Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 3 mal geteilt 31 Kommentare

Samsung Galaxy S5: Bilder des neuen S Voice aufgetaucht

Wenn es um die verbale Interaktion mit dem Smartphone geht, macht Google derzeit niemand etwas vor. Samsungs eigene Spracherkennungs-Software S Voice hat nicht den besten Ruf. Das soll sich in der nächsten Generation ändern, und die nimmt offenkundig langsam Gestalt an. Nun gibt es bereits einige Screenshots einer überarbeiteten Version der App.

Auf welchen Speicher achtest Du mehr beim Smartphone-Kauf?

Wähle RAM oder Festspeicher.

VS
  • 4389
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    RAM
  • 3771
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Festspeicher
galaxy s4 s voice
© Samsung, SamMobile, AndroidPIT

Viel hat sich optisch nicht getan, aber wie so ziemlich jeder im Android-Kosmos geht auch Samsung einen Weg zum flachen Design. Das zeigen Screenshots, die SamMobile erhalten hat. Ob die App damit hübscher geworden ist, ist eine offene Frage, und zumindest ich würde sie ganz klar verneinen.

Die Screenshots stammen aus einer Firmware für ein Gerät mit der Modellbezeichnung SM-G900H. Ob es sich dabei um das Galaxy S5 handelt, ist unklar, verwunderlich wäre es jedoch nicht. Die neue Farbgebung würde grundsätzlich in das bunte Farbschema passen, das wir auf Screenshots einer neuen Version von TouchWiz gesehen haben (zur Meldung).

Letztlich sind hier lediglich unspektakuläre kosmetische Veränderungen am Design zu erkennen, und am Ende zählt nicht der Look, sondern die Performance des neuen S Voice, das vermutlich mit der nächsten Galaxy-Generation eingeführt werden wird. SamMobile kommt scheinbar nach einem Test zumindest zu dem Schluss, dass die Spracherkennung spürbar schneller geworden ist. Warten wir es ab.

svoice setup 2
Das aktuelle und das neue S Voice (links alt, rechts neu). / © SamMobile, AndroidPIT
svoice setup
Das aktuelle und das neue S Voice (links alt, rechts neu).  / © SamMobile, AndroidPIT
svoice commans
Das aktuelle und das neue S Voice (links alt, rechts neu).  / © SamMobile, AndroidPIT
svoice commands 2
Das aktuelle und das neue S Voice (links alt, rechts neu). / © SamMobile, AndroidPIT
svoice weather
Das aktuelle und das neue S Voice (links alt, rechts neu).  / © SamMobile, AndroidPIT

Quelle: SamMobile

3 mal geteilt

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • das ist doch wirklich echt, oder? ein ranking der Gerüchte Quellen über ihre Trefferquote wäre sicherlich auch mal spannend …


  • ich finde s voice auch schwachsinn genauso wie siri auf dem iphone.
    allerdings finde ich das design schon besser aber mehr auch nicht.


  •   26

    wieder etwas was nicht von Nöten ist


  • So. Ihr habts geschafft. Ich deinstalliere jetzt die AndroidPit-App von meinem Smartphon. Ausser Vermutungen und Gerüchten über neu zu erwartende Androidgeräte gibts eh nicht viel Neues. Und die "qualifizierten"Komentare dazu sind bla bla bla. . . Mir langts. Die ganze Wahrsagerei hat doch mit qualifiziertem Journalismus gar nichts mehr gemein. Einfach nur sinnlos. . .


  • Ich habe auch den Experience laufen. TW ist mit irgendwie zu GB-lastig.


  • Sieht schon mal recht gut aus, cool wäre es ja wenn man das Farbschema anpassen könnte.^^
    Und Google Now nutze ich Auch ab und an... jedoch würde ich es weniger nutzen wenn ich nicht gerade den Google Experience Launcher nutzen würde.^^


  • In den Screenshots vom S5 sieht man ein Handy, dass so aussieht wie das Note 3. (etwas eckigeres Design)
    Also doch eine Design-Änderung und nicht ein besseres S3/S4 ;)


  • Danke für eure Antworten! Ich bezog mich konkret auf S-Voice - nicht auf Sprachsteuerung generell. Google Now finde ich super, aber warum Samsung extra eine Spracherkennung einbaut ist mir schleierhaft.


  •   34

    "Viel hat sich optisch nicht getan, aber wie so ziemlich jeder im Android-Kosmos geht puch Samsung einen Weg zum flachen Design."
    In den Einleitungsscreen nicht, aber im Hauptscreen ist ein ganz neues Design.


  • Benutz die Sprachsteuerung auch nicht. Lustig zum Ausprobieren, aber mehr schon nicht. Weder Google Now noch S-Voice können mich begeistern. Google Now spuckt Infos über Köln aus, wenn ich frage >Was ist Tölt?<
    Einfach nur peinlich für eine solche Suchmaschine.


    • Nunja Tölt ist auch wirklich etwas verzwickt.Ich bekomme "was ist Kalt" raus aber die gute liest mir sofort ein Wikipedia Artikel vor.
      Wo ich wirklich überrascht war, war "Suche mior ein Rezept für Cevapcici raus " und tada schon habe ich mehrere Rezepte in der Hand.


  • @Jan A.: Nein ich nutze es auch nicht, da es einfach nicht funktioniert - ich vermisse Siri sehr... (was allerdings schon alles ist 😉 Würde das Note keinesfalls gegen ein iPhone tauschen wollen)


  • Ich nutze und mag S Voice. Vor allem beim Auto fahren echt praktisch. Mir gefällt, dass sich Samsung mehr am Google-Design orientieren zu scheint.

    Hoffentlich wird das 4.4 für das S4 auch noch sichtliche Anpassungen erfahren. Die Leaks laufen zwar, sind aber bestimmt nicht der 4.4-Schlusspunkt, was das Design angeht.


  •   28

    Ich nutzte weder S-Voice noch Google Now. Ich würde mir einfach extrem blöd vorkommen, wenn ich irgendwo sitzte und plötzlich anfange mit meinem Handy zu reden.


  • Google Now weiß, wie alt Boris Becker ist 😁


  •   25

    Ich hab es bei meinem S2 Plus mit 4.2.2. mal ausprobiert:

    Wecker -> funktioniert

    "Wie alt ist Boris Becker"? -> "Kein Eintrag für Boris Becker in ihren Kontakten".

    Genial doof ^^ Das können die Apps aus dem Playstore besser...


  • Schade das immernoch so wenige Leute "S-Voice" oder die Sprachsteuerung von Google benutzen.
    Ich muss sagen innerhalb der letzten Jahre hat sich die Spracheingabe wirklich immens verbessert und klappt selbst bei einer normal gesprochenen(nicht wie damals dieser über deutliche Robotersprache) frage oder Aufforderung hervorragend. Probiert es Spaßeshalber mal aus.
    Androidpit hat auch einen sehr guten Beitrag dazu veröffentlicht.
    Wozu die Adresse von nächsten Burgerking in einer fremden Stadt raussuchen und ins Navi reinkopieren wenn man einfach sagen kann:
    "Navigiere mich zum Nächsten Burgerking"
    Zack uns schon geht es los.


    • @Cedric Thenagels: Ich stimme Dir vollends zu. Ich weiß nicht, ob du diesen Artikel meintest, aber ich habe darüber vor laaaanger Zeit mal etwas geschrieben (http://www.androidpit.de/android-sprachsteuerung-google-now-apple-siri). Und seitdem ist die Technologie natürlich noch besser geworden.

      Es ist beachtlich, was Google Now mittlerweile kann, und ich nutze es regelmäßig. Warum auch nicht? Ok, Scham spielt sicher eine Rolle, aber davon abgesehen bringt die Sprachbedienung nur Vorteile und Komfort. Aber wir sind eben in Deutschland. Was solche Technologien angeht, hängen unsere Mitbürger bekanntermaßen immer ein paar Jahre zurück (am Ende setzten sie sich aber auch hier durch).

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!