Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

4 Min Lesezeit 36 Kommentare

Google Pixel 3 vs. Apple iPhone XS im Vergleich: Luxus pur!

Google gegen Apple, Pixel gegen iPhone, das ist eines der wichtigsten Duelle im Smartphone-Jahr. Mit der neuen Pixel-Generation geht Google seinen Weg konsequent weiter und bleibt sich in vielen Dingen treu - ähnlich wie Apple mit dem iPhone XS, aber eben doch ganz anders. Wir machen den Vergleich.

Design

Das Äußere ist immer Geschmackssache, da beißt die Maus keinen Faden ab. Sowohl Apple als auch Google haben im Vergleich zur Vorjahresgeneration nur wenig geändert, das iPhone XS sieht sogar quasi genauso aus wie das iPhone X. Das Pixel und das Pixel 3 XL sind mit der charakteristischen Rückseite ebenfalls gleich als Mitglied der Pixel-Familie zu erkennen. Google verzichtet nun aber auf den Schwarz-Weiß-Look des Panda-Pixel und macht die Rückseite einfarbig, einzig der Powerbutton dient als kleines farbiges Accessoire.

AndroidPIT Google pixel 3 xl hero
So soll Android aussehen! / © AndroidPIT

Unterschiede gibt es unterdessen beim Material. Die Pixels setzen auf einen Aluminium-Rahmen und eine Rückseite aus Gorilla Glass, das mit einer matten Soft-Touch-Oberfläche überzogen ist. Bei Apple ist alles Glas und glänzend, der Rahmen aus Edelstahl. Anders als Apple hält Google am Fingerabdrucksensor fest, er sitzt bei den beiden neuen Pixel-Handys wie gewohnt an der Rückseite.

Display

Apple hat bei den neuen iPhones größere Displays verbaut als Google im Pixel 3 und Pixel 3 XL. Die kleinen Versionen liegen bei 5,8 Zoll im iPhone XS und und 5,5 Zoll im Pixel 3, das XS Max hat mit 6,5 Zoll ebenfalls eine größere Diagonale als das Pixel 3 XL mit 6,3 Zoll. Alle Smartphones nutzen OLED-Panels, wie sich das für die Smartphone-Elite im Jahr 2018 auch gehört. Die Leistung ist bei beiden gut, es bleibt zu hoffen, dass Google nicht wieder mit der Zeit schwere Display-Probleme bekommt wie im Vorjahr.

AndroidPIT apple iphone xs max iso
Apple hat die Notch erfunden und alle machen mit. / © AndroidPIT

Apple setzt beim iPhone XS und XS Max auf ein formatfüllendes Display mit breiter Notch. Die beherbergt die Frontkamera, Hörmuschel, Sensoren und die Hardware für die Gesichtserkennung. Bei Google habt Ihr die Wahl: Das Pixel 3 XL hat eine Notch, das kleine Pixel 3 nicht. Beiden gemein ist das deutlich breitere Kinn unter dem Display, in dem der Lautsprecher seinen Platz hat. Apple nutzt den Platz hier besser aus.

Kamera

In Zeiten, in denen Smartphones zwei, drei oder bald vielleicht sogar fünf Kameras auf dem Rücken haben, mutet die einfache Pixel-Kamera fast altmodisch an. Doch entscheidender ist, was die Software mit den Sensordaten anstellt, und da ist Google ganz vorne mit dabei, wie nicht zuletzt unsere große Smartphone-WM gezeigt hat. Eine Dual-Kamera gibt es nun aber an der Vorderseite. Die Qualität werden wir in den kommenden Tagen überprüfen können, unsere Erwartungen sind ziemlich hoch. Hinten haben das Pixel 3 und das iPhone XS 12-Megapixel-Kameras zu bieten, vorne sind es bei Google 8 und bei Apple 7 Megapixel.

AndroidPIT google pixel 3 vs pixel 3 xl back
Eine Kamera hinten reicht Google locker aus. / © AndroidPIT

Das iPhone XS und das XS Max bringen hinten zwei und vorne eine Linse unter. Auch hier steht die Software im Fokus, die von der NPU im Apple A12 Bionic unterstützt wird. Eines ist klar: Sowohl das iPhone XS als auch das Pixel 3 werden starke Anwärter auf die Kamera-Krone der aktuellen Top-Smartphones sein.

Restliche Ausstattung

Bei der restlichen Ausstattung hat Apple vor allem beim Speicher Vorteile. Google bietet das Pixel 3 (XL) nur mit 64 oder 128 GByte internem Speicher an, das iPhone XS (Max) gibt es wahlweise mit 64, 256 oder gar 512 GByte. Da beide keine Speicherkarte aufnehmen können, geht der Punkt klar an Apple. Der Qualcomm Snapdragon 845 im Google Plixel 3 hat Leistung satt, Labortests bestätigen dem Apple A12 Bionic aber noch mehr Power und Energieffizienz. Die Akkugrößen lassen sich nicht direkt vergleichen, im Test müssen wir die realen Laufzeiten noch ermitteln. Quick Charge und Wireless Charging über Qi bieten beide an.

AndroidPIT apple iphone xs max vs iphone x
Das iPhone XS ist ein teurer Spaß. / © AndroidPIT

Preis

Luxus-Smartphones sind ein teurer Spaß, sowohl bei Google als auch bei Apple. Günstiger ist aber das Pixel 3, das bei 859 Euro beginnt. Das Pixel 3 XL kostet ab 959 Euro, der doppelte Speicher bedeutet jeweils einen Aufpreis von 100 Euro. Bei Apple sind die Kunden mindestens 1.149 Euro für das iPhone XS und sogar 1.249 Euro für das XS Max los, wenn sie aus dem Apple Store kommen, das teuerste Modell kostet gar 1.649 Euro.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 2 Monaten

    @Peter
    Das haben die meisten Leute schon nicht gemacht, als es noch Wechselakkus gab ^^
    Und warum nutzt du denn dann bspw. kein LG G5 oder ähnliches? Schließlich unterstützt du diesen "größten Mist von allen Trends" ja auch damit, wenn du das P20 Pro und ein Mi MAx 3 nutzt...

  • Tim vor 2 Monaten

    Ich finde der Vergleich mit der Kamera vom Pixel hinkt irgendwie von mal zu mal mehr... AI kann auch nicht allex beheben und gerade wenn es um Zusatz-Funktionen wie Weitwinkel oder Zoom geht, kommt man mit einer einzigen Kamera schlicht und ergreifend nicht weit... Und das sieht man ja auf der Front mit dem Weitwinkel bei der zweiten Kamera beim Pixel...
    Eine einzige Kamera reicht vielleicht aus, wenn man wirklich ausschließlich die normale Hauptkamera nutzt, aber mehr eben auch nicht...

    Und in Sachen Video hinkt Google sowieso ewig hinter Apple hinterher ^^ Google punktet quasi nur bei Bildern im normalen Weitwinkel. Sonst nirgends...

    Also wenn man etwas mehr machen möchte, ist mMn eine Kamera bei Smartphones eben nicht "locker ausreichend".

    PS: Ich glaube bei der Frage ob iPhone XS Max oder Pixel 3 XL am Ende wählen die meisten das 3 XL nur deswegen aus, weil sie nicht das iPhone wählen wollen :D Quasi aus Trotz :D

  • Klaus Trofob vor 2 Monaten

    Was im Vergleich leider fehlt, ist der Softwaresupport.
    Wer nicht schon nach 3 Jahren ein neues Smartphone kaufen möchte (so wie ich zum Beispiel), aber dennoch sensible Anwendungen, wie Onlinebanking, Bezahlen per Smartphone, etc. nutzen möchte, der kann eigentlich gar nicht anders, als zum iPhone zu greifen.

36 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • ...Apple hat die Notch erfunden und alle machen mit. / © AndroidPIT..."

    genau hier habe ich aufgehört zu lesen.

    Sharp Aquos S und das Essential Phone PH1 waren die ersten....und Apple hat hier gar nichts erfunden...

    und die Speicherkapazitätsfrage ist in meinen Augen sowieso bestenfalls lächerlich.

    Ich habe das Essentialphone mit 128 GB
    Da alle 4000 Fotos und Musik sowieso in der Cloud-Diensten sind. (Musik habe ich trotzdem noch 92 Stunden am Handy) und habe noch immer rund 90 GiG frei....Was bitte soll ich mit einer Speicherkarte...
    Die braucht man nur dann, wenn man jedes Selfie mit 40 GB am Handy speichert und dann eh nie wieder ansieht ;)
    Was aber bei Apple sowieso ein Problem darstellt, da dann iClaud wieder kostenpflichtig macht....also wie man es dreht und wendet, sehr ich den Sinn nicht dahinter, es sei denn man ist ein digitaler Messie;)

    Schön aber, dass es beide Welten gibt und ihre Berechtigung haben.


  • Ich finde einen Vergleich von Smartphones mit unterschiedlichen OS weitgehend sinnfrei. Wer ein iPhone kauft, weiß manchmal, warum er das tut 😉😜, ein Androidfan weiß immer, warum er kein iPhone kauft.
    Ich gehöre zu den absoluten Apple-Gegnern, und das bereits seit den Zeiten des iPods, das ich sofort an einen meiner Söhne weiter gegeben habe. Ich muss gestehen, dass ich nicht sicher bin, ob man heute an iTunes vorbeikommt, aber damals habe ich dieses als absolute Vergewaltigung empfunden....
    Ich habe etliche Freunde und Verwandte, die iPhones haben und ich weiß, dass diese Handys absolute Spitzentechnik darstellen. Aber für mich... s.o. 😉.



  • iPhone gewinnt 👍aber...

    Menschen sind unterschiedlich und es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen – klein, groß, dick, schmal. Nur bei den Smartphones strebt aktuell alles nach großen und übergroßen Displays – tatsächlich ein wünschenswerter Trend....der nicht jeden anspricht.


  • Das Pixel 3 xl 64gb kostet im Telekom Shop jetzt schon 807,46€ ohne Vertrag


  • Dieser Vergleichsartikel hat durchaus Berechtigung.
    Ich finde es sinnfrei, fad und unfair, die aktuellen iPhones jedes Mal mit sämtlichen Android-Telefonen aller Preisklassen zu vergleichen.
    Hier haben wir auf beiden Seiten das pure Betriebssystem direkt vom Hersteller und die einzigen 2 Gerätekategorien auf Augenhöhe. Die wahren Werte werden künftige Tests bringen. Mehr als die "Optik" und die "Hardware-specs" aus der Beschreibung kann man zur Zeit ja noch nicht gegenüberstellen, daher auch die Oberflächlichkeit dieses Artikels.
    Alles andere sind Lückenfüller, Sommerlochthemen und sonstige Zeitvergeudung.


  • Wechselakku würde ich mir auch wünschen, hatte ich zuletzt beim LG G3...
    Bester Kompromiss ist für mich aktuell das Xiaomi Pocophone.... 4000er Akku der 2 Tage, mindestens 1 mit Dauernutzung hält und das Gehäuse ist mit 2 Schrauben zu öffnen, ohne Verklebung oder der Notwendigkeit von Fön oder so... Der Akku selbst ist nur minimal befestigt und hat für den Wechsel sogar eine Lasche um ihn rauszuholen...
    Damit sind Akkuprobleme am Tage wegen der Größe und auch die Reparatur eigentlich keine Probleme... Dazu beste Hardware und ne sehr gute Kamera... Kann ich nur empfehlen 👍

    Peter


  • Steckt das Pixel 3 tatsächlich in einem Aluminium-Unibody, wie hier geschrieben? Im Google Store steht das zwar auch, alle anderen Berichte sagen allerdings das Gegenteil.


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Guten Morgen :)
      Google bezeichnet es als Aluminium-Unibody, nach unserem Gesprachgebrauch ist es aber wohl eher einfach ein Rahmen aus Aluminium. Vorne und hinten ist Gorilla Glas 5 angebracht. Im Gegensatz zum Vorgänger besteht die komplette Rückseite aus Glas. Wir haben es im Text auch angepasst :)
      Danke für den Hinweis!


      • Das ist ja mal eine schöne Irreführung, genauso wie die Posts vor der Präsentation 😤

        Ich hatte mich schon gefreut und gedacht, dass jetzt mal wieder Phones ohne Notch,mit Alu-Unibody und mit Klinke kommen 😥

        H G


  • und wenn ein Smartphone
    2000€ kostet , wird es nicht besser oder hält länger, schon gar nicht der schön fest verbaute Akku! es wird nur besser für Menschen die aufgegeben haben rational zu denken ,und sich der Irreführung oder lüge hingegeben haben.

    O.S.


    • C. F.
      • Blogger
      vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Und welches Smartphone hast du?


    •   27
      Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      nur weil der Akku nicht Plug&Play ist heißt es nicht, dass man ihn nicht tauschen kann.
      Gerade erst bei einem iPhone 7 um 29€ im AppleStore einen neuen Akku verbauen lassen. Somit ist wieder für 2 Jahre alles gut


      • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Es geht ja nicht ums alle 2 Jahre tauschen, sondern ums eventuell sogar tägliche wechseln. Fest verbaute Akkus sind immer noch der größte Mist von allen Trends.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @Peter
        Das haben die meisten Leute schon nicht gemacht, als es noch Wechselakkus gab ^^
        Und warum nutzt du denn dann bspw. kein LG G5 oder ähnliches? Schließlich unterstützt du diesen "größten Mist von allen Trends" ja auch damit, wenn du das P20 Pro und ein Mi MAx 3 nutzt...


      • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Das G5 wäre an und für sich schon noch immer eine Anschaffung wert. Nur haben mich Bootloop Probleme und das einbrennen des Displays abgehalten. Vor allem der plötzliche Bootloop soll ja beim G5 immer noch vorhanden sein. Eigentlich wäre hier das V20 mein Smartphone. Dies hat aber die selben Probleme. Erst beim V30 wurden diese behoben.
        Die anderen Smartphones was noch einen wechselbaren Akku haben sind irgendwo zwischen Einsteiger und Unbekannt angesiedelt. Somit ist Performance und Kamera zb. ein Schwachpunkt wo ich mich bei jeder Benutzung ärgern müßte. Mit einem fest verbauten Akku muss ich mich zumindest hier nur mehrmals in der Woche kurz ärgern. Mal mehr mal weniger. Außerdem wollte ich auch (angefangen mit dem Huawei Mate 9) Erfahrung sammeln wie es wirklich ist mit fest verbauten Akku. Vielleicht ist es ja doch nicht so schlimm wie ich dachte. Doch, ist es leider schon. Gehört leider zu der Liste der Kompromisse die jeder irgendwo bei einer oder mehreren Dingen am Smartphone eingehen muss.


      • Ich lege schon Wert auf den Wechselakku und nutze deshalb noch mein S5neo, mit Android 8.1!
        Brauche auch keine Powerbank, wie die, die keinen Akku einfach wechseln können. Ein kleines separates Ladegerät lädt den 2. Akku auf, wenn ich den 1. im Handy nutze!


      •   27
        Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @Peter: in meinem Kommentar ging es um die Aussage von Tobias F und die bezog sich auf die Lebensdauer von Smartphones

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern