Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 9 mal geteilt 26 Kommentare

Galaxy S4: Root bereits verfügbar

Auch wenn Samsungs neues Referenz-Smartphone noch nicht auf dem Markt ist, galt es bereits als ”unrootbar”. Das hat sich jetzt geändert - zumindest mit Einschränkungen.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
8580 Teilnehmer
GalaxyS4 Teaserbild

Beim Thema Rooten unterscheidet sich das Galaxy S4 in einem wichtigen Punkt von seinen Vorgängern, und dieser trägt den Namen KNOX. Dabei handelt es sich um ein neues Sicherheits-Feature, mit dem Samsung es Unternehmen vereinfachen will, sensible Firmendaten zu schützen, wenn Mitarbeiter ihre privaten Smartphones auch beruflich nutzen und sie in Firmennetzwerke integrieren. Das nennt sich BYOD (Bring your own device) und ist ein neuer Trend in der Unternehmenswelt.

Eine Nebenwirkung von KNOX ist, dass die bisher gängige Root-Methode für Samsung-Geräte auf dem S4 nicht funktioniert. Der bekannte Entwickler Chainfire hat sich seit Anfang März genauer mit dem Gerät beschäftigt und jetzt einen Weg gefunden. Dazu müsst Ihr grob gesagt die Root-Datei mit der Endung.tar.md5 mit Odin flashen und sicher stellen, dass "Repartitionierung" deaktiviert ist. Mehr Infos und zukünftige Updates zur genauen Methode könnt Ihr in diesem Thread auf der Entwickler-Website XDA-Developers finden.

Momentan gibt es allerdings zwei Einschränkungen: Erstens wurde der Root-Vorgang bisher nur mit der Firmware XXUAMD2 getestet, d.h., mit älteren Versionen funktioniert er nicht, während sich das für neuere Versionen noch nicht sagen lässt. Zweitens ist Chainfires Methode nur auf Geräte mit der Modellnummer GT-I9505 anwendbar, also das Galaxy S4 mit Snapdragon-Prozessor und LTE-Fähigkeit. Mit der Exynos-Variante gibt es momentan Probleme, wie der Entwickler Odia feststellen konnte.

Wie schaut's aus? Traut Ihr Euch? ;-)

(Fotos: Samsung)

9 mal geteilt

26 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • wie krass das i net doch is schneller fixer härter den je das die jetzt schon ne root Möglichkeit für ein Smartphone haben das es noch nicht giebt


  • Wenn ich ein S4 hätte,würde ich es rooten auf diese Weise weil ich schon Zichmal mein S3 gerooted und entrooted habe ohne meine Dateien zu verlieren und ich keine Angst habe,das zu tun.


  • mhh komisch... Bisher waren alle Samsung Smartphones sehr leicht zu rooten. Also auch für Leute die zum ersten mal ein PC nutzen konnten nach paar Tagen ein Samsung Smartphone rooten, das soll keine Kritik sein, nein im Gegenteil, das war für mich immer ein Kaufargument...

    Das One X z.B. - meine freundin hat es - kann man nach meinen erachten nur über HTC DEV rooten, was nicht jeder gerne macht, da man hier sein Handy regestrieren msus und bei Garantiefällen problematisch werden könnten...

    LG von einem Kollegen war auch nicth so leicht zu rooten, hier musste der Akku raus und man musste über CMD erstmal ADB starten etc., das ist für einen Laien nicht gerade leicht..

    Bei Sony kenn ich mich nicht aus, hatte bisher noch keins..

    Würde mich ärgern, wenn das S4 nicht so leicht zu rooten ist... würde meine Kaufentscheidung für dieses JAhr (hab S2 noch) sicherlich beeinflussen können..

    //

    Kurz gesagt: Samsung mach kein scheiß :D --- Klar, 90% die sich ein Smartphone holen wissen wahrscheinlich nichtmal was Root ist, aber die Root/Mod Szene ist sicherlich nicht uninteressant für Samsung, ich sag nur BETA - TESTER _ Oder wie erklärt ihr euch es, dass Bei Samsung jeder Firmware erstmal als LEAK erscheint?


  • Also für mich ist root schon ein wichtiger pluspunkt, aber es muss ned gleichsofort sein. es ist hier nun schonmal die möglichkeit eines evtl. gegeben. was mir schon den stups gibt nicht nein zusagen.
    und etwas als unrootbar, unknackbar oder unsinkbar zubezeichnen ist sowieso unsinn, denn was von menschen erdacht, entwikelt und erzeugt wurde/wird, wird immer auch zu knacken, rooten und versenkbar sein.

    @aaskereija was hat facebook denn bitte mit dem sgs4 rooten zutun ?


  •   5

    ganz ehrlich, Facebook ist ein Parasit. Das hat man schon gemerkt als Facebook durch eine Änderung der AGB versuchte den Nutzern die eigenen Rechtem am Account abzuluchsen. Ich nutze Facebook nur um mich über Events meiner Lieblingsdisco bzw. befreundeten Bands zu Informieren oder Aktivitäten meiner Freunde zu Erfahren die nicht bei meiner Stamm-Community registriert sind.

    Es ist meiner Meinung nach schon eine Verletzung meiner Rechte das ich meinen Account und somit alle Daten von dieser Seite nicht löschen kann.


  • Ohne Rootmöglichkeit ist das Samsung Galaxy S4 nur halb so intetessant.


  • Also der Bericht ist schon sehr differenziert und inhaltlich interessant und ich kann mir vorstellen... für viele ganz besonders. Allerdings habe ich den Eindruck das einige hier den nicht ganz verstehen oder aber auch Einschätzungen von sich geben, die eben nicht auf Fakten beruhen, sondern mehr mit Kaffeesatz lesen Gemeinsamkeiten hat. Natürlich weiss keiner, wie es zukünftig sein wird....... hat auch keiner behauptet. Hier wurde uns der Stand von heute mitgeteilt..... nicht mehr, aber auch nicht weniger.


  • Zugegeben, es gibt interessantere Artikel hier auf AP. Aber für viele (mich nicht) ist die root-Fähigkeit ein wichtiges Kaufargument, wie man auch in den Kommentaren lesen kann. Ich finde es also durchaus berechtigt darüber zu berichten.

    Ein nicht rootbares Handy halte ich genauso für ein Gerücht, wie ein unknackbarer Kopierschutz. ;-)


  • @ '' Junge '' Andreas
    Du hast geschrieben, dass das Niveau viel höher war. Durch diesen Artikel machst du fest das es gesunken ist, was ich nicht vollziehen kann. Es wurde nicht spekuliert, das sind einfach nur Fakten. Die genaue Prozentangabe um wieviel hast du leider nicht geschrieben, deswegen habe ich es als niveaulos interpretiert. Sorry. Dafür ist deine Anrede niveaulos, junge. Wie gesagt, den Bericht finde ich informativ und interessant, da meine Handys auch gerootet sind...


  • Du hast geschrieben dass das niveau gesunken sei ;)
    Was ich beim besten Willen nicht nachvollziehen kann :))


  • Andreas hat doch vollkommen recht...


  • Junge, ich habe nirgendwo geschrieben dass der Artikel niveaulos ist...Lies dir meinen Kommentar noch einmal an, aber diesmal genau....


  • @ Andreas Hötzel
    Wo liegt dein Problem? Wieso ist der Artikel nieveaulos?
    Ich finde interessant worüber in diesem Artikel berichtet wird. Das S4 gibt es noch nicht zu verkaufen! Und? Es wird doch nur darauf hingewiesen was stand der Dinge ist beim rooten des Gerätes, da es komplizierter ist als sonst. Ist meiner Meinung nach informativ. Lese sowas gerne, weiter so Androidpit!


  • Ich glaube meine erste Amtshandlung mit dem S4 wird sein, es zu rooten ;-).
    Einfach um die unangenehme Bloatware zu entfernen und in den Genuss von einigen tollen Root-Apps zu kommen.


  • An das AndroidPit Team: Ihr macht überwiegend gute Arbeit, ich benutze eure App jeden Tag um mich zu informieren und freue mich jedesmal wenn ihr ein Review macht, das habt ihr drauf.Aber... manche Artikel.... wie z.B dieser hier, oder der Hamburg Artikel.... ich frag mich warum eigentlich... Ich meine das S4 ist noch nicht einmal erhältlich.... Es können sich viele an Zeiten erinern, wo das Niveau der Artikel konstant hoch war.... Und ich meine es wirklich nicht böse


  • Viele Entwickler haben doch eh keinen Bock auf das S4, so wie ich das mitbekommen habe?


  • Ja da hast du recht.
    Ich hatte auch das Milestone war mein erstes Android und da hatte ich es ganz einfach mit mit einer App gerootet, das geht mit dem S3 ja auch schon.


  • Das letzte Wort ist doch noch gar nicht gesprochen. Es gab ja in der Vergangenheit schon mehrere Geräte, die als "unrootbar" galten, z.B das Motorola Milestone. Es ist bisher noch kein einziges S4 verkauft worden und hier werden solche Thesen aufgestellt...


  • Wird sich zeigen, mich persönlich interessiert Root nicht sonderlich :-)
    Aber jeder wie er mag.


  • Dann wird Samsung eben viel weniger Geräte verkaufen, das muss denen doch klar sein.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!