Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 55 Kommentare

Google Kalender vs. Business Calendar PRO: Zwei Kalender-Apps im Vergleich

Festnetztelefone, MP3-Player und nun Kalender - Dinge die für uns früher zum alltäglichen Leben dazugehörten, werden bald wie Disketten ein Relikt der Vergangenheit sein. Viele haben ihre Taschenkalender schon längst gegen eine passende App eingetauscht, die nicht nur Termine speichert, sondern den Nutzer auch noch an sie erinnert. Wir haben für Euch die beliebte App "Google Kalender" mit der Premiumversion von "Business Calendar" verglichen.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
4395 Teilnehmer
kalender apps nexus 5 teaser
© AndroidPIT

Interface und Design

Die App des Google Kalenders ist äußerlich deckungsgleich mit der Browser-Version. Das Design ist schlicht und hat auf der Y-Achse die Uhrzeit in Stunden-Abschnitten und auf der unbeweglichen X-Achse die Tage der Woche. Scrollt man von oben nach unten, kann man die Termine des Tages nach Uhrzeit ansehen. Wischt man von rechts nach links, kann man zwischen den Wochen wechseln. Auch färbt der Kalender bereits vergangene Uhrzeiten grau ein. Alles andere ist weiß hinterlegt. Abgelaufene Termine werden im Kalender durchgestrichen angezeigt. Tippt man oben auf den aktuellen Monat (in diesem Fall Juni 2014), kann man die Kalenderansicht nach Tag, Woche, Monat oder Terminübersicht filtern lassen. Wählt man die Option "Terminübersicht", werden alle Termin in einer Liste angezeigt. Dies hilft der Übersicht. Oben rechts erscheint ein Drop-Down-Menü, wenn man auf die drei Punkte tippt. Dort hat der User die Möglichkeit, die Einstellungen zu ändern, den Kalender zu aktualisieren, einen neuen Eintrag zu verfassen und so weiter.

interface google kalender google
Kalenderübersicht (links), Synrchronisation der Termine (rechts)/ © AndroidPIT

Die App Business Calendar PRO kostet 4,75 Euro im Play Store. Das Interface der App ist ausgereifter und bietet mehrere Personalisierungsmöglichkeiten. So kann man bei der Kalenderansicht zwischen einem Tag und 14 Tagen wählen. Diese Einstellungen ändert man durch einen Regler am unteren Bildschirmrand. Oben links kann man ebenfalls den Kalender filtern. Als Standard ist der derzeitige Monat voreingestellt, man kann jedoch auch zur Wochenansicht, Tagesansicht, Terminübersicht, Jahresansicht und zu den Aufgaben wechseln. Wischt man nach rechts, kann man zu zukünftigen Wochen wechseln. Verschiedene Kalenderfunktionen sind durch verschiedene Farben hinterlegt. Diese können jedoch ebenfalls angepasst werden. Alle, die mal ihre Brille vergessen haben, können durch die Zoom-Funktion die Termine und die Kalenderansicht vergrößern.

interface business calendar
Monatsübersicht (links), Ansichtsauswahl (rechts) / © AndroidPIT

Termine erstellen

Einen Termin zu erstellen ist bei Google Kalender sehr einfach. Dazu tippt man auf das Kästchen mit der entsprechenden Zeit und dem Tag. An der Stelle erscheint ein blaues Feld mit weißem Plus-Symbol, das, wenn man es antippt, die Terminerstelltung öffnet. Es gibt mehrere Einstellungsmöglichkeiten, mit denen man den Termin personalisieren kann: Terminname, Ort des Termins, Datum, Uhrzeit (von - bis, ganztägig), Gäste, Wiederholung (jede Woche, Nach einer Woche, an bestimmten Tagen, dauerhaft), Erinnerung, Status und Vertraulichkeit.

Möchte man bei Business Calendar PRO einen neuen Termin hinzufügen, kann man dies üben das Symbol auf der oberen Leiste tun. Die Einstellungsmöglichkeiten gleichen denen des Google Kalenders.

termin erstellen kalender
Terminerstellung: Google Kalender (links), Business Calendar PRO (rechts) / © AndroidPIT

Terminverwaltung

Bevorstehende Termine können durch Antippen geöffnet und angeschaut werden. Wurden mehrere Nutzer einem Termin hinzugefügt, kann man sehen, wer teilnimmt und wer dem Termin nicht beiwohnen wird. Auch kann man einstellen, ob und zu welchem Zeitpunkt eine Erinnerung als Push-Meldung an den Termin erinnern soll. Als Standard sind 10 Minuten eingestellt. Die farbliche Hinterlegung der Termine kann ebenfalls angepasst werden.

termin verwalten google kalender
Terminbenachrichtigung (links), Vorhandener Termin (rechts) / © AndroidPIT

Die Verwaltung der Termine des Business Calendar PRO gleicht der des Google Kalenders. Der einzige Unterschied ist, dass man die Termin per Drag-And-Drop-Funktion verschieben kann. Schiebt man einen Termin zum Beispiel von 12 Uhr auf 13 Uhr, ändert die App die eingestellten Zeitangaben. Auch kann man zu einer bestimmten Zeit oder einem bestimmten Tag springen. Dazu tippt man oben rechts auf die drei Punkte und dann bei dem Drop-Down-Menü auf “Gehe zu”. Unter Einstellungen kann man den Kalender nach den eigenen Vorstellungen gestalten: Die Start- und Endzeit des Tages (Standard: 8 Uhr bis 22 Uhr), der erste Tag der Woche, Hintergrundfarben für die bestimmten Tage sowie eine Masse an anderen Einstellungen für die Terminansicht, Termineinstellungen, Schriftgröße und mehr. Ebenfalls positiv ist, dass die App die Termine aus Google-Diensten automatisch synchronisiert und dem eigenen Kalender hinzufügt. Erwähnentswert ist übrigens, dass es 11 Widgets gibt, die zum Beispiel für eine Kalenderansicht auf dem Homescreen verwenden können. Diese sind durch verschiedenen Themes personalisierbar.

termin verwalten business calendar pro
Termin per Drag-And-Drop verschieben (links), Einstellungsmöglichkeiten (rechts) / © AndroidPIT

Fazit

Der Business Calendar PRO ist wirklich gut und seine knapp fünf Euro allemal wert. Für alle, die einen ausführlichen Kalender möchten, bei dem sie die Termine und Kalenderansicht vollkommen personalisieren können, für die ist diese App die richtige. User, die den Kalender als reine Erinnerungsstütze sehen, für die reicht der kostenlose Google Kalender. Dieser deckt die Standardanwendungsgebiete wie eine zeitliche Einordnung von Terminen sowie einen Erinnerungsservice ab. Für den professionellen Gebrauch ist der Business Calendar PRO zu bevorzugen.

Google Kalender Install on Google Play Business Calendar Pro Install on Google Play

55 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Schon seit der Beta bin ich Nutzer vom Business Calendar Pro, seither ist der Google Calendar von den Funktionen her kräftig aufgebohrt worden, so dass ich heute hauptsächlich darauf zurüchgreife (+Smooth Carlendar Widget). Wichtig ist mir vor allem ein einfaches Erstellen von Serienterminen.

    Eins kann aber die Google Calendar App nicht: Termine von einem Karlender in einen anderen verschieben, dafür brauch ich dann den Business Carlendar.

    Ich mag die optische Schlichtheit des Google Calendars wohingegen ich den Business Calendar über die Jahre doch recht altbacken aussehend finde.


  • tim 03.06.2014 Link zum Kommentar

    Ich nutze den sunrise calendar, sehr schick + Wetteranzeige und er synct auch alle Veranstaltungen + Geburtstage von Facebook.


  • reiner schrieb am 02.06. um 18:58
    spätestens beim Exchange Server scheiden sich die Geister.
    Genau da ist mein Problem. Bin vom Galaxy s3 mini umgestiegen auf das Z1 compact und vermisse die volle synchonisation des outlook am PC.
    In den Software Beschreibungen ist kein Hinweis auf die Online Sync im GSM-Netz auf den Outlook Exchange Server enthalten.
    Kann dies der Business Calender oder einer der anderen?
    Bin Anwender kein Entwickler.
    Gruss Michael


  • Izzy
    • Blogger
    03.06.2014 Link zum Kommentar

    Was mich am Google Kalender immer maßlos geärgert hat, waren die Terminwarnungen: Piepst einmal kurz, und das war's. Da verpasst man leicht mal einen Termin, wenn das Gerät nicht "am Mann" (oder der Frau) war. Bei Business Calendar kann ich konfigurieren, wie lange er nerven soll – und er hat sogar eine "Snooze" Funktion (a la "kann grad nich, nerv in 10 Minuten nochmal"). Da verpasst man so leicht nix.

    Das Anlegen eines Termins geht beim Business Calendar übrigens auch treffgenauer als hier beschrieben: Lange auf den gewünschten Zeitpunkt tippen, und aus dem Kontext-Menü die Option zur Terminerstellung wählen. Dann landet man auch gleich beim richtigen Zeitpunkt :)

    Was mir bei beiden fehlt, sind hauptsächlich zwei Dinge (vielleicht habe ich sie auch nur noch nicht gefunden?): Für einen Termin einen spezifischen/besonderen Alarmton festlegen zu können (bei beiden Kalendern lässt sich IMHO nur ein Default-Ton für alle Termine auswählen), und terminspezifische Icons. Letzteres geht zumindest bei Pimlico (sofern dieser Part von DateBk übernommen wurde), und hat sich dort bei mir zu Palm-Zeiten als überaus hilfreich herausgestellt.

    Davon ab: Danke für den Vergleich!


    • joe 03.06.2014 Link zum Kommentar

      JaJa DateBk , davaon träum ich immer für Android,
      meine mit der selben Funktionalität wie damals zu Palm Zeiten,
      DAS wäre der Hit für Android.


      • Izzy
        • Blogger
        03.06.2014 Link zum Kommentar

        Hm, ich dachte immer, das wäre Pimlico? Habe mir das selbst nie angeschaut um sagen zu können, was evtl. nicht übernommen wurde.


    •   24
      TlM 03.06.2014 Link zum Kommentar

      @Izzy:
      Kalenderspezifische Alarmtöne gehen bei "CalenGoo" und beim sehr guten "Calendar Event Reminder" (Empfehlung). Mit letzterem macht man sich unabhängig von der benutzten Kalender-App und hat tolle Möglichkeiten.


      • Izzy
        • Blogger
        03.06.2014 Link zum Kommentar

        @TIM Den CER habe ich seinerzeit sogar gekauft, um dem oben beschriebenen Problem der "verpassten Termine" beizukommen. Damit gehen zwar *kalender*-spezifische Alarmtöne, aber keine *Termin*-spezifischen. Und mir für jeden Termin-Typ einen eigenen Kalender anzulegen, geht mir dann doch ein wenig zu weit ;)


      •   24
        TlM 03.06.2014 Link zum Kommentar

        Naja, mir würde es zu weit gehen, für jeden Termin ein unterschiedliches Gedudel zu hören ... :)

        Bei mir gibt es verschiedene Benachrichtigungen für dienstliche, private und TV-Termine. Sind ja auch farblich unterschiedlich schön in Kalender sortiert.


      • Izzy
        • Blogger
        03.06.2014 Link zum Kommentar

        Da hast Du mich noch immer falsch verstanden – meine Schuld, ich habe mich "zu allgemein" gefasst. Generell ist ein (vom User festgelegter) "Standard-Ton" fein. Nur ab und an möchte ich bei einem bestimmten Termin einen anderen Ton hinterlegen (oder ihm eine andere Farbe / ein Icon zuordnen). Für jeden einzelnen Termin wäre das in der Tat ein wenig fett :)


      •   24
        TlM 03.06.2014 Link zum Kommentar

        @Izzy: Ok, verstanden. Kommt so bei mirhalt nicht vor. Da sind die Bedürfnisse zu verschieden.


  • ein Vergleich mit Samsung Kalender wäre auch mal cool...


  • Warum kennt hier keiner Pocket Informant? Das ist ausser Calengoo der einzige, der mir meine Aufgaben perfekt in die Agenda-Ansicht integriert. Vom GUI OK und in den Einstellungen viel aufgeräumter als Calengoo. Seltsamerweise haben die ganzen "hübschen" Kalender, wie SolCalendar keine Suchfunktion, die ich nicht missen möchte.


    •   24
      TlM 02.06.2014 Link zum Kommentar

      @Jan Petet Klatt:
      Auch andere Apps können das mit den Aufgaben. Und haben eine Suchfunktion. :)


    • den hatte ich zu Palm-Zeiten auch. dort war er echt klasse.
      nur auf den ersten Androiden lief er nicht richtig.
      dann bin ich bei calengoo gelandet. und nachdem ich diesen gekauft hatte machte der Umstieg für mich keinen Sinn mehr.
      ich habe den letztes Jahr mal mit einem N4 getestet. da lief er. echt flüssig.
      Fazit: wer sich noch nicht entschieden hat sollte den wirklich berücksichtigen.


  • digical+ ist auch super, kann ich nur empfehlen


  •   24
    TlM 02.06.2014 Link zum Kommentar

    Im Prinzip gibt es 6 anständige Kalender-Apps für Android:
    - CalenGoo
    - aCalendar(+)
    - Business Calendar (Pro)
    - DigiCal(+)
    - Personal Calendar
    - Tag für Tag Organizer

    Optisch muss da jeder für sich entscheiden, Geschmackssache.... Aber in den Funktionen, da kann man ja objektiv urteilen, da ist "CalenGoo" eindeutig vorne.
    Aber auch der hier genannte "Business Calendar" ist nicht schlecht, leider werden im obigen Artikel im Vergleich wichtige Aspekte/Eigenschaften weggelassen.
    Der in den Kommentaren genannte "aCalendar" ist ok, wenn man nicht zu viele Ansprüche hat, die App muss noch aufholen und tut das aber auch hoffentlich. Genauso der "Tag für Tag Organizer".

    "DigiCal" ist prima, solange man keine Aufgaben integrieren will, hat auch nette Widgets.

    Den im Artikel genannten "Google Kalender" sollte man jedoch unbedingt installiert haben, da dort immer die neueste Synchronisationssoftware für Android/Google enthalten ist. Benutzen muss man ihn nicht, dafür ist er einfach zu unpraktisch.


    • Also den Sinn von den Aufgaben habe ich ehrlich gesagt nie verstanden.
      Wenn ich eine Aufgabe habe dann trage ich es als Termin ein, fertig?!

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!