Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 17 Kommentare

Gerüchteküche: Galaxy S5, Gear 2, Xperia Z2, Nexus 8

Je näher der Mobile World Congress rückt, desto mehr Gerüchte zu neuen Geräten tauchen auf. Samsung, Sony, HTC und Google - wir haben die neuesten Informationen zu Smartphones, Tablets und Wearables zusammengefasst. 

Mir ist wichtig, dass mein Smartphone wasserdicht ist.
Stimmst du zu?
50
50
3264 Teilnehmer
geruechtekueche teaser
© AndroidPIT

Galaxy S5: Zwei Varianten

Hauptzutat in der Gerüchteküche ist derzeit unangefochten das Galaxy S5 von Samsung. Die neueste Meldung zum Samsung-Topmodell 2014 von SamMobile bestätigt scheinbar, dass Samsung zwei Varianten des S5 plant, ähnlich wie Apple mit seinem iPhone 5s und 5c. Quelle der Spekulationen sind Benchmark-Ergebnisse in der chinesischen AnTuTu-Datenbank, die von zwei Samsung-Geräten mit den Modellnamen SM-G900H und SM-G900R4 stammen.

galaxy s4 black edition
Das Galaxy S4 bekommt mit der Black Edition nachträglich noch eine Kunstleder-Rückseite. Wird Samsung dieses Material auch beim S5 einsetzen? / © Samsung

Den Daten zufolge käme die Premium-Ausführung des S5, das G900R4, mit einem Snapdragon 800 (2,5 Gigahertz), Adreno-330-GPU, 3 Gigabyte Arbeitsspeicher, QHD-Display und einer 16-Megapixel-Kamera. Die Standard-Ausführung G900H käme mit einem Exynos-5422-Chipsatz mit acht Kernen und 1,5 Gigahertz, dazu 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und Full-HD-Display. Gemein haben beide Geräte nur die 16-Megapixel-Kamera sowie die Firmware-Version (Android 4.4.2).

Unsere Einschätzung: Die Informationen zum S5 wechseln derzeit ähnlich schnell die Richtung wie ein Tennisball in Wimbledon. Benchmark-Ergebnisse sind zudem leicht manipulierbar, wie nicht zuletzt Samsung selbst bewiesen hat. Für das Gerücht spricht, dass es schon beim S4 zwei Varianten mit unterschiedlichen Prozessoren gab, eine für den amerikanischen und eine für den europäischen Markt. Der große Unterschied bei der restlichen Hardware (Display, Arbeitsspeicher) deutet aber tatsächlich darauf hin, dass Samsung hier die zweigleisige (und nicht besonders erfolgreiche) Apple-Strategie fährt.       

Galaxy Gear 2: Preisanpassung mit Blick auf Apple

Zusammen mit dem Galaxy S5 könnte auch der Nachfolger der Samsung-Smartwatch Galaxy Gear vorgestellt werden. Beim Nachfolgemodell der smarten Uhr wird Samsung vor allem am Preis drehen müssen, um potentielle Kunden zu überzeugen, denn der hohe Preis war einer der Gründe, weshalb die Galaxy Gear wenig Zuspruch gefunden hat. Wie ZDNet Korea berichtet, sei Samsung derzeit noch auf der Suche nach einem angemessenen Preis, vor allem aufgrund der Gerüchte, dass Apple in diesem Jahr eine verhätlnismäßig günstige Smartwatch auf den Markt bringen wolle. 

galaxy gear teaser 2
Galaxy Gear: Die Agentenuhr mit der Kamera im Armband könnte auf dem MWC einen - möglicherweise deutlich günstigeren - Nachfolger bekommen. / © AndroidPIT

Unsere Einschätzung: Will Samsung mit der zweiten Smartwatch Erfolg haben, ist eine Preisanpassung nach unten unumgänglich. Und wenn Apple seine Smartwatch wie vermutet für rund 300 Dollar bringt, wird Samsung das unterbieten müssen.   

Xperia Z2: Kamera kann 4K-Videos 

Anscheinend steht ein Nachfolger für das im Herbst 2013 vorgestellte Xperia Z1 tatsächlich schon in den Startlöchern. Zuletzt sind Screenshots der Kamera-App aufgetaucht, die zeigen, dass Sony beim Xperia Z2, das derzeit noch unter dem Codenamen Sirius gehandelt wird, abermals an den Kamera-Funktionen schraubt. Den Screenshots aus dem XDA-Forum zufolge kann die Kamera des Z2 Videos mit 4K-Auflösung drehen, außerdem Full-HD-Filme mit 60 Bildern pro Sekunde, wodurch zum Beispiel Zeitlupensequenzen möglich sind. Für 16:9-Aufnahmen ist zudem eine maximale Auflösung von 15,5 Megapixeln möglich, beim Z1 waren es nur 8 MP. 

xperia z2 camera screenshots
Ein Blick ins Kamera-Menü des Xperia Z2. / © XDA-Developers

Unsere Einschätzung: Für Screenshots gilt wie für Benchmarks: Sie können leicht gefälscht werden. Doch die genannten Funktionen sind nicht abwegig, vielmehr handelt es sich um Features, die wir von High-End-Smartphones 2014 getrost erwarten dürfen. Sony legt zudem spätestens seit dem Z1 viel Gewicht auf die Kamera-Technologie. Entsprechend sind diese Angaben durchaus realistisch.

HTC One 2: Zwei Kameras, zwei Blitze, Software-Tasten

Nachdem kurz nach der Veröffentlichung des letzten Fotos von der Rückseite des HTC One 2 vermutet worden war, dass es sich um eine Fälschung handelte, ist jetzt ein neues Bild aufgetaucht, dass das Gehäusedesign mit Dual-LED-Blitz und zwei Kameras scheinbar bestätigt.

m8 leak back 3
Fälschung oder echt? Dieses neue Bild schürt die Gerüchte über zwei Kameras auf der Rückseite des M8. / © nowhereelse.fr

Auffällig ist jedoch, dass die LEDs des Doppelblitzes dieses Mal näher zusammen liegen als auf dem vorigen Bild und direkt miteinander verbunden sind. Weitere Fotos zeigen die Front, zu erkennen sind dieses Mal On-Screen-Buttons, aber auch das HTC-Logo unterhalb des Displays, das wir vom HTC One kennen. 

m8 leak 4
Software-Tasten PLUS HTC-Logo: Ist das ein HTC One mit Sense 6? / © nowhereelse.fr

Unsere Einschätzung: Derzeit zeigen viele Spuren in unterschiedliche Richtungen, manches macht noch keinen Sinn. Unklar ist zum Beispiel, wie die zwei Kameras auf der Rückseite in der Praxis funktionieren und welche Funktion von der kleineren Kamera übernommen wird. Auch dass es tatsächlich einen zweifarbigen LED-Blitz geben wird, wollen wir noch nicht als sicher gelten lassen. Wahrscheinlich ist dagegen, dass HTC mit Sense 6 auf On-Screen-Buttons setzt und die kapazitiven Tasten des HTC One wegrationalisiert. 

Nexus 8

Das Nexus 8 ist mal wieder aufgetaucht. Nachdem bereits Ende 2013 Gerüchte zu einem 8-Zoll-Tablet von Google die Runde machten (das auf dem G Pad 8.3 von LG basieren sollte), war es ein paar Wochen still um den vermeintlichen Neuzuwachs in der Nexus-Familie. Wie Unwiredview jetzt aber unter Berufung auf Digitimes berichtet, plant Google, sich von seiner Nexus-7-Reihe zu verabschieden und stattdessen Ende April ein 8-Zoll-Nexus auf den Markt zu bringen. Gründe dafür könnten die schwachen Umsatzzahlen des zweiten Nexus 7 sowie die immer größer werdenden Smartphone/Phablet-Displays sein.

Unsere Einschätzung: Sich Gedanken über ein neues Nexus-Tablet zu machen, ist nicht abwegig, im vergangenen Jahr war schleißlich nur ein neues Nexus 7 und kein Nexus-10-Nachfolger erschienen. Auf die taiwanischen Insider, die Digitimes zitiert, ist aber nicht immer Verlass. Dieses Gerücht hat zu wenig Substanz, um glaubwürdig zu sein - zumindest zum jetzigen Zeitpunkt.  

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!