Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 23 mal geteilt 20 Kommentare

Google baut angeblich eigene Smartwatch

Die Smartwatch könnte der nächste große Trend werden. Das sieht offenbar auch Google so und hat seine Android-Abteilung angeblich angewiesen, ein eigenes Modell zu entwickeln. Damit wären sie nicht alleine, ein Markt zeichnet sich bereits ab.

sony smartWatch
Auch Sonys schlaue Uhr ist Android-kompatibel / © sonymobile

Bis jetzt hat Google die Meldungen nicht kommentiert, in der Gerüchteküche brodelt es allerdings davon unbeeindruckt weiter. Die Financial Times verweist auf Googles Patentanmeldung aus dem Jahr 2011, die sich auf eine “Smartwatch” bezieht. Gleichzeitig will das Blatt erfahren haben, dass nicht etwa die experimentellen X Labs, die auch für Project Glass verantwortlich sind, an der Uhr arbeiten, sondern Googles Android-Abteilung. Daraus lässt sich schließen, dass Google in der smarten Uhr eine unmittelbarere Entwicklung sieht, als in smarten Brillen.

Im Bezug auf Glass sprechen die Kalifornier immer gerne vom neuen Trendwort “Wearable Computing” - eine Entwicklung, in die Google derzeit viel Geld investiert. Eine Smartwatch würde in die gleiche Kategorie fallen. Die Firmentochter Motorola und der Technologieriese Sony haben bereits eigene Modelle rausgebracht und auch Samsung hat jüngst eine Smartwatch angekündigt. Gleiches gilt angeblich für Apple.

Es ist also die Entstehung eines neuen Marktes erkennbar, und die Konkurrenz scheint bereits groß, obwohl noch kaum ein Produkt erhältlich ist. Somit ist es nicht unrealistisch anzunehmen, dass Google von vornherein kräftig mitmischen will. Weitere Details sind bis jetzt nicht bekannt.

Was haltet Ihr von den Gerüchten? Würdet Ihr Euch eine Android-Smartwatch kaufen oder habt Ihr vielleicht schon eine?

(Fotos: Sony)

Quelle: Financial Times

23 mal geteilt

20 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich würde mir so eine Uhr nie holen das sieht doch sicher richtig bekloppt aus o_O Ich finde es ja schon schlimm wenn erwachsene eine digital Uhr benutzen... da lieber die schöne alte analog :D

  • Das wäre cool.

  • Ich freue mich drauf !

  • Unnötiges Teil, meiner Meinung nach.
    Würde auch komisch aussehen, mit seinem Handgelenk zu quatschen.

  •   18

    @Thomas: Das geht schon jetzt mit der Pebble...

  • Also ich würde Sie mir auch sofort kaufen.
    Eine Uhr auf der ich benachrichtigt werde wenn ich eine sms oder mail bekommen habe und diese auch lesen kann das wäre schon was.
    wies mit dem telefonieren ausschaut das muss man sich anschauen sollte
    es mal so weit sein(Qualität).

  •   18

    Das Pearlprodukt ist ein Handy in einer Uhr und wohl eher was für James Bond Fans...

  • ein ähnliches Produkt bei www.pearl.de gesehen 79,90 € Artikel PX-6529

  •   18

    Ich schaue mich sowieso schon nach einer netten smartwatch um aber aktuell hat es noch nicht booom gemacht, wo ich mir dachte; jap, die oder keine. Vielleicht machts Google ja richtig ;)

  • Auf diesen Zug werden noch viele aufspringen. Ich kann mir auf dauer auch nicht vorstellen, das die eine und andere etablierten Uhren Hersteller diese Entwicklung weiter ignorieren werden und können.

  • ebenfalls kein Geheimnis mehr, die Pepplewatch von Google! nicht der 1. Kommentar von mir zu diesem Thema! ;)

  •   18

    @Mirko: Ich hatte Glück gehabt und habe die Pebble problemlos aus dem Hauptzollamt mitnehmen können, ohne dass das Päckchen geöffnet werden musste. Aber ich habe mit anderen Produkten da auch schon meinen Spass gehabt.
    Kleiner Tipp: Sollte die Einfuhr abgelehnt werden, dann lass Dir die Uhr neu über Borderlinx zusenden. Dann kommt das Päckchen aus den USA, ist ordentlich deklariert und wird üblicherweise durchgewunken...

  • Google Nexus Watch

    Gefällt mir irgendwie :-)

  • Ich hab meine Sony Smartwatch und bin vollauf zufrieden ! :)

  • Bin stark am überlegen mir ne Smartwach zuzulegen

    denke dass Smartwatches Wegbereiter für Wearable Computing und damit auch Datenbrillen sein werden

  • Google hat in dieser Richtung 2012 bereits ein Patent zugesprochen bekommen.

  •   18

    Eine mit einem Smartphone gekoppelte Uhr macht schon Sinn, da Infos und Nachrichten auf der Uhr gelesen werden können, ohne das Smartphone herauszuholen. Permanentes Gebimmel würde der Vergangenheit angehören, da man diskret über die Uhr informiert wird und den Anruf auch mal schnell ablehen kann. Weiterhin gibt es Situationen, in denen man schlicht keine Smartphone in der Hand halten kann, aber ein schneller Blick auf die Uhr ist immer drin, z.B. beim Sport.
    Außerdem kann das Handy über die Uhr gesteuert werden, z.B. der MP3-Player.
    Klar gibt es schon Smartwatches, wie z.B. die Pebble, die ich auch habe und nicht mehr missen möchte. Ich sehe für diese Art der Uhren eine deutlich höhere Akzeptanz als für irgendwelche Datenbrillen, deren Einsatz in Gesellschaft sicherlich sehr schnell als extrem unhöflich gelten wird.

  • Ich habe bereits vor Jahren gesagt, dass das Handy in der Uhr verschwinden wird. Richtig interessant wird es aber nur, wenn die Uhren eigene Verbindungen aufbauen können und die Sprachsteuerung gut funktioniert.

    So könnte das Handy zuhause bleiben, wenn man z.B. privat unterwegs ist und keinen großen Bildschirm benötigt!

  • Meine Pebble ist auf dem Weg zu mir ;-)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!