Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Geheimnisvolles Motorola-Smartphone mit vier Kameras aufgetaucht
Hardware Motorola 2 Min Lesezeit 10 Kommentare

Geheimnisvolles Motorola-Smartphone mit vier Kameras aufgetaucht

Heute hat der zumeist zuverlässige Tippgeber Steve Hemmerstoffer neue Renderbilder ins Netz gestellt. Die zeigen ein Motorola-Smartphone mit vier Kameras auf der Rückseite. Doch was hat es mit dem geheimnisvollen Telefon auf sich?

Zu den neuesten Motorola-Geräten gehört die Moto-G7-Serie, die sich an Benutzer mit begrenztem Budget richtet, während die Flaggschiffe des Unternehmens der Moto-Z-Serie angehören, wo wir noch immer auf das Moto Z4 warten.

Aber wo wird sich dieses neue Smartphone einreihen? Es wird sicherlich nicht Teil der Moto-Z-Familie sein, das es scheinbar nicht die Moto Mods unterstützt. Auch zur Moto-G-Serie scheint das Gerät nicht zu gehören, da die vier Hauptkameras auf der Rückseite eher auf ein High-End-Gerät und kein Budget-Smartphone hinweisen.

Es könnte sich aber auch um ein neues Smartphone der Moto X-Serie handelt, obwohl es hier wiederum Gerüchte gibt, dass Motorola die Reihen einstellen will. Möglicherweise zeigen die Renderbilder ein Smartphone, das den Startschuss für eine ganz neue Reihe von Motorola-Smartphones ist, von denen wir bislang noch nicht gehört haben.

motorola leak 6 camera phone
Was hat es mit diesem Motorola-Smartphone bloß auf sich ... / © @OnLeaks

Ansonsten sieht das Gerät, abseits des monströsen Kamerabuckels, nich wirklich originell aus und könnten gut und gerne auf das Motorola-Logo am unteren Rand verzichten. Außerdem ist eine tropfenförmige Notch am oberen Ende des angeblich 6,2 Zoll großen Displays zu erkennen sowie ein Kopfhöreranschluss und eine Aluminiumrückseite. Vom Fingerabdrucksensor fehlt jede Spur, was die Vermutung stärkt, dass er in das Display integriert sein wird. 

Was ist Eure Theorie zu diesem neuen Motorola Smartphone?

Via: The Verge Quelle: @OnLeaks

Facebook Twitter 2 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Vielleicht wird es ja ein Nachfolger der "richtigen" x-Serien (2016), damals noch von Google selbst entwickelt. Hatte das x-play und das war genial, die Kamera war der Hammer (leider nicht selbstverständlich seit Lenovo) und der Akku hielt gefühlte Ewigkeiten. Dazu blankes Android. Leider haben die schlechten Updates nach dem Verkauf an Lenovo das Gerät ruiniert.


  • Geheimnisvoll ist ja genau so spannend wie der Schatz im Silbersee


  • "Ansonsten sieht das Gerät, abseits des monströsen Kamerabuckels, nich wirklich originell aus und könnten gut und gerne auf das Motorola-Logo am unteren Rand verzichten."
    Liest denn niemand die Artikel mal gegen um sie auf Grammatik zu prüfen? Abgesehen davon finde ich das Motorola-Logo auf der Vorderseite nicht schlimm. Ich finde eher diese Fanatische Kein-Bildschirmrand-Einstellung störend, die immer wieder aufkommt.


  • Ich find des gelungen.


  • Da die Rückseite keine Mods unterstützt, gehe ich hier nicht vom Z4 aus.
    Es könnte aber auch bedeuten, dass mit Mod Unterstützung nun Schluss ist, wer weiß?


    • Es soll doch noch ein letztes Moto Z kommen und dann hätte Motorola/Lenovo die Mods 5+ Jahre unterstützt, was echt OK ist.

      Leider fehlt mir in der persönlichen Sammlung noch das Kamera + Projektor Mod 📷🎥📱


      • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Nah eigentlich hat Lenovo die Mods erst drei Jahre unterstützt bzw. ist jetzt gerade im vierten Jahr ^^
        Und man hat nur drei Jahre Support versprochen.


      • Es waren wirklich nur 3 Jahre versprochen und dann kamen ja in den USA die neue Moto Zs raus und ein letztes soll/kann noch kommen 😉


      • Habe beide (gehabt). Der Projektor ist echt Klasse. Das Hasselblad-Modul kann man getrost vergessen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern