Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Kommentare

GO Backup Pro: Teilweise unverständlich

Sicherungskopien werden in ihrer Bedeutung häufig unterschätzt. Das Prinzip Hoffnung mag sich bei vielen Nutzern bewähren, doch im Falle des Falles können ganz schnell die Daten verloren sein. Um diesem Worst-Case-Szenario vorzubeugen bieten sich verschiedene Backup-Anwendungen an. Ein solche Vertreter ist GO Backup Pro und wie unser Testkandidat sich schlägt, erfahrt Ihr in unserem heutigen Testbericht!

Bewertung

Pro

  • Backup einfach strukturiert
  • Design

Contra

  • Übersetzung
  • Ansätze nicht konsequent verfolgt
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Nexus 4 4.4 Nein 3.47 3.51

Funktionen & Nutzen

Einen positiven Eindruck hinterlässt GO Backup Pro bereits beim ersten Start der Anwendung. Hier wird dem Nutzer nämlich in einem Pop-Up der Unterschied zwischen gerooteten und ungerooteten Geräten erklärt und inwiefern dieser Status Auswirkungen auf den Betrieb der Anwendung hat. Denn mit dem ROOT-Status kommen folgerichtig auch erweiterte Möglichkeiten, die den unangetasteten Geräten fehlen. Beispielsweise ist die Sicherung der Einstellungen einer Anwendung nur mittels Root möglich. Diese Kenntnis beugt unliebsamen Überraschungen vor.

Generell wird bei GO Backup zwischen zwei verschiedenen Backup-Modi unterschieden. Der lokale Modus speichert die Sicherungen auf dem internen Speicher (manuelle Übertragung auf einen externen Datenträger nicht vergessen!) und der Cloud-Modus kann auf Google Drive und Dropbox zugreifen. Somit stehen bei GO Backup Pro schon einmal zwei namhafte Cloud-Anbieter zur Verfügung, was nicht bei jeder Alternative eine Selbstverständlichkeit darstellt. Leider erfährt der Nutzer beim Zugriff auf die Cloud-Backup-Funktion eine unangenehme Überraschung.
Auch wenn der Name mit dem Suffix "Pro" eine professionelle Version impliziert, handelt es sich bei GO Backup Pro um eine kostenlose und abgespeckte Anwendung, die viele Funktionen hinter einem In-App-Einkauf versteckt. Diese "ultimative" Variante unseres Testkandidaten kann somit nicht vorher getestet werden und man tätigt, mehr oder minder, einen Blindkauf. Ich persönlich bevorzuge die Unterscheidung vor Installation der App.

GBP 1
Bereits beim ersten Start wird auf den Unterschied ROOT-Normal hingewiesen./ © AndroidPIT

Abgesehen von der Preispolititk funktioniert das Erstellen einer Sicherung erstaunlich intuitiv. Mit GO Backup können eine Reihe von Dateiformaten und Bereichen gesichert werden. Hier umfasst das Spektrum neben den üblichen Verdächtigen (Kontakte, Anrufliste, Lesezeichen, Kalender und persönliche Wörterbücher), auch die Möglichkeit Klingeltöne und Hintergrundbilder abzusichern. Leider sind die letzten beiden nur in der ultimativen Version enthalten. Ebenso verhält es sich mit den SMS und MMS, die (erstaunlicherweise) nicht in der kostenlosen Variante enthalten sind.

Leider ist die gesamte Funktionsvielfalt der Anwendung recht überschaubar. Denn neben der Möglichkeit Backups zu erstellen, gibt es relativ wenig. Dies ist generell kein großer Nachteil, denn eine Fokussierung auf das Wesentliche ist ja wünschenswert, doch Komfortfunktionen wie das Verwalten oder das automatische Erstellen von Sicherungen, sind nicht konsequent umgesetzt und erreichen im Gesamtumfang nicht das gewünschte Maß. Beispielsweise lassen sich nur bestimmte Sicherungsintervalle auswählen. Eine Anpassung an die eigenen Bedürfnisse ist somit nicht vollends gelungen.

GBP 2
Die schlechte Übersetzung stört auf Dauer. / © AndroidPIT

Der größte Kritikpunkt an GO Backup Pro dürfte jedoch die schlechte Übersetzung der Anwendung sein. Menüunterpunkte sind in einem Mix aus Englisch und Deutsch gehalten, was zwar den Rätselfaktor deutlich erhöht, das Gesamtbild der Anwendung jedoch deutlich senkt. Besonders im Hinblick auf einen stattlichen Preis von knapp 4 Euro für die ultimative Version, ist ein solch sichtbarer Mangel nicht wirklich zu verzeihen. Erst Recht in Zeiten von Übersetzungsmöglichkeiten mittels der Community.

Bildschirm & Bedienung

Die grafische Präsentation von GO Backup Pro ist über weite Strecken sehr gut gelungen. Dies liegt in erster Linie an der Einhaltung der Designrichtlinien und somit wirkt die Anwendung gut ins Gesamtbild "Android" integriert und fühlt sich nicht wie ein Fremdkörper an.

Bei der Bedienung gibt es auch wenig zu bemängeln. Einzig und allein das Ruckeln beim Wechsel in die Zeitachsenansicht (beim Erstellen einer Sicherung) stört den, sonst sehr guten, Eindruck.

Speed & Stabilität

Bis auf das oben erwähnte Ruckeln wird auch in dieser Kategorie eine sehr gute Leistung abgeliefert.

Preis / Leistung

GO Backup Pro ist in einer kostenlosen und kostenpflichtigen Version verfügbar. Die kostenpflichtige "ultimative" Version kostet 3,97 und ist nur per In-App-Einkauf erhältlich.

GBP 3
Die Unterschiede der beiden Versionen sind schon eklatant. / © AndroidPIT

Abschließendes Urteil

GO Backup Pro hat im Testzeitraum einen guten Eindruck hinterlassen. Die Anwendung wird jedoch Opfer ihres eigenen Preismodells. Die kostenlose Variante ist nämlich im Funktionsumfang etwas zu spärlich, besonders da das Sichern von SMS fehlt. Die ultimative Version ist mit 3,97 Euro etwas zu hoch im Preis, da hier Alternativen mehr für weniger Geld anbieten.

GO Backup Pro liefert gute Ansätze, doch diese werden nicht konsequent verfolgt. Der letzte Schritt fehlt, genauso wie ein absolutes Alleinstellungsmerkmal.

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Anonymous
    • Mod
    07.12.2013 Link zum Kommentar

    @Frank:

    Tut mir Leid, aber ich musste den Bericht aufgrund von Linkproblemen gelöscht.

  • Also ich benutze Go Backup Pro bestimmt schon ein halbes Jahr und ich finde es z.B. deutlich besser als Helium.
    Unter anderem habe ich bei Helium schon erlebt, dass von bestimmten Apps kein Backup erstellt werden konnte.

  • find ich schade, dass die vorherigen kommentare gelöscht wurden...
    Irren ist menschlich! Was daran so schlimm ?

  • Anonymous
    • Mod
    07.12.2013 Link zum Kommentar

    @all:

    Ich entschuldige mich für etwaige Verwirrungen. Der Test ging vor einigen Minuten in einer unfertigen Version mit Platzhaltern online. Dies ist der fertige Test. Viel Spaß damit und ich bin offen für Kritik.

    @Fabian Röling
    Wir haben vor einigen Wochen GO SMS getestet. Zumindest war ich der Autor :)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!