Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 94 Kommentare

Gibt es eine echte Alternative zu Android?

Ubuntu, Sailfish und Plasma Phone wollen Alternativen für Android sein. Wir haben uns die Projekte näher angeschaut und betrachten ihren aktuellen Entwicklungsstand. Dabei stellt sich heraus, dass ihnen allen das gewisse Etwas fehlt.

Was wurde aus Ubuntu Touch?

Jahrelang hat man hierzulande wenig von Ubuntu Phone gehört. Doch Canonical, die Firma hinter der Linux-Distribution, hat mit BQ in Spanien einen starken Hardware-Partner. Tablets und Smartphones werden mit Ubuntu Touch ausgeliefert, auf Messen wie dem Mobile World Congress gezeigt und anschließend verkauft.

Ubuntu hat auch Fans außerhalb der spanischen Smartphone-Schmiede. User haben das offene System fürs OnePlus One, Nexus 5 oder Fairphone 2 lauffähig gemacht. Es gibt noch etliche weitere Portierungen von Ubuntu für Android-Smartphones. Leider sind viele von ihnen bereits verwaist, erhalten also keine Updates und Patches mehr.

Apps kommen theoretisch aus dem Ubuntu Store. Mit Telegram und Twitter sind wichtige Clients vorhanden. Der Rest wird auf Web-Basis nachgereicht. Außerdem soll es Codern leichter gemacht werden, Desktop-Anwendungen fit für Ubuntu Touch zu machen. Daraus wurde aber bis jetzt wenig.

Sailfish

Sailfish hatten wir erst im Mai ausprobiert und Kollege Luis hat sich ziemlich dafür begeistern können. Sailfish löst das App-Problem, indem es APK-Dateien von Android öffnen will. Das hat in unserem Test leider gar nicht funktioniert und entpuppte sich als Hack.

Auch Jolla, die Firma hinter Sailfish, bietet eigene Hardware. Die Software wird von einer aktiven Open-Source-Gemeinde gepflegt und weiterentwickelt. Der Jolla Harbour dient App-Entwicklern als Anlaufstelle, um entweder ihre Android-Apps oder ihre dedizierten Sailfish-Apps "sicher in den Hafen" und dann zum Kunden zu bringen und dort wiederum zu monitoren. Damit zeigt sich Jolla ähnlich professionell wie Google mit dem Play Store.

AndroidPIT sailfish os 3247
Auf dem Nexus 5 läuft Sailfish OS wie geschmiert. / © ANDROIDPIT

Ohne wirkliche Versorgung mit neuen Test-Images wird die Schwelle für Umsteiger oder bloß Neugierige zu hoch, Sailfish einfach mal auszuprobieren. Stattdessen beschränkt sich das System auf wenige Geräte und ein eigenes Smartphone. Letzteres ist immerhin im Heimatland Finnland erfolgreich.

Plasma Mobile

Einen echt interessanten Eindruck macht Plasma Mobile. Für wenige Minuten war es auch auf unserem redaktionellen Nexus 5X im Einsatz. Leider mussten wir den ersen Test wegen massiver Darstellungs- und Stabilitätsprobleme abbrechen.

Plasma ist der gleichnamigen KDE-Oberfläche entlehnt und lässt sich angeblich auf dem Nexus 5 und 5X testen, jedoch hatte der Test beim neueren Nexus keine Freude bereitet. Die Installation wollte nicht recht gelingen, obwohl inzwischen die Installation per Linux-PC dank Git einfacher wurde. Darstellungsfehler wechselten sich mit Bootloops ab.

Plasma schreibt sich dieselben Tugenden auf die Fahne, wie viele vorherigen Android-Alternativen: Offen für Apps durch Drittanbieter, kostenlos, Privatsphäre-freundlich, transparent. Die Community ist aktiv und hilft bei akuten Problemen, wenn sie kann.

Fazit

So richtig krachen lassen es die Entwickler alle nicht. Doch entmutigen lassen sie sich auch nicht. Die einzige Erfolgsstory schreibt Jolla mit Sailfish OS, das in Finnland nicht nur Fans, sondern offenbar auch Ressourcen hat und weitere hinzugewinnt. Doch als Android-Alternativen kann man keinen der obigen Ansätze begreifen. Vor allem das Volumen an unterstützten Geräten und Apps macht das originale Android alternativlos.

Eine Ablöse würde erst erfolgen, wenn eines der oben genannten Systeme etwas bietet, das Android aus Sicht jedes Nutzers nicht hat. Ubuntu Phone wollte mit dem Edge ein System anbieten, mit dem das Smartphone zum PC-Ersatz wird, indem man es an Monitor, Maus und Tastatur anschließt. Doch daraus wurde leider nicht mehr als ein Epic Fail. Solang Ansätze wie diese fehlen, gibt es auch keinen Anreiz, ein bereits recht offenes System wie Android durch ein anderes zu ersetzen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Diana Lange 31.01.2017

    Ja, gibt es: iOS. Mehr konkurrenzfähige Betriebssysteme gibt es meiner Meinung nach nicht.

  • Hans-Georg Kluge
    • Staff
    31.01.2017

    Tizen hat unserer Meinung nach das Potenzial für einen eigenen Artikel, daher haben wir es hier nicht aufgenommen. Uns ging es darum, mal die Projekte abseits des Mainstream zu beleuchten.

  • Diana Lange 01.02.2017

    Ach, du, der Porsche von meinem Papi reicht mir da schon. War natürlich Ironie.

    Bei wem zieht denn bitte noch das Argument ein iPhone sei ein "Statussymbol"? Solche Leute haben ganz andere Probleme - zudem die meisten Androiden am Anfang manchmal sogar mehr kosten, als ein iPhone.

  • Lars. 31.01.2017

    Windows auf dem Phone? Das ist genauso ein Fail, wie die oben vorgestellten Systeme.

  • Matthias 31.01.2017

    Auch wenn ich jetzt einen Droiden nutze: Das OS W10m ist der Konkurrenz meilenweit voraus. Schade, dass MS so ein tolles System gerade selber gegen die Wand fahren will.
    Die Einstellungsmöglichkeiten, der Dark Mode(!!!), die Live Tiles, die Tastatur(!) und andere Dinge, oder einfach die Tatsache, dass das Lumia 950 von 2015 noch immer die beste Kamera hat.
    Aber naja, jetzt nutze ich halt ein Moto Z. Vielleicht besinnt sich MS nochmal bevor es wirklich zum reinen Business-OS werden soll.

94 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   25
    Gelöschter Account 04.02.2017 Link zum Kommentar

    Samsung rüstet seine Fernseher mit Tizen aus. Hat mich gewundert als ich bei Saturn die Fernseher mir anschaute. Hat jemand Erfahrungen damit?


  • C. F.
    • Blogger
    04.02.2017 Link zum Kommentar

    Ein ausführlicher Artikel (mit Anleitungen), wie man Android ohne Google betreiben kann, wäre mal schön zu lesen...


  • Ich bin sehr gespannt was Microsoft vor hat. Der neue Snapdragon bringt die Unterstützung Win10 (Desktop OS) nutzen zu können. Wenn die dann die Nutzung von AndroidApps integrieren wäre es unschlagbar.


  • Die Zeit ist überreif für ein neues System.
    Ubuntu oder Jolla voll ausbauen und in ordentliche Hardware verpackt...👍
    Ein OS das ich bar bezahle und weit datenschutzfreundlicher ist hätte ich gerne. Auch die Apps sind ein Problem mit ihren Berechtigungen.
    Da würde ich auch Einschnitte hinnehmen. Wir sind eh schon viel zu abhängig von den Dingern.

    Russland erlaubt nur noch das Jolla OS für Regierungsmitglieder. Wird seinen Grund haben

    http://www.golem.de/news/jolla-sailfish-os-in-russland-als-referenzmodell-fuer-andere-laender-1612-124850.html


    • @ Major Tom
      Da stimme ich Dir zu,
      Sailfish OS gefällt mir wirkkich gut,
      ( Ein Freund hat es ) nur die HW in dem Phone hat mich gezwungen es nicht zu kaufen...

      UbIx


  •   37
    Gelöschter Account 01.02.2017 Link zum Kommentar

    Für mich ist ein Smartphone ein Werk- aber kein Spielzeug. Da ich aber nicht erkennen kann, ob und wenn ja welche Linie Google mit Android denn fahren möchte (ich habe den Eindruck Android ist Sand- und Spielplatz für Programmierer) und iOS mir doch etwas zu teuer sind lautet meine Alternative seit knapp 2 Jahren W10M.

    Die paar "Apps" die ich brauche gibt es auch für W10M und Continuum ist nicht perfekt, aber ein stimmiger Ansatz.


    • So hat halt jeder das Werkzeug welches er braucht. Sollte es wider erwarten das Surface-Phone doch noch geben (inklusive Stiftbedienung) könnte ich mir einen Umstieg vorstellen.


  • Ich bin da relativ emotionslos. Nutze unterwegs ein iPhone 7 mit iOS 10.2 und eine Watch Series 2 mit watchOS 3.1 sowie zuhause drei Android-Tablets mit Android 4.2, 4.4 und 6.0 und ein Notebook mit Windows 10. Passt soweit.


  • Simon S.
    • Blogger
    01.02.2017 Link zum Kommentar

    Jetzt da Nokia auf Android setzt ... will ich auch keine Alternative mehr zu Android.
    Ich warte geduldig auf den Launch bei uns in Europa / Deutschland.

    @apit:

    Im Übrigen wurde das Nokia 6 mit Android schon in China veröffentlicht, wie wäre es wenn ihr euch ein Testgerät besorgt und darüber berichtet? Also ein richtiger Testbericht, auch wenn es das Gerät bei uns offiziel noch gar nicht gibt.

    Fände ich super!

    Ciao! :)


    • Ich bin vom Nokia 6 enttäuscht. Nur noch der Name "Nokia" der zur Resteverwertung herhalten darf. Das "Nokia" sieht für mich einfach aus, wie jedes Flaggschiff aus Metall, was von nicht in DE vertretenen Marken und "Marken" in China hergestellt wird.

      Und zum Chipsatz... Snapdragon 430. Sorry, aber nein.


  • Die Frage sollte eher lauten "Warum gibt es noch keine Alternative zu iOS?" ;-)


    •   32
      Gelöschter Account 01.02.2017 Link zum Kommentar

      Weil IOS keine Alternative ist und noch nie war,
      gegenüber Android .


      • IOS ist schon eine Alternative zu Android - es ist einfacher und schneller, aber es hat einen grossen Nachteil: in der Dropbox kann ich bei Texten nichts hinzuschreiben - bei Android schon


      • "es ist einfacher und schneller"

        Nope ;-)


      •   32
        Gelöschter Account 01.02.2017 Link zum Kommentar

        Einfacher finde ich IOS auf keinen Fall ,das kann ich dir ganz sicher sagen ,ich habe sowohl ein iPhone 6s ,wie auch diverse Androide Smartphones und diese sich aber bisher immer am schnellsten einrichten ließen .

        Schon alleine die Apple Einbindung an gewisse Diensten,dauert eine gefühlte Ewigkeit die einzurichten.


      • Naja, es geht ja nicht nur um das einrichten. Fakt ist, dass sich ein Iphone, wenn man es ersteinmal vernünftig konfiguriert hat super bedienen lässt.


      •   32
        Gelöschter Account 01.02.2017 Link zum Kommentar

        Ich finde es schon etwas fummeliger sorry, alleine die Benachrichtigungsleiste bei Emfang einer Neuen WA, FB usw. Nachricht ,die man bei Android und einem Honor 6x einfach mit den Fingerabdruckscanner nach unten ziehen kann ,da fängt es doch schon an .

        Und zumal das 6s in dem Fall kein Aktiv Display ,oder eine Benachrichtigung LED vorweisen kann,finde ich ist das Steinzeitmäßig und auf keinen Fall modern .

        Somit ist es auch nicht einfacher.

        Dieses Gedrücke aufs Display links, damit man die geöffneten Tabs sieht und schließen kann ,geht auch unter Android einfacher und genau das macht Android aus.

        Da halte ich auch weiter dran Fest ,IOS ist keine Alternative zu Android .

        Die App Situation sehe ich bei beiden Systemen als gleich an ,leider kommen auch hier keine Neuen Ideen ,so wie im meinem Fall von Chrome OS, die FB Messenger Funktion einfach im Browser rein implantiert wurde und ich nicht laufend dazu genötigt werde ,das ich mir eine Stromfressende App extra dazu runterladen soll,um meine Privatnachrichten abzufragen,oder ich jedes mal im Browser selbst ,erst in den Desktop-Modus umschalten muss ,um dieses tätigen zu können .

        Ebenso vermisse ich bei beide System das ich endlich auf die Google Erweiterungen zugreifen kann,das ich diese lästige Adware und Werbebanner blocken kann.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern