Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Gewinner und Verlierer 2 Min Lesezeit 11 Kommentare

Riesen-Spaß für die Zocker, ärgerliche Strafen für die Platzhirsche

In jeder Woche gibt es Gewinner und Verlierer in der Welt der Technik. Diesmal ist die erste der beiden Gruppen deutlich größer als die zweite, doch die Verlierer haben die größeren Namen.

Gewinner der Woche: Die Gamer

Coole Spiele, schnelle Gaming-Smartphones, spannende VR-Apps, solche Sachen stehen bei uns immer wieder im Fokus. In dieser Woche aber, das fällt mir bei der Rückschau auf die vergangenen Tage auf, noch mehr als sonst. Nicht nur ein, sondern gleich zwei neue Gaming-Smartphones haben wir besprochen, neue VR-Spiele angezockt und uns dem virtuellen Grusel rechtzeitig zu Halloween hingegeben. Jede Menge Lesestoff und Dinge zum Ausprobieren für die Gamer also!

Daran sieht man mal wieder, dass die Gamer auch im Mobile-Bereich immer stärker in den Fokus rücken, und zwar sowohl bei den Hardware-Herstellern als auch in der Welt der Apps und Spiele. Die Nische der Spieler ist eine spannende und vielfältige, sie bietet den Unternehmen also viele Möglichkeiten, sich auszuleben. Gut so, denn vor allem den Spielern unter uns wird dabei momentan eine Menge geboten.

xiaomi black shark 2 helo back
Xiaomi legt mit dem Black Shark Helo bei den Gaming-Smartphones nach. / © Xiaomi

Verlierer der Woche: Apple und Samsung

Ein bisschen Ärger gab es unterdessen für Apple und Samsung, die beiden Platzhirsche auf dem Smartphone-Markt. Die müssen nämlich jeweils 5 Millionen Euro Strafe in Italien abdrücken. Der Grund: Verbraucherschützer sind überzeugt davon, dass beide alte Smartphones mit Updates langsamer machen, um den Kunden dazu zu bringen, schnell ein neues Smartphone zu kaufen.

Nun sind 5 Millionen Euro für die beiden Unternehmen nicht wirklich viel, das wird aus der Portokasse bezahlt. Aber das Urteil kann Signalwirkung haben, und als angewandtes EU-Recht könnten weitere Strafen in anderen europäischen Ländern ohne viel Aufwand folgen. Ein Signal für beide, dass die Praktik so nicht weiter gehen kann.

Was waren Eure Tops und Flops der Woche?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • 👿 J. G. 👿 vor 2 Wochen

    Der Netto-Gewinn von Apple (also nach Abzug ALLER Kosten, Investitionen, Kreditleistungen, und Steuern* *hier musste ich lachen!) betrug 2017 über 48.000.000.000 US-Dollar... 5.000.000 weniger.... 0,010% des Gewinns.... Booaaah- das wird Apple schlaflose Nächte bereiten....
    Samsung dümpelt bei mitleidserregenden 40.000.000.000 Euro operativen Gewinn nahe an der Armutsgrenze...
    Achtet mal drauf, wenn ihr demnächst in der Innenstadt am Bahnhof oder anderswo Pfandflaschensammler seht- alles Vorstandsmitglieder von Apple und Samsung...

  • Saibot vor 2 Wochen

    Eigentlich sich Samsung und Apple auch Gewinner, wenn man bedenkt wie gering die Strafen ausgefallen sind.

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern