Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 84 Kommentare

Gluegate: Ein altes Display-Problem kehrt mit dem Mate 20 Pro zurück

Bei immer mehr Einheiten des Huawei Mate 20 Pro treten Flecken auf dem Display auf. Die störenden Darstellungsfehler beruhen offenbar auf einem Verarbeitungsfehler. Dieser trat zuletzt beim Nexus 4 auf. Dort wurde das Display nicht richtig aufgeklebt. Der Gluegate getaufte Fehler betrifft offenbar etliche Modelle des Huawei Mate 20 Pro und könnte zu einem ernsthaften Problem für die komplette Serie werden.

Die Mate-Serie von Huawei gilt als Vorreiter in der Branche, wenn es um Displayausnutzung geht. Beim Mate 20 Pro ist das nahezu randlose und komplett frontfüllende Display wieder eines der wichtigsten Alleinstellungsmerkmale und Kaufargument für das teure Top-Modell. Doch einige Nutzer werden aktuell genau davon enttäuscht, denn ein Verarbeitungsfehler trübt den Gesamteindruck mit Flecken. Ein User im Forum der XDA-Developers hat inzwischen rund ein Dutzend Fälle gesammelt.

Auch wenn die Zahl der Fälle noch überschaubar ist und die Menge der fehlerfreien Modelle überwiegt – unser Testmuster eingeschlossen – bahnt sich doch ein kleines PR-Desaster für Huawei an. Natürlich handelt es sich bei dem Problem um einen Garantiefall und Kunden können das Gerät beim Hersteller gegen ein neues eintauschen. Den genauen Ablauf dieses Prozesses klären wir zurzeit mit den Huawei-Sprechern.

So sieht der Gluegate des Huawei Mate 20 Pro aus

Betroffene Modelle des Mate 20 Pro haben am Rand des Displays Flecken mit gelblich-grünlicher Färbung. Besonders bei schwacher Display-Beleuchtung kommt der Farbfehler am Rand zum Vorschein. Dies zeigt unter anderem das vom betroffenen User gemachte Video:

Betroffen sind auch deutsche Nutzer. In einem Fall berichtet ein Käufer des Mate 20 Pro, dass die gelben Flecken bei seinem Modell nicht nur am Rand, sondern verteilt auf der ganzen Fläche des Displays auftreten.

Sichtbar und störend werden die Flecken jedoch nur bei Dunkelheit und in schwacher Beleuchtung. Daher sind bisherige Fotos betroffener Modelle durch die Bank bei Nacht oder in verdunkelten Zimmern entstanden. Dies hat auch zur Folge, dass etliche Gluegate-Fälle unbemerkt bleiben werden. So ist auch unklar, wie groß das Problem letztendlich wirklich ist.

Ein offizielles Statement zu dem Vorfall steht noch aus und kann aufgrund des Feiertages auch noch auf sich warten lassen. Bis dahin könnt Ihr schon einmal sagen, ob Ihr bei Eurem Mate 20 Pro ähnliche Flecken seht und wie Ihr in dem Fall vorgeht; oder aber wie Ihr vorgehen würdet, wärt Ihr betroffen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Frank A. vor 2 Wochen

    Wir schreiben den Bullshit nur für Dich, damit du Dampf ablassen kannst ;)

  • Mein vor 2 Wochen

    Huawei? Flaggschiff? Ohne mich ;-)
    Spaß beiseite versucht Huawei mit viel Werbung sich zu etablieren aber mit Kirin wird es nicht passieren und Software Probleme sprechen für sich. Bei Mate 10 pro ist immer noch man damit beschäftigt mit Updates Probleme zu beheben.
    So wenn man zu viel für Huawei bezahlt, ist selber schuld.

  • Ruslan Jo May vor 2 Wochen

    In diesem Fall ist Note 9 eine bessere Alternative.

  • s0c01 vor 2 Wochen

    Ein Argument welches falscher nicht sein kann! Aber ohne jetzt näher darauf einzugehen, möchte ich nur an das Sprichwort 'Wo gehobelt wird, fallen Späne' erinnern... Und lieber so ein "Wehwechen", als ne tickende Mobilbombe in der Tasche...

84 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich bin grundsätzlich sehr zufrieden mit meinem neuen Mate 20 pro. Seit dem iPhone 3G hatte ich stets nur iPhones, zuletzt das iPhone 7. Den Wechsel habe ich ich bisher nicht bereut... ganz im Gegenteil, ich bin sehr positiv überrascht. Nur leider bin ich auch von dem Displayfehler betroffen. Ich werde Montag den ersten Kontakt mit dem Service Center herstellen.
    Meine Frau hat das Mate 20. Ich glaube, dass das Modell (ohne Pro) der geheime Favorit ist.


    • Wie beim Vorgänger, wäre für mich auch das Mate 20 ohne Pro die erste Wahl gewesen, nur die Nano SD Lösung finde ich ein wenig unglücklich. Aber gut zur Not noch o.k. und 128 GB Speicher sollten ohnehin genug sein.


      • Huawei will das Smartphone reparieren.
        Oder ich soll es über den Händler tauschen lassen. So oder so, stehe jetzt 1 bis 2 Wochen ohne phone da. Wie schön war es mit dem Apple care.... Misst. Überlege den ganzen Vertrag zu widerrufen


  • Hab leider auch so ein grünes Monster 😣 gibt's schon was von Huawei? Hat jemand schon das Gerät getauscht?


    • Habe mich gestern an Huawei gewendet, die haben mir nur gesagt dass sie sich wieder bei mir melden werden. Bilder von meinem Display haben sie auch bekommen das sieht echt scheiße aus.


    • Kurzes Update..hab gestern bei Vodafone per Mail das Gerät reklamiert. Mal gespannt wie lange das dauert


  • Wie findet man heraus ob das Display von LG ist? Habe heute mein Mate 20 pro bekommen.


  • Spiegelt sich aber in der heutigen Zeit, immer teurer und mehr Kohle für immer größeren Murks, Wegwerfgesellschaft.


  • Oh weh, da bekommt man Kopfschmerzen wenn man hier manchen Kommentar mal sacken lässt.

    Ein Displayfehler der bei einigen Geräten auftritt und wie man liest bei vielen nicht sofort, ist kein Fehler der QS und keine Schlamperei seitens Huawei. So etwas passiert in der Industrie tagtäglich.

    Da kommt eine Lieferung mit sagen wir fünfzigtausend Displays. Die QS nimmt in der Regel Stichproben und gibt dann Fertigungsfreigabe. Die werden nicht eingebaut und im Anschluß müssen 50.000 Studenten darauf 96 Stunden Nonstop Fortnite zocken.
    Wenn solche Tests machbar wären, gäbe es vielleicht solche Probleme nicht, aber dann könnte keiner mehr die Telefone bezahlen.

    Einige tun hier als hätte Huawei wissentlich mangelhafte Displays verbaut und ich schätze fast jeder einer von denen hätte in der QS sitzen können und hätte die Dinger durchgewunken.

    Manchmal kann man echt nur mit dem Kopf schütteln.


  • Die Display panels werden von LG oder BOE geliefert und von Huawei in das mate 20 pro verbaut. Mein Display ist beispielsweise von LG und hat den schicken Polarlicht Rahmen nach 4 Tagen automatisch bekommen.

    NilsD


  • Wieso darf hier eigentlich jeder Troll antworten?
    Das Display ist weder von Samsung noch von LG! (Nachtrag: ok neben BOE tatsächlich LG und eben jene mit Problemen)

    btw.: die Samsung Fanboys haben wohl alle zu warme Genitalien bekommen!
    war selber lange skeptisch Huawei gegenüber aber EMUI 9 und Kirin 980 liefern eine super Performance bisher.


  • Gott sei Dank habe ich mein Mate 20 Pro zurück geschickt. Das Teil ist der größte Schrott! Der Hype ist kein bisschen gerechtfertigt, einzig schöne am Gerät ist die Verarbeitung , der Rest und ganz besonders EMUI gehört in die Tonne!!


  • Leute bleibt Mal locker habe das mate 20 pro und habe keine Probleme und ihr macht so ein Theater 😂😂😂 wenn ihr das Gerät nicht habt dann könnt ihr auch nicht beurteilen.


  • Wenn das nur beim 20 Pro Auftritt ,dürfte das Honor 8x ja mit IPC LCD nicht betroffen sein .


  • Das ist ja eine Überraschung, es sollte eines der besten Handys auf dem Markt sein und dieser Fehler könnte alles zerstören.


  • Ole vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Ich muss mal kurz in meinen Gehirn-Windungen kramen.... Hatte LG nicht auch schon das Display vom Pixel 2 XL versemmelt?
    Das hätte Huawei ja evtl berücksichtigen können...

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern