Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

6 Min Lesezeit 236 Kommentare

Google Pixel 3 (XL): Offiziell vorgestellt

Update: Hands-ons sind online

Google hat es im Rahmen des #MadebyGoogle Events am 9. Oktober das Google Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Wir konnten beide Geräte schon für Euch ausprobieren und sind beeindruckt. 

Das waren die Gerüchte rund um das Pixel 3 Duo vor der offiziellen Präsentation 

Zuletzt gab es die Vermutung, dass das Pixel 3 XL nicht so erscheinen werde, wie es bisherige Leaks vermuten lassen und Google uns alle auf die Schippe nimmt. Los getreten hatten diese Gerüchte verschieden YouTuber, bei denen Google angefragt hatte, ob man Teile aus deren Videos, in denen sie sich über die große Notch beim Pixel 3 XL lustig machen, verwenden dürfte.

Pixel 3 XL Design: Riesen-Notch mit Kinn

Doch das scheint Mumpitz. Beim Design der beiden Pixel-Smartphones scheint nämlich mittlerweile sicher: Google spendiert dem Pixel 3 XL eine Notch, während das Pixel 3 mit breiteren Rändern für die Lautsprecher ober und unterhalb des Displays eher wie ein kleineres Pixel 2 XL aussieht. Das zeigen auch zahlreiche durchgesickerte Fotos und sogar Unboxing und Testvideos von Vorseriengeräten aus Russland.

google pixel 3 xl review leak mobilereview 03
Das Display des Pixel 3 XL ist ebenso riesig wie dessen Notch. / © Mobile Review

Die Bilder zeigen das Pixel 3 XL mit einer sehr hohen Notch, die dabei die Benachrichtigungsleiste scheinbar unnötig weit nach unten zieht. Gleichzeitig ist am unteren Rand ein recht deutliches Kinn zu erkennen - es gibt also einen recht großen unteren Rahmen. Kinn und Notch Zusammen? Das kennen wir zum Beispiel vom LG G7, aber nicht so ausgeprägt. Die hohe Notch wiederum raubt viel Platz auf dem Display.

pixel 3xl leak
User: "Wir wollen keine Notch!" - Google: "Dann machen wir sie größer!" / © AndroidPolice

Auf der Rückseite soll es im Vergleich zu den aktuellen Modellen auch keine großen optischen Unterschiede geben. Allerdings gibt es schlechte Nachrichten für Besitzer eines Pixel-Smartphones im "Panda-Look". Das soll es dieses Jahr nicht geben. Die weiße Variante erscheint mit gänzlich weißer Rückseite. Allerdings gibt es über die Rückseite ein neues Feature, dass von Außen nicht zu erkennen ist.

Auch der zumeist zuverlässige Leaker Evan Blass präsentiert ein Bild der beiden Google-Smartphones. Dort ist das Pixel 3 XL mit der großen Notch und dem breiten Kinn um unteren Ende zu sehen. Das normale Pixel 3 präsentiert sich mit breiteren Displayrändern.

Google pixel 3 xl leak evleaks 01
Mittlerweile dürfte es kaum noch Zweifel am Design der Pixel-3-Smartphones geben. / © Evan Blass

Das Unterschreiben auch die Kollegen von Engadet, kein Wunder, haben sie doch in Hong Kong bereits ein Vorserien-Modell in einem Store erwerben können. 

Pixel 3 XL: Google legt Kopfhörer im Pixel-Bud-Stil dazu

Im Inneren des Kartons zeigt ein erste Unboxing des Pixel 3 XL, was dem Google Phone dieses Jahr alles beiliegt.. Dazu gehören ein USB-C-Kopfhörer mit integriertem Google Assistant im Stil der Pixel Buds, ein USB-C auf 3,5-mm-Klinkenadapter, ein USB-A auf USB-C-Adapter sowie ein USB-C-Kabel und Netzteil.

Pixel 3 (XL) mit Dual-Frontkamera und QI-Charge

Bei der Ausstattung des Pixel 3 XL gibt es aktuelle Highend-Kost. Dazu gehören ein Snapdragon 845, 4 GByte RAM und wahlweise 64 oder 128 GByte Speicher als Antrieb. Auch wieder der druckempfindliche Rahmen Active Edge ist wider mit von er Partie, über den der Google Assistant gestartet oder der Alarm Stumm geschaltet werden kann. Auch Stereo-Lautsprecher vorne und der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite sind wieder mit an Bord. Größte Neuerung ist aber die Unterstützung von kabellosem Laden.

Google Pixel 3: Die vermuteten technischen Daten

  Pixel 3 Pixel 3 XL
Display 5,5 Zoll (18:9), OLED - 2.160 x 1.080 Pixel 6,3 Zoll (19:9), Notch, OLED - 2.960 x 1.440 Pixel
Chipsatz Snapdragon 845 + Adreno 640 GPU
Arbeitsspeicher 4 GByte LPDDR4x RAM
Interner Speicher 64 GByte / 128 GByte
Hauptkamera 12,2 Megapixel (f/1.8-Blende)
Frontkamera 8,1 Megapixel (f/1.8-Blende) +
8,1 Megapixel mit Weitwinkellinse (variable Blende f/1.8 oder f/2.2)
Konnektivität Bluetooth 5.0 + LE, NFC, WLAN ac, GPS, Glonass, eSIM, Android Sensor Hub
Features IP67-Zertifizierung, kabelloses Laden, Active Edge,
Fingerabdrucksensor, Stereo-Lautsprecher
Akku 2.915 mAh 3.430 mAh
Farben Just Black, Clearly White, Not Pink und weitere (Mint?)
Preis ab 800 Euro ab 950 Euro
Release Mitte Oktober 2018

Bei der Kamera setzt Google wohl wieder auf einen Sensor mit 12,2 Megapixel auf der Rück- und zwei Sensoren mit 8,1 Megapixel auf der Vorderseite. Eine Neuerung der Kamera-App ist die Anzeige der verschiedenen Modi über dem Auslöse-Button, wie es zahlreiche Konkurrenten handhaben, wie ein erstes Hands-on bereits zeigte. Eine der Kameras auf der Vorderseite lässt sich für Fotos wohl nicht nutzen und die Hauptkamera unterstützt weiterhin 4K-Videos nur mit 30 fps.

Software: Android 9 Pie speziell für das Pixel 3 (XL)

Google-Kenner wissen es: Auf den Pixel-Smartphones kommt die neueste Android-Software zum Einsatz. Heißt also für das Pixel 3, dass Android 9 Pie zum Einsatz kommt. Das bringt eine Menge Neuerungen hinter den Kulissen. Offensichtlich ist ein neuer Look der Benachrichtigungsleiste. Diesen wird es auch beim Pixel 3 in dieser (oder leicht abgewandelter) Form zu sehen geben.

Wir sind aber gespannt, was Google an Software-Neuheiten bei der Android-Version für die Pixel Phones noch zu bieten hat. Immerhin war die Software schon bei den bisherigen Pixel-Smartphones der größte Star und bekam dort zusätzliche Neuerungen spendiert. Nur mit dieser schafft es Google immerhin mit nur einem Kamera-Sensor die Konkurrenten mit zwei oder drei Sensoren trotzdem abzuhängen. 

Google Pixel 3: Partnerschaft mit HTC steht auf dem Prüfstand

Google Pixel, Pixel XL und Pixel 2 stammen aus den Hallen von HTC, wogegen das Pixel 2 XL von LG gefertigt wurde. Der ursprüngliche Vertrag mit HTC hatte eine Laufzeit von von zwei Jahren, für das Pixel 3 werden die Karten also neu gemischt - insbesondere nachdem Google 2.000 Mitarbeiter von HTC übernommen hat.

google pixel 3 xl review leak mobilereview 04
Das Pixel 3 XL (li) sieht neben dem Huawei P20 Pro (m) und Galaxy Note 9 (re) eher unspektakulär aus. / © Mobile Review

Aktuell gibt es keine Klarheit, wer für Google das Pixel 3 herstellen wird. Angesichts des Mitspracherechts seitens des Fertigers ist das aber letztlich auch einigermaßen unerheblich. Dem Vernehmen nach will Google den Absatz der Pixel-Smartphones auf fünf Millionen Stück steigern.

Wann erscheinen die Pixel-Smartphones?

Das Pixel 3 und Pixel 3 XL werden am 9. Oktober auf einem Event in New York präsentiert. Simultan finden kleinere Events in zahlreichen weiteren Städten statt, von denen wir in Berlin zugegen sind und Euch mit aktuellen Infos zu den Smartphones versorgen.

Informationen zu einem möglichen Preis der Google Phones gibt es nicht. Hier rechnen wir mit einem ähnlichen Preis, zu dem auch die aktuellen Modellen erschienen sind. Allerdings würde Google sicher gut daran tun, den Preis dieses Jahr tiefer anzusetzen, denn das Pixel 2 und Pixel 2 XL wurden erst richtig attraktiv, als sie bei diversen Händlern günstiger angeboten wurden. 

Für viele Nutzer in unserer Community könnte Google mit dem Pixel 3 XL dieses Jahr den Titel für das hässlichste Smartphones 2018 abgreifen. Seid Ihr der gleichen Meinung? Was sagt Ihr zu den Pixel-Smartphones?


Wir aktualisieren den Artikel regelmäßig mit den neuesten Informationen. Alte Kommentare können sich daher auf frühere Versionen des Artikels beziehen und so aus dem Kontext gerissen erscheinen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tobias R. vor 2 Monaten

    Im Ranking um die hässlichste Notch dürfte Google damit unangefochten auf Platz 1 landen.

  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    vor 4 Monaten

    Ich finde diese Abneigung gegenüber den Pixel-Smartphone in den Kommentaren immer sehr unterhaltsam. Ich habe wirklich schon viele Smartphones diverser Hersteller gehabt, auch Nexus-Geräte und das Pixel 2 XL ist das erste Gerät, mit dem ich nach ein paar Monaten Nutzung nicht mit Bugs zu kämpfen habe und auch keinen Drang verspüre mir ein neues Gerät zu kaufen.

  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    vor 4 Monaten

    Oder hat Apple vielleicht bei einem anderen Smartphone diese Idee entdeckt und fand sie so gut, dass sie es kopiert haben? 🤔

  • Jürgen64 vor 2 Monaten

    Dagegen ist ja die Notch von Huawei noch Bildhübsch.
    AAABER, am besten ist die Notch von Sony oder Samsung 😉

  •   25
    Gelöschter Account vor 2 Monaten

    Gibt es eigentlich sowas wie die Goldene Zitrone für das grottigste Design?
    Wenn das Teil so auf den Markt kommt muss man sich fragen was der Designer schon zum Frühstück einwirft.

236 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich mag die notch lieber am unteren Displayrand.


  • Das kleinere Pixel 3 hat ein normales LCD, kein OLED?


    • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Denke ich mal nicht. Das erste Pixel und das 2er hatten ja auch in beiden Größen OLED. Ich meine, bei Google ist quasi alles möglich. Vielleicht verbauen sie im kleinen ja auch ein farbiges EInk-Display ^^


  • Hoffentlich werden die Seitenränder beim normalen 3er kleiner als beim Vorgänger. Meine ganze Hoffnung beruht darauf soll eigentlich mein neues Gerät werden. Wenn nicht dann weiß ich auch nicht 😂


  • Mittlerweile sind 512GB beim IPhone möglich und Google verbaut weiterhin maximal 128GB. Irgendwie ist das alles wenig nachvollziehbar.

    Tim


    • Mir ist der Speicher nicht mehr wichtig. Streame Musik über Spotify, Fotos landen in der Cloud etc., ich denke der interne Speicher ist auf dem Rückzug. Wozu braucht Ihr z. B. 512 GB internen Speicher im Smartphone?


  • Wenn es das Pixel 3 irgendwann bei einem großen Elektronikmarkt für ca. 600 € geben wird, dann werde ich mit dem Gedanken spielen, mein Pixel 2 zu ersetzen. Vor allem, weil ich das 5,5"-Display vermisse, welches ich von meinem LG G4 gewohnt war. Das war genau die richtige Größe für mich, weshalb ich als Nachfolger auch nicht das Pixel 2 XL genommen habe.

    Ansonsten hält sich meine Begeisterung fürs Pixel 3 in Grenzen, weil es bei der Hardware kaum Verbesserungen gibt, die für mich wichtig wären. Und Android 9 habe ich ja jetzt auch schon.


  • Laut anderer I-Net Seiten sollen wohl alle bisherigen Leaks Fakes sein!
    Also abwarten. Es kann nur besser werden.
    Es wird so oder so mein 6P ablösen!!!


  • Also entweder sind das Fakes um gezielt falsche Informationen zu verstreuen oder aber das wird Googles Flop 2018. Ausstattung eher meh bei vermutlich recht "hohen" Preis und das Aussehen ist zwar Geschmackssache aber da gibts deutlich besseres. Da sollte mehr drin sein für ein Smartphone für Ende 2018 von einem riesigen Unternehmen wie Google. Aber dort ticken die Uhren ja bekanntlich etwas anders als woanders.


  • Ich glaube persönlich nicht an 6.7" beim 3 XL... Es hat zwar oben weniger, dafür unten deutlich mehr Rahmen, als bspw. das Note9 und das kommt bei (angeblich) exakt gleichem Format nur auf 6.4"...
    Ich gehe mal davon aus, dass das 3 XL auch höchstens 6.4" kriegt.

    Für das vorletzte Flaggschiff in 2018 finde ich 64GB Speicher zudem mehr als schwach, vor allem ohne SD-Slot.
    Und der Akku beim 3 XL bleibt, sollte es wirklich so kommen, auch einfach viel zu klein... Da steckt nichts besonderes drin, nicht mal die Klinke, also sollten da auch mindestens 4000 mAh Platz finden, eher sogar mehr. Sogar Apple verbaut beim X(s) Plus angeblich 3500 mAh und wir wissen, dass Apple normalerweise verhältnismäßig WINZIGE Akkus verbaut.

    Peter


  • Die Pixel Designs wirken alle wie Unfälle. Bisher habe ich das Pixel 2 für unübertroffen hässlich gehalten. Ich bin wirklich auf das Pixel 4 gespannt. Schade denn Technik und Kamera sind immer interessant.


    • Ein Käse... Demnach sehen irgendwie alle Smartphones nicht schön aus. Die Galaxys allen voran. Vorne Display, mehr oder weniger Rand. Ob die Notch nun störend ist, ist ne subjektive Sache. Mich störts nicht, ist eh ungenutzer Bereich dort - also kein Ausschlusskriterium.
      Da spielt bei mir eher das Handling ne Rolle, weswegen das XL rausfällt mit über 6". Das Kinn ist demnach auch eher sinnvoll, weil ich das Teil auch im Landscape Mode noch irgendwie festhalten will ohne aufs Display zu tatschen.
      Das kleine Pixel 3 ist doch ganz chic.
      Die cleane Rückseite ist zeitlos schön und feiert nicht diese chrome-bling-glänzi 80er Optik.


      • Bezeichnest seine Aussage/Meinung als "Käse", stellst aber die Rückseite ebenfalls genauso als allgemein "zeitlos schön" hin.
        Ist und bleibt subjektiv, wobei du gefühlt der Erste und Einzige bist, den das Design des XL nicht stört.


      • So unterschiedlich sind halt Geschmack und Wahrnehmung.
        Mir gefallen da die Galaxys deutlich besser vom Design her und für mich eher zeitlos.
        Einzig die Edges gefallen mir am schmalen Display nicht.
        Bei Huawei erinnert mich momentan alles an Kitsch aus den 80ern. Die bunt glänzenden Rückseiten mit herausstehenden Kameras sehen mir zu sehr nach Plastikspielzeug aus dem Kaugummiautomaten aus. Dann noch lieber unzerbrechliches schlichtes Kunststoff für ein widerstandsfähiges und griffiges Gerät.

        Tim


      • "wobei du gefühlt der Erste und Einzige bist, den das Design des XL nicht stört."

        In deiner Filterblase ist das vielleicht so.


      • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        @DiDaDo
        Nicht wirklich. Zumal ich geschrieben habe "gefühlt".


    • Wenn Technik und Kamera interessant sind, dann lässt mich das Design sowas von kalt. Zumindest optisch.


  • Hab auf das kleine Pixel gehofft aber die Ausstatung ist für den Preis eher schwach. 6GB RAM und ein deutlich größerer Akku sollten finde ich schon machbar sein.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern