Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 83 mal geteilt 31 Kommentare

[Update] Google Mail: Neue Benutzeroberfläche verfügbar

Gerüchte: Schon am Mittwoch soll Google angeblich das überarbeitete Gmail vorstellen. Erste Bilder zeigen: Die bereits bekannten “Smart Labels” werden künftig noch smarter sein. Vielleicht sogar etwas zu sehr?

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 9105
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 4262
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme
gmail teaser2
© gmail

Aktuell bietet Google Mail bereits die Möglichkeit, eingehende E-Mails automatisch nach in vordefinierte Kategorien markieren zu lassen. Diese Funktion nennt sich “Smart Labels” und kann derzeit in den Einstellungen im Menüpunkt “Labs” aktiviert werden.

Künftig will Google es uns aber scheinbar noch einfacher machen, wie neue Screenshots andeuten. Demnach sollen E-Mails dann nicht mehr nur markiert, sondern direkt in separate Postfächer einsortiert werden. Android Police beruft sich auf ihren Insider Ryan Socio, der sich wohl in der Vergangenheit als verlässliche Quelle erwiesen hat, wenn sie sagen, dass Google das neue Benutzer-Interface am Mittwoch offiziell machen wird.

gmail ui 3
Die Android-App (oben links), die iOS-App (oben rechts) und die Desktop-Version (unten). / © Google/Android Police

 

Wie Ihr seht, gibt es Screenshots sowohl für Android, als auch für iOS und die Desktop-Version, was das Ganze etwas glaubwürdiger erscheinen lässt. Alle drei Varianten sind optisch unterschiedlich, beinhalten aber jeweils die neue Ordnersortierung.
Was ich mich frage: Wenn Google jetzt nicht nur Markierungen für mich vornimmt, sondern E-Mails gleich in Unterordner sortiert, kann das nicht ganz schön nervig sein, sollte es mal schiefgehen? Wir alle kennen doch das Problem:

- “Welche E-Mail? Ich habe keine E-Mail von Ihnen erhalten!”
- “Haben Sie denn auch Ihren Spam-Ordner überprüft?”
- “...”

Ich für meinen Teil mag es, alles Eingegangene auf einen Blick zu sehen und nicht in separaten Ordnern danach suchen zu müssen. Aber gut, noch ist ziemlich unklar, wie diese neue Funktion laufen wird. Also lassen wir uns überraschen. Am Mittwoch wissen wir hoffentlich mehr.

[Update: 29.05.2013, 18:10 Uhr]

Google hat jetzt im offiziellen Gmail-Blog das Update vorgestellt. Es steht ab sofort für das Web und als App für iOS und Android zur Verfügung. Wie üblich wird die Aktualisierung in mehreren Wellen verteilt und es kann mehrere Stunden oder auch Tage dauern, bis alle Benutzer es sehen.

Via: SmartDroid Quelle: Android Police

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • habe probleme mit dem htc handy. komme nicht ins menü vom handy. display gessperrt.

  • Alles ok .

  • Ich habe es auch noch nicht. Gibt es eine apk zum runtergeladen?

  • Habe es immer noch nicht auf mein Nexus4 bekommen:(

  • Welt.de ist doch eh nur ein Trick um arschlöcher vom restlichen Internet weg zu halten ;)

  • Stephan Serowy, ...in Deinem Bericht fehlt was wichtiges !

    kann das sein, dass GOOGLE mit dem "gmail-update" uns das GOOGLE+ zwangs-einpflanzt ? Bitte, recherschiere das, weil in meinem DEVICE (TAB 7.7) verursacht das GOOGLE+ erhebliche BUGS, Hintergrund Datenverkehr, Akku leersaugen, instabil usw. und downgraden ist vielleicht möglich, aber die SUPPORT-Seiten sind nur drauf aus, dass GOOGLE+ nicht downgradbar ist ! Ich hab es jedenfalls noch nicht hingekriegt es wieder zu löschen.
    Sehr aggressiv wollen sie den Marktanteil von GOOGLE+ erhöhen, und sie wissen genau wieso, Daten-Krakerei !

    ...und Stephan Serowy spielt noch den "Wasserträger", wenn Du solche "Machenschaften" erwähnst, bist Du auch glaubhaft als Journalist !

    Siehe: Welt.de ...wie GOOGLE seine Nutzer zu GOOGLE+ zwingt.

    28.7.2013: ...und null Reaktion dazu vom Autor, waren die Fakten zu treffend, ja Wasserträger-Journalismus gehört auch dazu.

  • Kommt die neue Version als update im playstore oder passiert das automatisch?

  • Es gibt 5 vordefinierte Kategorien, die man alle einzeln an- bzw abwählen kann. Das zusortieren sollte von daher recht zuverlässig funktionieren und einen echten Mehrwert darstellen.

  • auf den ersten Blick bin ich positiv überrascht.....

  • sieht optisch gut aus

  • Bin gespannt.
    Aber die Mails in Ordnern anlegen ging das nicht auch schon die ganze Zeit. Meine eBay Mails landen alle sofort in den Ordner eBay. Mit bestimmten Wort kombis direkt gelöscht.
    Der Google Kalender bekommt auch ein Update. Grad bei GOOGLE+ entdeckt.

  • Google YouTube channel hat ein Video hochgeladen das das neue Gmail zeigt

  • Die neue Version wird erst innerhalb der nächsten Wochen verfügbar sein.

  • ahhhh gerüchte, wie ich sie liebe <3

  • sehr gut

  • I das war wohl nix zumindest bei mir ist kein Update gekommen

  • Das Vorsortieren, also Filtern der Mails vorab in Ordner schätze ich sehr. Der Mail Account von Google lässt dies doch ohnehin zu. Mit dem richtigen Emailclient , ich nutze Aquamail, erspart sich das Sortieren der Kommunikation zu Facebook, G+, etc. und gerade deshalb muss hinterher nicht nach Nachrichten gesucht werden. Aquamail hat trotz Sortierung der Mails einen Eingangskorb indem alle Mails gezeigt werden bis diese gelesen sind, für den Überblick. Der hier angesprochene Google Mailclient ist für mehrere Mailkonten zu umständlich, dazu fehlt eine brauchbare Navigation. Da hilft die Farbe auch nicht.

  • Outlook.com FTW

  • My1 27.05.2013 Link zum Kommentar

    @bagorolin man kann mit den Labels schon Sortieren aber der Offensichtliche Vorteil ist dass man eine Mail in GMail mehreren Labels zuweisen kann, was Outlook nicht kann...

  • @ Arie:

    schau dir doch nur mal die Rechtschreibfehler, fehlenden Abstände und unterschiedlichen Formatierungen an.
    Wenn google so etwas abliefert, na dann gute Nacht.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!