Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

5 Min Lesezeit 33 mal geteilt 43 Kommentare

Google Pixel 2 XL vs. Huawei Mate 10 Pro: Das Verfolgerduell

Das Google Pixel 2 XL und das Huawei Mate Pro: Zwei der spannendsten Top-Smartphones des Jahres, die eine ähnliche Zielgruppe ansprechen und um deren Gunst buhlen. Auch wenn beide mit harter Konkurenz, etwa von Samsung und Apple, zu kämpfen haben, ist das Grund genug, die zwei Flaggschiffe im Vergleich genauer zu betrachten. Pixel 2 XL oder Mate 10 Pro - welches Smartphone ist das bessere?

SanDisk Ultra Dual Drive
  • USB 3.0 + Micro-USB
  • 150MB/s Datentransfer
  • vier Größen: 16 bis 128GB
Produktdetails
ab 12,90€
Gefällt Dir dieses Angebot?
50
50
3738 Teilnehmer

Der Vergleich der beiden Top-Androiden beginnt mit schnöden Äußerlichkeiten. Das Huawei Mate 10 Pro ist ein enorm schickes Smartphone, da beißt die Maus keinen Faden ab. Schickes Glas in fließenden Formen, perfekt verarbeitet, dazu eine schöne Design-Idee mit dem farblich leicht abgesetzten Streifen über die Rückseite - das kann sich sehen lassen! Einziges kleines Detail, was nicht so recht passen möchte: Die beiden Linsen der Dual-Kamera stehen leicht hervor und wirken ein bisschen wie aufgeklebt.

Ganz anders das Pixel 2 XL. Die Rückseite mit dem charakteristischen Glas-Einsatz oben besteht zum Großteil aus Aluminium, das mit einem dicken Farbüberzug versehen ist. Der sorgt dafür, dass sich das Google Pixel 2 XL eher nach Kunststoff als Metall anfühlt. Längst nicht so edel wie das Mate 10 Pro also, wenngleich vor allem in der schwarz-weißen Variante - von Fans liebevoll Panda-Pixel getauft - ebenfalls mit einer eigenen, persönlichen Note. Beide Smartphones sind gegen das Eindringen von Wasser nach IP67-Zertifizierung geschützt. Geschmack hin oder her: Das Mate 10 Pro ist optisch eleganter geraten, das Pixel 2 XL sieht moderner aus.

AndroidPIT Google Pixel 2 XL 1596
Das Google Pixel 2 XL hat eine ganze Menge zu bieten. / © AndroidPIT

Das Display ist die Achillesferse des Pixel 2 XL

Dem Trend zu schmalen Displayrändern können sich beide Smartphones nicht entziehen, und das ist gut so. Sowohl Huawei als auch Google nutzen 6 Zoll große OLED-Displays, das von LG gefertigte POLED-Panel ist jedoch höher auflösend als der Huawei-Bildschirm. Das ist aber auch schon der einzige Vorteil, denn der Bildschirm des Pixel 2 XL gilt nicht als großer Wurf, im Gegenteil. Kunden beklagen sich über blasse Farben, einbrennende Elemente und weitere Dinge. Jeder Nutzer empfindet das zwar unterschiedlich stark, doch an den generellen Punkten ist kaum zu rütteln. Der Bildschirm des Huawei Mate 10 Pro ist da deutlich besser gelungen.

Betrachtet man die Alltagsleistung beider Smartphones, gibt es keinen Anlass zur Kritik. Mit einem aktuellen Flaggschiff ist man als Käufer da aber auch auf der sicheren Seite. In den Benchmarks zeigen sich trotzdem Unterschiede zwischen den beiden Smartphones. Das Pixel 2 XL ist mit seinem Snapdragon 835 vor allem bei der Grafikleistung vorn und bietet sich so für Spieler an. Der Kirin 970 jedoch bietet eine mindestens gleich gute Rechenleistung. Das Mate 10 Pro liegt zudem bei der Geschwindigkeitswertung des internen Speichers deutlich vorn. Im Alltag sind diese Dinge nur selten zu bemerken, aber dennoch einen Blick wert.

Google Pixel 2 XL vs. Huawei Mate 10 Pro im Benchmark-Duell

 
  Google Pixel 2 XL Huawei Mate 10 Pro
3DMark Sling Shot Extreme 3.571 Punkte 2.933 Punkte
3DMark Sling Shot 4.733 Punkte 3.131 Punkte
3DMark Ice Storm Unlimited 37.844 Punkte 31.087 Punkte
Geekbench 4 (Single / Multi Core) 1.867 / 6.262 Punkte 1.901 / 6.741 Punkte
PCMark Work 2.0 7.190 Punkte 6.892 Punkte
PCMark Storage 4.458 Punkte 12.068 Punkte

Visual Core versus Leica Dual-Kamera 

Besonders spannend ist der Vergleich der Kamera-Technologie, die Google und Huawei nutzen. In Sachen Hardware ist die Doppel-Kamera mit Leica-Technologie von Huawei sicher fortschrittlicher als die handelsübliche Single-Cam im Pixel 2 XL. Doch bei der Software, die angesichts der winzigen Sensoren und Objektive enorm wichtig für die Bildqualität ist, scheint Google Vorteile zu haben. Auch wenn das Ergebnis des aktuellen Kamera-Blindtests der Top-Smartphones noch nicht fest steht, gilt das Pixel 2 (XL) wohl zu recht als das Android-Smartphone mit der aktuell besten Leistung bei der Kamera. Das Mate 10 Pro hat durch den Monochrom-Sensor und die mittlerweile sehr ausgereifte Kamera-App einen sehr speziellen Charme, kann aber bei Low-Light- und Video-Aufnahmen nicht ganz mithalten. Das Rennen ist aber auch hier ein enges, und beide Kameras werden die große Mehrheit der Nutzer sicher zufrieden stellen.

AndroidPIT huawei mate 10 pro review 1856
Das Huawei Mate 10 Pro kommt mit Leica-Kamera daher. / © AndroidPIT

Der Akku, immer noch eine Huawei-Domäne?

3.520 gegen 4.000 mAh - die Akku-Wertung geht bei den nackten Zahlen ganz klar zu Gunsten von Huawei aus. Die reale Laufzeit hängt natürlich stark von der persönlichen Nutzung ab, doch das Mate 10 Pro bietet im Schnitt tatsächlich ein wenig mehr Laufzeit. Beide unterstützen kein drahtloses Laden, aber immerhin Quick Charge mit dem beiliegenden Netzteil.

Google Pixel 2 XL vs. Huawei Mate 10 Pro: Technische Daten

  Google Pixel 2 XL Huawei Mate 10 Pro
Abmessungen: 157,9 x 76,7 x 7,9 mm 154,2 x 74,5 x 7,9 mm
Gewicht: 175 g 178 g
Akkukapazität: 3520 mAh 4000 mAh
Display-Größe: 6 Zoll 6 Zoll
Display-Technologie: POLED AMOLED
Bildschirm: 2880 x 1440 Pixel (537 ppi) 2160 x 1080 Pixel (402 ppi)
Kamera vorne: 8 Megapixel 8 Megapixel
Kamera hinten: 12,3 Megapixel 20 Megapixel
Blitz: Dual-LED Dual-LED
Android-Version: 8.0 - Oreo 8.0 - Oreo
Benutzeroberfläche: Stock Android Huawei EMUI
RAM: 4 GB 6 GB
Interner Speicher: 64 GB 128 GB
Wechselspeicher: Keine Angabe Nicht vorhanden
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 835 HiSilicon Kirin 970
Anzahl Kerne: 8 8
Max. Taktung: 2,45 GHz 2,36 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 5.0 HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth 4.2

Pures Android-Vergnügen oder doch Hersteller-Aufsatz

Wer auf der Suche nach einem Smartphone mit möglichst reinem Android ist, kommt am Pixel 2 XL nicht vorbei. Direkt von Google bekommt der Nutzer eine Bloatware-freie Oberfläche, die genau so aussieht, wie Google sich das vorstellt. Die Update-Versorgung ist zudem bei den Pixel-Smartphones besser als bei allen anderen Android-Smartphones. Da kann Huawei trotz Android 8 Oreo und der neuen Oberfläche EMUI 8.0 nicht mithalten. Zwar wurde auch hier die Software immer mehr verfeinert und entschlackt, doch nach wie vor haben wir es hier mit sehr stark angepasstem Android zu tun, das zudem in der aktuellen Version noch nicht ganz rund läuft.

Für jeden Etwas dabei

Unter dem Strich kann man bei dieser Auswahl wenig falsch machen, doch die Unterschiede zwischen Pixel 2 XL und Mate 10 Pro sind tatsächlich merklich. Es kommt auf die Schwerpunkte und den persönlichen Geschmack an. Wer ein elegantes Smartphone mit starkem Akku, guter Kamera, ansehnlichem Display und zukunftsfähigem AI-Chip sucht, greift zum Huawei Mate 10 Pro. Liegt der Fokus eher auf purem Android, moderner Optik, einer tollen Allround-Kamera und Gaming-Power, sollte man zum Google Pixel 2 XL tendieren. Preislich sind die beiden ähnlich aufgestellt, wobei es bei Huawei für die UVP von 799 Euro bereits 128 GByte Speicher gibt, bei Google nur die Hälfte. Ihr habt die Wahl.

Für welches der beiden Smartphones entscheidet Ihr Euch?

Wähle Google Pixel 2 XL oder Huawei Mate 10 Pro.

close
Du hast undefined gewählt!
Was würden deine Freunde wählen?
Teilen
VS
  • 560
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Google Pixel 2 XL
  • 723
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Huawei Mate 10 Pro
33 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 3 Tagen

    "Das Mate 10 Pro ist optisch eleganter geraten, das Pixel 2 XL sieht moderner aus."
    Wo sieht denn das Pixel bitte moderner aus? Wegen den echt dicken Display-Rändern sieht es eher altbacken aus.

    "Für jeden Etwas dabei"
    Außer für Leute, die keinen Adapter für ihre Kopfhörer nutzen wollen und den Speicher per SD erweitern wollen. eh...

    und der Gewinner von den beiden ist... das Mate 10 ohne Pro oder noch besser das Honor View 10... Das Pro ist fast 1mm dicker, als das View, der Akku nur 250 mAh größer, da kann Huawei echt nicht behaupten, dass da keine Klinke und SD-Slot reingepasst haben.

43 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Hab mir auch das Pixel 2 XL gekauft, kostet aktuell nur noch 699 € bei div. Shops. Daher ist es jetzt von dem Preis/Leistung Verhältnis ganz ok.

    Huawai baut jedoch auch coole Handys, finde aber die Features vom Pixel deutlich cooler. Huawai ist halt so ein Standard Handy für "Normale" Menschen, die ganzen Schnick-Schnack Features nicht brauchen.

    Werde mir das Huawai denke als 2. Handy kaufen, was mit meiner alten Prepaid Karte läuft ^^


    • Da wäre mir das Geld zu schade gewesen, selbst 699 Euro noch zuviel das das Ding. Das Pixel ist für Leute denen die Probleme egal sind.


  • Also ich brauche da gar nicht lange nachdenken. Huawei macht bei mir das Rennen! Nicht umsonst stand es auf meiner Wunschliste an Android Pit, zusammen mit Kopfhörernnund Sd Karte. Hat aber leider nicht geklappt. Ich versuchs jetzt noch schnell beim Christkind 😉


  • Da kaufe ich mir lieber das Honor V10 !! keine 500€!! Dann geht die Rechnung auf! Das Pixel 2 darf dann für seinen Preis auch besser sein 😊.

    Finde das Huawei Mate 10 pro echt schöner und auch nicht altbacken oder so. Im Gegenteil! Finde es schon fast zu schade es in ein Cover oder Bumper zu packen.


  • Weder das Pixel noch das Mate 10 Pro. Meine Kompromissbereitsfhaft hat irgendwann mal Grenzen.


    • Genau! Ich hoffe auch, dass mein, jetzt 2 Jahre altes, Nexus 6P noch ein Jahr durchhält.


    • Jupp habe mir wieder das Mate 9 geholt. Das bekommt mit Oreo fast die gleichen Features wie das Mate 10 pro. Sol sogar den Desktopmodus bekommen. Sogar die Navbar soll man ausblenden können. Derzeit kann man das Mate 9 für durchschnittlich 350 Euro erwerben.


  • 1000€ für die 128GB Version ist ein stolzer Preis der sich jedoch lohnt.
    Das Stock Android ist um einiges leistungsfähiger und schond den Akku besser weshalb man nicht unbedingt einen größeren Akku braucht. Ich kann ca 8st ohne Probleme grafisch anspruchsvolle Spiele spielen und habe trotzdem noch 20% für den Notfall übrig.
    Ein Klinkenanschluss ist nicht unbedingt nötig wen man Bluetooth Kopfhörer hat welche sowiso kompforttabler sind.
    Glas auf der Rückseite ist meiner Meinung unnötig da es nicht so griffig ist und aufpassen muss das es nicht verkratzt oder bricht, außerdem sieht man es bei einer Hülle nicht.
    Der Blaustich ist nur bei dunkelster Einstellung sichtbar und auch nur von der Seite, dreht man die Helichkeit hoch ist er nicht mehr sichtbar.Der Kontrast ist perfekt, nicht zu wenig und nicht zu übertrieben wie bei den neueren Samsungs.
    Ich hatte bereits Samsung, Huawei und Sony keines davon hielt 1 Jahr ohne Probleme durch, spätigstens nach 2 Jahren waren sie Schrott. Ich habe ein Nexus 7 Tablet welches ebenfalls das GoogleOS hat und es läuft seit 6 Jahren ohne Probleme.
    Die Stereolautsprecher sind ebenfalls erwähnenswert welche klar und basshaltig sind.
    Der Google-Assistent ist auch integriert ,er erspart das suchen von Kontakten, Internetseiten, Navigationsadressen und vieles mehr was im Auto sehr angenehm ist. Was ich jedoch schade finde ist das die Aktive Edge Technologie nicht personalisiert ist und nur für den GA ist.


    • Nun ja, man kann sich Defizite und Fehler natürlich auch schönreden, wie man an deinem Beitrag gut sieht. Ich finde keineswegs, dass sich dafür 1000 € lohnen. Interessant auch, wie plötzlich beim Pixel Argumente gebracht werden, die man früher sonst nur beim iPhone gehört hatte und die im Androidlager immer nur verhöhnt wurden. Und plötzlich bedient man sich der gleichen Argumente. Sehr glaubwürdig xD


      • Wen das Pixel 2 XL so gut durchhält wie die vorgänger Reihe Nexus dann lohnen sich die 1000€ auf jeden fall. Mir ist lieber inerhalb 6 jahren einmal 1000€ auszugeben als alle 2 Jahre 500€.
        Defizite hatte es kaum außer den leichten, blauen, so oft diskutierten Displaystich welcher nur von der Seite und nur bei dunkelster Einstellung zu erkennen ist.
        Das iPhone war schließlich auch noch nie ein Reinfall was man daran erkennt das es fast jeder hat und die Geräte auch sehr lange halten im Gegensatz zu 90% aller Android-Gerät. Warum sollte man Klinke oder SD-Karteneinschub brauchen wen man wen man 128GB Speicher hat was mehr als genügend ist und man sowohl Autoradio als auch Kopfhörer, Fernseher und Musikanlage mit Bluetooth ansteuern kann. Mich persönlich regt es auf beim Laufen ein Kabel Zwichen Arm und Körper hängen zu haben, der Klingenstecker sammelt nur unnötig Dreck an und ist eine Schwachstelle im Punkt Wasserfestigkeit. Apple Argumente hin oder her es ist aber der Fakt das es zum Kompfort und zur Haltbarkeit beiträgt. Für die jenigen die lieber ein Kabel wollen gibt's den Adapter


      • Wenn man sein Smartphone wenig nutzt dann haben alle Smartphones plötzlich eine sehr gute Laufzeit. Das Pixel ist jetzt nicht dafür bekannt ganz vorne mitzuspielen bei der Akkulaufzeit.
        Wer sagt das 128GB interner Speicher reicht? Außerdem bieten SD Karten mittlerweile schon 400GB Platz und es hat mehr Vorteile wie zb. das Daten auslagern.
        Der Komfort der Bluetooth Kopfhörer beschränkt sich maximal auf das Fehlen des Kabels. Ansonsten ist es auf jeden Fall Nachteiliger allein schon wegen der Dauer bis Kopfhörer und Smartphone sich verbunden haben. Das Argument das sich Dreck im Kopfhöreranschluss sammelt und das die Wasserdichtheit darunter leidet zählt nicht. Weil Lautsprecher und Ladebuchse sind auch offen und trotzdem gibt's da keine Probleme weil abgedichtet.
        Und nochmal zur Information : Du kannst trotzdem deine nachteiligen Bluetooth Kopfhörer verwenden, auch wenn ein Kopfhöreranschluss vorhanden ist 😉


      • @Oudie
        Es freut mich ja, wenn du mit dem Pixel zufrieden bist und es deinen Ansprüchen genügt. Meinen genügt es in sehr vielen Punkten leider überhaupt nicht, deswegen halte ich den Preis auch für völlig absurd.
        Da hilft es auch nicht, wenn du anderen vorschreiben möchtest, mit wieviel Speicher man auskommen muss, dein Nutzungsverhalten ist nicht meines.


      • @ Peter Naja unter "wenig nutzen" verstehe ich nicht unbedingt wie oben schon erwähnt 8 Stunden Spielen.
        Wer das Geld besitzt kann sich auch eine 1TB SD Karte kaufen jedoch endert es nichts dran das 128 GB für Fotos, Videos, Dokumente und Spiele vollkommen ausreicht.
        Das Verbinden von Bluetooth Kopfhörern braucht maximal 2 Sekunden, deshalb ist das nicht der Rede wert.
        Troz Abdichtung nützt es nichts wen Salzwasser und Chemie die Kupferpins in der Buchse korrodieren lassen was zu undichten Rändern führt.
        @Tenten niemand schreibt hier irgendjemand was vor, ich habe ledigtlich meine Meinung und Erfahrung zu dem Handy geschrieben und vielleicht habe ich das falsch ausgedrückt mit dem Preis, ja 1000€ sind sehr viel jedoch wen das Handy das hält was die Vorgänger schon gemacht haben würde es sich lohnen.


      • Mag sein, dass dir 128 GB reichen, mir reichen sie nicht. Schon gar nicht für diesen Preis.
        Welche Nachteile Bluetooth Kopfhörer haben, kannst du hier im Magazin an zig Stellen nachlesen, das muss man nicht jedesmal wiederholen. Fakt ist, Bluetooth ist kein Ersatz für Klinke, zu unpraktisch, zu störanfällig. Lies hier, und sag mir, warum Google an sowas arbeiten muss, wenn es denn so gut funktioniert? https://www.smartdroid.de/google-arbeitet-an-verbesserungen-fuer-stotternde-bluetooth-wiedergabe/


      • Tim vor 2 Tagen Link zum Kommentar

        @Oudie
        Deswegen sind ALLE Smartphones, auch ein Pixel ohne Klinke, nur gegen SÜßWASSER geschützt. Salzwasser und Chemie macht dir auch einen USB-Port kaputt und dann kannst du es, trotz Glasrückseite beim Mate10 Pro, nicht mal mehr kabellos laden.
        Salzwasser oder Chemie würde dir dein ganzes Gerät kaputt machen, da macht die Klinke auch keinen Unterschied.
        De Facto ist es aber so, dass ein S7 und S8 mit Klinke und das Note8 sogar mit Klinke und S Pen IP68 geschützt sind, ein Pixel 2 XL aber nur IP67. Ohne Klinke. Und auch schon das S5 aus 2014 war IP68 zertifiziert und das trotz offen liegender Klinke.

        Außerdem, woher nimmst du dir denn die Freiheit zu sagen, dass 128GB ausreichen. Sie reichen DIR, das heißt aber nicht, dass es bei jedem so ist.


      • Abgesehen davon raten alle Hersteller von wasserdichten Smartphones (besonders auch Apple) diese nicht in Salzwasser sondern nur in Süßwasser zu verwenden.


      • Tim vor 2 Tagen Link zum Kommentar

        und selbst bei Süßwasser gibt es keine Garantie ^^ geht's kaputt, ist's kaputt.


    • Tim vor 2 Tagen Link zum Kommentar

      1. Kein Smartphone dieser Welt ist 1000€ wert. Auch/erst recht nicht mit 128GB.
      2. Ich kann mich an Zeiten erinnern, in denen ein Nexus-Smartphones alles andere als eine gute Laufzeit hatte, obwohl die Akkus teilweise größer waren. Ein Nexus 6P hat vor allem am Anfang keine Chance gegen ein Note4 gehabt, trotz größerem Akku.
      3. Keine Klinke ist für DICH nicht unbedingt nötig. Ich nutze sie JEDEN Tag und einen Adapter würde ich im Leben nicht verwenden. Viel Plan davon scheinst du aber ohne hin nicht zu haben.Wie schon gesagt, das einzige, was an BT-Kopfhörern "komfortabler" ist, ist das nicht vorhandene Kabel. Dafür hast du:
      - Eine mitunter grottenschlechte Laufzeit, vor allem bei InEars (1-3h sind ein schlechter Scherz)
      - wesentlich schlechtere Tonqualität, selbst bei deutlich teureren Modellen
      - in 2-3 Jahren wirde die Akkulaufzeit noch wesentlich schlechter, wegen den sich abnutzenden Akkus. Kabelgebundene funktionieren hingegen auch in 10 Jahren immer noch so, wie am ersten Tag.
      - BT kannst du nicht überall verwenden - im Flieger zum Beispiel.
      - Kabelgebundene Kopfhörer haben schon das ein oder andere mal jemandem das Smartphone gerettet, da es nicht direkt auf den Boden geknallt ist, sondern abgefedert wird. Klappt bei BT eher "schlecht".
      - Viele BT-Kopfhörer unterstützen nur ein Wiedergabe-Gerät. Willst du die Musik vom Tablet/Laptop und dem Smartphone hören, darfst du die jedes mal neu pairen und das dauert definitiv wesentlich länger, als 2 Sekunden.
      -> Ein Pluspunkt, seche Minuspunkte. Und das sind nur die, die mir jetzt auf die Schnelle eingefallen sind. Oh ja, wirklich viel komfortabler...

      Das du mit dem Nexus 7 so viel Glück hast, freut mich. Aber das trifft auch nicht auf alle zu. Mein Galaxy Note10.1 wird immer noch genutzt und das nach über 5 Jahren. und die Akkulaufzeit hängt immer noch jedes neuere Tablet/iPad locker ab... und oh Wunder, darauf läuft Android mit TouchWiz...

      Den Kontrast kann man bei Samsung übrigens schon seit Anfang an einstellen. Google musste aufgrund der massiven Fehler hingegen extra ein Update dafür nachlegen. Das Argument, der Kontrast sei bei Samsung übertrieben, zeigt, dass du wahrscheinlich schon lange/noch nie ein Samsung-Smartphone hattest... Man kann sehr natürliche Modi auswählen und sogar seit dem S8 das Display teilweise selbst kalibrieren.

      Den Google Asssistenten findest du auf JEDEM neueren Smartphone. Das ist kein Argument.


  • Denke sind 2 tolle Phones die zur Zeit wohl das Maß aller Dinge sind. Die Frage ist aber braucht man solche Geräte? Glaube das die meisten Leute die Leistung nicht benötigen, da sie eh nur im Netz surfen, Mails bearbeiten, WA Nachrichten lesen und schreiben und mal ein Video schauen.
    Da ich auch dieses Verhalten an den Tag lege greife ich zu Mittelklasse Phones.


  • Irgendwie gab´s dieses Jahr so einige Ansätze für Geräte mit Innovationen. Aber letztlich ist man bei Markteinführung der Phones dann immer auf dem Boden der Tatsachen angekommen.

    Meiner Meinung nach betrifft das nahezu jeden Hersteller; außer vielleicht HMD mit dem NOKIA 8, welches für mich wirklich ein vernünftigen Preis-/Leistungsverhältnis hat. Alles Andere ist einfach nur (zum Teil immens) teuer, entweder nicht so "richtig fertig" gewesen, für Deutschland/Europa bis zum Geht-Nicht-Mehr kastriert worden oder mit teilweise unglaublichen Fehlern in den Markt eingeführt worden.

    Als ich das erste Mal was über das Mate 10 Pro gelesen habe und vor allem die Bilder gesehen habe, hatte ich gedacht, dass das mein erstes Huawei werden könnte. Okay, war rasch wieder raus aus den Überlegungen, da das Gerät halt keine SD-Karte aufnimmt und keinen Kopfhörer-Eingang hat. Das Pixel 2 XL ist für mich die die größte Verarsche, seit es Smartphones gibt. So ein überteuertes Ding, welches dann auch noch solche Probleme mit einem der wichtigsten Bausteine in einem Smartphone hat, gehört für mich - bei allen Geräten, die in 2017 in den Markt eingeführt worden - auf den allerletzten Platz einer Rangliste; und definitiv nicht in einen Vergleich mit den Flagships anderer Hersteller.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu