Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Google Pixel 4 XL Leak: Dieses Video zeigt alles!

Google Pixel 4 XL Leak: Dieses Video zeigt alles!

Google ist kein Unbekannter, wenn es um Leaks für den jährlichen Start des Pixel-Smartphones geht, und 2019 ist da nicht anders. Ein Video, das das Gerät aus allen Blickwinkeln zeigt, ist nun im Netz aufgetaucht. Es gibt zudem weitere Details über das Telefon, das aus dem Android 10 Quellcode kommt.

Video des Google Pixel 4 XL

Ein Einzelhändler aus Malaysia hat ein Video auf Facebook veröffentlicht, das zeigt, wie das Google Pixel 4 verarbeitet wird. Zuerst von Slashleaks entdeckt, gibt es uns den besten Blick auf das, was demnächst als Pixel 4 XL erscheint. Das Google-Logo ist auf der Rückseite sichtbar und es wäre fast schon ein Wunder, wenn dies nicht das endgültige Design ist. Das Telefon ist nur etwa einen Monat von seiner offiziellen Markteinführung entfernt, so dass es nicht verwunderlich ist, dass es nun in freier Wildbahn auftaucht.

Android 10-Code verrät 90-Hz-Display

An anderer Stelle haben die Jungs von XDA Developers im Code des neu veröffentlichten Software-Updates für Android 10 herumgesucht. Sie fanden Daten, die sich auf einen Parameter beziehen, der nur für ein Gerät mit dem Codenamen "P19" verfügbar ist. Es scheint sehr wahrscheinlich, dass P19 das neue Pixel ist, und die erwähnte Variable betrifft das oft vermutete 90-Hz-Display, das im Pixel 4 stecken wird.

google pixel 4
Der Pixel 4 wird einige neue Technologien für die Gesichtserkennung an Bord haben / © Google

Google scheint dies als Smooth Display zu bezeichnen. Der Code deutet darauf hin, dass Google je nach Inhalt des Bildschirms zwischen 60 und 90 Hz wechseln kann. Das klingt cool. Wir werden nächsten Monat alles über das Google Pixel 4 und Pixel 4 XL wissen, wenn sie offiziell enthüllt werden.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Peter vor 1 Woche

    Das ist der größte Schwachsinn nur weil die Herstellern damit anfangen den Kopfhöreranschluss wegzulassen und die Kunden diese blöden Bluetooth Kopfhörer nutzen, heißt das noch lange nicht das ein Kopfhöreranschluss nicht mehr Zeitgemäß wäre.

  • Thor217 vor 1 Woche

    "Die generelle Frage, warum schon wieder keine Klinke verbaut wird, ist leicht erklärt: Weil die Hersteller sie als nicht zeitgemäß erachten und damit auch Recht haben. "
    Wenn du Recht hast und dieser Anschluss ist nicht mehr Zeitgemäß, dann Frage ich mich warum das Pixel 3 (XL) in nicht hat, das Pixel 3a (XL) in hat und das Pixel 4 (XL) in wieder nicht hat? Wenn er wirklich unnötig und nicht mehr Zeitgemäß sein sollte hätte Google in auch beim 3a weglassen müssen. Haben sie aber nicht.
    Und was ist die Alternative? Ein Adapter der den einzigen USB C Anschluss belegt so das man nicht gleichzeitig Laden und Musikhören kann? Ein Bluetooth Headset dessen Akku lange vor dem des Smartphones schlapp macht und den Akku des Smartphones auch noch schneller leer saugt als es ein Kabelkopfhörer machen würde? Beides für mich nur Halbherzige Alternativen bei denen ich nicht wirklich genügend Vorteile sehe um sie einem Klinkenanschluss vorzuziehen. Sicher ich verwende auch Bluetooth Kopfhörer. Aber mit Kabelgebunden kann ich weiter Musikhören wenn denen der Saft ausgeht.
    Und solange es keinen Hersteller gibt der ein Smartphone mit 2 USB-C Anschlüssen anbietet ziehe ich eben ein Gerät vor das eineen Klinkenanschluss hat.

48 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ein Glück ist diese Oberlippennotch endlich weg. Gute Software kommt auch bald. Zusammen mit 90Hz. wird man deutliche Unterschiede merken. Es freut mich dass Google hier mehr auf die Leute gehört hat.

    Warum aber Google einbußen haben wird ist wegen dem Huaweibann. Dass Google da sofort mitgezogen hat kommt sehr negativ an. Weltpolitik gehört einfach nicht ins Smartphonebuisness. Ausbahmslos alle Smartphones auf diesem Planeten. Selbt Smartlessphones lassen sich hacken und zu ungunsten des Endverbrauchers manipulieren.

    Das hätte Google erkennen und (Dekret hin oder her) ein Machtwort sprechen bzw. mindestens den Bullshit (sry) von Trump nicht unbeantwortet lassen dürfen.


  • Das Design ist Geschmackssache, ich finde es eher langweilig/altbacken.
    Schade, dass Google sich da nichts einfallen lässt, um ein Markenzeichen zu setzen.


  • Ist mir völlig schnuppe, ob ein Smartphone "gut aussieht". Ob mit oder ohne Notch, Kinn oder was auch immer - symmetrisch oder nicht: mir völlig egal.
    Meine Ansprüche sind: Flaches Display - damit ein Panzerglas plan sitz und hält. Nicht zu breit (ich hab kleine Flossen). Entsperren mit Touch (gerne vorne) oder Gesichtserkennung. Gute Kamera, lange Updates, wenig Bloatware.
    So wurden es bei mir immer Pixel (2 und 3) oder iPhones (4s bis X). Hatte diverse Sonys (Kameras mies), Samsung (z.B. S9, S10) und Huawei (z.B. Mate 20 Pro) gehabt - und ganz schnell wieder abgegeben.


    • Wenn man unbedingt ein planes Display will, warum holt man sich dann ein S9/S10?


      • Hatte gehofft, dass die Schutzglashersteller das inzwischen gelöst bekommen und insgesamt 3 verschiedene Hersteller getestet. Nach einiger Zeit war an den Rändern immer eine Staubkante, der sich mit der Zeit weiter nach innen gearbeitet hat. Hab kein gebogenes Panzerglas finden können, dass meinen Ansprüchen genügte. Im ersten Moment alles prima - aber nach 3 Wochen ging der Ärger wieder los. Staub oder die Ränder fingen an sich wieder zu lösen. Zumal die gebogenen Panzergläser nur ein paar mm am Rand 'kleben' - die Mitte liegt nur auf. Wenn man dann noch eine Schutzhülle nutzt, herrscht immer minimal Druck aufs Phone. Dadurch löst sich die dünne Klebekante der gebogenen Panzergläser nach einiger Zeit und lässt Staub darunter. Flache Panzergläser haben die Klebeschicht auf der gesamten Fläche.


      • Ich komme sehr gut ohne eine Folie aus, es fühlt sich ohne auch einfach besser an mMn.


      • Versuche es mit Sleeves mit eingebautem Microfasertuch. Oder Du holst Dir gleich ne Packung Brillenputztücher. Zwirbel ne Ecke zusammen und schon kommst Du in die Spalten.


  • Ich find es gut.
    Habe bisher die Pixel phones liegen lassen und zu Samsung bzw aktuell Huawai gegriffen. Aber im November wird es das Pixel 4 werden!
    Hoffen wir mal dass der Preis bis dahin etwas runter gegangen ist...


  • OK, also laut Video ist das neue "High End" Pixel anders als sein Mittelklasse Onkel Pixel 3a wieder ohne Klinke und damit für mich unbrauchbar. Wieso muss dieser Unsinn sein? Wenn es sinnvoll ist den Klinkenanschluss weg zu lassen wieso war Google dann beim Pixel 3a nicht so konsequent und hat es auch dort gemacht?


    • Das ewige Klinkengejammere!

      Ich heulte übrigens selber auch eine schöne Zeit lang mit. Vor einiger Zeit habe ich mir gute BT-Kopfhörer gekauft und bin zufriedener als zuvor. Seither kann mir die blöde Klinke endlich gestohlen bleiben. Ich habe sowieso dauernd mit dem Kabel eingefädelt und mir die Dinger aus den Ohren gerissen.

      Die generelle Frage, warum schon wieder keine Klinke verbaut wird, ist leicht erklärt: Weil die Hersteller sie als nicht zeitgemäß erachten und damit auch Recht haben. Wir machen ja schon fast alle kabellos, sogar das Laden, warum dann nicht auch das Musikhören.

      Ich verstehe natürlich, dass viele von euch (und auch ich) teure kabelgebundene Kopfhörer zuhause haben. Aber wenn ich mir sowieso dauernd ein neues Smartphone kaufe warum dann nicht endlich einmal auch gute BT Kopfhörer.
      Ihr könnt euch krank-jammern und ich meine es wirklich nicht böse, aber ihr werdet den kabel- und knopflosen Trend nicht mehr aufhalten. Also macht endlich mal das Beste draus und steigt um bevor das Jammern euch komplett zerfrisst. ;-)


      • "Die generelle Frage, warum schon wieder keine Klinke verbaut wird, ist leicht erklärt: Weil die Hersteller sie als nicht zeitgemäß erachten und damit auch Recht haben. "
        Wenn du Recht hast und dieser Anschluss ist nicht mehr Zeitgemäß, dann Frage ich mich warum das Pixel 3 (XL) in nicht hat, das Pixel 3a (XL) in hat und das Pixel 4 (XL) in wieder nicht hat? Wenn er wirklich unnötig und nicht mehr Zeitgemäß sein sollte hätte Google in auch beim 3a weglassen müssen. Haben sie aber nicht.
        Und was ist die Alternative? Ein Adapter der den einzigen USB C Anschluss belegt so das man nicht gleichzeitig Laden und Musikhören kann? Ein Bluetooth Headset dessen Akku lange vor dem des Smartphones schlapp macht und den Akku des Smartphones auch noch schneller leer saugt als es ein Kabelkopfhörer machen würde? Beides für mich nur Halbherzige Alternativen bei denen ich nicht wirklich genügend Vorteile sehe um sie einem Klinkenanschluss vorzuziehen. Sicher ich verwende auch Bluetooth Kopfhörer. Aber mit Kabelgebunden kann ich weiter Musikhören wenn denen der Saft ausgeht.
        Und solange es keinen Hersteller gibt der ein Smartphone mit 2 USB-C Anschlüssen anbietet ziehe ich eben ein Gerät vor das eineen Klinkenanschluss hat.


      • Das ist der größte Schwachsinn nur weil die Herstellern damit anfangen den Kopfhöreranschluss wegzulassen und die Kunden diese blöden Bluetooth Kopfhörer nutzen, heißt das noch lange nicht das ein Kopfhöreranschluss nicht mehr Zeitgemäß wäre.


      • @Thor: Du hast vollkommen Recht, aber den Trend wirst du mittelfristig nicht aufhalten, auch wenn noch das eine oder andere Gerät mit der Klinke daherkommt. Das wollte ich damit sagen. Auch anderes, was eigentlich gut war, wurde bereits eingespart. Denke doch zB mal an die Notification-LED etc. die fiel zum Opfer, nur weil die Geräte plötzlich randlos sein müssen. Selfiecams werden plötzlich ausgefahren oder umgedreht oder störend ins Display geschnitten...nur damit sie irgendwo Platz finden.

        Eine Ausnahme!: Das Always-on-display, wie wir es von den Nokia-Handys in den 00er-Jahren gewohnt waren, wurde zugunsten der LCD- und OLED-Technologie eingespart. Nun erfährt es langsam eine Wiedergeburt, aber eine, die sich derzeit noch sehr negativ auf den Akku auswirkt.

        Wie gesagt, du kannst für deinen Post noch so viele Likes von den Klinkenfans erhalten, die Klinke wird a-la-long verschwinden. Da bin ich mir ganz sicher. Sie ist Schnee von gestern bzw Technik aus den 80er Jahren, nämlich die des Walkman. Kabel sind einfach nicht die Zukunft!

        @Peter: Meine BT-Kopfhörer sind definitiv nicht blöd.


      • Peter,geb ich dir Recht.Der Klinkenanschluss wird noch jahrelang Zeitgemäß sein.Genauso wie Musikkassette.


      • Sehe ich genauso, bin auch lieber Kabellos unterwegs. Der Klinkenanschluss fehlt mir bestimmt nicht und ich höre auch viel Musik.


      • Ach Gott, wieder diese dumme Diskussion, was zeitgemäß ist und was nicht. Das Smartphone ist inzwischen längst kein Kommunikationsgerät mehr, sondern wesentlich mehr. Für einige hat es längst den PC ersetzt, Kamera und Stereoanlage sowieso. Von daher sollte ein zeitgemäßes Gerät mit einer maximalen Anzahl notwendiger Schnittstellen ausgestattet sein, von jedem Laptop wird das schließlich auch erwartet. Jedes Smartphone, das das nicht bietet ist nämlich nicht zeitgemäß. Es mag stylisch sein und ein geiles Design haben, aber es ist nicht zeitgemäß. Nicht, wenn es mich in seiner Verwendung einschränkt. Denn dann verfehlt es das, was es eigentlich sein möchte, ein Allzweckgerät. Genausogut könnte ich mich hinstellen und behaupten, FLAC zum Beispiel sei nicht mehr zeitgemäß, weil heute jeder mp 3 verwendet und das schließlich ausreichend sei.


      • Bei den großen Firmen sind so viele Menschen eingebunden die auch alle mitreden; da weiß die linke nicht mehr was die rechte tut.


      • Was ist an Bluetoothkopfhörern blöd?

        Was ist mit einfachen wechselbaren Akkus? Da hat man auch nicht so lange nachgeheult wie jetzt.


      • Bluetooth Kopfhörer blöd : weil ständig genau dann der Akku leer ist wenn man diese nutzt. War meine eigene Erfahrung bei der Nutzung von Bluetooth Kopfhörer. Und der nicht wechselbare Akku ist und bleibt für mich immer noch das größte Problem bei einem Smartphone. Muss mich deswegen mehrmals in der Woche ärgern. Nur weil man es nicht unter jedem Artikel dazuschreibt heißt das nicht das man sich nicht drüber aufregt.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!