Verfasst von:

Galaxy Tab 8.9 - (m)ein Tablet für alle Fälle

Verfasst von: Michael Maier — 05.04.2012

Auch wenn ich seit Kurzem stolzer Besitzer eines Transformer Prime bin, nutze ich nach wie vor ausgiebig und mit Genuss das Samsung Galaxy Tab 8.9, (m)ein Tablet für alle Fälle. Das hat mehrere Gründe, die man ganz grob in drei größere Bereiche unterteilen kann. Es handelt sich um "Design, Formfaktor und Hardware", „Zubehör" und „Custom ROMs". Warum diese Punkte das Galaxy Tab 8.9 zu (m)einem Tablet für alle Fälle machen, erfahrt ihr im folgenden Artikel ...

Design, Formfaktor und Hardware

Ich bin prinzipiell ein Freund von Displaygrößen/Tablets unterhalb 9 Zoll. Auch wenn ich es durchaus ab und zu mal genieße, mit dem Transformer Prime (Tab only) auf dem Sofa zu fläzen, so finde ich ein 10" Tablet eigentlich einen Tacken zu groß. Wer sich fragt, warum ich mir dann überhaupt ein Transformer Prime zugelegt habe: ich sehe das Tablet inkl. Tastaturdock als "Android-Laptop" und so nutze ich das Prime auch in erster Linie, also in Verbindung mit der Tastatur und vor allem als reines Arbeitsgerät. Das Galaxy Tab 8.9 hingegen begleitet mich mittlerweile auf Schritt und Tritt, ich habe das Tablet, sobald ich aus dem Haus gehe, in 90 % aller Fälle am Mann.

Das Tablet ist leicht, dünn und - zumindest für mich persönlich - groß genug um komfortabel das zu erledigen, was man auf einem Tablet eben so tut. Es ist aber auch durch den 8.9" Formfaktor um einiges mobiler als ein 10" Tablet. Die Chancen, dass ich ma eben das Transformer Prime in meine Tasche schmeiße, wenn ich aus dem Haus muss, sind doch sehr gering, wo ich das Galaxy Tab 8.9 ohne groß darüber nachzudenken schon längst in einem Fach meines "Herrenhandtäschchens" verstaut habe. Aber auch das Handling des Galaxy Tab 8.9 finde ich angenehmer als es bei einem größeren Tablet der Fall ist, auch wenn z. B. das Transformer Prime trotz 10" Formfaktor durchaus auch recht gut in der Hand liegt.

Natürlich würde der IMHO sehr gelungene Formfaktor des Tablets nichts nutzen, wenn die Hardware im Inneren nichts taugen würde. Tegra 2 Dual-Core-CPU, 1 GB RAM und ein 8.9" Display mit 1280x800 Pixeln sind aber eine sehr gute Kombination - unter Ice Cream Sandwich (mehr dazu später im Artikel) kann man sich nicht über die Performance des Galaxy Tab 8.9 beschweren. Eigentlich ist die Performance auch beim Stock-Rom des Galaxy Tab 8.9 schon sehr gut, man könnte sich jedoch eventuell über TouchWiz im Allgemeinen beschweren (das ist aber natürlich Geschmackssache) und den alles andere als flüssig laufenden Homescreen vom Samsung UI unter Android 3.2.

Zubehör

Dass das Galaxy Tab 8.9 (m)ein Tablet für alle Fälle ist, dazu trägt die Tatsache bei, dass es sehr viel Zubehör in den verschiedensten Bereichen für das Samsung Tablet gibt. Angefangen von Taschen und Cases (die man schon ab um die 10 € bekommt, was aber nicht zwangsläufig bedeutet, dass diese dann nichts taugen, was man ja vermuten könnte), über Adapter um auf USB-Sticks und andere Speicherkarten zugreifen zu können, oder auch das Tablet an ein TV-Gerät anschließen zu können, bis hin zu den beiden offiziellen Samsung Tastaturen (Case und Dock), wobei man natürlich auch andere Tastaturen am Galaxy Tab 8.9 nutzen kann.

So nutze ich je nach Situation aktuell meistens zwei verschiedene Cases und als Tastatur zuhause sehr häufig das Original Tastatur-Dock fürs Tablet (eine echte "Wohlfühltastatur"). Unterwegs begleitet mich dann oft ein Freedom Pro Keyboard, da sich dieses zusammenklappen lässt und kaum Platz in der Tasche wegnimmt. Wenn nötig, hab ich dann noch den ein oder anderen Adapter in der Tasche, um z. B. auf SD-Karten zugreifen zu können (z. B. in einer Probe, wo ich Aufnahmen mit einem speziellen Audio-Recorder mache und diese dann von SD-Karte direkt per Galaxy Tab versenden kann).

Dadurch, dass es so viel verschiedenes Zubehör für das Samsung Tablet gibt, hat sich bei mir im Laufe der Zeit schon das ein oder andere Gadget angesammelt, wodurch ich recht schnell mein "Galaxy Tab Setup" für die aktuelle Situation (Zuhause, Unterwegs Privat, Unterwegs mit “dem Plan auch etwas zu arbeiten”, Unterwegs als Musiker/Musiklehrer usw.) zusammengestellt habe.

Custom-Roms

Würde die Chrome Beta nicht erst ab Android 4.0 laufen, wären Custom-Roms auf dem Galaxy Tab 8.9 eventuell gar kein so großes Thema für mich. Vielleicht hätte ich aber so oder so schon Ice Cream Sandwich (in meinem Fall Galaxian Soup) auf dem Tablet laufen, da ich kein allzu großer TouchWiz-Fan bin und das Android 4.0 Update für das Galaxy Tab 8.9 wohl noch einen Moment auf sich warten lassen wird. Custom-Roms, Root und Co. sind auf jeden Fall in Bezug auf das Samsung Tablet kein Thema, man hat die Qual der Wahl, was dies angeht. Es gibt einen ganzen Haufen ROMs, die man sich auf sein Tablet flashen kann. Bis auf die Tatsache, dass die Kamera unter Galaxian Soup nicht funktioniert, läuft das Android 4.0 Custom-ROM sehr gut und bietet mir Eiscreme pur inklusive einiger nützlicher Einstellungsmöglichkeiten, wie die CPU übertakten zu können (wenn auch nicht nötig, aber "nice to have") oder aber über die Benachrichtigungsleiste einige wichtige Optionen schnell erreichen zu können.

(M)ein Fazit

Samsung hat mit dem Galaxy Tab 8.9 ein hardwareseitig sehr gutes, vor allem auch handliches und mobiles Tablet auf den Markt gebracht, dass sich auch jetzt wo Quad-Core angesagt ist, vier (oder auch fünf) Kerne so langsam zum "Stand der Dinge" werden, nicht zu verstecken braucht. Neben der Tatsache, dass es viel alternative Software in Form von Custom-Roms gibt, ist ein großer Pluspunkt des Galaxy Tab 8.9 das viele Zubehör, das es für das Gerät gibt. Neben den zwei offiziellen Tastaturen für das Tablet gibt es mittlerweile sogar Tastatur-Cases von Drittanbietern, wobei gerade das Samsung Tastatur-Dock (sofern es nicht darum geht, dass die Tastatur mobil sein soll) ein sehr nützliches Gadget/Zubehör für das Gerät ist. Auch preislich ist das Galaxy Tab 8.9 mittlerweile recht erschwinglich, ab 375 € bekommt man die Version mit UMTS-Modul.

Mir persönlich bietet das Tablet alles, was ich von einem solchen Gerät erwarte und dank dem diversen Zubehör, das sich bei mir mittlerweile angesammelt hat, steht es mir in den verschiedensten Lebens-Lagen und -Situationen zur Seite. Mein Tablet für alle Fälle wird das Galaxy Tab 8.9 wohl noch eine Weile bleiben.

54 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • strauch 24.05.2012 Link zum Kommentar

    ok ich sehe in diesem Artikel gehst du darauf ein:
    http://www.androidpit.de/de/android/blog/402612/Samsung-Galaxy-Tab-8-9-Ice-Cream-Sandwich, dann stell ich dort auch mal meine Frage dazu.

    0
  • strauch 24.05.2012 Link zum Kommentar

    Hallo Michael,

    Danke für den ausführlichen Artikel. Mich interessiert ob die Samsung Galaxy Tab Tastatur mit den ICS Custom ROMs funktioniert. Ich würde mir gerne ICS aufspielen, will aber die Funktionalität der Tastatur beibehalten. Da du im Testbericht beides hast, wie verhält es sich mit der Tastatur?

    Danke und Grüße

    strauch

    0
  • A. Kitzi 09.04.2012 Link zum Kommentar

    ich glaub ich warte auf 13 Zoll..

    0
  • Eddi 09.04.2012 Link zum Kommentar

    Habe momentan das SGT P1000 und bin sehr zufrieden damit. Aufgrund der Größe begleitet mich mein Tab überall hin.

    @Michael
    kann man deinen USB-Adapter auch mit meinem Modell verwenden?

    Ansonsten, ein echt guter Blog!

    0
  • Hübi 07.04.2012 Link zum Kommentar

    Ich hatte erst ein 7“Samsung. Das war mir einfach zu klein. Darauf habe ich dass 10.1“gekauft. Für meine Zwecke zu groß und zu schwer.

    Jetzt habe ich schon seit einigen Monaten das 8.9“. Für mich der ideale Kompromiss aus Mobilität und Komfort! Ich werde es so schnell nicht mehr hergeben.

    0
  • Dejan F. 06.04.2012 Link zum Kommentar

    @Max B: Nutze momentan die Lowepro slingshot 200. Hab das Regencape entfernt und nutze den Einschub für meinen EeePC. Der passt wunderbar. Sollte ich mir nen 13" Tab holen ( wenn Toshiba eshin bekommt) muß natürlich auch ein anderer Rücksack her.

    0
  • Christian 06.04.2012 Link zum Kommentar

    Wenn ich nich schon das 10.1 er und ein Note hätte würd mir das 8.9 schon sehr zusagen.
    Finde die Größe auch richtig gut in Kombi mit nem Nexus zb.
    Hmm, und führet mich nicht in Versuchung ;)


    Btw, fast hätt ichs vergessen

    @die Administratoren

    Danke, merci, thank u, grazie usw usw

    0
  • Vor name 06.04.2012 Link zum Kommentar

    Jetzt hatte ich mich gerade damit abgefunden, mir kein Tablet zu kaufen und dann kommt ihr mit sowas um die ecke ;) Jetzt bin ich wieder richtig heiß...
    Ich würde allerdings eher 7 Zoll bevorzugen, da dies vermutlich in die Innentasche meines Mantels passen würde.

    0
  • n0j0e 06.04.2012 Link zum Kommentar

    Bin neulich von Widgetsoid auf SwitchPro gewechselt.
    Kann ich empfehlen!

    0
  • Michael Maier 06.04.2012 Link zum Kommentar

    @anton:

    Ja, definitiv Geschmackssache. Ich fand widgetsoid immer etwas umständlich.

    0
  • Anton W. 06.04.2012 Link zum Kommentar

    Michael Dunstheimer: "Die lässt sich mit der App Elixier 2 erstellen (Unter "Statusbar" einfach die gewünschten Optionen auswählen und speichern), ziemlich praktische Sache."

    Also ich finde "Widgetsoid" besser.
    Aber das ist wohl Geschmackssache

    0
  • A. Kitzi 06.04.2012 Link zum Kommentar

    danke

    0
  • n0j0e 06.04.2012 Link zum Kommentar

    Danke.

    0
  • Käpt'n Andreas V. 06.04.2012 Link zum Kommentar

    MItteilung der Administatoren:

    Die Konten von Alexander Eglin wurden von uns gelöscht und alle Kommentare in seine Richtung diesbezüglich ebenfalls. Ihm wurde in Sinne des Blogfriedens (meine Wortkreation) untersagt, weitere Konten zu eröffnen. Ihr könnt dies jetzt als Zensur ansehen wenn ihr wollt, wir halten es nach reichlicher Diskussion für erforderlich.

    Diejenigen, die während der Diskussion beleidigend wurden, wurden von uns im Gegenzug verwarnt.

    0
  • Melanie 06.04.2012 Link zum Kommentar

    Also das Tablet, dass hätte ich mir auch gern geholt, aber ich denke nicht das wir uns neben dem Prime jetzt noch eins holen *g*

    0
  • Nima Begli
    • Mod
    06.04.2012 Link zum Kommentar

    n0j0e:

    Es liegt halt immer am Aufgabenbereich. Für mich persönlich sind 8,9 Zoll deutlich zu wenig. Liegt daran, dass ich überwiegend Folien bearbeite und Textbearbeitung erledige :)

    Wenn ein Formfaktor dann 10,1 Zoll oder 7 Zoll. Letzteres bietet sich zum Surfen und Konsumieren an.

    0
  • n0j0e 06.04.2012 Link zum Kommentar

    Is das Asus Prime echt so groß das man es eher zuhause liegen lässt? Mhh
    Dann auf jeden Fall mal vorher bei Mediamarkt in die Hand nehmen. Is nämlich momentan mein Favorit.

    0
  • grmg 06.04.2012 Link zum Kommentar

    ich nutze immer noch das galaxy tab der ersten serie - hab im mom die
    version 4.0.3 drauf. habe alles was ich beruflich als fahrer brauch drauf -
    versch. navi progs , kleine musik und film sammlung - für dem täglichen gebrauch ausser dass bei höherer density der trebouchet nich geht bin ich
    so wie es ist zufrieden

    0
  • Michael Maier 06.04.2012 Link zum Kommentar

    @Stefan Kirchner:

    Die lässt sich mit der App Elixier 2 erstellen (Unter "Statusbar" einfach die gewünschten Optionen auswählen und speichern), ziemlich praktische Sache.

    @Manuel:

    Ja, hat Stereo. Finde die Lautsprecher okay, sind mir allerdings nicht so wichtig. Kommt was raus :D

    @Sven Bergmann:

    Beides gute Wahl :D

    @iEglin:

    Ich fahre nicht Zug

    Ich nutze es mehrere Stunden, schreibe auch immer mehr Artikel auf Transformer Prime oder Galaxy Tab 8.9, jeweils mit Tastatur

    Klar ist mir der Preis wichtig. Bei beiden Tablets (Prime 600 und GT 8.9 380 €) fand ich den okay. Billiger wäre mir lieber gewesen, aber beides halt auch Top-Hardware

    Ja, soweit man seine Mobile Devices lieben kann :D

    @Bastian K.:

    Ich bin Bassist, war lange Live tätig, mittlerweile ist AndroidPIT mein Hauptjob und habe ich nur noch ein paar Schüler . Beim Unterrichten nutze ich auch Noten auf meinem Tablet, in PDF Form. Würde ich noch Live spielen würde ich wohl mittlerweile nur noch ein Tablet mit zu Auftritten nehmen, statt zwei schwere Ordner vollgestopft mit Noten und Leedsheets (habe vor allem TOP 40 gespielt, also "Mukke im Akkord"). Das wäre dann aber wohl eher 10", die Größe dürfte ausreichen um gut Noten auf der Bühne lesen zu können.

    @Dejan:

    Ich finde den Unterschied zwischen 8.9 und 10 Zoll durchaus wahrnehmbar. Finde 8.9 vor allem eine ganze Ecke mobiler, weswegen mich das GT 8.9 auch überall hin begleitet.

    0
  • Immergutdabei:) 06.04.2012 Link zum Kommentar

    Danke Michael,
    dein Blog war informativ und gut bebildert.
    Interessant das diese Tablet-Grösse noch so mobile ist.

    0
Zeige alle Kommentare