Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Pixel 4 vs. iPhone 11 Pro: Die Flaggschiffe im Vergleich

Pixel 4 vs. iPhone 11 Pro: Die Flaggschiffe im Vergleich

Rund einen Monat nach Apple hat Google die neue Generation seines Flaggschiff-Smartphones Pixel vorgestellt. Das Pixel 4 und das iPhone 11 Pro buhlen um die Gunst der Käufer. Wo liegen Gemeinsamkeiten und Unterschiede?

Springe direkt zum Abschnitt

Design: Eckige Kameramodule

Guckt man sich zuerst die Rückseite der Smartphones an, so fällt auf, dass beide ein eckiges Kameramodul haben. In beiden Fällen sitzt das oben links, sieht im Detail dann aber doch ein wenig unterschiedlich aus. Das des Pixel ist vor allem flacher, als das des iPhone 11 Pro, das hier in der Redaktion schon einmal Assoziationen zum heimischen Herd weckte.

AndroidPIT google pixel 4 button ggl
Die Kamera des Pixel 4. / ©AndroidPIT

Und noch ein Unterschied wird beim Kameramodul schnell deutlich: Bei Apple gibt es eine Kamera mehr. Insgesamt erinnert Googles Kameramodul stärker an das des Huawei Mate 20.

Dreht man die Smartphones um, so sieht man schnell, dass sich beide Hersteller treu geblieben sind. Bei Google gibt es oben einen klassischen Rand. Apple setzt weiter auf die Notch. Vergleicht man das mit den Fullscreen-Displays, die andere Hersteller derzeit verbauen, dann wirken beide Designs etwas altbacken. Andererseits sitzt hier jeweils Technik zur Gesichtserkennung und, im Fall von Google, zur Gestensteuerung.

Das iPhone macht einen edlen Eindruck, mit dem gefrosteten Glas auf der Rückseite, während das Pixel 4 mit seiner "Oh So Orange"-Farbe deutlich poppiger ist. Es gibt das Pixel natürlich auch weiterhin in Schwarz und in Weiß.

AndroidPIT apple iphone 11 pro top back
Die Kamera des iPhone 11 Pro. / © AndroidPIT

Display: Schneller gegen besser?

Mit 5,7 Zoll ist das Display des Pixel 4 geringfügig kleiner als das 5,8 Zoll große Display des iPhone 11 Pro. In beiden Fällen handelt es sich um OLED-Displays, wobei die Auflösung bei Google 2.280 x 1.080 Pixel beträgt und bei Apple 2.436 x 1.125 Pixel. Das Kontrastverhältnis des iPhone ist darüber hinaus mit 2.000.000:1 höher als die 100.000:1 beim Pixel.

AndroidPIT google pixel 4 display ggl
Das Pixel 4 hat weiter einen Rand oben. / © AndroidPIT

Apple bekommt generell viel Lob für seine Displays. Doch in zumindest einem Punkt hängt Google die Konkurrenz ab. Denn das neue Pixel-Display hat eine Aktualisierungsrate von 90 Hz. Das sorgt für eine flüssigere Darstellung, gerade wenn viel gescrollt wird. Bei uns sind Kollegen schon so an die 90 Hz des OnePlus 7T Pro gewöhnt, dass sie sich nicht vorstellen können, wieder ein Smartphone mit 60-Hz-Display - wie das iPhone 11 Pro - zu nutzen.

Technische Daten

Ob Pixel oder iPhone, beide haben aktuelle Flaggschiffprozessoren. Im Pixel 4 arbeitet der Snapdragon 855 von Qualcomm, beim iPhone ist es Apples hauseigener A13-Bionic-Chip. Das Pixel hat 6 GByte Arbeitsspeicher. Beim iPhone sind es mindestens 4 GByte, restlos geklärt ist dies noch nicht - und Apple selbst macht hierzu nie Angaben.

AndroidPIT apple iphone 11 pro front
Auch das Frontdesign bei Apple ist seit dem iPhone X unverändert. / © AndroidPIT

Noch eine Gemeinsamkeit gibt es: Beide Smartphones fangen mit 64 GByte Speicher an. Während es bei Google dann noch ein Modell mit 128 GByte gibt, überspringt Apple diese Speichergröße und bietet stattdessen noch eine Variante mit 256 GByte sowie eine mit 512 GByte an.

Pixel 4 vs. iPhone 11 Pro

  Google Pixel 4 Apple iPhone 11 Pro
Display

5,7 Zoll, OLED
90 Hz

5,8 Zoll, OLED
60 Hz
Abmessungen 147,1 x 68,8 x 8,2 mm 144 x 71,4 x 8,1 mm
Gewicht

162 Gramm

188 Gramm
Betriebssystem Android 10 iOS 13
Prozessor Qualcomm Snapdragon 855 Apple A13 Bionic
RAM / Speicher

6 GByte RAM
64 /128 GByte 

4 GByte RAM
64/256/512 GByte
Akku 2.800 mAh 3.079 mAh
Kamera

Rückkamera: 12 Megapixel, f/1.6, 28mm
16 Megapixel, Teleobjektiv
Frontkamera: 8 Megapixel, f/2.0, 19mm

Rückkamera: 12 Megapixel, f/2.4, 13mm,
12 Megapixel, f/1.8, 26mm
12 Megapixel, f/2.0, 52mm
Frontkamera: 12 Megapixel, f/2.2, 23mm
Besonderheiten 3D Face Unlock
Motion Sense
IP68
Face ID
IP68
Preis 749 / 849 Euro 1.149 / 1.319 / 1.549 Euro

Kamera: Halten sie sich die Waage?

Das iPhone hat eine Kamera mehr, mit Ultraweitwinkelobjektiv. Zudem setzt Apple beim iPhone auf drei Sensoren, die alle dieselbe Auflösung haben. Die iPhone-Kamera ist richtig gut, das zeigt auch unser ausführlicher Kameratest des iPhone 11 Pro Max, das die identische Kamerakonfiguration hat:

AndroidPIT google pixel 4 xl camera sliders ggl
Googles Pixel (hier das Pixel 4 XL) ist für seine exzellente Kamerasoftware bekannt. / © AndroidPIT

Bei Google sind es zwei Kameras und ausführlich testen konnten wir sie bisher noch nicht. Andererseits gilt die einzelne Kamera im Pixel 3 bis heute als eine der besten Smartphone-Kameras. Vor allem dank Googles Software. Es ist zu erwarten, dass Google dies beim Pixel 4 weiterführt. Ein direkter Vergleich der beiden Kameras sollte spannend werden!

Preis: Google ist billiger und doch teuer

Das Pixel 4 kostet mit 64 GByte 749 Euro. Das Modell mit 128 GByte kostet 849 Euro. Das iPhone startet jedoch erst bei 1.149 Euro für 64 GByte und ist damit ein ganzes Stück teurer. Wer Googles Motion Sense spannend findet oder die drei Kameras des iPhones braucht, für den ist die Wahl einfach.

Andernfalls könnte die Wahl schwerer ausfallen. Das Pixel ist in jedem Fall günstiger, das iPhone bietet mehr Kameras, einen größeren Akku und Updates über mehrere Jahre. Leistungsmäßig sollten beide Smartphones mit aktuellen Apps mithalten können. In vielen Fällen könnte jedoch schon der Preis entscheiden.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 1 Monat

    Jetzt zeigt sich auch noch, dass Googles toller FaceID-Nachbau nicht unterscheiden kann, ob man das Display überhaupt aktiv ansieht oder etwa die Augen geschlossen hat.
    Sorry, aber wenn man eine 3D Gesichtserkennung einbaut, dann geht sowas mMn gar nicht. Apple hat das beim iPhone X von Tag Eins an hinbekommen - Google selbst zwei Jahre später nicht.
    Beim iPhone wird das Gerät nicht mal entsperrt, wenn man nur minimal am Display vorbei schaut (sowas erkennt das Ding) und beim Pixel 4 müssen nicht mal die Augen geöffnet sein.

    Und das ist kein Fehler oder was auch immer - Google warnt davor aktiv in den Einstellungen!

    Jemand muss in der Bahn oder so nur einschlafen, jemand klaut dir das Pixel 4 und kann es direkt problemlos entsperren.

  • Gargamel vor 1 Monat

    Richtig. Mehrere Jahre haben die meisten Androiden. Meistens 2 Jahre.
    War es nicht bei Google so, dass sie für ihre Pixel 3 Jahre Major Updates garantieren und 4 Jahre Sicherheitsupdates?
    Der Unterschied zu Apple ist, dass hier nicht unterschieden wird.
    iOS 13 bekommen alle iPhones runter bis zum 6s. Inklusive der Sicherheitsupdates.
    Der Vorteil liegt hier tatsächlich noch bei Apple.
    Das ganze wird dann nicht unwichtig, wenn man das Smartphone in der Familie weitergeben will oder man will es verkaufen.
    Ein gebrauchtes 3 Jahre altes iphone kannst du kaufen. Weil du weißt, dass noch 2 Jahre Updates kommen.
    Bei Androiden kannst du das nichtmal mit dem Pixel.

    Ps.
    Hab gerade nachgelesen, dass Google tatsächlich nur 2 Jahre Major Updates und 3 Jahre Sicherheitsupdates Garantien gibt.
    Das finde ich dann doch mehr als schwach.

  • Maximilian HE vor 1 Monat

    Ich schreibe jetzt das, was die Leute hier (abgesehen von Meinungen zur Optik) hätten schreiben können:

    ICH BIN GESPANNT auf die Testberichte!

    Wer weiß, wie gut die Qualität der Kameras beim Pixel dieses Jahr ist, wer weiß was das 90 Hz Display aus dem 2.800er Akku macht, wer weiß wie alles in der Realität funktioniert.

    Ich mag die orangene Farbe ehrlich gesagt recht gerne, bin aber auch sehr skeptisch was den Akku betrifft!
    Die Kamera wird sicher wieder sehr gut, wer weiß ob sie dieses Jahr mit den Platzhirschen mithalten kann :).

    Also Leute: Abwarten. :)

    Gezeichnet: Ein langjähriger Nicht-Pixelfan!

  • Gadder Xxl vor 1 Monat

    2800 mAh für ein Android Flagship?!
    Ich schmeiß mich weg vor Lachen. Bei Google scheint irgendwas in der Planungsabteilung mächtig schief zu laufen!

    Schon das Pixel 3 landete in Sachen Laufzeit immer auf den unteren Plätzen (wenn nicht sogar häufig dem letzten Platz bei gleichwertigen Smartphones).

  • Julius Stiebert
    • Admin
    • Staff
    vor 1 Monat

    Interessant, das werden wir uns natürlich nochmal genauer anschauen, wenn wir das Pixel 4 testen. Beim Hands-on gab es dafür meines Wissens nach keine Zeit.

64 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   2
    Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Richtig angenehmes kommentarklima habt ihr hier auf der Website und meistens immer dieselben 2-3 welche sich so erwachsen verhalten dass man bleiben möchte.


  • Also jetzt sind bei „the verge“ erste fotovergleiche zwischen Pixel 4 und iPhone 11 pro aufgetaucht. Und es gibt einen gewaltigen Unterschied zum letzten Jahr.
    Konnte man letztes Jahr noch sagen, dass das Pixel 3 deutlich besser war als das xs (gerade am Abend), sieht das dieses Jahr ganz anders aus.
    Das 11 pro braucht sich nicht zu verstecken. Im Gegenteil.
    Das das Pixel 4 generell bessere Bilder macht, das gibt es dieses Jahr nicht. Soviel kann man schon sagen


  • Ich vergleiche erst mal nur optisch, da gefällt mir das Pixel besser, weil die Rückseite "schöner" geworden ist. Aber richtig schön ist es für mich dennoch nicht, diese Ränder oben und unten sehen einfach nicht schön aus,viel zu ungelichmäßig. Technisch sind beide top, wobei der Speicher beim Pixel 4 im Verhältnis zum Preis zu klein ist (nicht im Vergleich zu Apple sondern zur Android-Konkurrenz) Beide sind für mich aber wie immer nicht für einen zukünftigen Kauf auf einem Wunschzettel, da gibt es eh gerade gar keines das ich haben wollen würde.


    • Für mich auch nicht. Überlege schon das ganze Jahr mir ein neues zu kaufen, was mein iPhone 6 ersetzt. Gern auch eins mit Android, irgendwie finde ich aber einfach keins. Daher warte ich eher gespannt aufs IPhone SE2. Mal schauen


  • Video-Bereich:
    Stimmt schon, Google hatte ganz schön nachgelassen, das Pixel 1 war damals zur Zeit eigentlich am besten, (vor allem der Bildstabilisator)

    Und Updates, naja wer halt so lange Garantie und Updates möchte, kann halt gerne so viel Geld für ausgeben. Ich bin wiederum jmd der sein Smartphone schon sehr gerne oft wechselt 1-2 Jahre, und von daher spielt's für mich keine Rolle, wie lange ich das Smartphone mit Updates versorgt bekomme.

    Und die Kamera, jeder sagt was anderes.

    Bei einem ist z.b. 1. iPhone 11 Pro, 2. Huawei P30, 3. Pixel 3
    Und bei jmd anders, ist das 1. Mate 30, 2. S10 Plus, etc..
    Also die Kameras nehmen sich eigentlich nichts, da jeder in bestimmten Situationen Probleme hat.
    Der eine in Landschaft, der andere in Portrait, der andere mit den Farben, der andere nimmt wiederum Sterne auf.


  • Ich schreibe jetzt das, was die Leute hier (abgesehen von Meinungen zur Optik) hätten schreiben können:

    ICH BIN GESPANNT auf die Testberichte!

    Wer weiß, wie gut die Qualität der Kameras beim Pixel dieses Jahr ist, wer weiß was das 90 Hz Display aus dem 2.800er Akku macht, wer weiß wie alles in der Realität funktioniert.

    Ich mag die orangene Farbe ehrlich gesagt recht gerne, bin aber auch sehr skeptisch was den Akku betrifft!
    Die Kamera wird sicher wieder sehr gut, wer weiß ob sie dieses Jahr mit den Platzhirschen mithalten kann :).

    Also Leute: Abwarten. :)

    Gezeichnet: Ein langjähriger Nicht-Pixelfan!


  • Jetzt zeigt sich auch noch, dass Googles toller FaceID-Nachbau nicht unterscheiden kann, ob man das Display überhaupt aktiv ansieht oder etwa die Augen geschlossen hat.
    Sorry, aber wenn man eine 3D Gesichtserkennung einbaut, dann geht sowas mMn gar nicht. Apple hat das beim iPhone X von Tag Eins an hinbekommen - Google selbst zwei Jahre später nicht.
    Beim iPhone wird das Gerät nicht mal entsperrt, wenn man nur minimal am Display vorbei schaut (sowas erkennt das Ding) und beim Pixel 4 müssen nicht mal die Augen geöffnet sein.

    Und das ist kein Fehler oder was auch immer - Google warnt davor aktiv in den Einstellungen!

    Jemand muss in der Bahn oder so nur einschlafen, jemand klaut dir das Pixel 4 und kann es direkt problemlos entsperren.


    • „...nicht unterscheiden kann, ob man das Display überhaupt aktiv ansieht oder etwa die Augen geschlossen hat.“

      Wo steht das ? Zumindest wird die Gesichtserkennung wohl unterscheiden können ob Augen auf oder zu?


      • Nein, kann sie nicht...
        Gibt dazu bereits ein Video auf Twitter und Google weist in den Einstellungen zu der Gesichtserkennung auch aktiv darauf hin, dass das Gerät auch bei geschlossenen Augen entsperrt.
        Das ist extrem unsicher und geht gar nicht.


    • Julius Stiebert
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Interessant, das werden wir uns natürlich nochmal genauer anschauen, wenn wir das Pixel 4 testen. Beim Hands-on gab es dafür meines Wissens nach keine Zeit.


      • Das wäre durchaus interessant. Face ID kann es unterscheiden.


      • Das Pixel 4 kann durchaus unterscheiden, ob die Augen geöffnet oder geschlossen sind. Auf einem Screenshot ist zu erkennen, dass standardmäßig die Einstellung "Augen müssen zum entsperren geöffnet sein" ausgeschaltet ist.
        Offenbar ist diese Funktion in der OS Version der aktuell ausgelieferten Testgeräte nicht mehr aktivierbar weil nicht vorhanden, allerdings ist mir nicht bekannt ob die Einstellung wieder zurückkehrt oder nicht.
        Ich würde also vorerst nicht den Teufel an die Wand malen und abwarten.


  • "mehrere Jahre" Updates erhalten sie Pixel 4 Geräte auch. Ist also kein Apple Vorteil, oder die Wortwahl sollte eine andere sein.


    • Richtig. Mehrere Jahre haben die meisten Androiden. Meistens 2 Jahre.
      War es nicht bei Google so, dass sie für ihre Pixel 3 Jahre Major Updates garantieren und 4 Jahre Sicherheitsupdates?
      Der Unterschied zu Apple ist, dass hier nicht unterschieden wird.
      iOS 13 bekommen alle iPhones runter bis zum 6s. Inklusive der Sicherheitsupdates.
      Der Vorteil liegt hier tatsächlich noch bei Apple.
      Das ganze wird dann nicht unwichtig, wenn man das Smartphone in der Familie weitergeben will oder man will es verkaufen.
      Ein gebrauchtes 3 Jahre altes iphone kannst du kaufen. Weil du weißt, dass noch 2 Jahre Updates kommen.
      Bei Androiden kannst du das nichtmal mit dem Pixel.

      Ps.
      Hab gerade nachgelesen, dass Google tatsächlich nur 2 Jahre Major Updates und 3 Jahre Sicherheitsupdates Garantien gibt.
      Das finde ich dann doch mehr als schwach.


      • Zugegeben ich habe es nicht mehr extra geprueft, aber ich bin mir ziemlich Sicher, dass ab dem Pixel 3 auch 3 Jahre Major-Updates und 3 Jahre Sicherheitsupdates garantiert sind. Weiter bekommt meines Wissens auch noch das 4 Jahre alte Pixel 1 das Android 10 Update.

        Sicherheitsupdates finde ich sehr wichtig wenn es diese sehr lange gibt. Bei Feature-Updates sollte man aber auch bedenken, dass zum Beispiel ein iPhone Xs durch iOS 13 keinen Nachtmodus in der Kamera bekommen hat. Bei Android werden solche Features durch ein Update zwar auch weg gelassen, es ist aber super Einfach sich die Kamera-App des Pixel 4 auf sein Pixel 1,2,3 zu installieren und alle Features zu verwenden.

        Ich finde generell Apple besser was die Update-Politik angeht. Jedoch ist das Pixel bisher nicht viel schlechter und sticht im Vergleich zu anderen Androiden positiv heraus.


      • Ja, das Pixel ein, was meine Mutter damals von mir übernommen hatte, hat auch Android 10

        Also ich kann "nicht" mit dem Kamer-Update 2 Regeler für die Helligkeit und Schattenbereiche anpassen.


      • Das Pixel 1 ist 3 Jahre alt und hat jetzte noch Android 10 bekommen.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!