Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 9 mal geteilt 33 Kommentare

Galaxy S4 mini kommt in vier Varianten

Wie schon beim Galaxy S3 veröffentlicht Samsung eine kleine Version des Galaxy S4. Und wieder einmal sind schon vor der offiziellen Präsentation erste Fotos und Spezifikationen des Galaxy S4 mini durchgesickert.

Samsung Galaxy S4 mini Sammmobile
Galaxy S4, Galaxy S3, Galaxy S4 mini / © Sammobile

Vergleicht man das Smartphone mit den Geräten des vergangenen Jahres oder gar aus 2011, ist der Name "mini" eigentlich etwas unpassend. Das Galaxy S4 mini hat immerhin einen 4,3 Zoll großen AMOLED-Bildschirm mit 960 x 540 Pixeln (256 ppi). Dass es kaum kleiner als das S3 ist, sieht man auf dem Foto von Sammobile. Angetrieben wird das S4 mini von einem Zweikern-Prozessor, der mit 1,6 Gigahertz getaktet ist. Und wie beim großen Bruder ist das Betriebssystem Android 4.2.2, dem Samsung eine Touchwiz-Oberfläche mit zahlreichen Software-Features übergestülpt hat.

GSMArena hat auf Twitter Modell-Nummern entdeckt, die offenbar aus Samsungs Download-Center stammen. Demnach dürfte das Galaxy S4 mini in vier verschiedenen Versionen veröffentlicht werden: ein Basis-Modell, eine LTE-Version, ein Gerät mit Dual-SIM und vermutlich ein S4 mini speziell für den chinesischen Markt.

Quelle: Sammobile

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Bin gespannt ob es das DualSim Model auf den deutschen Markt schafft. Wenn ja dann wird es sofort mein Firmenhandy ersetzen. Ich glaub da aber noch nicht dran.

  • Naja Toll ist eine Sache...
    Galaxy S4 mini kommt in vier Varianten > ist das wirklich NÖTIG.

    2 Varianten lasse ich mir eingehen aber 4... für jeden Kinderkram eine neue Version.
    Dann habe ich auch Wünsche :)

  • Ich finde die Auswahl nicht übel von Samsung, von mir aus weiter so

  • Ich will mir ein Urteil darüber gar nicht anmassen, kann ich gar nicht, will ich gar nicht. Zu der Aussage, habe ich mich ja schon geäußert.... Kristallkugel. Wenn überhaupt, rückwirkend. Ich weiss nur, das Apple Strategie von mehreren Analysten sehr in Frage gestellt wird und auch an der Börse erhebliche Verluste zu verzeichnen haben. Eine Forderung die daraus folgte, ein günstigeges IPhone auf den Markt zu etablieren. Wurde offiziell von Apple abgelehnt.

  • Euer Börsengeschwafel interessiert hier keinen ;-)

  • @mapatace:

    Interessiert den Aktionär doch nicht. Der will einfach nur langfristig eine hohe Dividende sehen. Ich rede hier auch nicht davon, wer jetzt das bessere Produkt hat oder was für den Kunden besser ist. Eine gute Geschäftsstrategie ist eine, die hohe Eigenkapitalrentabilität bringt. Und Benjamin's Aussage, dass Samsung eine profitablere hat, stimmt schlichtweg nicht.

  • Auf das Dualsim Model bin ich gespannt

  • Apple macht in den Quartalen den größten Gewinn, in denen das neue Modell rauskommt. Danach sinken die Zahlen. Daher sind Quartalszahlen überhaupt nicht geeignet für einen Vergleich. Wenn.... es denn sein muss, sollte das ganze Jahr hinzu gezogen werden. Aber das sagt zum Gewinn auch nichts aus, weil viel zu viele kaufmännische Vorgänge, Abschreibungen, Zukäufe etc. mit einfließen in der Bilanz. Was unter Umstände, sogar wahrscheinlich, nicht einem direkten Produkt zurück zuführen ist.

  • @Benjamin S.:

    *facepalm*

    Da weise ich noch extra darauf hin, dass bei Apple das Geschäftsjahr nicht dem Kalenderjahr entspricht, und du machst trotzdem den Fehler. Das Quartal, welches bis zum 29 Dezember 2012 ging, ist bei Apple das Quartal 1, 2013. Es macht nur Sinn, zeitlich gleiche Quartale zu vergleichen, und diese sind bei Samsung und Apple namentlich nicht gleich. Man sollte sich schon ein wenig schlau machen, bevor man andere zurechtweisen will oder wenigstens kurz darüber nachdenken, wenn man einen Bericht vom 26.10.2012 postet, der ja irgendwie nicht über einen Zeitraum bis zum 29.12.2012 gehen kann.

  • Sieht schon wieder kacke aus

  • @ Frank K.

    Ich würde Zahlen lieber mal etwas genauer recherchieren!

    http://www.giga.de/unternehmen/apple/news/apples-quartalszahlen-4-2012-36-milliarden-dollar-umsatz-82-milliarden-gewinn/

    Es sind nur 8,2 Milliarden Dollar Gewinn in Quartal 4/2012 für Apple!

    Aber egal, du hast meine ersten Post's nicht verstanden also macht es gar keinen Sinn mit dir weiter zu disskutieren!

  • Der ganze Vergleich hier, macht wenig Sinn. Welches Geschäftsmodell erfolgreicher sein wird, um diese Aussage treffen zu können, ist es wohl noch ein wenig verfrüht. Dazu bräuchte man eine Kristallkugel...... die auch funktioniert. Die Märkte, Marktanteile, Umsätze, Gewinnmarcen, verändern sich doch in jedem Quartal, mit jedem neuen Modell.

  • @Benjamin S.:

    Was macht es denn für einen Sinn, das Geschäftsmodell von HTC (ausschließlich Smartphones) mit dem von Nokia (Handys und Smartphones), Apple (Smartphones, Tablets, Tower-PCs, Notebooks und MP3 Playern) und Samsung, einem Mischkonzern, der über Versicherungen, Industrieanlagen, Chemikalien, Unterhaltungselektronik aller Art und Dienstleistungen anbietet, zu vergleichen? Übrigens reden wir bei Samsung nicht von einem Unternehmen, welches nur verschiedene Sparten hat, sondern von einem Konzern, der rechtlich eigenständige Unternehmen mit eigenen Bilanzen führt. Deswegen ist es auch möglich, eine solche Unterscheidung durchzuführen. Samsung Mobile ist genauso ein Kunde bei Samsung Semiconducter wie Apple oder Huawei. Viele haben anscheinend eine falsche Vorstellung von Konzernen.

    Übrigens machte im vierten Quartal 2012 (also die neusten Zahlen) Samsung Electronics einen Gewinn von 6,17 Milliarden Euro. Bei Apple ist eine Angabe etwas schwieriger, da das Geschäftsjahr nicht dem Kalenderjahr entspricht. Im Zeitraum von dreizehn Wochen bis zum 29.12.2012 machte Apple jedenfalls einen Gewinn von 13,1 Milliarden Dollar, was (nach jedem Wechselkurs der letzten Monate) etwas mehr als 10 Milliarden Euro ist. Wo Samsung nun profitabler ist und "mit den Einnahmen von Tv's allein an Apple vorbei [zieht]", würde ich gerne wissen, bzw einen Beleg für haben.

  • @Frank K.

    Ich habe damit angefangen und die Firmen als ganzes angesprochen!!!
    Nicht einzelne Teilbereiche!
    Und wenn wir nur von Smartphones reden, macht Samsung mittlerweile auch mehr Profit als Apple mit seinem iPhone!
    Wie gesagt, Apple ist nur an der Börse das wertvollere Unternehmen, das profitablere Unternehmen ist Samsung!

    Aber egal, ich bevorzuge eine Firma, die mir mehr als nur ein Produkt liefern kann!

  • @Benjamin S.:

    Ich dachte, es wäre schon trivial zu erwähnen, dass wir hier ausschließlich über Samsung Mobile reden. Wir sprechen ja hier auch über die inflationäre Strategie bei den Smartphones; was interessieren da die Gewinne aus Panzern, Machinengewehren, Schiffen, Kränen, Motoren, Pharmaprodukten, Chemikalien etc. Das verfälscht das gesamte Ergebnis, genauso wie ich bei Apple nicht die Erlöse aus iTunes, den Macs und iPods dazu zähle. Wenn wir über Smartphones sprechen, dann bitte auch nur über Smartphones. Selbst der Gewinn in absoluten Zahlen interessiert nicht die Aktionäre, sondern primär die Eigenkapitalrentabilität.

  • Vielen Dank an meinen Vorredner, er hat mir von der Seele gesprochen! Der Trend zu immer größeren Smartphones ist schon enttäuschend! Wer hat denn Lust sein Handy (was es ja immer noch ist) mit zwei Händen halten zu müssen?! Die steigende technische Entwicklung erfordert immer mehr platz für die Hardware auf kosten der Größe und des Akkus.

    Die Angaben sind bisher nur Gerüchte ! Zudem finde ich generell das Vernachlässigen der Bekanntgabe der Hersteller spezifischen Software und Hardwarefeatures für eine schlechte Journalistische Qualität. Es wird immer nur auf ein paar wichtige Hardware Kennziffern wie Größe, Prozessor, meist aber nicht immer RAM, Material und Akkukapazität berichtet. Richtige Pro und Kontra findet man hier oder allgemein in News selten.

  • @ Frank K.

    Samsung macht im übrigen mehr Profit als Apple!
    Apple hat nur einen größeren Unternehmenswert an der Börse!
    Samsung vertreibt nämlich eine größere Sparte an Produkten!
    Samsung zieht mit den Einnahmen von Tv's allein an Apple vorbei!
    Da fehlen dann noch Kameras, Smartphones etc.

  • Mich wiederrum spricht dieses S4 mini an. Da ich eh ein Einhand-Smatphone User bin und den Trend der 5"-Geräten nicht viel abgewinnen kann, bin ich genau die Zielgruppe die Samsung damit anspechen will. Die Leistungsdaten die bisher genannt wurden reichen für mich völlig aus. Was will ich mir 1,7 Ghz Octacore oder Full HD oder 64GB Speicher usw? Ich persönlich brauch das nicht. Ich schau kein Avatar auf meinem Smartphone, spiele keine Anspruchsvollen Games und speicher keine Tausend mp3's ab.
    Das S4 mini bringt zudem noch eine interessante Hardware mit, zumindest besser als mein Sensation, hat ein paar Features vom S4 mit an Board und läuft mit einer aktuellen Android Verson. Was will ich mehr? Ich denke wenn der Preis noch mit macht, ist es mir.

  • Galaxy S3 Mini = Galaxy S1
    Galaxy S4 Mini = Galaxy S2

    Nächstes Jahr dann das S5 Mini mit 4,8 Zoll?

    @Benjamin S.:

    Die Hardware vom S4 Mini wird definitiv nicht besser sein als vom One S und es wird mit Sicherheit erste Zeit mehr als 300€ kosten.

    Und warum ist das Geschäftsmodell erfolgreicher als bei Apple? Vielleicht mag eine Marktführerschaft als Prestige wichtig sein, aber einem Unternehmen bzw den Aktionären geht es einzig und allein um Profit und da ist Apple noch deutlich erfolgreicher.

  • Mal schauen wo sie den Preis ansetzen werden. Aber ich nehme mal an dass sie es, wie das S3 mini total überteuert verkaufen werden :/

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!