Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 20 Kommentare

Google im Auto: Hyundai Genesis wird Google Glass unterstützen

Noch klingt Google Glass für manche nach einer irritierenden Zukunftsvision. In der Wirtschaft wird jedoch anders gedacht, und so war es nur eine Frage der Zeit, bis beispielsweise Automobilhersteller auf Glass setzen würden. Hyundai hat nun vorgelegt.

hyundai genesis google glass
© Hyundai, AndroidPIT

Erst kürzlich kam die Meldung, Google werde zukünftig mit Audi zusammenarbeiten, nun ist es Hyundai, und so wird schnell ein klarer Trend erkennbar, was diese für sich genommen doch eher unauffällige Meldung relevant macht. Googles selbstfahrende Autos, die bereits jetzt unbemerkt und mit erstaunlichem Erfolg unter uns sind (mehr Informationen), mögen zwar noch nicht unmittelbar bevorstehen, aber der Einzug des High-Tech-Giganten in den Straßenverkehr hat längst begonnen.

Der Hyundai Genesis soll ab 2015 einige Funktionen haben, die per Glassware (also einer App speziell für Glass) gesteuert werden können, so das Starten des Motos und das Auf- und Abschließen des Fahrzeugs aus der Ferne (praktisch für Hobbyneurotiker wie mich, die sich permanent fragen, "habe ich auch wirklich abgeschlossen?!?"). Zusätzlich wird Glass das Auto lokalisieren und den Halter zu ihm führen, sollte dieser vergessen haben, wo es steht. Und natürlich kann der Fahrer via Glass Informationen an das Naviagtionssystem an Bord senden und Push-Nachrichten erhalten, die für das Fahrzeug relevant sind, wie TÜV-Erinnerungen und ähnliches.

genesis glass
So könnte das Verschließen des Fahrzeugs künftig aussehen. / © Google

Nun höre ich bereits die Aufschreie zum mannigfaltigen Missbrauchspotenzial, aber die überlasse ich dem Kommentarbereich. 

Via: The Verge Quelle: Hyundai

20 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  •   3

    Google das heutige skynet ? Interessant, aber noch weit von dem entfernt, denke ich.
    Wozu noch eigenständige Radios oder solche Dinge im Auto, wenn man per Smartphone in einer Dockingstation alles bekommen kann. Smartphone als zentrale Schnittstelle für alles. Smartphone, Smarthome, Smartcar........ die Zukunft ruft.


  • Ein Fisch hat sich entschlossen ...
    Schon dieser eine Teilsatz zeigt, dass derjenige von Darwins Theorie keine Ahnung hat.


  • @Wevjunkie

    gibts schon seit Jahren: Parrot Asteroid war das erste


  • Mich wundert es sowieso, dass es noch keine Autos mit integriertem Simkartenslot gibt. Die Mobilfunkanbieter bieten alle Twinkarten an, die für diesen Zweck geeignet sind. Ein Android-Autoradio wäre z.B. aucheine coole Sache.


  • es klingt ja mal viel plausibler dass die menschen von auserirdischen erschaffen wurden als die evolutionstheorie nach darwin.


  • @Flash Fan
    aber du glaubst doch hoffentlich nicht an die evolutionstheorie von charles darwin. was den leuten beigebracht ist völliger schwachsinn. ein fisch hat sich mal dazu entschlossen ein säugetier zu werden und irgendwann hat sich daraus ein affe entwickelt und dann der mensch. alles klar :D


    • Dann erleuchte uns doch mal mit Deiner Theorie.


    •   18

      @tigran chatschatrian: LOL!
      Es gibt für Darwins Theorie unendlich viele Beweise in Form von Fossilien. Für all die religiösen Schöpfungsmythen gibt es dagegen keine...

      Aus einem Fisch hat sich natürlich kein Säugetier entwickelt, da gab es unglaublich viele Zwischenstufen. Du solltest Dich mal besser informieren oder auch mal andere Bücher lesen!


    • @tigran: Ooooh Mann... Bitte, mach dieses Fass hier nicht auf. Du KANNST nur verlieren und Dich dabei schmerzhaft lächerlich machen.


  • Google ist das Skynet selbst ;-p


  • Da bleib ich bei Renault, es schließt sich selber ab und öffnet sich sobald die Hand den Türgriff umschließt, zum Starten bedarfs bloß noch nem Knopfdruck. Gibts schon seit 2001


  • Ach Leute, von so etwas wie Skynet sind wir noch mindestens 20-30 Jahre entfernt. Die heutige KI ist nicht ansatzweise stark genug entwickelt um ein eigenes Bewusstsein oder gar Willen zu entwickeln.

    Finde es eher toll dass die Technik der Smartphones endlich deutlich besser und vernetzter eingesetzt wird. Ich frage mich schon lange warum die Autohersteller nicht schon eher enger mit den Großen der Branche zusammenarbeiten. Was die Technik im Innenraum angeht ist die ein Witz im Gegensatz zu fast jedem Smartphone. Vor allem wenn man sich die Preise anschaut die die Autohersteller dafür verlangen.


  •   18

    @EMRE:
    Künstliche Intelligenz mit Bewusstsein? Ich glaube Du überschätzt Google dann doch etwas.
    Und selbst wenn, dann haben wir es laut Darwin auch nicht besser verdient...


  • da fehlt uns noch das Skynet ;) über was die bösen kommunizieren ;)


  • geht meiner Meinung nach schon etwas zu weit irgendwann passiert noch so was wie bei Terminator dass die Maschinen und als Bedrohung sehen und die Menschheit auslöschen.


  • Die Zukunft wird strahlend sein.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu