Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Google im Jahr 2019: Pixel Lite, Pixel Watch und mehr
Google Pixel 3 XL Wearables Google Pixel 3 2 Min Lesezeit 7 Kommentare

Google im Jahr 2019: Pixel Lite, Pixel Watch und mehr

Das Jahr hat gefühlt gerade erst begonnen, aber Google hat seine Strategie für 2019 bereits festgezurrt. In der Pixel-Familie soll es mit dem Pixel Lite einen günstigen Neuankömmling geben, die Pixel Watch Googles erste ganz eigene Smartwatch werden und auch bei Google Home ist einiges in Planung.

Wie diese Pläne aussehen, skizziert die japanischen Zeitung Nikkei zusammen mit verschiedenen Branchenanalysten. Und ja, 2019 wird das Jahr der Veränderungen in Mountain View, mit Neuerungen, die seit langem gefordert werden.

Google 04
Was erwarten uns im Google-Jahr 2019 / © pixinoo/Shutterstock

Google scheint in die Fußstapfen von Samsung und Apple zu treten und auch erschwinglichere Smartphones auf den Markt bringen zu wollen, wie es die Konkurrenten mit dem iPhone XR und dem zukünftigen Galaxy S10e machen. Alles deutet jedoch darauf hin, dass der Preis noch günstiger als bei der Konkurrenz sein wird, um mehr Benutzer zu erreichen. Wenn alles gut geht, sehen wir das Pixel 3 Lite und 3 XL Lite noch vor dem Sommer.

Abgesehen von dem günstige Pixel-Phone, der wohl am meisten erwarteten Neuheit, sorgt auch die Ankunft einer Google-eigenen Pixel Watch für Aufsehen. Auch Google scheint den Aufschwung der Smartwatches beobachtet zu haben und will diesen nun mit einer eigenen Smartwatch nutzen.

Die jüngsten Schritte des Unternehmens, wie z.B. der 40 Millionen Dollar teure Kauf der Fossil-Technologie, sind dahingehend zumindest ziemlich eindeutig. Und es kann doch wohl nicht sein, dass der Suchmaschinengigant noch immer keine eigene Smartwatch hat, um mit der Apple Watch zu konkurrieren.

Google Pixel 3 Lite vs Pixel 3 Lite XL comparison 91mobiles 1
Die Zukunft des Pixel 3 Lite und Pixel 3 XL Lite? / © Onleaks / 91mobiles

Aber auch im Smart-Home-Bereich will sich Google nicht abhängen lassen und plant einen umfangreichen Neustart der Google-Home-Geräte. Auch neue Nest-Geräte und eine Überwachungskamera sind geplant und sollen das Zuhause cleverer und sicherer machen. 

Nicht zu vergessen ist dann natürlich nicht das traditionelle Herbst-Event, bei dem Google voraussichtlich das Pixel 4 und Pixel 4 XL präsentieren wird. Aber bis dahin bringen wir erst mal den Winter hinter uns und genießen den Sommer.

Quelle: Nikkei

Facebook Twitter 13 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Und besonders kein Apple lohnt sich, selbst wenn es das ultra XX plus pro XL wäre. Eine Lite-Version mit Sparprozessor kann sich lohnen, wenn die Software gepflegt wird. Siehe Honor, die Billigschiene von Huawei, und teilweise sogar besser. (Z.B. das Honor8Pro). Bei Apfel darfste einfach nix, und musst für fast jeden Song zahlen. Auch YouTube (was zu Google gehört) kann nicht im Hintergrund laufen. FertigFood halt.


  • Grrrrrr...💥😵💨....Lite... ich kann es nicht mehr hören ein Handy oder Smartphone mit dem Begriff Lite zu bezeichnen. ES GIBT KEIN LITE!!!! Lite hat ja meist leicht schwächere Hardware, aber gleiches Gewand. Dann soll es statt Lite ebend eine andere Bezeichnung haben wie z.b statt Huawei P8 Lite lieber P8e oder so. Zum Glück verwendet Apple nicht diese Bezeichnung Lite.


  • „Alles deutet jedoch darauf hin, dass der Preis noch günstiger als bei der Konkurrenz sein wird, um mehr Benutzer zu erreichen.“
    Dafür ist aber auch die Ausstattung beim Lite wesentlich schlechter... das XR und S10e sind ausgestattet wie die Flaggschiffe, bei denen nur kleinere Funktionen fehlen. Das Pixel 3 Lite hingegen wird nach aktuellem Stand ein völlig überteuertes Mittelklassegerät, das eher in die 300-400€ Kategorie gehört.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern