Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 mal geteilt 2 Kommentare

GetYourGuide Aktivitäten Tour - Sightseeing am Handy organisieren

Gerade als ich im August eine Woche Urlaub in Berlin gemacht habe, habe ich gemerkt dass es gar nicht so einfach ist alle Eintritte in Sehenswürdigkeiten zu buchen. Bei jeder Attraktion muss man sich durch die Menüs der einzelnen Webseiten kämpfen und hoffen, dass sie eine angenehme Version eines Onlinetickets zur Verfügung stellen, damit man dieses beim Eintritt nur noch vorzeigen muss. Leider habe ich erst jetzt die App "GetYourGuide Aktivitäten Tour" in die Finger bekommen, mit der das alles aus einer Hand gehen soll. Was die App alles so bietet und ob sich die beworbene "Bestpreis-Garantie" wirklich als eine solche heraus stellt, könnt ihr im Testbericht lesen!

Entertainment am Smartphone auf dem Klo ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 1670
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 2239
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bewertung

Pro

  • komfortable Handytickets
  • alle Eintritte aus einer Hand
  • ansprechendes und übersichtliches Design

Contra

  • nur wenige Zahlungsmöglichkeiten
  • meist einige Euros teurer als regulär
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Galaxy Nexus 4.3 Nein - 1.0.8 2.31.3

Funktionen & Nutzen

Beim ersten Öffnen der App "GetYourGuide Aktivitäten Tour" gelangt man sofort zur Umkreissuche mit den nahegelegensten Städten, welche sich auch über das ausziehbare Menü auf der linken Seite aufrufen lässt. Hierüber gelangt man auch zu diesen Kategorien:

  • Startseite - die eben erwähnte Übersicht
  • Buchungen - alle bisher gebuchten Attraktionen
  • Wunschzettel - alles, was man mit dem "Herz" favorisiert hat
  • Hilfe - Kontaktmöglichkeiten
  • Einstellungen - Währungskonfiguration und Nutzungsbedingungen
144 getyourguide 1
Menü und Startscreen / © AndroidPIT

Wer über diese Seite nicht direkt fündig wird, kann über das Lupenicon in der rechten oberen Ecke die Suche aufrufen, welche schon im Voraus Punkte vorschlägt. Ansonsten kann man zum Beispiel mit "Berlin Madam Tussauds" schnell zum Wachsfigurenkabinett finden oder sich nur über "Berlin" alle verfügbaren Attraktionen auflisten lassen, die es in unserer Hauptstadt gibt.
Der Dienst hält natürlich nicht nur Berlin bereit, sondern weltweit noch 1260 weitere Reiseziele - insgesamt werden 23.000 unterschiedliche Aktivitäten angeboten. Das wirkt ziemlich viel!

Wenn man nun eine Tour, einen Ausflug oder eine Besichtigung ausgewählt hat kann in der Detailansicht neben dem Standort auf Karte, den angebotenen Sprachen, der groben Zeitdauer, der Kundenbewertung und dem Preis auch eine Beschreibung durchlesen. Besonders interessant im Gegensatz zu anderen Diensten sind wohl die Nutzerbewertungen, die man nur abgegeben kann, wenn man die jeweilige Aktion auch gebucht hatte.
Was mir außerdem noch aufgefallen ist, sind die teilweise falsch eingezeichneten Standorte der Attraktionen: Wenn man als Tourist, der sich in Berlin nicht auskennt, nun Madam Tussauds sucht - um mal auf das Beispiel zurück zu kommen - so wird man wohl eine Weile auf der Falschen Seite und in den Seitenstraßen von Unter den Linden suchen, bis man merkt dass man hier ziemlich falsch ist. Gerade auf sowas sollte mehr geachtet werden, da sich die Zielgruppe der App dort nicht auskennt, wo sie bucht.

Weiter in der Buchung erhält man einige Optionen, beispielsweise unterschiedliche Kategorien von Eintrittskarten, woraufhin man noch den gewünschten Tag auswählen muss. Dann geht’s weiter mit der Ticketangabe - wie viele Tickets für Erwachsene? Wie viele für Kinder?
Zu guter Letzt noch die Sprache angeben sofern nötig und mit den ausgefüllten Rechnungsdetails zur Zahlung übergehen. Je nach Sehenswürdigkeit gibt es hier unterschiedliche Möglichkeiten zu bezahlen, meist leider nur Kreditkarte und Lastschrift.

144 getyourguide 2
Buchungsübersicht und Handyticket / © AndroidPIT / GetYourGuide

Die bezahlte Buchung wird nun im gleichnamigen Menüpunkt angezeigt, welche praktischerweise gleich als Handyticket zählt. Mit dem angegebenen Code erhält man also Zutritt zu den Sehenswürdigkeiten und bekommt darunter auch noch eine Zusammenfassung der Buchung.

Bildschirm & Bedienung

Die App "GetYourGuide Aktivitäten Tour" ist in einem freundlichen, hell/orangenem Farbton aufgebaut und ist dank der Übersichtlichkeit sehr intuitiv. Durch Bilder der jeweiligen Sehenswürdigkeiten erhält man gleich einen ersten Eindruck und die unkomplizierte Buchung stellt dem Erlebnis dann keinen Stein mehr in den Weg.

144 getyourguide 3
übersichtlich und einfach zu bedienen: GetYourGuide / © AndroidPIT

Speed & Stabilität

Sowohl von der Geschwindigkeit, als auch von der Stabilität her kann man bei der App "GetYourGuide Aktivitäten Tour" nichts bemängeln, denn hier funktioniert alles wie es soll.

Preis / Leistung

Die App "GetYourGuide Aktivitäten Tour" gibt es kostenlos und ohne direkte Werbung, weshalb es in dieser Kategorie wohl nichts zu meckern gibt.

Abschließendes Urteil

"GetYourGuide Aktivitäten Tour" ist ein interessanter Dienst, der das Buchen von vielen Touristenattraktionen, Touren und Besichtigungen aus einer Hand heraus ermöglicht. Durch die Handytickets und die übersichtlichen Auflistungen benötigt man keinen Papierkram mehr und spart sich so einiges an Aufwand.

Leider gibt es nicht viele Möglichkeiten der Bezahlung, ich vermisse beispielsweise PayPal. Zudem kosten die Attraktionen im Vergleich zum Kauf auf der jeweiligen Internetseite immer ein paar Euro mehr. Den Eintritt ins Wachsfigurenkabinett in der deutschen Hauptstadt gibt es Online zum Beispiel für 18,90€ statt 19,90€ in der App. Wer aber die paar Euro mehr in die Hand nimmt hat vor allem bei der Buchung der ganzen Eintritte und Besichtigungen keinen Stress und keinen großen Aufwand. Was einem da mehr wert ist, muss jeder selbst abwägen.
​Die 23.000 unterschiedlichen Angebote geben schon eine große Auswahl, genau genommen die größte im deutsch- und englischsprachigen. Dank der Suche und dem Suchfilter kann man aber schnell das Gewünschte finden, womit das auch kein Problem darstellt.

1 mal geteilt

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!