Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 8 Kommentare

Google Assistant auf dem iPhone: Ein Gesprächspartner für Siri

Sprachassistenten können praktisch, komfortabel und noch dazu nützlich sein. Wer auf dem iPhone mit Siri nicht so recht glücklich ist, kann mit dem Google Assistant auch einen anderen Sprachassistenten nutzen - und das geht ganz einfach.

Was brauche ich für den Google Assistant auf dem iPhone?

Um den Google Assitant auf Eurem iPhone oder iPad als Alternative zu Siri nutzen zu können, braucht Ihr nicht besonders viel. Arbeitet einfach diese kurze Liste ab:

  • ein iPhone oder iPad mit iOS 10 oder neuer
  • eine der unterstützten Sprachen muss eingestellt sein (siehe unten)
  • Die Google-Assistant-App für iOS (zum Download)

Wie unterhalte ich mich mit dem Google Assistant?

Der Google Assistant lässt sich auf dem iPhone auf zwei verschiedene Arten nutzen: Mit getippten Befehlen oder mit gesprochener Sprache.

  • Sprechen: Um Euch mit dem Google Assistant zu unterhalten, müsst Ihr auf dem iPhone zunächst die App öffnen, im Standby lässt sich der Assistant anders als Siri nicht aufwecken. Im zweiten Schritt könnt Ihr entweder auf das Mikrofon tippen oder die Erkennung mit "OK Google" oder "Hey Google" auslösen. Dann sprecht Ihr Euren Befehl oder stellt eine Frage.
  • Tippen: Öffnet die Google-Assistant-App auf dem iPhone oder iPad. Dann drückt auf das Keyboard-Symbol, tippt Eure Frage oder den Befehl ein und klickt dann auf den Pfeil zum Absenden
AndroidPIT huawei watch philips hue 5798
Mit dem Google Assistant könnt Ihr auch Eure smarten Lampen steuern. / © AndroidPIT

Welche Sprachen spricht der Google Assistant auf dem iPhone?

Der Google Assistant beherrscht in der Version für iPhone und iPad derzeit zehn Sprachen. Die komplette Liste findet Ihr hier:

  • Englisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Hindi
  • Indonesisch
  • Japanesisch
  • Portugiesisch
  • Spanisch
  • Thai 

Weitere Sprachen wird Google nach und nach hinzufügen.

An die iPhone-Nutzer unter unseren Lesern: Nutzt Ihr lieber Siri oder doch den Google Assistant?

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Japanesisch ist hart. Die Autokorrektur wollte mich das erst gar nicht schreiben lassen


  • Japanesisch ist grenzwertig, persönlich finde ich dieses Unwort rassistisch.
    Was soll das?
    Im nächsten Artikel dann Spaghetti statt italienisch?


  • Japanesisch.

    Ernsthaft? ^^


  • Der Assistent kann nix. Die Google Search App ist besser. Und mit "Hey Siri, starte Google" Startet man die Google Search App im Standby. Allerdings muss das iPhone entsperrt sein. Danach kann man mit "Ok Google" weiter arbeiten. Man kann über die Google Search App sogar die Navigation über Google Maps starten..


  • Liebes Apit-Team,
    Ich verstehe den Hintergrund eurer iPhone-Berichte. Viel Content zum heißesten Tech-Thema bedeutet eine hohe Anwesenheit in den Suchmaschinen.

    Aber ihr übertreibt es extrem. Keine Apple-Newsseite schmeißt soviele Artikel raus wie ihr.
    Und gerade dieser Artikel hier ist das beste Beispiel für eure Strategie. Es wird einfach irgendwas zum Thema iPhone geschrieben. Inhalt, Informationsgehalt, Sinnhaftigkeit ist dabei egal. Hauptsache die relevanten Keywords wie „iPhone“, „Siri“, „iOS“, „iPad“ sind enthalten.

    Die Quantität steigt rapide an, die Qualität geht in den Keller. Ja, dass man so kommerziellen Erfolg hat sieht man gerade bei den großen Tageszeitungen. Aber für mich verliert ihr dadurch eure Identität und verkommt immer mehr zu einem Chip- und Gigaabklatsch.

    Für den Durchschnittskonsument ausreichend, aber für technikaffine Menschen der falsche Platz.


  • Google Assistent und Siri?...dann bekommt Siri ein Baby oder wie....sollte noch Alexa drauf dann gibt es Zickenzoff und Google Assistent freut sich das er gleich mit 2 Frauen rum machen kann oder mit Cortana noch 3.Warum nicht noch Bixby dann hat Google Assistent ein Kumpel zum Labern.Aber wenn ich was will wen frag ich dann?....Dann gibt es Zoff unter den Assistenten wer nun die beste und schlauste Antwort gibt...nee zu viel Stress 😄 ich bleibe meiner Siri treu.

    J. G.


  • Die Assistentin und Siri in einem Telefon?! Dann warte ich mal auf die ersten Berichte von unbrauchbar gewordenen iPhones aufgrund von (fe)malware "Stutenbissigkeit.troganCx66nLL"
    :-D

Empfohlene Artikel