Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Man sitzt im Auto, es ist Stau, in 15 Minuten geht das Meeting los und neben Dir steht die Polizei! 

Nein, das ist keine Szene aus dem Film "Falling down", sondern eine durchaus übliche Situation. Was tun? SMS tippen? Dauert zu lange! Telefonieren und Strafzettel riskieren? Zu teuer!

Die Lösung: das GPS von Eurem Android Handy. Mit Google Latitude konnten Eure Freunde Euren Aufenthaltsort herausfinden. Allerdings waren das immer kurze Momentaufnahmen. Zudem mussten diese Freunde separat freigeschaltet werden, und hatten dann immer Zugriff auf Deinen Ort, sobald Du Google Maps öffnest. Will man sicherlich auch nicht immer...

Mit Glympse kommt jetzt eine App, die diese Probleme in den Griff bekommen möchte. Wir haben Glympse für Euch getestet. Was dabei herausgekommen ist, das lest Ihr hier...

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.06 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Mit Glympse kann man Anderen über das GPS des Handys temporär mitteilen, wo man sich gerade befindet. Auf diese Weise können Freunde, Kollegen oder die Familie den Standort, oder die Route mitverfolgen. Glympse kann sowohl als nette Spielerei, aber auch als sinnvolles Tool eingesetzt werden.

Über die Menü-Taste erhält man die folgenden Funktionen:

  • History: es werden alle "Glympse" aufgeführt. Man kann sehen, ob eine Location noch aktiv ist, wann diese angelegt und wie oft sie betrachtet wurde
  • Send Glympse: hierüber wird eine neue Location / ein neues Glympse angelegt und gleichzeitig verschickt. Ein Glympse kann via E-Mail, SMS oder per Twitter versendet werden. Außerdem legt man die Gültigkeitsdauer fest. Diese geht von 5 Minuten bis hin zu 4 Stunden. Nach Ablauf dieser Zeit, läuft Glympse automatisch aus und Andere können Deinen aktuellen Standort nicht mehr sehen. Es kann außerdem noch eine kleine Nachricht für alle Betrachter über diesen Menüpunkt hinterlassen.
  • Favorites: man kann Favoriten anlegen, die man über diesen Menüpunkt wieder aufrufen kann
  • Settings: Einstellungen, wie Account-Daten, die Möglichkeit nach einem Glympse zu suchen, die Login-Daten Deines Twitter-Accounts, usw.
  • Exit: die App verlassen und schließen
  • Mehr: Auswahl aus "Road Map", "Satellite Map"  und "Traffic Map"

Fazit

Zunächst hielt ich die App für eine reine Spielerei. Wenn man sich aber eine zeitlang damit beschäftigt, werden einem wirklich praktische Anwendungsbereiche klar. Ob man nun Freunden einen Treffpunkt anzeigen möchte, dem Chef seine Reiseroute transparent machen möchte, oder der Familie zeigt wie lange man noch braucht bis man endlich daheim ist - Glympse kann dabei helfen.

Dabei ist vor allem die Funktion einer "Session" sehr hilfreich, die irgendwann ausläuft. Man möchte ja schließlich nicht ständig überwachbar sein. Über die Möglichkeit, einen festen Zeitraum für das Tracking festzulegen, ist man sehr flexibel.

Das Produktvideo von Glympse ist nicht nur witzig gemacht, sondern ebenfalls sehr hilfreich, wenn es um Anwendungsbereiche für Glympse geht.

Bildschirm & Bedienung

Glympse ist wirklich sehr gut aufbereitet. Man kann sich aus dem Stand weg mit dieser App zurechtfinden, obwohl die App komplett in Englisch ist. 

Was ebenfalls ein Segen ist: man muss sich für Glympse nicht extra registrieren - weder als Nutzer, noch als Betrachter. Das ist aus meinen Augen ein entscheidender Vorteil gegenüber vergleichbaren Apps, gerade aus dem Aspekt der Nutzungsfreundlichkeit.

Speed & Stabilität

Die App läuft stabil und ohne Abstürze. Die Locations wurden immer richtig erkannt. Das Zustellen via SMS, E-Mail und im Twitter hat problemlos funktioniert.

Preis / Leistung

Glympse kannst Du kostenlos im Market herunterladen. Bitte beachte, dass dieser Link nur aus dem Android Browser heraus funktioniert.

Screenshots

Glympse Glympse Glympse Glympse

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Google Galaxy Nexus 4.0.2: Es läuft prima und ist so, wie in den verschiedenen Videos zu sehen. Alles super!

  • Mir ist nur ein Punkt immer noch nicht klar.
    Wie kommt die Familie oder der Freund zu diesem Signal?
    Wo kann diese den Standpunkt des Glympse-Nutzenden abrufen?

  • Da Glympse bei mir auch nicht ging habe ich mich mit einem Hilferuf an die hotline gewand. Es gibt nun ein update das die Probleme im Vodafone und Eplus Netz behebt.
    Bei mir geht es nun einwandfrei!

  • Hallo zusammen,

    also das Problem habe ich nicht. Kann problemlos über das 3G-Netz starten,
    und es funktioniert auch problemlos. Eine sehr nützliche App.

  • sieht ja ganz nett, aber beim starten auf meinem G2 kommt immer die fehlermeldung "there was a problem while creating a glympse account for your phone" :(

    ausserdem ist das "weiterlesen...." auf der startseite mit
    http://market//search?q=pname:com.glympse.android.glympse
    verlinkt anstatt hierhin :)

    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      17.07.2009 Link zum Kommentar

      Huch, danke für den Hinweis :)

      • bei mir kann ich mich bei Glympse nur anmelden wenn ich eine Verbindung via WLAN habe. Bei einer anderen Datenverbindung bekomme ich eine Fehlermeldung und das Programm beendet sich. Verändere ich während einer Sitzung dann das WLAN zu einer 3G Sitzung, läufts einwandfrei.
        Ich hoffe das ist nur ein Bug. Schließlich habe ich nicht immer ein WLAN-Netz zum Start der App in der Nähe.

      • Jepp, ist bei mir genauso, Schade....

      • Kann mich nur anschließen... Das man nur mit WLAN "starten" kann ist echt blöd.. teilweise sogar nervend, sodass ich schon überlegt habe, die App wieder zu entfernen.
        Damit sammeln die Macher garantiert keine Pluspunkt.

        der Heiko

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!