Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
15 Kommentare

GeekTool - Das Schweizer Taschenmesser in Grün



Das GeekTool ist quasi ein Schweizer Taschenmesser in Grün, aber genauso universell nutzbar. Was man im Alltag eigentlich nicht braucht kann aber doch ab und an nützlich sein. Ob sich der Kauf des GeekTools deswegen lohnt, das erfahrt ihr im heutigen Test..

(Bild von schweizer-messer.eu)

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 34808
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 29624
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.0 2.4.2

Funktionen & Nutzen

Testgerät: LG Optimus Speed / 2x
Android-Version: 2.3.4
Mods: CyanogenMod 7

GeekTool ist eine Sammlung von kleinen Tools. Nach dem Start der App gelangt man direkt in ein Menü, in dem alle Tools aufgelistet sind. Folgende Tools sind enthalten:

  • Status Codes
  • NR Converter
  • Abbreviations
  • Morse Codes
  • Color Picker
  • Flashlight
  • Stopwatch
  • Countdown
  • FX Converter
  • Marquee Text
  • Password Gen
  • Phone Finder
  • Network Info
  • GPS Compass
  • Spirit Level

Unter den Status Codes lassen sich, wie der Name schon sagt, Status Codes dreier Protokolle finden: FTP, HTTP und SMTP. Dabei sind diese jeweils nach ihrer ersten Ziffer geordnet. Der HTTP-Fehlercode 404 lässt sich also unter HTTP / 4xx finden. Dort zeigt sich dann eine Erklärung des Codes. Das war es auch schon hierzu!
Der NR Converter ermöglicht die Umrechnung von Dezimalzahlen in das Binär-, Hex-, oder Oktalsystem. Das ganze funktioniert auch umgekehrt.
Hinter dem Menüpunkt Abbreviations befindet sich eine große Liste diverser technischer Abkürzungen. Darunter beispielsweise das Format AAC (Advanced Audio Coding), die Webtechnik AJAX (Asynchronous JavaScript and XML) und viele mehr.

Unter Morse Codes befindet sich eine Liste mit Buchstaben, ihren Morsesignalen und der militärischen Aussprache (NATO phonetic alphabet). Alpha, November, Delta, Romeo, Oscar, India, Delta, Papa, India, Tango!
Im Color Picker kann man sich eine Farbe aus Rot, Grün und Blau mischen. Dazu wird dann der jeweilige Farbcode angezeigt, den man dann beispielsweise in Programmen wie Adobe Photoshop nutzen kann.
Flashlight aktiviert die Blitz-LED des Gerätes. Zumindest sollte sie das tun - auf meinem LG Optimus Speed / 2x funktionierte das nicht. Beispielsweise auf dem Nexus One sollte dies aber funktionieren. Alternativ kann man auf dem Bildschirm ein weißes Bild anzeigen lassen.
Die Stopwatch ist ein simple Stoppuhr, und auch der Countdown sollte keine nähere Erläuterung benötigen.

Der FX Converter ist ein Währungsumrechner. Um auch immer die aktuellen Kurse parat zu haben, kann man oben rechts auf "Update" tippen. Der Stand der Kurse wird dann ebenfalls eingeblendet. Die Liste der unterstützten Währungen ist recht lang. Diese alle hier aufzulisten würde den Rahmen wohl sprengen. Auf den ersten Blick konnte ich aber auch keine Währung finden, die mir fehlen würde.
Marquee Text erzeugt ein LED-Banner auf dem Display deines Gerätes. Dazu kann ein Text eingegeben werden. Einstellen lassen sich die Textfarbe und die Hintergrundfarbe.Tippt man nun auf die Vorschau, dann scrollt der eingegebene Text über den Bildschirm.
Der Password Gen tut seinen Job auch gut. Es kann eingestellt werden wie lang das Passwort sein soll, ob Groß- und Kleinbuchstaben, sowie Symbole und Nummern verwendet werden sollen. Das generierte Passwort wird dann in einem Textfeld angezeigt. Darunter ist das Passwort zum Merken im phonetischen Alphabet notiert. 

Der Phone Finder ist wohl eine der praktischsten Funktionen. Hier kann man ein Passwort festlegen, mit dem man das Handy aus der Ferne aus dem Lautlosmodus holen kann. Außerdem kann man sich die Position des Geräts zuschicken lassen. Dazu muss nur eine SMS an das Gerät geschickt werden.
Unter Network Info werden diverse Informationen zum Netzwerkstatus angezeigt. Darunter ist beispielsweise die eigene IP, die DNS-Server, der Ping von google.com, und wieviel Daten bereits über das aktuelle Netzwerk heruntergeladen wurden.
Der GPS Compass zeigt an in welche Richtung des Handy ausgerichtet ist. Ist ein GPS-Signal vorhanden werden außerdem die eigenen Koordinate angezeigt. Auch die Geschwindigkeit, mit der man sich bewegt wird eingeblendet.
Zu guter letzt kommt Spirit Level - eine Wasserwage.

Fazit: GeekTool ist ein Allround-Werkzeug mit einigen Funktionen, die durchaus nützlich sein können. Im Alltag werden die meisten Funktionen sicherlich nicht gebraucht, jedoch gibt es bestimmt Situationen, in denen gewisse Funktionen der App nützlich sind.

Bildschirm & Bedienung

Die Bedienung GeekTool könnte einfacher nicht sein. Wie bereits oben erwähnt, besteht die App nur aus einem Menü und einem Untermenü, das dann die Funktion zeigt. Verirren kann man sich also definitiv nicht.

Grafisch ist die App zweckmäßig und im typischen Android-Grün.

Speed & Stabilität

GeekTool arbeitet sehr zügig und auch Abstürze gab es keine. 

Preis / Leistung

GeekTool ist für ~ 1,26 € im App Center und Android Market erhältlich. Das ist weniger als ein belegtes Brötchen, und die App kann wie gesagt durchaus manchmal nützlich sein. Ob sich der Kauf lohnt kann man im Vorfeld nicht sagen - es kommt ganz auf die Person an.
Daher bewerte ich hier nur den Entwicklungsaufwand gegenüber den Kosten der App - Und da ist der Preis in Ordnung.

Screenshots

GeekTool - Das Schweizer Taschenmesser in Grün GeekTool - Das Schweizer Taschenmesser in Grün GeekTool - Das Schweizer Taschenmesser in Grün GeekTool - Das Schweizer Taschenmesser in Grün

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!