Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 5 mal geteilt 22 Kommentare

Google Maps Verkehrsvorhersagen mit neuen Ländern und Verbesserungen

Die Live Traffic Funktion in Google Maps ist nicht nur nützlich, sondern hilft auch die Verkehrslage besser abschätzen zu können. Die Verkehrsdaten werden aus Informationen gewonnen, die jeder Maps Navigation User durch sein Android bereit stellt. Google hat den Dienst nun auf 7 weitere Länder ausgeweitet und bringt ein Update für 19 Länder.

Das Galaxy S8 ist aktuell das beste Flagschiff.
Stimmst du zu?
50
50
10544 Teilnehmer

 

Google Live Traffic deckt nun auch die Länder Weißrussland, Estland, Lettland, Mexiko, Peru, Romänien und Südafrika ab. Außerdem gibt es eine bessere Abdeckung mit Verkehrsdaten für 19 weitere Länder, darunter auch Deutschland, Frankreich, Italien, Niederlande, Belgien, Spanien, Dänemark und UK.

Die Verbesserungen sind ab sofort in der Google Maps Navigation App zu finden, als auch Online unter maps.google.com. Bei letzterem muss nur der Verkehrs-Layer eingeblendet werden.

Nutzt ihr die Live Traffic Funktion, oder ist sie in Deutschland immernoch zu unzuverlässig?

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Hallo, ich habe GoogleMaps gestern intensiv zur Navigation verwendet. Staus wurden auch zuverlässig angezeigt.

    ABER:
    Warum berechnet Google nicht automatisch eine neue Route zur Stauumfahrung?
    Die Funktion "Routenalternativen" zielt scheinbar garnicht auf staugeplagte Strecken ab, sondern hat mir gestern nur Alternativen vorgeschlagen, die trotzdem über die tief rote A7 gingen....
    Da sind andere Navi-Lösungen besser !
    Ich verstehe es aber nicht, da Google die Daten ja hat.

    Ist das bei Euch auch so? Oder bin ich nur zu dumm die Funktion zu finden?

  •   14

    Muss das nicht Rumänien heißen?

  •   11

    Alles sehr schön und ich begeistert das google die app ständig weiterentwickelt, JEDOCH fehlt mir persönlich die Möglichkeit auf dem smartphone Zwischenziele zu erstellen um dann exakt durch die Straßen zu navigieren, die ich vorgegeben habe.
    Das Erstellen eigener Strecken am PC und das Speichern selbiger unter eigene Karten, sowie der Übertrag selbiger aufs smartphone klappt, aber nach dem Aufrufen der selbst erstellten Karten auf dem smartphone kann man nicht nach diesen navigieren. Diese Funktion sollte man nach zwei Jahren in die app einbauen.

  • Ich nutze Google-Navigation oft beim Fahrradfahren. Was wohl mit der Stauvorhersage passiert, wenn das mehrere machen ;-)

  •   18

    ok ok XD ;-)
    kein ding

  • @der Wüstenfuchs: ich glaube Mike sprach nicht vom TomTom, sondern von google maps!

  •   18

    @ mike
    ich habe keine ahnung in wie weit du tom tom kennst gesperte autobahnen werden sehr wohl angezeigt sowie auch baustellen in der innstadt, so das zum ersten der tüv süd hat es selber getestet. ich bin beruflich sehr viel unterwegs und mein tomtom hat mich noch nie im stich gelassen wärend die normalen tmc empfänger ihr signal nur über das rds signal bekommensind die tomtom geräte ständig mitm server verbunden und bekommendie infos ale 2-3 minuten was bei einem angehenen stau sehr viel ausmacht, ich nehme mir das recht herraus da ich mehrere tausend kilometer im monat auf deutschen autobahnen unterwegs bin , beurteilen zu können ob der hd traffic service von tomt tom taugt oder nicht.

    ps. das rds signal wird nur alle 10 bis 15 minuten ausgestrahlt !!!

  •   18

    schon klar der erfinder des live bzw hd traffic ist tomtom, so schauts aus und nicht anders!!! tom tom arbeitet derzeit an einer software für android, was auch langsam zeit wird denn die ollen stand allone geräte haben meiner meinung nach ausgedient, zu langsam, und nur zum navigieren zu gebrauchen. meines erachtens dürfte tomtom nicht mehr als 50 bzw max 60 euro für die komplette europa version nehmen, weil andere anbieter auch noch da sind, siehe navigon, copilot sygic aura. bei sygic bekommt man die komplette europa software schon für 37,50 bei pda max.de. man darf nicht vergessen wer ins ausland fährt , für den kann es schnell teuer werden, weil soweit ich weiß geht der live service nur über die datenflat , ob man mittlerweile sich auch komplette europakarten von google so auf sein gerät laden kann, vermag ich nicht genau zu sagen, ich persönlich habe vor 3 tagen meine erste app gekauft( stolz wie oskar) und nicht wie sonst auch aussm snapzzmarket downgeloaded. ich bin mit der version DACH von copilot (alk) sehr zufrieden. schnell neue berechnung ohne lästiges hier wenden oder da wenden, und vor allem laut richtig laut, im vergleich zu sygic aura wo man doch auch bei voller lautstärke öfters hin hören muß.mit dem googlekram komme ich nicht so klar zu klein die ganze anzeige die stimme, naja sagen wirs mal so klingt eher wie oskar aus der mülltonne ;-).

    ich bin sehr gespannt wann tomtom endlich mit seiner android lösung rauskommt, vor allem was dann der HD Traffic service kostensoll. momentan liegt der bei den normalen geräten bei 49 euro im jahr, und das ist zuviel viel zuviel, bei copilot kostet der gleiche service bei dem auch die handybewegungen gemessen werden gerade mal 9,99 pro jahr wohlgemerkt für europa. bei sygic aura kann man es sich aussuchen ob man nur deutschland möchte für 10 euro oder komplett den traffic service für 19,90 pro jahr( europa) was immer noch billiger ist als die lösung von tomtom.

    man wird wohl abwarten müssen was die zeit mit sich bringt, ich bin seit dem ics update recht zufrieden mit meinem xperia active die apps laufen wie sie soln und der olle gps bug ist nun endlich behoben, aber dafür geht die blöde benachrichtigungs LEd nimmer rofl , aber egal :-)

    fazit, mein favorit bleibt copilot, da ich des auch beruflich nutze, nen minus vergebe ich dennoch, weil, man die cam warnungen nur hört, wenn eine route geplant ist.
    bei sygic kann man sein gerät auch nur mal so mitlaufen lassen ohne eine route geplant zu haben, und man wird gewant.
    doch die abhilfe naht, sich einfach blitzer.de darufziehen das im hintergrund mitlaufen lassen und schon sind die probs erledigt :-))

    so bis denn denn

  • Die Staufunktion in Deutschland ist derzeit noch sinnlos.
    Es werden nur Daten von kürzlich dort entlang gefahrenen Nutzern erfasst.
    Problem: Ist eine Autobahn gesperrt wird diese aber nicht als gesperrt angezeigt. Hier liegen dann einfach keine Informationen vor.

    Ein wirklicher TMC Ersatz ist es also nicht.

  • Ja, so weiss google immer wo ihr euch aufhaltet ;-)

  •   18

    Google +1

  • In Berlin super, nutze ich schon länger, da möchte man nicht geschäftlich bei Tom Tom involviert sein.

  • Oliver hy @ DANKE

  • "Die Live Traffic Funktion in Google Maps ist nicht nur nützlich, sondern hilft auch die Verkehrslage besser abschätzen zu können"

    Geld ist nicht nur äußerst praktisch, man kann damit auch seine Einkäufe bezahlen.

  • Das ist einfach: in maps oben rechts auf den Knopf für Ebenen drücken, dort dann Verkehrslage anwählen, fertig!

  • Entweder ich bin zu blöd oder Sau blind. Könnte mir bitte einer sagen wo ich in der Anwendung den Live traffic finde. Vielen lieben Dank.

  • Auf jeden Fall, eine der wichtigsten Anwendungen für mich. Tausend mal besser als TMC, TMC pro, Radio usw.

    Aber was sind denn jetzt genau die Verbesserungen für Deutschland?

  • Google Maps sollte endlich mal die Navigation mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Berlin bereitstellen. Das ist doch wahrlich keine Raketenwissenschaft.

  • Dir Funktion war bei jeder Fahrt nützlich und zuverlässig ;-)

  •   13

    Ich bin begeistert

Zeige alle Kommentare
5 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!