Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
49 mal geteilt 33 Kommentare

Gelöschte Daten wiederherstellen in Android

Die Situation kennen wohl die Meisten: Man löscht mehrere Fotos von seinem Smartphone und Sekunden später realisiert man, dass man ein falsches Foto gelöscht hat. Bevor Ihr in so einem Fall die Hände über dem Kopf zusammenschlagt, keine Sorge: Ihr könnt das Foto auf Eurem Android-Gerät wiederherstellen. Das wichtigste ist, dass Ihr ruhig bleibt und früh handelt.

Zuallererst solltet Ihr die W-LAN- und Datenverbindung Eures Geräts deaktivieren. Denn wenn man Dateien löscht (Musik, Fotos, Videos etc.), werden sie nicht wirklich entfernt, bis dieser Bereich im Gerätespeicher von anderen Daten überschrieben wird. Deshalb ist es so wichtig, früh zu handeln.

Springt zum Abschnitt

Datenrettung auf die harte Tour mit Dr. Fone

Dr. Fone kostet Geld, rootet Euer Smartphone und macht damit Eure Garantieansprüche für das Gerät zunichte. Setzt es also ein, wenn Ihr außer den auf dem Smartphone gespeicherten Daten an dem Smartphone nichts mehr zu verlieren habt. Gelöschte Kontakte, Bilder, SMS und WhatsApp-Nachrichten können mit hoher Erfolgsquote gesichert werden, selbst wenn Euer Display bereits zerbrochen ist und sich das Smartphone nicht mehr bedienen lässt.

dr fone 2
Dr. Fone kostet ein Sümmchen, lohnt swich aber. / © Wondershare

Die Software kostet in der Vollversion knapp 50 Euro, kann sich aber lohnen, wenn die zu sichernden Daten Euch mehr wert sind und Ihr Verlust Euch teurer zu stehen kommen würden.

Gelöschte Bilder wiederherstellen ohne Root

Eine einfache, gute App, um gelöschte das Löschen einzelner Bilder rückgängig zu machen, ist DiskDigger. Ohne Root werden die Benutzerverzeichnise durchforstet. Mit Root-Berechtigung werden auch die für Euch eigentlich unzugänglichen Bereiche durchsucht. Das ist aber nicht dringend nötig, um schnell Fotos wiederherzustellen.

disk digger
Stellt gelöschte Bilder wieder her; ohne Root. / © AndroidPIT

DiskDigger ist kostenlos und ohne Werbung. Wir haben die App auf Android 7.0 Nougat getestet. Der Nachteil der App ist, dass sie die Sicherung nicht auf die SD-Karte schreiben kann. Also braucht Ihr zwingend freien Speicherplatz in der Cloud oder auf einem FTP-Server.

DiskDigger Fotorettung Install on Google Play

Gelöschte Fotos auf der SD-Karte retten

Falls sich Eure Fotos auf der SD-Karte befinden, habt Ihr Glück. Eine SD-Karte lässt sich viel einfacher auf gelöschte Bilder untersuchen als der interne Speicher Eures Smartphones. Entnehmt die Karte also aus dem Smartphone und verbindet sie mit Eurem Computer.

sandisk rescuepro undelete images
Hier findet Ihr die gelöschten Bilder. / © ANDROIDPIT

Sandisk und Lexar legen einigen SD-Karten-Modellen Aktivierungs-Codes für Datenrettungs-Software bei. Bei Sandisk sind es die Extreme- und Extreme-PRO-Modelle (nicht Extreme PLUS), die mit einem Code für RescuePRO ausgestattet werden. Bei Lexar bekommen die SD-Karten der Professional-Serie einen Code für Image Rescue.

lexar image rescue
Ein solcher Scan-Vorgang dauert rund eine Minute pro GByte. / © ANDROIDPIT

Gelöschte SMS unter Android wiederherstellen

Für die Wiederherstellung von SMS könnt Ihr ebenfalls Dr. Fone verwenden. Die Schritte sind dieselben wie zur Wiederherstellung gelöschter Fotos, siehe oben.

SMS-Nachrichten dauerhaft sichern

Um SMS auch auf neuen Geräten wiederherzustellen, ist eine nachhaltige, kontinuierliche Backup-Lösung die einzig sinnvolle Option. Eine simple Lösung ist als werbefinanzierte App verfügbar und sie heißt SMS Backup & Restore.

SMS Backup & Restore Install on Google Play
  • Tippt beim ersten Öffnen der App auf Sicherung, um das Menü zu sehen.
  • Wählt hier aus, welche SMS Ihr sichern wollt - Ihr könnt auch alle SMS auf einen Schlag abspeichern.
  • Danach könnt Ihr festlegen, wo Ihr die Kopien ablegen möchtet. Möglich ist das Abspeichern auf einer externen Speicherkarte, die SMS-Nachrichten lassen sich außerdem via E-Mail versenden und auch eine Sicherung bei Dropbox und Google Drive ist möglich.
SMS Backup 1
Wählt zunächst aus, was ihr sichern wollt. / © Carbonite, ANDROIDPIT
  • Um gesicherte SMS wiederherzustellen, tippt Ihr auf dem Startbildschirm der App auf Wiederherstellen.
  • Hier dann einfach die Inhalte auswählen, die Ihr wiederherstellen wollt und auf Wiederherstellung drücken. Schon sind die Daten wieder da.
  • Bei SMS Backup & Restore gibt es übrigens eine ganze Reihe von hilfreichen Zusatzoptionen. So könnt Ihr beispielsweise Zeitpläne festlegen, mit denen Eure SMS automatisch gesichert werden. Diese befinden sich in den Einstellungen, die Ihr über das Hauptmenü der App (drei runde Punkte rechts oben) öffnet.
SMS Backup Restore App
Hilfreiche Einstellung: Setzt einen Zeitplan für automatische SMS-Backups fest. / © Carbonite, ANDROIDPIT

Benachrichtigungen wiederherstellen

Ist es Euch schon mal passiert, dass Ihr eine Benachrichtigung voreilig weggewischt und Euch dann gefragt habt, was Ihr da gerade verpasst habt? Für solche Fälle gibt es einen kleinen Trick, den Google ziemlich tief in Android verankert hat.

now launcher notification widget
Und weg war sie... Ihr könnt versehentlich gelöschte Benachrichtigungen später nachsehen. / © ANDROIDPIT

Gleich vorweg: Er funktioniert leider nur auf Geräten mit Stock-Android, beziehungsweise mit dem Google Now Launcher. Gehört Ihr zu den Glücklichen, führt einen Longpress auf den Bildschirm aus und tippt auf die Schaltfläche Widgets. Dort sucht Ihr das Widget Einstellungsverknüpfung und zieht dieses auf den Homescreen. Als nächstes müsst Ihr es mit einer Aktivität verknüpfen, genauer gesagt mit dem Menüpunkt Benachrichtigungsprotokoll in Stock-Android, beziehungsweise im Google Now Launcher Benachrichtigungen.

now launcher settings widget
Ihr könnt direkt zum Benachrichtigungsprotokoll springen. / © ANDROIDPIT

Nun ist das Einstellungs-Widget auf Eurem Homescreen fortan Eure Abkürzung zu einer praktischen Übersicht vergangener Benachrichtigungen. So verpasst Ihr nichts mehr.

Google Now Launcher Install on Google Play

Dumpster: Die Papierkorb-App

Fotoalbum gelöscht und es schnell wieder bereut? Dumpster holt den aus Windows beliebten Papierkorb auf Android und macht Löschvorgänge umkehrbar. Die App wird dabei integraler Bestandteil von Android. Außer Mediendateien unterstützt Dumpster Dokumente und Archive aller Art, ist damit also vielseitiger als DiskDigger.

dumpster 1
Dumpster ist wie ein Papierkorb für Android. Ihr könnt gelöschte Dateien wieder zurückholen. / © ANDROIDPIT

Wer ab und an Verzeichnisse aufräumt und Speicherplatz freigeben will, dem kann es schon mal passieren, dass er eine Datei zu viel löscht. Leider ist Android relativ rigoros, was das angeht, und man hat nur mit viel Glück ein paar Sekunden Zeit, um auf "Rückgängig" zu tippen, bevor die Datei für immer gelöscht ist.

dumpster 2
Mit Dumpsters kostenpflichtiger Cloud-Option wird der Papierkorb-Speicher unendlich groß. / © ANDROIDPIT

Die Funktionalität von Dumpster bettet sich tief ins Android-System ein. Sämtliche Löschvorgänge von unterstützten Dateiformaten werden künftig von der App abgefangen und mit einem "1 in Papierkorb verschoben" quittiert. Dieser lässt sich jederzeit betrachten und peu à peu oder im Ganzen restaurieren oder endgültig leeren. Die Elemente könnt Ihr auch automatisch nach einem bestimmten Zeitraum entfernen lassen.

Dumpster kann mit Root-Rechten ausgestattet werden, um seine Performance zu verbessern, aber die App funktioniert auch ohne Root. Außerdem könnt Ihr per In-App-Kauf 2,99 Euro investieren und die Werbebanner entfernen sowie Zusatz-Features freischalten.

Dumpster Wiederherstellen Data Install on Google Play

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Siehe auch:
    tinyurl.com/how-to-recover-android-data

  • dave vor 1 Monat Link zum Kommentar

    @Benachrichtigungen wiederherstellen

    "Gleich vorweg: Er funktioniert leider nur auf Geräten mit Stock-Android, beziehungsweise mit dem Google Now Launcher."

    Ihr müsstet doch wissen das Samsung solche Details meist auch möglich macht/lässt!!!

    Immer wenn ich bei euch irgendwas lesendas nur mit StockAndroid gehen soll geht es mit meinem Samsung S2 oder S4 auch!

    Sollte doch viele Samsunger interessieren. Da von gibt es ja genug. Und ihr schreckt die Unwissenden mit solchen Aussagen ab es zu versuchen :-((

    • Für Wiederherstellung von den gelöschten Daten auf Android ist FonePaw Android Datenrettung auch ein gutes Auswahl. Ich sage nach meiner eingen Erfahrung, kurzlich habe ich meine Anrufliste zufällig gelöscht, dank dieser SW habe ich erfolgreich und mühelos die Dateien zurückgeholt. Du kannst auch mal ausprobieren, da es kostenlos Testversion anbietet.

  • Danke!

  • HIIIILLLLLFFFFFFEEEEEEE.....!!!!

    Hab mein Handy vor einer Woche versehentlich auf Werkeinstellungen gesetzt (ich wollte eigentlich mein Handy mit einem Zahlen-oder Streichcode sichern. Bin auf Gerät verschlüsseln gegangen, hab gemerkt, dass ich da was ganz Falsches mache, konnte den Vorgang nicht unterbrechen. Aus Angst wollte ich alles abbrechen, funktionierte aber nicht. Dann hab ich rechts und links an der Seite die Tasten lange gedrückt. Nachher war alles nur noch auf englisch (aber nichts von delete), ich hatte auf dem Display nur noch eine einzige Funktion zur Auswahl, machte das und zack --- alles weg!!! 》Werkeinstellungen.. ich hatte ein komplett leeres Handy) das am letzten Ferientag auf Mallorca. Nun sind alle Ferienfotos weg.... gibt es da eine Lösung. Ich möchte nur die Fotos wieder zurück haben.... danke schon mal. Natürlich habe ich das Handy seither wieder gebraucht. Musste alles neu drauf laden....

  • Entlich etwas neues gutes Artikel

  • Ein anderes Bild hattet ihr scheinbar nicht.
    Wie kann es sein, dass man ein derart verachtendes und zudem gewalttätiges Bild einem Artikel hinzufügt?
    Was wollt ihr damit bezwecken, Gewalt verherrlichen?

    Das ist absolut krank und ich möchte das es ausgetauscht wird!

    Unfassbar so etwas.
    Eurer Niveau ist doch schon im Keller, ist Euch jetzt alles vollkommen egal?

    • Vor allem aber unfassbar, sich bei der Tat auch noch ablichten zu lassen, welch posttraumatische Szenerie für den Fotografen, hier werden psychosomatische Erkrankungen auch für die Bildbetrachter in Kauf genommen, hier sind auch Minderjährige auf AP unterwegs.

      • Hängt sicher auch mit den immer besser werdenden Smartphone Kameras zusammen.
        Allerdings scheint die Entwicklung auf deren Seite deutlich schneller zu verlaufen, als auf der menschlichen Seite. Hier muss man eindeutige Rückschritte attestieren.

      • Schöne Ironie. :D

      • Ob Jessica jetzt ganz kopflos durch das Redaktionbüro von AP rennt und Unterlagen sucht?

      • Fällt sicher nicht weiter auf und wirkt sich mit absoluter Sicherheit nicht auf die Qualität der Beiträge aus. Und wenn, dann hoffentlich im positiven Sinn.

  • Ich finde solche Tipps immer sehr gut, gerade erst vor wenigen Tagen hatten wir im Forum einen User, der/die, versehentlich Bilder gelöscht hatte und sie wiederhaben wollte.
    Also, super Artikel, gerne mehr davon...👍

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!