Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 13 mal geteilt 6 Kommentare

Google macht Android Wear fit für schnelle Updates

Bei Geräten mit Android Wear 2.0 werden Updates künftig schneller und flexibler ausgeliefert werden können. Google hat das System auf modulare Aktualisierungen umgebaut, die direkt über den Play Store verteilt werden und neue Funktionen auf die Smartwatches bringen.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
2476 Teilnehmer

Erst kürzlich hatte der Rauswurf von Android-Wear-Geräten aus dem Google Store den Fans des Wearable-Betriebssystems Sorgenfalten bereitet. Doch mitnichten wird die Plattform aufs Abstellgleis geschoben. Google konzentriert sich im eigenen Store nun aber auf Gerätschaften mit dem eigenen Logo, und eine Pixel-Smartwatch gibt es noch nicht.

Google-Entwickler Hoi Lam hat nun auf Google+ über die neue Update-Mechanik informiert. In der vergangenen Woche wurden die ersten so gelagerten Updates auf Smartwatches ausgeliefert, so Lam. Google könnte Android Wear 2.0 so einen entscheidenden Schub in Richtung von mehr Funktionsvielfalt und Nutzerfreundlichkeit geben.

android wear updates
Neue Funktionen kommen ab sofort aus dem Play Store auf die Smartwatch. / © Hoi Lam (Google+)

Verbessert wurde auch das immer wieder kritisierte Verhalten, dass der Nutzer oft ungewollt in der Watchface-Auswahl landet anstatt in der eigentlich gewünschten Funktion. Auch weitere kleine Bugfixes und Features werden mit dem aktuellen Android-Wear-Update behoben.

Via: Android Police Quelle: Google+

13 mal geteilt

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ein bisschen Kosmetik und es wird als Errungenschaft verkauft.


  • Super! Weiter so! :)


  • Noch mehr Funktionen? Wear 2.0 ist doch schon derart krass überladen, dass ich nach kurzer Zeit wieder auf die alte Version gewechselt hab. Ausserdem war, jedenfalls auf meiner Huawei Watch, der Akkuverbrauch mit Wear 2.0 um einiges höher.
    War, für mich zumindest, die Enttäuschung des Jahres!


    • Also auf meinen beiden LG G Watch Urbane und Moto 360 Sport ist der Akkuverbrauch der gleiche...

      Komme immer auf 2-3 Tage Laufzeit und habe die Uhren auch als Trusted Devices aktiv um weniger oft den Screen zu entsperren 😊🛡️

      Freu mich dass Android Wear doch nicht aussterben muss, ich mag die Platform sehr und nutze Wearables seit 2014 😉


    • Dass Android Wear 2.0 mit Funktionen überladen ist, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ich finde es von Funktionen, Usability, Benachrichtigungen und vor allem Design besser als 1.X. Allerdings ist bei meiner Huawei Watch 1 der Akkuverbrauch auch um einiges höher als vor dem Update. Aber schön zu sehen, dass Android Wear von Google noch gepflegt wird.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!