Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 22 mal geteilt 23 Kommentare

Google Now: Zahlreiche neue Funktionen im App-Code entdeckt

Neben dem Merken des Parkplatzes (zur Meldung) kündigen sich im Code der Google-Search-Version 3.4 eine ganze Reihe weiterer Features für Google Now an, die wir vermutlich zu einem späteren Zeitpunkt werden nutzen können. Von Reiseplanung über Sportergebnisse, bis hin zu einer Integration von Google+.

google now
© AndroidPIT

Aktuell neu ist das Anzeigen und Lokalisieren von Geschäften in Einkaufszentren. Dieses Feature sollte mit der Parkplatzerinnerung Einzug halten.Gleiches gilt für Sprachkommandos für Systemeinstellungen (“Öffne Display-Helligkeit/Lautstärke-Einstellungen/WLAN-Einstellungen etc.”). Dieser Bereich soll zwar noch spürbar unfertig sein, aber es wird wohl deutlich, dass Google die Sprachbedienung ausweiten will. Aber dann wären da noch Features, die sich bisher lediglich im Code andeuten, wie Android Police durch einen APK-Teardown herausfinden konnte..

Google+ in Google Now

So scheint es, als plane Google, innerhalb von Now  irgendwann auch Fotos und womöglich Aufenthaltsorte von Freunden in Kartenform anzuzeigen. Generell liegt die Vermutung nahe, dass eine stärkere Integration von Google+ angedacht ist, denn auch ein “+1-Button” scheint in diesen sozialen Karten enthalten zu sein.

Reise-, Sport- und Produktinfos

Auch für Reiseplanungen und Reservierungen relevante Informationen werden aller Wahrscheinlichkeit ausgebaut, ebenso wie angezeigte Sportergebnisse. Für Produkte, an denen der Nutzer interessiert sein könnte, wird es scheinbar auch eine Karte geben. Diese wird genauer genommen Produkte in der Nähe anzeigen, also vermutlich in der Nähe von beziehungsweise in Geschäften.

Musik

Wer Musik auf seinem Smartphone abspielt, wird diese scheinbar in Zukunft über eine eigene Google-Now-Karte steuern können. Entsprechender Code war bereits für Google Glass entdeckt worden, konnte nun aber auch in Google Now nachgewiesen werden.

Sprachaktivierung

Zu guter Letzt gibt es noch vage Hinweise auf die Möglichkeit, das “Zuhören” des Smartphones, also die Erkennung der Hotwords (wie “Ok, Google”) in bestimmten Situationen zu deaktivieren.

Quelle: Android Police

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wenn ich was bei Amazon bestelle, und die e-mail an mein gmail Konto kommt, sagt mir Google Now wo meine Bestellung ist. Find ich super

  •   26

    Jeder hat was zu verbergen, sonst hätte er keine Privatsphäre.

    Allerdings wird das in Deutschland mitunter etwas übertrieben. So panisch wie die Deutschen ist niemand.

  • Wer nichts zu verbergen hat, der braucht sich auch nicht zu fürchten.

  • zmufffffffffß

  •   26

    Die automatischen Stau Meldungen von Google Now sind sehr praktisch.

  • @mac man kommt aber nicht an die daten von google ran. wenn du adwords und so verwendest, kannst du auch nur den rahmen festlegen, wie und wo die werbung geschaltet werden soll...

  • don't fees the troll

  • Ich nutze Now vor allem wegen dem Akkuverbrauch nicht, keine Ahnung ob das wirklich berechtigt ist, vielleicht kann ja hier mal jemand was dazu sagen.
    Zu den Funktionen und sammeln von Daten : Ich finde es immer merkwürdig, wie die User reagieren. Wenn Apple solche Features einführt, jubeln alle und man liest wie innovativ sie sind und wie weit Android noch hinterher ist. Führt Google neue Features ein, ist immer das erste was zu lesen ist, dass sie damit nur böses vorhaben.
    Macht euch nichts vor, Google hat längst alle Daten von euch Usern. Und ich verstehe auch nicht woher dieser schlechte Ruf rührt. Ich nutze Android seit 2010 und hab noch nie schlechte Erfahrungen gemacht und noch nie irgendwo gelesen das Google die mißbraucht hat. Google bietet eine Menge nützliche Dienste kostenlos an, dafür bekommen sie ein paar Daten, dass ist der Deal. Wenn ich Google nicht in gewissem Maße trauen würde, hätte ich kein Android Smartphone. Apple und MS sind auch nicht einen Deut besser, genießen aber einen besseren Ruf. Warum eigentlich? Als ob die keine Daten auswerten.

  •   51
    XXL 03.05.2014 Link zum Kommentar

    Wenn ich das lese, habe ich das Gefühl, dass Google Now etwas von allem sein will, aber doch nichts richtig ist (ausser ein Akkusauger). Natürlich darf eine engere Anbindung an Google+ auch nicht fehlen...

  •   28

    Na und? Sterben wir wenn die unsere Daten haben?

  • Da muss ich dich leider enttäuschen Google interessiert sich doch für unsere Daten davon leben die das ist den ihr Geschäft.

    XXL

  •   28

    Irgendwie macht mir Google-Now mit seinen Funktionen Angst ...

    XXL

    • Wieso? Es werden logisch ein paar Daten miteinander verknüpft. Zum Beispiel beim Standordverlauf die Geschwindigkeiten betrachtet. Da wo es langsamer wird wurde wohl das auto abgestellt. logische verknüpfungen und nichts mit höherer macht vor der man angst haben müsste o.O

    • Ja, man kann schon Angst kriegen. Aber nur darüber, was alle anderen, denen man seine Daten egal ob gewollt oder ungewollt auch noch gibt, damit anstellen können. Google Now macht für einen wenigstens noch was Nützliches draus und zeigt einem dabei auch gleich noch, was alles geht.

  • Ich nutze google now gerne es ist einfach viel bequemer meinen Wecker zu stellen, Genauso wie die nervige Eingabe bei Maps zur Navigation entfällt besonders wenn man einfach nach Hause will: "Ok, Google. Navigiere mich nach Hause!" und fertig.
    Praktisch fände ich es allerdings wenn sich google now ohne zusätzliche Software aus dem Standby-Betrieb rufen lassen würde wie beim Moto X zusätzlich mit dem Befehl "Wieviel Uhr ist es?"

  • ich bin damit nie warm geworden...vor allem weil ich mir einbilde das now doch mächtig am Akku nuckelt. Das wäre nochmal ein interessanter Test wieviel es wirklich frisst.

  •   28

    Wie wichtig eure Daten auch sind! Auch wenn Google Daten sammelt, eure Daten interessieren kein Schwein!

    •   23

      Da irrst du dich gewaltig. Nicht nur für die Werbeindustrie, sondern auch für andere Zweige der Wirtschaft und sogar für die Politik sind die Daten mehr als Gold wert. Trotzdem ist es schön, dass es immer noch vereinzelt Leute gibt, die noch vollstes Vertrauen ins Internet haben :D

      •   26

        Im schlimmsten Fall bekommst du eine auf deine Interessen abgestimmte Werbemail... ;-)
        OMG, OMG, OMG!

  • Nutze Now auch nicht. Irgendwie kann das NIX was ich nicht eh schon habe.

Zeige alle Kommentare
22 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!