Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 26 Kommentare

Google Glass: Fotos und Videos von den ersten Exemplaren im Netz

Mit den Unboxings von neuen Geräten ist das immer so eine Sache: Richtig interessant sind sie nur selten. Im Falle von Google Glass ist das etwas anderes - die ersten Exemplare der Cyberbrille wurden ausgeliefert, im Netz sind Bilder und Videos aufgetaucht, die das spannende Google-Gerät erstmals in der Hand der Endnutzer zeigen. 

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
...
50
50
20209 Teilnehmer
Google Glass Allgood
© Brandon Allgood

Es wurde viel geschrieben zu Google Glass, von Lobeshymnen auf die neue Technologie bis zu deutlichen Bedenken und düsteren Zukunftsvisionen war alles dabei. Gestern wurden technische Details bekannt und die dazugehörige Android-App wanderte in den im Play Store. Jetzt sind die ersten Exemplare der “Explorer Edition” ausgeliefert worden, dabei hieß es noch letzte Woche, es werde erst kommenden Monat so weit sein.

Über Engadget erreichten uns die ersten Bilder und Videos von Google+-Usern, die die Brille bereits bekommen haben. Brandon Allgood hat ein Foto gepostet, das die Brille in ihrer Verpackung zeigt (s.o.) - eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Terminator-Augenschmuck ist nicht von der Hand zu weisen. Ein Foto, das er mit der Brille aufgenommen hat, gibt es auf seinem Profil ebenfalls zu sehen. Laut Allgood kommt die Brille mit getönten und klaren Gläsern; Zur Wahl stehen ein graues und ein schwarzes Gestell.

Google Glass Allgood 2
Terminator-Style: Google Glass kommt auch mit getönten Gläsern. / © Brandon Allgood

Matt Abdou hat bei Google+ ein Video von einer rasanten GoKart-Fahrt veröffentlicht, Dan MacLaughlin hat ein ruckeliges Unboxing-Video aufgenommen. Wer mehr Fotos sehen und die laufende Diskussion der ersten Brillenträger verfolgen will, sollte bei der Google+-Community "Glass Explorers" vorbeischauen.


Link zum Video

Quelle: Engadget

26 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • @Peter Urban
    +1


  • My1 18.04.2013 Link zum Kommentar

    @Pi. G. seh ich auch so.
    und so kann ich im Bus endlich mit Heimkinofeeling meine Animes schauen...
    obwohl es aufm Note 2 schon recht ok ist...


  • Hach haters gonna hate.
    Ich finde es klasse und würde es gerne einmal ausprobieren. Der Preis ist aber noch zu hoch. Und zur sache Datenkrake: da gab es doch letztens so ein Zitat von nem Typen der irgendwas gesagt hat ala: Google hat schon alles was es wissen muss über die User. Und ich meine... Ich geh mit der Brille nicht aufs Klo oder an nen Bank Automaten oder ne Bank ausrauben oder so^^ was interessiert es mich, dass mein Aufenthaltsort gespeichert wird? Wenn man mich finden will hat der Staat noch viele weitere Möglichkeiten die noch um einiges krasser sind. Und mein Handy weiß auch immer wo ich bin aber höre ich deshalb auf es zu benutzen? Es sind einfach nur die Leute die jeden Fortschritt bremsen wollen. Wir hinterlassen unsere Daten (sogar noch viel privatere)über all... Beim Arzt, in der Bank und was weiß ich wo noch. Aber haben wir angefangen in Höhlen zu leben? Mein Gott diese Leute. Ich finde die Idee klasse und die Technik ist auf jeden Fall sehr interessant... Simulierte 26"...


  • My1 18.04.2013 Link zum Kommentar

    also mich würde so ne Brille net stören...
    Was wollen die Schon mit den Daten machen? die wissen ja eigentlich eh genug von meinem Smartphone, und sowieso lieber habe ich werbung die auf ich zugeschnitten ist (Wenn n Minderjähriger Pornowebung bekommt wäre es ja unpraktisch, vor Allem wenn die Eltern das merken)
    das einzige was ernsthaft stört ist der Preis...
    und ok, das mit dem Weiterverkauf wird wahrscheinlich erstmal bloß die Entwickleredition betreffen, dass die es nicht an die gegner (zb Apple) weiterverkaufen...


  • Ständig mit so einer Brille rum laufen? - Ne
    Diesen Wahnsinnspreis zahlen? - Ne
    Damit die Datenkrake Google noch mehr Daten über mich sammeln kann? - Ne

    aber mit dem Punkt hier haben sie sich endgültig und für alle Zeit was dieses Teil angeht für mich ins Aus geschossen...so toll und günstig kann das gar nicht sein, dass ich sowas unterstützen würde - hoffentlich verkaufen die nicht ein einziges dieser Teile....
    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/google-glass-google-verbietet-verkauf-von-datenbrille-a-895064.html


  • das sagte man auch jener leo Kirch und digitales pay TV in den 90ern.

    ein Zitat von damals (nicht von kirch und nicht wortgenau)
    "in Deutschland gibt es 250000 "technik-idioten" die alles kaufen was nach technischer Spielerei aussieht"
    so hat digitales paytv in Deutschland angefangen. auch wenn df1 der Vergangenheit gehoert und man das nicht alles schoen finden muss, gehoert paytv heute ganz normal zum TV Alltag.

    ich behaupte mal frei das es weltweit genug Idioten gibt, die dieses Produkt wenn es vernuenftig funzt zum Erfolg verhelfen. und Idioten meine ich nicht negativ. spaeter wird man das Wort Idioten mit "Vorreiter" ersetzt. fertig.

    augmented Realität koennte die Zukunft gehörten.
    aber dies koennte man auch einfach mit dem smartphone machen.

    einfach ein paar tage warten und schauen was die Leute sagen die es aktuell benutzen.


  •   26

    was is das denn fürn schrott XD den müll kauft eh keiner!!!


  • und wo steckt die Stromversorgung ? =)


  • die glaeser sind ja nicht getoent.
    also kein leben in der Dunkelheit.

    man kann getoente einsetzen. Standarte ist ungetoent.


  • Sieht ja komplett anders aus als alles was ich bisher sehen konnte. Finde ich so nicht unbedingt gut. Müsste dann ja immer im Dunkel leben.


  • Sieht echt cool aus. Das würde ich wirklich sehr gerne mal ausprobieren.


  • Haben wollen, aber nicht unbedingt in Terminatortönung ;) und nicht für den jetzigen und sicher nur vorläufigen Preis.


  • My1 17.04.2013 Link zum Kommentar

    @AP Team einmal verbessern bitte.


  • bin zur zeit mit dem tab im Netz und da fehlt diese bearbeiten-funktion. wenigstens bei den News.
    im Forum kann ich bearbeiten.

    sorry fuer die doppelpost. bin auch kein freund von dopelpostings, doch leider konnte ich anders die falschaussage nicht korrigieren.


  •   12

    nicht in der APP o-O


  • My1 17.04.2013 Link zum Kommentar

    es gibt einen Bearbeiten button.. -.-


  • Korrektur

    ....1500 dollar


  • die Explorer Edition kostet 1500 Euros glaub ich


  • Wie man das Ding steuert?

    Genau hinschauen, am Haltegestell sind in der Mite zwei kleine Bügel zu erkennen, die werden in den Augen eingehakt, so dass an der Linsenbewegung die Blickrichtung festgestellt wird. Der linke Wimpernschlag enspricht der linken Maustaste, bei Rechtsäugern kann das umgestellt werden.

    Ich warte noch, bis der erste Selbstversucher das abendliche Tetatet mit seiner Freundin ins Netz stellt, völlig neue Möglichkeiten.

    Was kostet denn nun so ein Teil?


  • @conquerer
    ich bin aktuell schon skeptisch, trotzdem denke ich das es ein Erfolg werden koennte wenn der preis nachher stimmt.
    1500 ist einfach zu hoch.

    und wer Google seine Daten geben wird?
    auch da werden viele bereit sein.
    warum erzaehlen denn heute schon die Leute was sie als muesli hatten bei facebook? warum muss man Fotos bei instagram Posten, wenns ein einfacher cloudservice schon reichen wuerde?
    warum ist ploetzlich die Meinung von bobbele Becker bei twitter so wichtig? warum muss man den folgen?

    fragen ueber fragen.
    die Antwort ist wohl "weil es geht"
    technische Spielereien die ihre Fans finden.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!