Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Google Pixel 4 XL: Die Anfangseuphorie ist weg

Google Pixel 4 XL: Die Anfangseuphorie ist weg

Googles Pixel-Serie hatte mich bis dato nicht wirklich elektrisiert, aber das Pixel 4 sorgte schon vor der offiziellen Vorstellung für Spannung in meinem Nerd-Herzen. Nach einem langen Wochenende mit dem Pixel 4 XL möchte ich es teilweise nicht mehr missen und doch immer mal wieder schreiend weglegen. Warum? Das erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Ganz ehrlich, das Pixel 4 XL ist tatsächlich das erste Google Smartphone, das ich testen will, kann und auch darf. Bisher gab es immer mindestens einen bei uns in der Redaktion, der mehr darauf brannte die neuste Pixel-Generation zu testen. Dabei reizte mich nicht die Astrofotografiemöglichkeit beim Pixel 4. Denn wo will man eigentlich, wenn man in einer Großstadt lebt, ohne viel Lichtverschmutzung, einen klaren Sternenhimmel fotografieren? Auch das neue 90-Hertz-Display reizte mich nicht. Denn hier waren Hersteller wie OnePlus, Asus und auch Razer Google einen Schritt voraus und haben Ihren Smartphones entsprechend schnelle Displays verpasst. Google zieht hier nur nach.

shu gif3
Scrollen mit 90 Hz - OnePlus 7T (rechts) vs. Pixel 4 XL (links). / © AndroidPIT

Smooth Display nicht immer so smooth

Etwas seltsam ist auch das Verhalten des Smooth Displays beim Google Pixel 4 XL. Da ich schon das OnePlus 7 Pro und auch das 7T nutze bzw. genutzt habe und beide ebenfalls mit einem 90-Hertz-Display ausgestattet sind, habe ich schon Erfahrung mit solch schnellen Displays. Im Vergleich zu den beiden Smartphones hinterlässt das Google Pixel 4 ein seltsames Gefühl, als ob diess die Bildwiederholungsrate nicht schnell genug und auch nicht lange genug auf 90 Hertz hochschrauben kann. Ein Blick in die Entwicklereinstellungen zeigt, dass es beim Pixel 4 XL einen Schalter gibt, der das Display zwingt, dauerhaft 90 Hertz wiederzugeben. Nach kurzer Suche wurden meine Befürchtung auf Reddit belegt. Bei einer Displayhelligkeit von unter 75 Prozent wird das Smooth Display auf 60 Hertz heruntergefahren. Nur wenn die Helligkeit über 75 Prozent liegt, stehen die vollen 90 Hertz zur Verfügung. Das hat Google sicherlich eingebaut, um den Strombedarf des Displays zu zügeln. Da wäre ein größerer Akku sicherlich besser gewesen, als solch einen Schwellenwert einzubauen.

AndroidPIT google pixel 4 front two devices ggl
Smooth Display mit angezogener Handbremse. / © AndroidPIT

Schnelles Face-ID-System mit bitterem Beigeschmack

Viel mehr reizen mich zwei andere Features beim Pixel 4: Motion Sense und Face ID. Klar, letzteres besitzen ebenfalls schon viele andere Android-Smartphones. Egal ob es die einfache Lösung via Software und der Selfie-Kamera ist, wie bei den meisten Smartphones, oder technisch aufwendiger wie beim Apple iPhone. Aber ich wollte sehen wie sich das Leben ohne Fingerabdrucksensor gestaltet und erfahren, ob Googles Interpretation von Face ID alltagstauglich ist.

AndroidPIT Google Pixel 4XL Shu 1
Googles Gesichtserkennung hat ein Sicherheitsproblem. / © AndroidPIT

Leider muss ich sagen, dass Googles Gesichtserkennung aktuell ein Sicherheitsproblem hat: Die Aufmerksamkeitserkennung, die sieht, ob Ihr das Smartphone anschaut, ist noch nicht implementiert worden. Ist das im Alltag relevant? Meiner Meinung nach ja. Auch wenn ich auf die mir anvertrauten Smartphones immer sehr gut Acht gebe, bleibt ein ungutes Gefühl. Da Google sich der Tatsache bewusst ist und ein Aufmerksamkeits-Feature für Face ID per Software-Update nachgereicht wird, ist es absehbar, dass sich mein Unwohlsein (hoffentlich) bald in Rauch auflöst.

Motion Sense - ein Feature mit Potential

Kommen wir nun zu meinem Lieblingsfeature: Motion Sense. Auf den ersten Blick macht es nicht viel Sinn das Smartphone, das man eh die meiste Zeit in den Händen hält, per Bewegungssteuerung zu bedienen. Es gibt aber doch schon Situationen, wo es durchaus sinnvoll sein kann. Motion Sense kann als Alternative zu der Touch-Bedienung und der Sprachsteuerung via Google Assistant genutzt werden. Beim Fahrradfahren oder Autofahren könnte man solch eine Bewegungssteuerung für essentielle Aktionen gebrauchen. Ein Telefonanruf an- oder ablehnen, Musiksteuerung oder einfach nur Lautstärkejustierung sind sinnvolle Aktionen die sich mit Hilfe des Radar Chips und Motion Sense nutzen lassen sollten.

Leider beschränkt sich Google aktuell nur auf zwei Dinge: Musiksteuerung in YouTube Musik oder Spotify und Deaktivieren des Weckers. Ok, Motion Sense wird auch verwendet, um Face ID quasi aus dem Standby zu holen, wenn man nach dem Pixel 4 greift. Aber nicht zu mehr. Sicher muss Google erst noch App-Entwickler von Motion Sense überzeugen. Aber es wäre sicher ein leichtes gewesen, ein Key Mapping Tool anzubieten, um eigene Aktionen festzulegen. So hätten die Nutzer eines Pixel 4 schon von sich aus anfangen können, mit Motion Sense zu experimentieren und Bewegungen in den von ihnen am häufigsten genutzten Anwendungen nutzen können. So bleibt Motion Sense leider nur ein Feature, das man sehr selten, wenn überhaupt nutzt. Zumindest vorläufig.

AndroidPIT google pixel 4 xl shazam gesture control indicator ggl
Apps mit Motion-Sense-Unterstützung erkennt man an einem Leuchtbalken am oberen Rahmen.  / © AndroidPIT

Erste Euphorie ist verflogen

Nach den ersten Tagen mit dem Pixel 4 XL im Alltagseinsatz ist bei mir die anfängliche Euphorie aus dem Hands-on gewichen. Versteht mit nicht falsch, Google hat mit dem Pixel 4 XL sicher ein sehr gutes Smartphone auf den Markt gebracht, aber es erweckt den Eindruck, dass man leider noch nicht das volle Potenzial, das im Pixel 4 schlummert, freigegeben hat. Immerhin basieren die meisten hier aufgeführten Einschränkungen hauptsächlich auf der Software. Google könnte sie durchaus mit Hilfe von Software-Updates aufheben. Aber wann? Immerhin tickt schon jetzt wieder die Uhr und mit Sicherheit werkelt das Hardware-Team am Pixel 5. Hoffentlich konzentriert sich Google nicht vollständig auf 2020, sondern sorgt noch in den nächsten drei bis sechs Monaten dafür, dass das Pixel 4 schnell sein volles Potential entwickelt.

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 7 Monaten

    Ich frage mich wirklich, was dieser Quatsch mit der 90Hz-Limitierung soll.
    Wenn man nicht gerade draußen unterwegs ist, werden die meisten wahrscheinlich oft deutlich unter den 75% Helligkeit bleiben und haben dann die so groß beworbene "Funktion" nicht. Meiner Meinung nach ist auch das seitens Google wieder absolut nicht zu Ende gedacht worden. Wie irgendwie alles beim Pixel 4...
    Statt eine dynamische Bildrate zu verwenden, wie (mittlerweile) OnePlus oder bei den iPad Pros macht man so einen Mist...

    Motion Sense wird mMn auch niemals Anklang finden. Als ob sich auch nur ein einziger Entwickler daran setzt, irgendetwas für ein einziges Smartphone zu entwickeln, welches nicht viele Leute kaufen werden. Samsung hatte so einen Gesten-Quatsch schon 2013 beim Galaxy S4. Nicht mit dedizierter Hardware (soweit ich weiß), aber dafür hatten deutlich mehr Leute Zugriff auf diese Funktionen. Und trotzdem hat es niemand benutzt, sodass Samsung es schon ein Jahr später gekillt hat. Und wenn Samsung (zur damaligen Zeit) ein Feature abschafft, will das schon was heißen.
    Ich bleibe dabei, dass Google beim Pixel 5 diesen Soli-Sensor einfach wieder entfernt und so tut, als hätte er nie existiert.

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Uhm .. nein. Die 90 Hz sind nicht wegen der Akkubelastung so .. fummelig. Sondern, weil das Display nicht adaptiv ist, deshalb nicht "fluide" zwischen 60 und 90 Hz umschalten kann, und man unterhalb einer gewissen Helligkeit (insbesondere Umgebungslicht) diese Umschaltung, und das dabei entstehende Flackern, durchaus bemerken würde.

    cu, w0lf.


  • Ist es ein oled Bildschirm?
    Da könnte ich mir durchaus vorstellen das man höhere Wiederholraten auch nur mit einer gewissen Helkigkeit ohne smering realisieren lassen.

    Gibt einige Displays die mit wenig Helligkeit Smearing bekommen...


  • Also wieder nur okay. Interessant sind die Dinger irgendwie immer gewesen, abgesehen vom furchtbaren Design. Das ist nur dieses Mal gefühlt NOCH schlimmer geworden und der Rest ist auch nicht so super.. Naja. Das geht besser, Google.

    Gelöschter Account


    • Eigentlich war das Design nur eine logische Konsequenz aus der Kritik gegenüber der Notch ausm letzten Jahre.


      • Die Notch war aber auch furchtbar. Leider haben sie mir bedingt draus gelernt, das neue Design ist nämlich nicht viel besser. 3D Scan Ist ja schön und gut aber das lässt sich doch bestimmt auch schicker unterbringen..


  • Bei mir wird sich das ungute Gefühl nicht so leicht in Rauch auflösen, wenn es um (Daten-)Sicherheit geht.


  • Zum Glück interessiert mich das Pixel so wenig wie schon lange kein Gerät mehr.
    Und auch an Stock Android finde ich nichts.
    Diese gähnende Langweile, Impulsarmut und der Zwang mir für jede Kleinigkeit eine extra App installieren zu müssen, machen es mir sehr einfach, ein paar Monate auf die neue Version zu warten.
    So ist auch immer sichergestellt das die Google Fehler ausgebügelt sind und die spärlichen Neuerungen weiterentwickelt wurden.
    Ansonsten ist das Pixel 4 halt ein Kompromiss Telefon. Man weiß wohl selbst das die unterdimensionierten Akkus nicht in der Lage sind einen über den Tag zu bringen.
    Also geht man den Huawei Weg und trickst ein bisschen. Google war nur so blöd und hat das Ganze so offensichtlich gemacht das nun alle meckern.
    Hätten sie, auf Huawei Art, ein HD+ Display verbaut, den Screen gedimmt (wobei der ja ziemlich dunkel sein soll) usw. wären alle voll aus dem Häuschen gewesen.
    Wobei die Kamera dieses Jahr wohl auch nicht dolle ist, wenn man diverse Vergleiche auf YouTube und den Test Seiten sieht.
    Dumm gelaufen würde ich sagen. Google hat nur Glück, denn das diesjährige IPhone sieht ja auch aus wie ein Kidsphone. Da hat schon ein gewisser Gewöhnungseffekt eingesetzt, sonst würde man sie dafür noch mehr schelten.


  • Es wird Zeit ein neues Nutzungserlebnis zu erfahren.
    Die Klappsmartphones werden das Ruder herumreißen, damit es mal wieder kribbelt.

    Gelöschter Account


    • Hoffentlich nicht, denn ich finde diese Klappdinger fürchterlich.
      Ich hatte letztens Gelegenheit mir ein Fold anzuschauen. Das Außendisplay ist viel zu klein, nicht besonders brillant und designtechisch hat es mir auch nicht gefallen. Und das innere Display ist zwar ganz nett, aber eben auch aus Plastik und man kann sich lebhaft vorstellen wie es nach ein paar Monaten aussehen wird. Besonders bei Huawei, die ja die geniale Idee hatte, das Display nach außen zu klappen.
      Ich möchte auch einfach nirgendwo draußen mit einem Tablet rumlaufen oder wahlweise auf einem 4.5" Screen "arbeiten".
      Zumal ich ein fast randloses 6.8" Display mein Eigen nenne, mit dem sich alles wunderbar machen lässt.


    • Ich glaube übrigens das nächste "Wow" Gefühl stellt sich bei mir ein wenn es Geräte mit vernünftiger Holo Technik gibt.
      Das wird aber noch etliche Jahre auf sich warten lassen und bis dahin ist mir ein ausgereiftes Gerät lieber, als irgendwelche Gimmicks, die zwar technisch beeindrucken, aber auch Rückschritte darstellen.

      Gelöschter AccountTim


    •   77
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Oder als Slider.

      Gelöschter Account


  •   6
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Toller Bericht 👍. Find das Pixel 4 immer noch echt toll. Auch die Euphorie beim 11er IPhone und Galaxy ist doch mittlerweile verflogen. Ist nun mal so, wenn was neues auf dem Markt kommt. Am Anfang ist die Euphorie immer da aber mit der Zeit verfliegt die dann sobald das Produkt zum Alltag gehört.Genau so behandelt man ein neues Gerät am Anfang immer mit Samthandschuhen. Aber mit der Zeit achtet man immer weniger darauf.
    Diese Euphorie der 90 Hz hat mich ehrlich gesagt auch nicht interessiert.


  • Was für eine Anfangseuphorie? 🤣

    Aber im Ernst: mich haben die Pixel noch nie hinterm Ofen hervorgelockt - technisch, optisch und preislich passt das Gesamtpaket nie so richtig. Da helfen auch die Updates nicht weiter. Einzige Ausnahme ist vielleicht das 3a, aber auch da bietet fast jeder Herstelleraufsatz mehr.


    • Außerdem ist es anders als früher mit Stock Android.
      Ist im Prinziep auch nur ein Aufsatz, einer der wenig bietet.


  • Für mich ist Motion Sense zwar ein Interessantes Feature aber da ich mir gerade erst ein Pixel 3a gekauft habe werde ich mir die nächsten 3 bis 4 Jahre oder evtl. Sogar 5 Jahre hoffentlich kein neues zulegen müssen. Viel eher interessieren mich die Pixel Buds 2.


  • Wollte es mir kaufen aber es hat an der Akkulaufzeit gescheitert vom kleinen wäre mit allem klargekommen aber die Akkulaufzeit hat mich dazu entschieden doch Mal wieder seit 4s Zeit wo die Akkus von den Dingern mies waren einen Apfel zu kaufen da diese im Vergleich doppelt so lange durchhalten.... Gibt's halt wieder nen LCD Display anstatt amoled aber das ist ein besserer kompromis wie ständig mit leeren Akku rumzurennen und es sind Grad Mal 50 Euro Unterschied zum iPhone 11 ....


  • Google hätte lieber mehrere vernünftige Updates raus hauen sollen wie Apple es gemacht hat mit ios 13, vielleicht hätte dann die Software mal vernünftig funktioniert wie beim iPhone. Keine Bugs, keine Abstürze, kein raus fliegen aus den Apps.... Ironie off:) :)

    Gelöschter AccountGelöschter Account


    • Updates hin oder her.. viele Funktionen kommen ohne Updates über Play Services und App Updates. Da brauch Android keine neue Major Version. Zumal Apple auch immer wieder Bugs rein haut..


  • Was ist mit dem Akku? Habe ich den Teil überlesen, oder wurde da tatsächlich nicht drauf eingegangen? Screen on time wäre interessant.

    Gelöschter Account


  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich frage mich wirklich, was dieser Quatsch mit der 90Hz-Limitierung soll.
    Wenn man nicht gerade draußen unterwegs ist, werden die meisten wahrscheinlich oft deutlich unter den 75% Helligkeit bleiben und haben dann die so groß beworbene "Funktion" nicht. Meiner Meinung nach ist auch das seitens Google wieder absolut nicht zu Ende gedacht worden. Wie irgendwie alles beim Pixel 4...
    Statt eine dynamische Bildrate zu verwenden, wie (mittlerweile) OnePlus oder bei den iPad Pros macht man so einen Mist...

    Motion Sense wird mMn auch niemals Anklang finden. Als ob sich auch nur ein einziger Entwickler daran setzt, irgendetwas für ein einziges Smartphone zu entwickeln, welches nicht viele Leute kaufen werden. Samsung hatte so einen Gesten-Quatsch schon 2013 beim Galaxy S4. Nicht mit dedizierter Hardware (soweit ich weiß), aber dafür hatten deutlich mehr Leute Zugriff auf diese Funktionen. Und trotzdem hat es niemand benutzt, sodass Samsung es schon ein Jahr später gekillt hat. Und wenn Samsung (zur damaligen Zeit) ein Feature abschafft, will das schon was heißen.
    Ich bleibe dabei, dass Google beim Pixel 5 diesen Soli-Sensor einfach wieder entfernt und so tut, als hätte er nie existiert.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!