Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 10 Kommentare

Google auf dem MWC 2018: Mehr Sprachen, mehr AR, mehr AI, längere Updates

Google begrüßt die Android-Fans auf der Messe in Barcelona erneut im Android Garden unter freiem Himmel. Das kann zwar organisatorisch in die Hose gehen, wenn das Wetter wie auf der CES im Februar nicht mitspielt und der Stand absäuft. Mit den aktuellen Ankündigungen ist Google aber ziemlich sicher auf dem richtigen Weg.

Google stattet den Assistant mit immer neuen Sprachkenntnissen aus. Bis Ende 2018 soll das digitiale Helferlein 30 Sprachen beherrschen und so 95 Prozent der Android-Nutzer bedienen können. Neu ist die Möglichkeit, drei Sprachen gleichzeitig zu benutzen, beispielsweise in einem mehrsprachigen Haushalt. Das geht zum Start auf Deutsch, Englisch und Französisch.

Der Google Assistant bekommt zudem ein paar neue Funktionen im Zusammenspiel mit den Providern. Systeme wie das von Telefónica angekündigte Aura lassen sich in den Assistant integrieren, um über die Google-Sprachbedienung etwa den Datenverbrauch oder die aktuellen Rechnungen abzufragen.

Drei Jahre lang Updates mit Android One

Mit Android One und Android Go versucht Google, sein Betriebssystem auf noch mehr Geräte zu bekommen. Im Android Garden auf dem MWC zeigt Google eine erste Auswahl von Android-Go-Smartphones, unter anderem von Nokia und Alcatel. Für Android One hat Google sein Update-Versprechen noch ein wenig ausgeweitet: Statt wie bisher für 18 Monate werden Updates nun für ganze zwei Jahre garantiert, sogar mindestens drei Jahre lang werden die Sicherheitspatches regelmäßig verteilt. Google Play Protect sorgt für mehr Sicherheit.

IMG 7570
ARCore steckt auch im neuen Samsung Galaxy S9. / © AndroidPIT

Mit ARCore versucht Google, den Bereich der Virtual und Augmented Reality weiter fortzutreiben. ARCore ist nicht nur in den Pixel-Smartphones vorhanden, sondern steckt auch im neuen Galaxy S9 und seinen Vorgängern Galaxy S8 und Galaxy S7 Edge sowie dem . Die erste Version hat nun endlich das Beta-Stadium verlassen, ARCore 1.0 ist verfügbar, das dazugehörige SDK für Entwickler ebenso. Durch die Unterstützung von Samsung und OnePlus ist ARCore schon jetzt auf rund 100 Millionen Smartphones verfügbar. ARCore 1.0 ist zwar bisher nur auf Smartphones nutzbar, zwischen den Zeilen war jedoch zu vernehmen, dass Google auch über eine neue Datenbrille nachdenkt - eine Google Glass 2 also. In Barcelona zeigt Google AR-Demos im Zusammenspiel mit Porsche sowie dem FC Barcelona, weitaus mehr Partner sind in Planung.

Google Lens macht kleine Schritte Richtung Ziel

Nach wie vor im Preview-Stadium steckt Google Lens, doch einen Schritt nach vorne gibt es auch hier zu vermelden. Google Lens steht ab sofort für alle Nutzer der englischsprachigen Version von Google Fotos mit der neuesten Version der App auf Android und iOS zur Verfügung. In den kommenden Wochen können Nutzer der englischsprachigen Version auf kompatiblen Geräten ebenfalls das kamerabasierte Google Lens im Google Assistant erleben.

Die Richtung stimmt

Google treibt also die richtigen Dinge voran: Android auf immer mehr Geräten, stärkere Vernetzung des Assistant mit anderne Anbietern, mehr Sprachen, mehr Multimedia, mehr AI und nicht zuletzt längere Updateversorgung. Google gibt die Richtung vor und dürfte seine Dominanz so weiter ausbauen.

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Weiß vielleicht jemand ob die Mehrsprachigkeit auch bedeutet, dass ich dann Befehle, die bisher nur auf Englisch verfügbar sind auch hier nutzen kann? (Indem ich ihm es eben auf Englisch sage)
    Dann könnte man zB die Broadcast Funktion des GH auch gleich hier nutzen. Oder die Ambient Sounds.


    • Meinst du damit die Möglichkeit Sound gleichzeitig auf mehreren Geräten abzuspielen?


    • Die Broadcast Funktion soll doch eh die nächsten Tage bei uns starten. Heißt dann Megafon... die Ambient Sounds hätte ich auch gerne. "Sprich mit Regenwald Sound" und "Sprich mit Strand Sound" ist ja mehr ein schlechter Witz wie ernsthaft zu gebrauchen :-D


  • Gibt es offizielle Mitteilung ob AR-Core auf dem V30, dem Moto Z2 Play sowie Z2 Force auch kommt???


  • Robby vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich hoffe AR core kommt auch auf das Essential Phone.


    • Ich hoffe eher darauf, das Essential Phone auch nach Deutschland kommt ;)


      • Dachte Essential wollte 2018 auch in Europa durchstarten?


      • Th K vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        "auch"? Die sind bisher noch nirgendwo durchgestartet. Die bekommen die Phones doch nicht mal auf den wirklich großen Märkten verkauft.


      • Der US Verkauf lief sehr schleppend und das Essential Device war zum Start bissle buggy laut vielen Reviews... Derzeit soll es aber sehr gut laufen und nach der Preissenkung war wieder Nachfrage da.

        Hab erwartet, dass Essential daraufhin, wie One Plus, das Smartphone online auch in Europa vertreiben wollte?

Empfohlene Artikel