Test Verfasst von:

GMX Mail - Wirklich klasse!

Verfasst von: Thomas Weissenbacher — 14.08.2011

GMX war einer der ersten im deutschsprachigen Raum bekannten Freemail-Anbieter. Und auch heute noch verwenden viele Menschen GMX Mail. Aber kann die App mehr bieten als das mobile Portal? Das klärt der Test!

 

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.11.14 2.42.5

Funktionen & Nutzen

Testgeräte
Samsung Nexus S
Android Version: 2.3.4
Root: Nein
Modifikationen: Nein

Details zur App:
Verwendbar ab: Android 1.5
Apps2SD: Ja
Verlangt Berechtigungen:

  • Ihre Konten
  • System-Tools
  • Ihre persönlichen Informationen
  • Netzwerkkommunikation
  • Hardware-Steuerelemente
  • Speicher

GMX gibt es seit 1997, und auch ich hatte meine erste Mailadresse bei GMX. Danach kam ich zu Hotmail und GMail. Heute benutze ich eigentlich nur noch GMail, da die Mails aller drei Adressen komfortabel in GMail zusammengefasst werden. Zum Zwecke dieses Tests habe ich mich aber wieder einmal näher mit GMX beschäftigt! Einer der größten Kritikpunkte an GMX ist meiner Meinung nach das Aussehen. Denn das ist absolut nicht mehr zeitgemäß – Hotmail und GMail zeigen vor, wie man Funktionen übersichtlicher und moderner unterbringen kann. Deshalb war ich auch skeptisch, was die App GMX Mail betrifft. Ist diese vielleicht nichts Anderes als ein Lesezeichen zur mobilen Homepage?

Nein! GMX Mail bietet viel mehr und kann dabei sogar mit Funktionen aufwarten, die GMail nicht bietet! Aber alles der Reihe nach. Zuerst muss man sich in der App einmal anmelden. Ein existierendes Konto ist Voraussetzung, man kann in der App leider kein neues Konto erstellen. Neben der Mail-Funktion gibt es im Hauptmenü auch noch „SMS“, „Nachrichten“ und „Kontakte“. Nachrichten leitet auf die mobile GMX Homepage weiter, SMS und Kontakte setzen voraus dass die jeweiligen Apps installiert sind. Unter „Mail“ gibt es, wie auch auf der Homepage, folgende Ordner:

  • Posteingang
  • Archiv
  • Entwürfe
  • Gelöscht
  • Gesendet
  • Spamverdacht

Logischerweise sind Mails chronologisch geordnet. Das lässt sich aber auch sehr schnell ändern, man kann Mails nach Datum, Betreff, Absender, Markierung, Gelesen/Ungelesen und Anlage sortieren. Das fehlt in GMail! Markieren kann man Mails sehr einfach indem man auf den Stern neben der Mail klickt. Leider fehlt ein Ordner, in dem markierte Mails gesondert angezeigt werden. Hier hat wiederum GMail die Nase vorne. Über die Menü-Taste des Gerätes kann man auf zahlreiche weitere Funktionen zugreifen:

  • Verfassen: Eine neue Mail schreiben. Man kann Kontakte aus dem Android-Adressbuch auswählen oder die Adresse manuell eingeben. Auf Wunsch synchronisiert GMX Mail auch die GMX Kontakte mit den Android Kontakten.
  • Suchen: Dursucht Mails, sowohl Absender als auch Betreff und Inhalt. Großes Manko hierbei: Es werden nur Mails durchsucht, die auch schon geladen sind. Ältere Mails werden somit meist ausgelassen. Das ist kontraproduktiv!
  • Nachrichten abrufen: Ruft neue Mails ab.
  • Sortieren nach...
  • Ordnerliste
  • Kontoeinstellungen: Name und Signatur ändern, Klingelton wählen, Farbe der Benachrichtigungs-LED aussuchen, Push Mail aktivieren.

Eine besonders nützliche Funktion in GMX Mail, die ich mir schon sehr lange für GMail wünsche, ist Push Mail. Will man bei GMail Nachrichten in Echtzeit empfangen, muss am Gerät die Synchronisierung aktiviert sein. Bei GMX Mail ist das nicht nötig! Hat man „Push Mail“ aktiviert, werden Nachrichten auch ohne aktivierte Synchronisierung empfangen. Das ist ein großer, großer Pluspunkt – hallo, Google? Bitte aufschließen! Aber auch ansonsten kann GMX Mail tolle Features bieten. Sobald Nachrichten einmal abgerufen sind, sind sie auch offline verfügbar. Einzig der Anhang setzt eine Internetverbindung voraus, aber auch das kann man ändern: Klickt man in einer Mail auf „Gesamte Nachricht herunterladen“, wird auch der Anhang gespeichert und ist über die App verfügbar. Ansonsten kann man den Anhang auch gesondert herunterladen. Ebenfalls praktisch ist, dass man den Speicherort der Mails ändern und somit Gerätespeicher oder SD Karte wählen kann.

Auch bei den Messaging-Funktionen gibt sich GMX Mail keine Blöße, hier ist alles da was man sich wünscht: Antworten, Allen Antworten, Weiterleiten und Löschen. Die Mails werden so gut wie am Desktop angezeigt, sogar Mails die Bilder enthalten sehen in GMX Mail tadellos aus.

Fazit: GMX Mail kann in dieser Kategorie absolut überzeugen! Man findet alles Wichtige, das eine Mail-App braucht. Einzig der fehlende Ordner für markierte Mails und die eingeschränkte Suche sind ein Minuspunkt. Mich hat besonders die Tatsache überrascht, dass GMX Mail Funktionen bietet die GMail nicht hat!

 

Bildschirm & Bedienung

GMX Mail ist sehr übersichtlich, meiner Meinung nach sogar übersichtlicher und besser zu verwenden als die Desktop-Variante. Mit GMail kann man sich hier nicht ganz messen, da es noch eine Spur aufgeräumter wirkt. Trotzdem leistet sich GMX Mail keinen nennenswerten Patzer!

 

Speed & Stabilität

Beim ersten Anmelden in der App stürzte GMX Mail ab, seither hatte ich jedoch keine Probleme mehr. Mails werden flott geladen, die Push Option funktioniert hervorragend und auch ansonsten kann man mit GMX Mail hier sehr zufrieden sein.

 

Preis / Leistung

GMX Mail ist kostenlos und ohne Werbung im AndroidPIT App Center und im Android Market verfügbar.

 

Screenshots

GMX Mail - Wirklich klasse! GMX Mail - Wirklich klasse! GMX Mail - Wirklich klasse! GMX Mail - Wirklich klasse!

37 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Rene S. 04.03.2014 Link zum Kommentar

    (auch wenn schon ein wenig älter) Der Artikel enthält einen Fehler:

    "Auf Wunsch synchronisiert GMX Mail auch die GMX Kontakte mit den Android Kontakten."

    Das funktioniert leider nicht. Es ist lediglich ein Import der GMX Kontakte möglich. Ich selbst würde mich über eine Synchronisierungsfunktion freuen, da ich mein Telefonbuch über Gmail pflege, jedoch über GMX Mails schreibe ...

    0
  • User-Foto
    PLT 01.01.2012 Link zum Kommentar

    @Gabs: Nein, in dem App kann innerhalb eines Accounts keine 2. Emailadresse (Email-Alias) als alternative Abesendeadresse einrichten.

    Finde ich sehr schade, zumal GMX seinen (zahlenden ProMail)-Nutzern auch anbietet, 2 Konten mit 2 verschiedenen Adressen zu 1 Konto zusammenzufassen!

    Ich habe mich beim Support von GMX beschwert und als Antwort bekommen, dass man meine Anregung an das Produkt-Management weiterleiten würde, dieses entscheidet, ob der Vorschlag in das Angebot von GMX aufgenommen wird.

    0
  • Gabs 24.08.2011 Link zum Kommentar

    Keine Antwort auf meine Frage, das heißt dann wohl, daß die App das tatsächlich nicht kann... schade. Ich hätte jedoch erwartet, daß so eine nicht unwesentliche fehlende Funktion in einem Testbericht erwähnt wird.

    0
  • Rob K. 23.08.2011 Link zum Kommentar

    Wenn man davon absieht, dass GMX an sich Misst ist (kein IMAP bzw nur kostenpflichtig, Anhang sehr gering etc.) kann man die App empfehlen.

    0
  • Benjamin 22.08.2011 Link zum Kommentar

    So weit ich weiß, ist das eine angepasste Version von K9 Mail.

    0
  • Alex Giammarinaro 21.08.2011 Link zum Kommentar

    also ich finde das app klasse, nur eins stört mich sehr... das Widget ist viel zu klein und sieht bescheiden aus, ein paar variationen und einstellungsmöglichkeiten wären schon angebracht beim Widget. HTC Sensation

    0
  • JaLaJuLu 18.08.2011 Link zum Kommentar

    ich habe Probleme mir dem Posteingang. nach Ca. 3 Tagen sind die Nachrichten nicht mehr im Eingang und er zeigt mehr Eingänge an als überhaupt vorhanden sind. weiß jemand einen Rat?

    0
  • Raudi X 17.08.2011 Link zum Kommentar

    @Thomas:
    "Das Problem bei GMail ist, dass Mails zwar gepusht werden, aber nur wenn die automatische Synchronisierung des Gerätes aktiviert ist (was ziemlich viel Akku frisst). GMX Mail kann das auch ohne die automatische Synchronisierung"
    und was meinsst Du wieviel das GMX Sync an Akku frisst?

    Mir ist nicht klar, wieso Google nicht einen Akkuschonenderen Sync hinbekommt, der auch für fremd-apps funktioniert. Ist doch Mist, dass jede Anwendung den Sync selber implementiert. Aber die Entwickler von JuiceDefender freuen sich sicher, dass es so ist wie's ist ;-)

    0
  • Gabs 17.08.2011 Link zum Kommentar

    Mehreren GMX Adressen werden jedoch als ein Account erkannt, somit kann ich keinen zweiten Account mit einer der anderen im gleichen Account hinterlegten Mailadressen anlegen. Wie kann ich dann also in der App Emails verfassen, in denen eine andere GMX Mailadresse als Replyadresse erscheint als die, mit der der Account eingerichtet wurde?

    0
  • Michael W. 17.08.2011 Link zum Kommentar

    Welchen Mailservice der Tester privat verwendet interessiert an der Stelle nicht ;)

    Die GMX Mail App kann mehrere Konten verwalten, auch welche von WEB.DE, eben alles worauf man per POP3 oder IMAP zugreifen kann.

    Kontakte kann man übrigens auch syncen.

    Push (Push und Kontosynchronisierung ist pübrigens nicht dasselbe) verwaltet die App selbst, ebenso wie eine Nachtschaltung.

    Wer seine Konten einfach einrichten und verwenden will, wird mit der App bestens bedient. Für alle die selbst an allem rummachen müssen gibt's K9 :)

    0
  • Gabs 17.08.2011 Link zum Kommentar

    @Maren: ja, ist kostenlos.
    @Herbert: bei mir merkt sich die App die letzte Einstellung, d.h. wenn ich die App aus der Mailseite heraus beende, startet sie das nächste mal auch wieder so.

    0
  • Gabs 17.08.2011 Link zum Kommentar

    Kann mir bitte jemand sagen, wie ich in der App mit mehreren GMX Mail-Adressen umgehen kann? Wie kann ich also ein Email mit meiner zweiten GMX Adresse (die unter dem gleichen Account läuft) als Reply-Adresse verfassen???

    0
  • Arthur Spooner 17.08.2011 Link zum Kommentar

    Das einige was mich bei meinem GMX-Pro-Account noch hält, sind die 50 Frei-SMS und der kostenfreie FreePhone Datentarif.

    GMX ist für Smartphones nur bedingt zu gebrauchen, denn man kann weder Kontakte noch Kalenderdaten synchronisieren!

    0
  • Maren Häussler-Picariello 17.08.2011 Link zum Kommentar

    Kann mir einer sagen ob die neue GMX App kostenlos ist ?
    Hab immer Angst was runter zu laden und dann was bezahlen zu müssen....:-(

    Danke schon mal für die Antwort :-)

    Maren

    0
  • taz meets vodka 17.08.2011 Link zum Kommentar

    5 Sterne von mir

    0
  • r/e/g/n 17.08.2011 Link zum Kommentar

    Es ist hier von "Nachricht herunterladen" die Rede. Was heißt das? Wird die Nachricht auf dem gmx-server dann gelöscht und ist vom PC aus nicht mehr abrufbar?

    0
  • darky2k 16.08.2011 Link zum Kommentar

    Super app!!

    0
  • Steffen Baldauf 16.08.2011 Link zum Kommentar

    sieht identisch zur Web.de app aus und die ist super!

    0
  • engländer 15.08.2011 Link zum Kommentar

    Geht das nur für GMX-Mails? Dann wäre die App ja relativ sinnfrei. Wer verwendet schon ausschließlich eine GMX-Adresse? Da wäre eine neutrale App wie k9 eindeutig der bessere Weg, da man damit alle Accounts zusammenfassen kann.

    0
  • Lib 15.08.2011 Link zum Kommentar

    Ich habe bei der mobilen seite immer das problem, dass die warnung:"die lizenz der seite ist abgelaufen" erscheint, was ich bei einer so offiziellen seite wie gmx sehr bedrohlich finde. das kann mir doch mit der app nicht passieren, oder?

    0
Zeige alle Kommentare