Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 12 mal geteilt 80 Kommentare

Galaxy S5 vs. iPhone 5s: Fingerabdruckscanner im Vergleich [VIDEO]

Das Galaxy S5 ist das erste Samsung-Smartphone mit Fingerabdruck-Scanner. Damit ziehen die Koreaner mit Apple gleich. Wir vergleichen Funktionsweise beider Scanner im Schnelltest und zeigen, wer das Prinzip am Ende überzeugender umgesetzt hat. Hier geht's zum Video.

iphone5s galaxyS5 fingerscanner
© AndroidPIT

Die Vorstellung des iPhone 5s im vergangenen Jahr war eines von vielen Beispielen für die Meinungsmacht von Apple und die Strahlkraft seiner Produktentscheidungen: Den Fingerabdruck-Scanner gab es schon vorher, doch erst mit der Adaption durch Apple wurde dieser in Smartphones zu einem massentauglichen Feature. In unserem heutigen Vergleich ignorieren wir das HTC One max und konzentrieren uns auf die zwei Geräte, die den Scanner im Homebutton haben. 

iPhone 5s

Das Prinzip ist intuitiv umgesetzt und bietet zumindest in Sachen Komfort einen echten Mehrwert: Daumen drauf, drücken, kurz warten, fertig; keine Extra-Bewegung, kein Umgreifen, lediglich eine Geste - der Scanner funktioniert simpel und zuverlässig. Fehlversuche kamen in unseren Tests fast nie vor.

Galaxy S5

Ist das Gerät im Schlafmodus (was wohl den Regelfall darstellt), muss zunächst der Homebutton gedrückt beziehungsweise das Display aktiviert werden, danach streicht der Nutzer über den Button. Die Einhandbedienung ist hier schwer bis unmöglich, die Fehlerquote leider relativ hoch und mit ihr somit auch das Frustpotenzial.


Link zum Video

Wichtige Anmerkung zum Video: In meinem kurzen Test gelang es mir nicht, den Daumenabdruck so einzuscannen, dass sich das S5 mit einer Hand hätte entsperren lassen, mein Kollege Quentin aus unserer französischen Redaktion hatte das gleiche Problem. Dass die Einhandbedienung "unmöglich" ist, ist also unser subjektives, persönliches Fazit. Wir stellten später fest, dass zumindest unser Kollege Kris aus der amerikanischen Redaktion es geschafft hat und das S5 einhändig entsperrt. Offenbar gibt es hier ziemliche Varianz. Auch das ist eine interessante, wenn auch frustrierende, Erkenntnis, die nicht unbedingt für Samsungs Umsetzung spricht. Der Korrektheit halber wollen wir es aber nachgetragen haben.

12 mal geteilt

80 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Oder da ist jemand nicht in der Lage seine Finger richtig zu registrieren oder der Wille fehlt.
    Man kann anhand der Fingerbewegung ganz einfach simulieren sodass es nicht funktioniert.

    Ich denke eher das es daran liegt.

    Rein zufällig letzte Woche ein s5 gekauft.
    Am Anfang hatte ich auch meine Probleme aber mitlerweile funktioniert es zu 95% und sicherlich nicht so zögerlich wie in diesem Video.

    Es stimmt nicht was behauptet wird das man den Finger nur gerade runter ziehen kann.

    Beim Finger registrieren muss man 10 mal den finger runter ziehen, danach soll der finger oder Daumen bewusst schräg 10 mal registriert werden. ( für die Einhandbedienung )

    ich ziehe beim registrieren den finger bewusst 10× verschieden herunter.

    Das selbe bei der registrierung für die Einhandbedienung.

    Und es arbeitet perfekt.


    Sorry aber so schlecht arbeitet das niemals, da muss man schon eine akute Grob Motorik haben. Musste echt beim gucken lachen, wie kann man sich dabei nur so anstellen?

    Achja und geupdatet wurde die Software auch schon.
    Ich kann da ganz schnell drüber wischen, das geht ohne Verzögerung.

    Daumen Nutzen ist übrigens von Vorteil!

    Und nicht vergessen beim registrieren versuchen schnell drüber zu ziehen und das in möglichst vielen variationen.
    Nicht so in Zeitlupe wischen ( kommt besser )

    Dann läuft das!

    Ich kann sogar meinen Handballen registrieren...

    Hätte Johanes oder Charlotte das gemacht würde ich vielleicht noch dran glauben, aber beim Stephan war nichts anderes zu erwarten, echt arm in einer Android Community so verbissen die Android Nr1 runter zu bashen wo es nur geht und den Apfel Krams wo nur möglich besser da stehen zu lassen.

    Im ganzen sieht das 5s gegen Note3 s4 und s5 ganz schön alt aus. ( Technik Rückstand )

    Es ist zwar gut, das man bei diesem unglaublich hässlichen Eierphone den Finger nur auf legen muss, dennoch arbeitet der Fingerscanner absolut ohne verzögerung. Geht genauso schnell wie das entsperren als Display Wisch geste.

    Und Nochmal, umso breiter der Finger umso weniger kann schief gehen, also Daumen benutzen. Und viel viel schneller.

    Wenn ich das bewusst so lahmarschig mache geht es auch nicht...

    Jeder der das s5 ein paar Tage benuzt, sich beim einscannen die Tinger ordentlich sauber macht und ein paar verschiedene Variation probiert bekommt ganz automatisch das Feeling daführ.

    Das Video sieht echt so aus wie
    ,, so ich probiere mal den Scanner für eine Stunde."

    Dann klappt es nicht auf anhieb und dann wird mal posaunt wie schlecht es arbeitet.

    In diesem Fall ganz klar ein registrierungs und nutzungsfehler.
    ( viel zu langsam )

  • 1. Apple hat es für den Ottonormal Bürger auch DAU genannt leichter gemacht das stimmt
    2. Der Fingerscanner im Galaxy S5 funktioniert aber auch einhändig wunderbar, wenn man versteht dass man den Musterfingerabdruck so einspeichern muss, wie man es später auch entsperren möchte. Sprich für einhändige Entsperrung, muss man es auch einhändig einspeichern. Beim iphone 5s muss man den Finger auch erst von verschiedenen Winkeln und Druckpunkten einscannen damit es besser erkannt wird, dasselbe gilt beim Galaxy S5 auch.
    3. Man kann Samsung den Vorwurf machen, dass sie dies nicht besser erklärt haben, schade aber, dass sich der Redakteur hier selber nicht besser informiert hat und somit nur einen unvollständigen und irreführenden Bericht abgegeben hat.

    • Der Redakteur ist also schuld das es eine Spielerei ist und nicht auf anhieb funktioniert, wie es eigentlich sein sollte..verstehe

      • Ein bisschen Menschenverstand sollte man aber schon voraussetzen können, dass man nur solche Informationen abrufen kann, die man auch eingescannt hat.

        Sprich wenn der Redakteur also den Finger 8 mal hintereinander identisch einscannt und dann beim Entsperren sich wundert dass es nicht funktioniert, weil er es nun unter einem anderen Winkel probiert, dann sehe ich das Problem eher vor dem Gerät stehend.

        Um solchen DAUs aber zu helfen sollte Samsung die Einleitungserklärung ergänzen und schreiben " Bitte scannen sie ihren Finger nun nicht 8 mal hintereinander auf die gleiche weise ein, sondern variieren sie den Winkel etwas, die Schräglage, den Druckpunkt und für einhändige Entsperrung bitte entsprechend seitlich einscannen"

      • @HomerS66: Ich habe das Gefühl, du hast den Artikel nicht zu Ende gelesen. Schau dir doch bitte noch mal den Nachsatz unter dem Video an. Dort steht, dass es mir und einigen anderen Kollegen NICHT GELUNGEN ist, den Finger so einzuscannen, dass eine Einhandentsperrung geglückt wäre. Einem anderen Kollegen IST es offenbar gelungen (dieser hat allerdings auch sehr große Hände, was man dazu sagen sollte). Es liegt hier also nicht daran, dass uns nicht klar war, wie der Scanner FUNKTIONIERT! Bestenfalls ist der Samsung-Scanner hingegen eine Wundertüte bzw. eine Diva und nicht so verlässlich, wie man es sich wünschen würde.

      • @Stephan Serowy:

        Stimmt hatte nur das Youtube Video gesehen. Und du und der Kollege Quentin seit euch sicher, dass ihr eure Fingerabdrücke verschiedenartig hinterlegt habt und für die Einhandentsperrung zusätzlich seitlich wie in diesem Video gezeigt?


        https://www.youtube.com/watch?v=steHcQFS93A&feature=youtu.be&t=3m35s

  • Es kam zwischenzeitlich ein Update raus für diesen Finger Scan Dienst. Erhältlich im Samsung Store / Samsung Apps. Habe aus Verdacht meinen angelegten Abdruck gelöscht und nach Update des Dienstes einen neuen angelegt. Mein persönlicher Eindruck: Der Scanner ist jetzt nicht mehr soo penibel... oder ist Zufall / Glück - testet es selbst.

  • Stimmt schon dieses Feature ist insgesamt wirklich besser umgesetzt beim iPhone und das sage ich als Samsung Fan. Ich muss gestehen die ersten Male wo ich versucht habe den Finger Scanner beim S5 einzurichten, da habe ich mich genau so glatt angestellt wie die Autoren hier. :-) Ist auch auf dem S5 selbst nicht richtig erklärt, leider. Mittlerweile habe ich aber einen Weg gefunden wie der Scanner wunderbar funktioniert:
    1. Natürlich so die Musterabdrücke machen, wie man später auch entsperren will - also beim Einstellen Zweihändig & dann beim Entsperren Einhändig wird so nicht funktionieren! Achtet da mal drauf, Mehrteil einer unerwünschten Funktion sind reine Benutzerfehler hier an dieser entscheidenen Stelle.
    2. Klar darauf achten das Winkel & Druck auch identisch sind zwischen Erfassung und späterer Entsperrung, ich empfehle aber generell - Muster aus verschiedenen Winkeln zu machen (Minimierung Fehlertoleranz)
    3. Ist der Scanner aufgrund eurer Muster noch immer zu penibel, dann legt noch ein Muster an - 3 kann man ja insgesamt anlegen.

    Bin mal gespannt wie viele noch über den Scanner schimpfen wenn zwischen angelegten Mustern & tatsächlicher Nutzung des Scanners kaum oder nur wenig Unterschiede sind! Ich komme (klar mit etwas Übung) mit nur einem Muster aus aktuell & bin sehr zufrieden mittlerweile.

    Klar die Infos von Samsung zum Thema sind recht dünn, aber muss man es dann gleich so darstellen das etwas nicht funktioniert, nur weil man selbst die größte Fehlerkette in der Anwendung ist? Ich denke Nein!

    Probiert es!

  • Genau erkannt. Will man den ganzen Finger auf einmal scannen, muss eben entsprechender Platz dafür reserviert werden. Für mich reine Platzverschwendung, siehe Apfel-Phone und hässlich noch dazu.

  • was denn nun? Hat das S5 nun einen Sensor (wie in vorigen Artikeln beschrieben) oder einen Fingerabdruck Scanner? Zwei völlig verschiedene Techniken...

  •   26

    apple rules das is so und wird auch so bleiben!!!

  • macht es doch seitlich.. wo is dat problem

  • Benjamin S. es gibt keine perfekte Software , Hardware oder OS aber Und jetzt kommt es ... es gibt perfekte Menschen (ironie) oder welche die denken Sie wären es ... Smile

  • An alle, die denken, ein Gerät welches mit einer Software betrieben wird, sollte immer ausgereift und perfekt auf den Markt kommen:
    Nennt mir eine Software, welche heutzutage nicht nachgepatcht wird, nachdem Sie auf dem Markt erschienen ist???
    Auch IOS ist da nicht perfekt und musste des öfteren Einiges nachbessern!
    Seit wann leben wir in einer perfekten Welt, in der es nur perfekte Produkte gibt?

    • Allerdings besser Apple relativ schnell Sachen nach... bei Samsung sieht man ja schon alleine, dass die Auslieferung von Android 4.4 ewig dauert.

    • Was willst du beim S5 patchen, wenn die Hardware das Problem ist? Samsung kann da keine Firmware rausbringen, die den Scanner plötzlich in einen Sensor umwandelt. Du musst weiterhin beide Hände verwenden und mit dem Finger langsam von oben nach unten streichen.

  • Erstmal großes Lob an Stephan und AndroidPIT. Solche Videobeiträge sind wirklich informativer als wenn man nur schreibt, der Fingerabdruckscanner bei Samsung funktioniert nicht richtig. In dem Video sieht man sogar, er ist absoluter Schrott.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!