Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 17 mal geteilt 33 Kommentare

Schnell Geld verdienen mit Smartphone-Apps

Ihr habt ein Smartphone und wollt damit schnell Geld verdienen? Nein, wir sprechen hier nicht vom Verkauf Eures Smartphones, sondern stellen Euch mehrere Apps vor, mit denen Ihr ohne viel Aufwand und nahezu im Handumdrehen Geld verdienen könnt. Unsere Übersicht haben wir um EyeEm Market erweitert.

Entertainment am Smartphone an der Haltestelle ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 105
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 129
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
smartphone geld verdienen android app
Schnell Geld verdienen via App: Euer Smartphone macht es möglich. / © ANDROIDPIT

Streetspotr

Bei dieser App könnt Ihr Aufträge in Eurer Umgebung durchführen und kriegt im Gegenzug ein paar Euro als Gegenleistung. Einer dieser Mini-Jobs kann zum Beispiel sein, dass man in einem Kiosk schaut, ob ein bestimmtes Produkt noch auf Lager ist. In der Regel habt Ihr nach Annahme des Auftrags 12 Stunden Zeit, um diesen auszuführen, nach Einreichung und anschließender Prüfung durch das Streetspotr-Team erhaltet Ihr Eure Entlohnung. Viele der Aufgaben sind sogar innerhalb weniger Minuten erledigt, sodass Streetspotr eine gute Möglichkeit ist, um schnell Geld mit einer Smartphone-App zu verdienen.

streetspotr
Geld verdienen mit Mini-Jobs. / © Google Play
Streetspotr Install on Google Play

eBay Kleinanzeigen

Jeder hat alten Krempel, den man loswerden möchte und eBay Kleinanzeigen hilft Euch genau dabei: Stellt Eure alten Klamotten, Möbel, CDs oder Smartphones mit der App ein und bietet sie in diesem virtuellen Online-Flohmarkt zum Verkauf an. Gebühren fallen hier lediglich an, wenn Ihr innerhalb von 30 Tagen mehr als 50 Anzeigen einstellt. Dann werden ab der 51. Anzeige 0,95 Euro fällig. Das sollte aber die wenigsten wirklich betreffen und so schlägt eBay Kleinanzeigen gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Ihr werdet Euer altes Zeug los und verdient dabei sogar auch noch schnell etwas Geld mit dieser Smartphone-App.

ebay kleinanzeigen
Bei eBay Kleinanzeigen werdet Ihr Euren alten Krempel los. / © Google Play
eBay Kleinanzeigen Install on Google Play

Fotolia Instant

Ihr seid Hobby-Fotograf und könnt mehr, als nur Euer Essen stilvoll in Szene zu setzen? Dann stellt Eure Fotos doch bei Fotolia ein und bietet sie zum Verkauf an. Wie viel Geld Ihr für Eure Bilder bekommt, hängt von mehreren Faktoren ab, unter anderem Ranking und Exklusivität. Eine Übersicht über die Preise findet Ihr hier: Fotolia-Bildpreise

fotalia
Verdient mit Euren besten Schnappschüssen und dieser App Geld. / © Google Play
Fotolia Instant Install on Google Play

EyeEm Market

EyeEm wird gerne auch das deutsche Instagram genannt, die Foto-Community, die in Berlin gegründet wurde, ist aber so viel mehr als Instagram. Seit Kurzem können Benutzer ihre Fotos auch über den EyeEm Market verkaufen. Für Käufer gibt es zwei Lizenzen, die Einnahmen werden zwischen Euch und EyeEm dabei gerecht 50/50 aufgeteilt. Solltet Ihr also ein Talent für Fotografie haben, könnt ihr mit dieser Smartphone-App schnell Geld verdienen.

EyeEm - Foto Filter Kamera Install on Google Play

Google Umfrage-App

Holt Euch die Umfrage-App von Google auf Euer Smartphone und beantwortet anonym in unregelmäßigen Abständen kurze Umfragen. Hierfür kriegt Ihr pro Umfrage Guthaben für den Google Play Store im Wert von bis zu 0,75 Euro. Das klingt erst mal nach wenig, im Laufe der Zeit habt Ihr aber schnell einige Euros zusammen, die Ihr für neue Apps im Google Play Store ausgeben könnt.

google umfrage app
Fragen beantworten und Play-Store-Guthaben verdienen. / © Google Play
Google Umfrage-App Install on Google Play

Shpock Flohmarkt Kleinanzeigen

Diese App funktioniert ähnlich wie eBay Kleinanzeigen und bei diesem virtuellen Flohmarkt könnt Ihr zum einen Eure alten Sachen einstellen und zum anderen interessante Angebote in der Nähe finden. Das macht Shpock Flohmarkt Kleinanzeigen, ideal, um via Smartphone-App schnell Geld zu verdienen - und wieder auszugeben.

shpock
Der Flohmarkt in Eurer Hosentasche. / © Google Play
Shpock Flohmarkt Kleinanzeigen Install on Google Play

Fazit

Eins ist klar: Zum Millionär wird man mit keiner dieser Apps, sie helfen aber dabei, das Taschengeld aufzubessern oder bieten einen schönen Nebenverdienst, der sich mit relativ wenig Aufwand erreichen lässt. Vor allem eBay Kleinanzeigen ist am interessantesten, da man hier unkompliziert seine alten Sachen loswerden kann.

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Besten Geld verdienen mit Paidlikes.de?reg=24815 am Tag 2 Euro Mus man nur mit facebook anmelden und likes machen

  • Hallo Nico,

    Danke für den Beitrag. Eine andere, noch unerwähnte Möglichkeit mit einer App (allerdings als App-Inhaber) Geld zu verdienen, ist die Shop-It-Funktion. Hierbei geht es nicht um Extrafeatures innerhalb der App, sondern um externe Shops, die über die App angesteuert werden können.

    Die App "StyleCheck" ist ein sehr gelungenes Beispiel dafür. Die erwähnte App ist eigentlich eine soziales Netzwerk für Fashion-Interessierte, in dem man seinen Style posten und von anderen bewerten lassen kann. Der Trick dahinter ist, dass man über eine Tagging-Funktion die eigene Kleidung anhand der Farbe, Marke und Sorte (Hose, Jacke, Pulli, Shirt etc.) markiert und andere diese dann nachkaufen können. Dies geschieht über Shops, auf die die App mithilfe einer API zugreifen kann. So muss man nicht lange nach bestimmten Klamotten suchen und der externe Shop freut sich über erhöhte Nachfrage. Der App-Inhaber verdient an jedem Teil, das über die App gekauft wurde etwas Geld. Eine gute Idee, wie ich finde, um mit der eigenen App Geld zu verdienen.
    Weitere Informationen zur App gibt es hier: www.flyacts.com/stylecheck-fashion-app-social-media-community-fuer-modebegeisterte

    Liebe Grüße,
    Johanna

  • Hahaha die google umfrage app iss super ABER ICH KOMM AUS ÖSTERREICH /WIEN UND DA STEHT IN UNSERN LAND NICHT VERFÜGBAR

    • Wie wir, beim Kundenservice eines großen Smartphone-Herstellers, so sagen: Wenn das da steht, dann ist das auch so.

  • Ach stimmt ja die "Google Umfrage" App hab ich ja auch noch drauf. Seit ca. 1 Jahr und 0.50 Euro verdient (Anfangsumfrage)

    lohnt sich also nicht wirklich aber vielleicht macht es ja nochmal klick ;)

  • Izzy
    • Blogger
    25.03.2015 Link zum Kommentar

    Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Kandidaten, mit denen sich "ein paar Cent" bis "ein paar Euro" verdienen lassen (siehe auch http://android.izzysoft.de/applists/category/named/various_jobs für eine Liste). Ich habe allerdings keine einzige davon auch nur ausprobiert. Vom Lesen diversen Feedbacks erwächst mir eher der Eindruck: Zeitaufwand und finanzieller Nutzen stehen in keinem Verhältnis (wer im Schnitt auf 1 EUR/h kommt, ist als "erfolgreich" zu betrachten). Und dafür auch noch Löcher in die Privatsphäre bohren, will mir nicht in den Kopf :)

    Aber das ist natürlich alles subjektiv. Es gibt ja genügend Leute, die nicht an meiner "paranoia privatitis" leiden – dafür aber täglich mehrere Stunden wartend an Haltestellen, in Verkehrsmitteln, oder – oops – Wartezimmern bei Ärzten und Behörden zubringen "dürfen". Im Vergleich zu "Däumchen-Drehen" ist so eine App dann u.U. schon als sinnvoll anzusehen :)

  •   19

    Wie hoch liegt denn in etwa der Stundenlohn bei der Umfragen-App?

  • lebt ihr eigentlich nur noch in der virtuellen Welt ?
    Arsch hoch - Smartphone weg, und ab in die Stadt.
    Bei uns in Nürnberg kenne ich mindestens 30 Gastro-Betriebe, die ständig auch ungelernte Leute suchen.
    Für € 8,50 pro Stunde incl. Bewegung - im Sommer an der frischen Luft !!!!!

  • mal ne frage? seit wann gibt's in internet was gratis? die polizei sagte einmal es gibt nichts gratis, weil es gibt genug werbe im internet wo geworben wird das man einfach und schnell gratis ein par euros verdienen kann aber laut der polizei ist das falsch

  • Hatte bis jetzt die Umfragen App und in fast einem Jahr der Nutzung insgesamt 1€ verdient.

    Weiß nicht wie die anderen Apps so sind. vlt. Schau ich mir mal ein paar an. Merci.

  • Hatte auch Anfangs Abalo drauf, leider hatte ich zum Schluss nur noch Probleme mit der App. Hatte damals 15€ eingenommen in nem halben jahr. Jetzt bin ich Scoopshot und teste mal.

  • Wer in der DealDoktor App die Bonus-Deals auswählt geht, kann sich Amazon Gutscheine verdienen, dazu reicht manchmal schon eine Registrierung bei einem Portal, eine Newsletter Anmeldung oder ein Testabo...

  • Hach, ABALO war am Anfang so genial und brachte wirklich gut was ein. Hat aber dann leider schnell nachgelassen, ist wohl leider nicht aufgegeben, dass Konzept bezahlter Werbung auf dem Sperrbildschirm. Dabei waren viele Anzeigen sogar richtig gut gemacht.

  • Muss man den Verdienst dem Amt melden?

    • Welches Amt meinst du? Arbeitsamt? Finanzamt? Und falls Arbeitsamt was beziehst du? ALG 1 oder 2, Bafög? Etc. Frag am besten einfach bei dem Amt nach was du meinst. Melden schadet in der Regel nicht.

  • Hier fehlt noch "Appinio". Ein ähnliches Prinzip wie die Umfrage-App von Google, nur dass man zum Beispiel für Amazon-Guthaben sammelt. Umfragen kommen auch viel häufiger, in zwei Monaten habe ich 7 Euro verdient

Zeige alle Kommentare
17 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!