Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 9 mal geteilt 23 Kommentare

Google auf Einkaufstour: HTC gibt Pixel-Team ab

Die Spekulation über eine Übernahme von HTC durch Google können ab sofort zu den Akten gelegt werden, denn statt einer kompletten Übernahme gibt der taiwanische Hersteller einen Teil seiner Mitarbeiter an Google ab.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
6721 Teilnehmer

Lange wurde spekuliert, dass Google nach Motorola mit HTC sich erneut einen Smartphone-Pionier einverleiben wird. Aber es kommt doch anders als gedacht. Für stolze 1,1 Milliarden US-Dollar übernimmt der Internet-Riese einen Teil der HTC Mitarbeiter. Von den vermuteten 4.000 Mitarbeitern im Bereich Forschung und Entwicklung sollen laut New York Times die Hälfte zu Google wechseln. 

Durch diesen Deal wird klar, dass Google es sehr ernst meint mit dem Hardware-Geschäft. Es bedeutet auch, dass Google mit einer Stärkung der Hardware-Abteilung rund um den Ex-Motorola-Chef Rick Osterloh einen großen Schritt Richtung Apples Strategie geht, Hardware und Software aus einer Hand anzubieten. In einem Blog-Eintrag erklärt Rick Osterloh zudem, dass man bereits bei der Entwicklung der Pixel-Phones eng mit den nun wechselnden HTC Mitarbeitern gearbeitet hat. In der Übereinkunft zwischen Google und HTC ist ebenfalls noch enthalten, dass der Internet-Riese einen nicht exklusiven Zugriff auf HTCs Patente sichert.

AndroidPIT rick osterloh pixel boss google
Rick Osterloh baut das Google-Hardware-Team weiter aus. / © AndroidPIT

Trotz des Transfers der Mitarbeiter bleibt HTC weiterhin im Smartphone-Geschäft. Auch an der zweiten Geschäftssäule Vive hält HTC fest. Wie HTC die Transfersumme von immerhin satten 1,1 Milliarden US-Dollar nutzen will ist unbekannt, kurzfristig wird es dem seit Jahren tief in den roten Zahlen steckenden Smartphone-Hersteller helfen. Ob es aber auch langfristig von der Finanzspritze profitieren wird ist fraglich.

Quelle: HTC

9 mal geteilt

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Also erstmal Schulden abbauen, um wieder Luft zum atmen zu haben.

    Aber, ob sich Google damit nicht irgendwann die eigenen Partner vergrault?


  • Bin schon ewig absoluter HTC -Fan- trauer am meisten um mein erstes M damals- aber jeden Tag an dem ich mein PIXEL benutze und BEGEISTERT bin spüre ich das HTC dahinter steckt! Beste Chance für die Google Handy- Sparte! Am 03.12.werde ich mich aber wohl für das PIXEL XL entscheiden auch wenn es von Lucky Goldstar produziert wird- da steckt dann das BESTE von zwei TOP- PHONES drin: U11 und V30! Zusammen mit der aktualität durch Google genau mein Ding! Freue mich sehr darauf!


    • ich trauere auch um mein M8 das hatte einen 3D Knipser, nach einem Jahr Display Schaden habe ich dann leider billig verkauft


  • hoffentlich schickt Google nicht wieder soviele Leute nach Hause wie sie es mit Motorrola machten...


  • Da wird wohl jeder Mitarbeiter erst einmal hoffen das er zu google kommt. Damit durfte kurzfristig die Marke htc vom Markt verschwinden.


  • Pit123 vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    R.I.P HTC! Werde demnächst euer HTC U11 kaufen und danach den Untergang mit beobachten...schade für euch; klein, aufstrebend, ehrlich, kommunikativ und nun nur noch ein Teil eines großen Unternehmens, welches euch alles vorschreiben wird..


  • Htc sollte es mal mit Werbung versuchen. Viele Leute fragen mich immer wieder was für ein Handy ich habe (u11) und finden es toll. Es ist einfach nicht bekannt das htc so ein gutes Gerät hat.


    • MaWe vor 1 Monat Link zum Kommentar

      @ Mr. N.

      „Htc sollte es mal mit Werbung versuchen.“

      Dürfte denen auch nicht mehr helfen. Sind einfach aus dem Fokus der Käufer gerückt. Galube sogar, dass Leute wie Du oder V.Graf diesen Konzern am Leben erhalten habt, da viele HTC User ehemalige und treue Kunden sind und dessen Qualtität zu schätzen wissen. Scheint mir jedenfalls so.


      • Mr. N vor 4 Wochen Link zum Kommentar

        War vorher leider samsung Kunde und wurde von besseren belehrt, nun liebe ich mein htc


      • Pit123 vor 4 Wochen Link zum Kommentar

        Mr. N...TOP KOMMENTAR mit allen Punkten! Samsung tue ich mir nicht mehr an..

        Genau so werde ich jetzt auch vorgehen! Kaufe mir demnächst das U11 😊👏


      • das U11 habe ich mir auch gekauft war aber von der Grösse sehr überrascht, bei der Vorstellung oben war es viel kleiner, aber es gab bei Amazon einen Echo Dot gratis dazu und bin schon neugierig ob Alexa es schafft meine Music und Spotify auf die Hifi Anlage zu bekommen


    • Da gab es doch mal kurz diese Werbe-Serie von HTC mit Robert Downey junior. Die fing eigentlich recht vielversprechend an aber verschwand dann leider so schnell wie sie kam. Auch sonnst führt Werbung nicht immer zum Ziel siehe Microsoft & Lumnia oder Windows Vista. Obwohl da x Millionen in Werbung investiert wurde, kam nicht viel zählbares dabei raus.


      • Für Lumia Geräte wurde Werbung gemacht? Muss an mir vorbei gegangen sein.

        PS die Geräte krankten zuletzt aber an der Software, nicht der Hardware


      • Doch, ziemlich massiv sogar. Neben der klassischen Werbung und Events wurden auch gratis Geräte an App Entwickler vergeben. Das habe ich selbst erlebt.


  • Ich glaube nicht, dass HTC im Smartphone Geschäft noch lange überlebt. Ich könnte mir vorstellen, dass sie bald ganz von Google übernommen werden. Klar haben sie jetzt wieder Geld in den Kassen. Wenn aber keiner ihre Produkte kauft, geht das Spiel von vorne los. Ich finde es schade, dass es mit HTC so bergab gegangen ist. Bin Quasi ein Fan der ersten Stunde.


    • MaWe vor 1 Monat Link zum Kommentar

      @V. Graf

      Glaube auch nicht, dass die noch lange existent sein werden. Die Qualität hat ja bei HTC immer gestimmt und war auch vorbildlich aber vllt liegt es auch deren Bedienoberfläche Sense, dass es nicht so gerne angenommen wird. Ist zwar schlanker geworden aber damals hat mir diese einfach nie zugesagt. Jetzt kommt noch der Preis für deren Geräte, der ist mittlerweile genau so hoch angesiedelt wie bei allen anderen Herstellern und somit jetzt auch nicht gerade ein Must Have Argument.


      • Markus vor 4 Wochen Link zum Kommentar

        Dass es an Sense liegt, glaub ich weniger. Da hat Samsung weit mehr an android verändert - und das nicht zum Guten, wie ich finde.
        Ich fürchte, HTC ist damit demnächst Geschichte, sofern google nicht ganz übernimmt. Schade.


    • Die Sparte die bestehen bleibt ist gerade sehr angesagt auch wenn viele Firmen noch nicht so richtig wissen was sie damit anfangen wollen. Wenn der AR Hype genau so kommt wie der Smartwatch Hype, kann HTC tatsächlich einpacken. Ansonnsten haben sie jetzt eine gute Basis um für die Zukunft gewappnet zu sein.


  • Freut mich das HTC weiterhin bestehen bleibt.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!