Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Galaxy S10: Samsung braucht die S-Klasse nicht mehr
Samsung Galaxy S10 Samsung Samsung Unpacked 2 Min Lesezeit 78 Kommentare

Galaxy S10: Samsung braucht die S-Klasse nicht mehr

Die Galaxy-S-Klasse von Samsung feiert nächstes Jahr zehnten Geburtstag, und zwar mit dem Galaxy S10. Die Koreaner dürften eine rauschende Party planen, doch den Ehrengast braucht Samsung eigentlich überhaupt nicht mehr.

Schon seit Wochen kocht die Gerüchteküche über das Galaxy S10 heiß, das Jubiläums-Smartphone von Samsung soll ein wahres Wunderwerk der Technik werden. Display mit Loch, jede Menge Kameras, neuer Prozessor, neue Software - das alles, und noch viel mehr, wird das neue Galaxy-Smartphone wohl an Bord haben, wenn es Anfang des Jahres, vermutlich im Februar, vorgestellt wird.

Alles schön und gut, doch wenn man genauer hinsieht, stellt man fest: Samsung braucht das Galaxy S10 eigentlich gar nicht mehr, um Erfolg zu haben. Natürlich wird sich das Smartphone gut verkaufen, und es wird auch sicher technisch spannend werden und viele tolle Dinge tun. Wohl und Wehe hängt aber für Samsung als Unternehmen nicht davon ab, nicht einmal für die Mobile-Sparte.

Mit Hardware ist nichts zu gewinnen

Andere Dinge als Luxus-Telefone sind wichtiger geworden für die Firmen. Digitale Dienste, Vernetzung von allen möglichen Gerätschaften unterschiedlichster Hersteller, skalierbare Assistenzsysteme für die verschiedensten Einsatzzwecke, ein Ökosystem aus Inhalten und Anwendungen, dahin geht der Trend - und hier ist Samsung bereits recht gut aufgestellt. Die Smart-Things-Plattform hat das Zeug dazu, sich zum Maß aller Dinge bei der Heimvernetzung zu entwickeln. Bixby hatte einen schwachen Start und braucht viel zu lange, um neue Sprachen zu lernen, kann in Zukunft aber mächtiger werden als alle anderen Sprachassistenten.

Natürlich gehören Smartphones auch weiterhin dazu für einen Großkonzern wie Samsung, der alle möglichen Gerätschaften für den privaten Bereich und für Businesskunden herstellt. Doch die Vorbildfunktion in Sachen Technologie, die die Galaxy-S-Klasse lange Jahre besaß, ist nicht mehr so wichtig. Auch günstige Smartphones können als Schaltzentrale für alle diese Funktionen dienen, und die Mittelklasse ist längst nicht mehr so weit hinter den Tausend-Euro-Handys, wie das noch vor ein paar Jahren der Fall war. Das beste Smartphone rangiert nicht mehr so weit über denen, die "gut genug" für mindestens 90 Prozent der Käufer sind, als dass man damit großen Eindruck schinden könnte.

Natürlich wird Samsung Huawei nicht freiwillig den Platz an der Spitze der Smartphone-Hersteller überlassen, das wäre schlecht fürs Image. Und genauso natürlich bedeuten hohe Verkaufszahlen bei Smartphones auch immer noch bessere Einnahmen als niedrige. Doch die Gewichtung hat sich verschoben.

Was denkt Ihr, braucht Samsung den Erfolg des Galaxy S10, um 2019 ein gutes Jahr zu erleben?

Facebook Twitter 28 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Saibot vor 2 Monaten

    Kundenfreundliche Politik bei Apple?

    Also da, wo verbogene iPads völlig normal sind? 🤔

  • Pit123 vor 2 Monaten

    Samsung verkauft teure und qualitative Smartphones; das muss ich denen lassen 💯

    Aber gegenüber iPhones mit fünf Jahre (5!) Software Updates und einer kundenfreundlichen Politik hat selbst Samsung keine Chance!

    Ein Smartphones sollte regelmäßig seine Updates bekommen; FAKT!

78 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wenn ich die hässliche Rückseite mit der Kameraleiste sehe, bekomme ich nen Kotzreiz. Sparen die Geld am Designer und lassen das die Azubis machen?!


  • Mit dem Loch ist es wie mit der Notch (bei Android Geräten). Wäre da nicht dieser (oft extrem breite) Rand unten, hätte ich absolut kein Problem damit...


  • @Tim: das Gegenstück zum XS ist für mich das S9 plus. So was wie das Note gibt es bei Apple ja nicht mal. Und jetzt vergleiche da mal die Straßenpreise anstatt Dir das schön zu reden.


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Ich rede mir nichts schön, wozu auch?
      Aber ich finde witzig, dass man mir ständig an den Kopf wirft, man könne doch nur UVP mit UVP vergleichen und wenn ich das dann Mal mache, DANN soll man doch lieber die Straßenpreise vergleichen.

      Es ist nun Mal eine Tatsache, dass man bei Apple mehr bzw. länger Updates "fürs Geld" bekommt. Das hat absolut nichts mit schön reden zu tun.

      Und wenn man das Note nicht mit dem XS vergleichen kann, wieso kann man dann aber das große S9+ mit dem kleinen XS vergleichen? Hinkt genauso...

      Vielleicht Mal darüber nachdenken, dass du es dir vielleicht schön redest, in Form von "weniger Support ist ja voll okay, weil es etwas günstiger ist"?


      •   37
        Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Was hast du von 5jahre Support, nutzt du denn dein iPhone mehr als 3jahre,mit das selbe Akku dann immer noch?

        Das du immer so maßlos übertreiben musst. 🙄

        Die Auswahl an Geräten ist natürlich bei Android größer, in der Mittelklasse unter 300€ hat Apple nichts zu bieten, alles darüber ist ehr eine Frechheit, was Apple hier für seine Geräte verlangt, da kann auch ein langer Support nicht drüber hinwegtrösten,Sicheitslücken bestehen auch weiterhin im IOS System.

        Man kann nur hoffen, das Apple diese schnell schließt wieder.

        Ich für mein Teil würde mir aber kein iPhone mehr für 900€ und drüber kaufen, nicht mal ein XR für ab 800€,wäre es mir das wert.

        Zumal die Ausstattung doch recht spärlich ist, was man dafür geboten bekommt und der Aufpreis, nur wegen der besseren CPU und etwas mehr RAM das Geld nicht wert ist, ich dafür Abstriche machen soll beim Display.

        Würde man so etwas bei der Samsungs S Klasse bringen, würde es wieder Shitstorm hangeln ohne Ende, aber Apple darf das?

        Denk mal drüber nach, bevor du dir wieder alles endlos rosa rot und bunt reden tust.

        Bist du nur hier um Apple zu repräsentieren und anderen deine Meinung aufzudrängeln ?

        Apple muss dich ja gut dafür bezahlen anscheinend, sofern nur jemand etwas gegen Apple argumentiert, bist du immer an erster Stelle und diskutiert und diskutierst immer weiter.

        Angesichts solcher Hardware und solch angesetzten Preise für ihre Geräte, sollte sich dieser providgeile Konzern Apple schämen dafür, sich mit 5 Jahre Support zu brüsten.

        Aber ihre Strafe bekommen sie so oder so, so wie mit Qualcomm gerade und das andere Hersteller sie mittlerweile überholt haben, spricht ja nicht mehr viel gerade für Apple. 😊


      • Zu deinem ersten Abschnitt mit den 5j...also ich geb meine Geräte nach ca1-2j in der Familie weiter u da sind die sicher auch nochmal 2j...bin f oh um 5j Update und meine Familienmitglieder sind das auch.

        Zu deinem letzten Abschnitt...Appel überholt usw 😂 von wem denn, von dem China Zeugs 😂 die Düften....zudem ist das Ansichtssache. Ich denke Apple hat den größten Gewinn und verkauft die meisten Phones...die 1000 billig Modelle unter den einzelnen Hersteller bei android davon mal abgesehen

        Will auf den Quatsch auch nicht weiter eingehen von deinem Kommentar


      •   37
        Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Nein eben nicht Huawei hat Apple schon voriges Jahr überholt und ist jetzt an 2 Stelle hinter Samsung.

        Da Apple keine günstigen Mittelklasse Smartphones im Sortiment hat, fällt diese Einnahmequelle schon mal weg.

        So wie Honor mit dem play und der Viev Serie,der X Serie und Huawei mit der P Serie und den günstigen Lite und Mate Lite Serie 🤣🤣🤣

        Das alles hat Apple nicht.

        www.handy.de/magazin/wp-content/uploads/2018/08/infografik_850_quartalszahlen_zum_weltweiten_smartphone_absatz_n.jpg

        Klugscheisser lach 🤣🤣


        www.blog.deinhandy.de/news-und-trends/02082018/apple-ist-geschlagen-huawei-ist-der-zweitgroesste-handy-hersteller-der-welt

        Was ist dem nun mit Apple...🤣🤣👌

        Wo steht es denn, das Apple mehr iPhones verkauft?

        Quelle bitte dazu?

        Wo wird dein Apple iPhone hergestellt?

        Doch nicht etwa bei Foxconn, Made in China... 🤣🤣👌

        Es hat Bauteile von Samsung Panel, RAM, CPUs und Chips von TCMC verbaut und Sharp Display LCD ... solch ein billiger Schrott,Made in China, Japan und Korea, 🤣🤣👌

        #Ironie off#

        Echt Junge lass es hier zu flamen, das bringt dir nichts.

        Wenn du mit einem Android Gerät nicht umgehen kannst, ist es ganz allein dein Problem und nicht das Problem der vielen Android Geräte Hersteller.

        Vielleicht solltest du ab und an auch mal über den Tellerrand hinausschauen, dann wird es dir leichter fallen zu verstehen, warum einige von Apple zu einem Android Gerät wechseln, oder eben auch umgedreht.

        Ganz sicher nicht weil Apple das sicherste OS ist was gibt im Universum, sondern weil sie die Schnauze voll haben, von Apples hoher Preispolitik.

        Ich muss mich nicht von Apple abhängig machen und weiter Geräte auf Ratenzahlung, oder mit teure Providerverträge finanzieren, nur um hier zu beweisen und zu zeigen wer ich bin damit, dein Denken ist einfach nur kindisch und hat mit dem teschnischen Stand der Geräte, nur wenig zu tun.


      • Er kann es nicht lassen,,,pla,...pla...pla....pla


      •   37
        Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Dann kaufe dir doch endlich mal etwas anständiges und kein Apple Gerät, was einem vorgibt wie man es bedienen soll und man nicht mal selber etwas anpassen kann dran. 🤣🤣🤣👌

        Die vorgeheuchelte Sicherheit, von deinem geilen überteuerten iPhone was du hier immer behauptest, ist auch umsonst.

        Warum sollte ich es lassen?

        Es heisst ja immer noch Android pit und nicht Apple pit.

        Frage ich mich was du dann hier eigentlich suchst, wenn du nur mit deinem IPhone auf einen Android Seite herumflamen tust? 🙄

        Kannst du bitte die Seite wechseln dafür und dir deinerseits gleichgesinnte suchen, für solch sinnfreie Diskussionen ?

        Fange endlich an vernünftig zu werden und anständig zu diskutieren und zu argumentieren.

        Wem interessiert es hier,ob dein geschlossenes OS von einem teuren IPhone, sicherer ist oder nicht?

        Dafür bekomme ich eben bei Android günstigere Geräte,weil einfach die Vielfalt und Auswahl der Hersteller größer ist und spannender wegen der vielen UI die es gibt und ich mich nicht nur, auf ein langweiliges und immer gleichbleibendes IOS mit beschränkter Sichtweise reduzieren muss.


      • 😂 pla,pla,pla👍 beschränkte Sichtweite, sagte der fanboy


      •   37
        Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Welches Upgrade sollte sich für mich lohnen?

        Wenn ich ein iPhone 7plus besitze, zum 8plus, das selbe langweilige Design, das selbe IOS und Funktionen wie beim 7er, iPhone XS Max sind zu teuer, das XR müsste ich mich auf ein nur HD Display reduzieren, der Preis dafür ist ebenfalls nur unterirdisch.

        Fang endlich an sinnvoll zu argumentieren, oder lasse es einfach.

        Dein geflame geht einem auf die Eier hier.

        Dafür habe ich jetzt ein grosses Display, Full HD, SD Karten Slot, wesentlich größeren Akku und weit unter die Hälfte bezahlt dafür, für das was ein iPhone XR kostet, was ja angeblich günstiger sein soll.

        Deswegen für mich momentan kein iPhone mehr,nicht zu solch Preisen und nicht für solch minderwertige Ausstattung nur vom XR .

        Hätte Apple das XR etwas günstiger veranschlagt, oder wenigsten ein Ips LCD mit QHD Auflösung, oder mit Oled Full HD gebracht. 😲🙄

        Dafür bekommt man schon ein Pixel 3, obwohl mir da auch nicht alles dran gefällt, was ebenfalls noch weit unter dem Preis eines iPhone XR liegt,aber besser ausgestattet ist.

        Diesmal hat es Apple mächtig übertrieben, mit den Preisen.

        Das du immer und überall deinen überteuerten "China Mist" beschönigen musst und du andere Hersteller so betitelst, wissen wir doch nun schon, aber irgendwann reicht es auch mal damit langsam!!

        *Ironie off*


      • A. K.
        • Mod
        vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Leute, bitte sachlich diskutieren und die Meinung es anderen respektieren, auch wenn sie nicht mit der eigenen übereinstimmt.


      • @Tim: Von mir wirst Du sicher nicht hören, dass man nicht die Straßenpreise vergleichen soll - das ist schließlich das, was ich auf den Tisch legen muss. Dein Einwand gefällt mir: man kann das iPhone XS nicht mit dem S9 plus vergleichen? Umso besser, dann vergleichen wir mal mit dem S9 in Standard-Größe und erweiterbaren 64Gb. Kostet 490Euro, das iPhone mit 64Gb 990 Euro. Autsch!
        Dass ich das Note nicht mit dem XS vergleichen wollte, liegt übrigens daran, dass es mit dem Stift eine ganz andere Smartphone-Kategorie ist.


  • Samsung's S-Reihe ist ja absolut top in Sachen Technik, aber ...
    Ich besitze das Galaxy S7 edge, das läuft seit über 2 Jahren super und jetzt bekomme ich für das Teil nur noch Sicherheitsupdates. Mir kommt es bissel vor, als ob mit aller Macht neue Handys verkauft werden sollen, da sollte Samsung aber vorsichtig sein, denn die Konkurrenz schläft nicht. Huawei steht auf Platz 2, hat gerade Apple überholt, die sind auch nicht ganz billig, aber preiswerter. Da sich die Ausstattung der Handys immer mehr annähert, werden die Kunden sicher auch nach dem Preis schauen. Irgendwo ist für die Leute mal eine Schmerzgrenze. Und 1000 € für ein Handy ist schon heftig. Auch wenn ich mit Samsung sehr zufrieden bin, ich schau mich auch bei anderen Herstellern um.


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Also preiswerter ist Huawei im Vergleich zu Samsung definitiv nicht...
      Und das mit den Updates machen unter Android quasi alle Hersteller, nur teilweise noch schlimmer - inkl. Huawei...


  •   37
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    "Ich möchte viele neue Funktionen von Amdroid Pie auf dem s9 nicht missen"🙄😲

    Welche der vielen Funktionen sollen das denn sein die Android 9 pie mitbringen,was man nicht auch schon von Android 8 kennt?

    Soviel neues, kam mit Android 9 nun wirklich nicht.

    Der sagenumwobene Nachtmodus kommt von Samsung, die Symbolleiste und Bedienfunktionen unten,kam von Samsung und nicht von Google selbst.

    Nichts aber auch absolut nichts, hat hier etwas mit Googles reinem Android und deren Funktionen zu tun.


  • die Vorstellung des S10 habe ich Gestern bei Youtube schon gesehen - nur ist mein English nicht das beste


  • Die S Klasse ist für Samsung einfach zu wichtig auch wenn der Konzern nicht auf die Verkaufserlöse angewiesen ist. Vernetzung über einzelne Geräteklassen hinaus ist wichtig geworden. Dazu ist ein abgestimmtes Ökosystem sinnvoll. Und hier herrscht bei Samsung noch Nachholbedarf


  • Sa stimme ich dir vollkommen zu.
    Die Vernetzung der verschiedenen Geräte ist wichtiger.
    Das Handy ist ist zwar ein wichtiger und noch notwendiger Mittler zwischen der unteterschiedlichen Hardware aber Samsung arbeitet intensiv an der Verschmelzung ihrer Gerätschaften.
    Warum soll l ich mein Smarthome in Zukunft nicht von dem PC aus steuern vor welchem ich sitze.
    Warum sollten mir Fehlermeldungen oder Steurungswünsche von mir oder meinen Geräten nicht über das Auto gemanagt werden in welchem ich gerade fahre.
    Da braucht es es eigentlich kein Handy mehr wenn man den Gedanken zu Ende führt.

    Und Samsung ist so breit aufgestellt, beste Voraussetzungen also.

    Das eigentliche Problem wird ein anderes sein.
    Nämlich das die unterschiedlichen Assistenten miteinander arbeiten.


  • Also was Steffen da schreibt, ist das jetzt seine Meinung, di Ansicht von AP oder woher kommt diese Einsicht? Samsung selbst hat das wohl so oder so ähnlich schon bekannt gegeben, nämlich das sie "Neuheiten" jetzt nicht mehr (nur) in der S-Klasse oder im Note veröffentlichen und haben dann auch scho damit angefangen, also zumindest wenn man das "kappute" Loch im Display also Innovation betrachtet. Was sie vielleicht technisch sogar ist, aber aus meiner Sicht halt ehr unnötig.

    Ich bin aber anderer Meinung, die S-Reihe oder eine andere noch nicht benannte (die Faltdinger) sind überaus wichtig um Ansehen, Innovationsführerschaft und Marktanteile zu verteidigen. Zumindest im Moment noch, ob sich das ändert ist natürlich für die Zukunft offen. Wenn Samsung nun aber in der S-Klasse etwas günstiger werden würde oder mehr bietet als die anderen für runt 1000 €, dann sehe ich da einen weiteren Punkt, den Samsung ebenfalls berücksichtigen sollte. Mehr bieten ist für mich bisher bei Samsung, keine Notch, dafür Klinke und Micro-SD bei gleichzeitigen guten Geräten. Die Konkurrenz konnte das im letzten Jahr zumindest nicht mehr. Also bleibt die Oberklasse mit S und Note aus meiner Sicht wichtig und auch notwendig für Samsung. Ich habe zwar kein Samsung mehr, aber ich finde sie haben bisher alles richtig gemacht.


  • Das wäre eigentlich eine ganz klare Fehleinschätzung!
    Samsung braucht jedes einzelne Modell und kann nicht das S10, das A10, das Note 10 oder irgendein anders Modell ersatzlos einfach so weglassen. Klar, der Konzern im gesamten braucht einzelne Modelle nicht unbedingt aber wo fängt man da an und wo hört man auf?
    Auch die Entwicklung der unzähligen Bauteile, die an andere Hersteller verkauft werden lebt von einzelnen Modellen, auch und gerade von der S-Reihe.
    Mit ist schon klar, dass der Artikel nur dazu dient einen hohen Clickbait zu generieren, eine hohe Resonanz erzeugen soll, um zu sehen wie die Reaktion ausfällt und im Bezug auf den Inhalt Sinnbefreit ist aber gewisse Punkte kann man so nicht stehen lassen...
    Damit wäre der Kreis zurück zur Überschrift auch wieder geschlossen.;-)
    Auf die letzten Absätze gehe ich bewusst nicht ein, um das polemische Niveau der Überschrift und der Einleitung halten zu können.


  • Noch so was schwaches wie das S9 , was nur ein Abklatsch vom S8 war, kann sich Samsung nicht erlauben.


    • Doch, Samsung kann sich das erlauben.
      Guck dir Sony an, oder LG!
      Die verkaufen schon viel länger z.T. schlechtere Geräte als ein S8/S9, mit dem Unterschied, dass Samsung viel mehr Galaxys verkauft als die beiden zusammen.
      Und die sind immer noch da, ohne jemals auch nur ansatzweise Marktführer gewesen zu sein.
      Wenn die Chinesen/Xiaomi jetzt alle kommen, sind die fetten Zeiten evtl. eh vorbei.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Natürlich ist Samsung nicht sofort weg vom Fenster, wenn sie jetzt ein "S9S" bringen, trotzdem kann sich Samsung sowas nicht erlauben, das stimmt schon. Das S9 war ein winziges Upgrade gegenüber dem S8, vor allem in Sachen Optik und das sieht man in den Verkaufszahlen. Klar sind 20 mio. Geräte immer noch Top und Hersteller wie Sony oder LG würden sich riesig über sowas freuen. Samsung aber nicht. Samsung müsste weit mehr Geräte verkaufen. Aus Samsungs Sicht ist das S9 ein ziemlicher Flop und das lag an dem geringen Upgrade. Würde Samsung das beim S10 noch mal machen, würden die Verkaufszahlen mit Sicherheit noch deutlich schlechter und das kann sich Samsung nicht erlauben, da Samsung die S-Reihe sehr wohl noch braucht ^^

        Und nur weil LG und Co. noch da sind, heißt das nicht unbedingt was... An sich könnten Hersteller wie Sony sich jederzeit vom Markt verabschieden. Nur weil sie noch da sind, heißt das nicht, sie bleiben ewig ^^

        Und gerade weil die fetten Zeiten vorbei sind, kann Samsung nicht riskieren, noch mal so ein kleines Upgrade zu bringen.


      • Jaja, schon klar. Wobei das S9 nicht nur deswegen schlecht verkauft wurde, weil es nur ein Upgrade war.

        Es wurde schlechter verkauft, weil z.B. Huawei mehr Geräte an den Markt gebracht hat als in den Vorjahren.

        Samsung muss da halt durch jetzt, da die Konkurrenz immer größer wird. Aber sie haben die besten Voraussetzungen, das zu packen und werden natürlich kein S9s mit dem S10 bringen ^^


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Das S9 hat sich schlechter verkauft, weil es ein kleines Upgrade war und das P20 Pro allein dadurch schon besser da stand... Das P20 Pro ist abseits der Kamera eigentlich gar nicht mal so gut, im Vergleich zum S9+, aber da sS9 war halt ein Gerät, das wir schon seit über einem Jahr mit dem S8 kannten. Das P20 Pro hingegen war komplett neu. Sowas macht sehr viel aus. Der "Wow"-Effekt hat beim S9 KOMPLETT gefehlt.
        Das geht alles Hand in Hand.


      • Wow-Effekte gibt's doch nach dem Edge-Design eh kaum noch. Notches und Slider oder ne Linse mehr bei der Kamera sind nicht Wow.
        Da hat auch Huawei nix neu erfunden, gerade mit dem durchwachsenen P20pro, bis auf den Nachtmodus.
        Huawei/Honor überschwemmen den Markt mit ihrem Portfolio und holen sich damit mehr Anteile am selbigen.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Bei uns vielleicht nicht ^^
        Die breite Masse sieht im S9 schlicht und ergreifend ein teureres S8. Der Masse fällt nicht auf,d ass der untere Rahmen minimal dünner ausfällt usw. Das fällt ja nicht mal den meisten "hier" auf. Und die Optik ist nun mal (leider) wichtiger als alles andere. Und warum sollte der Normalo bitte für 850€ ein S9 kaufen, wenn er aus seinen Augen das gleiche Gerät, vom selben Hersteller, für 500 bekommt?
        Huawei hat nichts neu erfunden, ja, aber sie haben trotzdem Dinge "neu" gemacht. Es gab die iPhone-Notch, es gab drei Kameras mit erstaunlichem Nachtmodus, es gab das fancy Twilight und so weiter. SOWAS verkauft sich heutzutage leider besser, als ein super Gesamtpaket ohne richtige Schwächen.

        Samsung hat sich beim S9 schlicht viel zu sehr ausgeruht. Das Problem dabei ist, dass man das auch beim S8 schon gemacht hat. Vom S7 zum S8 hat Samsung quasi ausschließlich das Design aktualisiert, das S9 hingegen gar nichts. Neuer Prozessor usw. zähle ich nicht mit, weil sowas ohnehin mit jedem Jahr neu kommt. Aber was hat Samsung beim S9 denn gemacht, das plötzlich einen doppelten Preis rechtfertigt? gleichgroßer Akku, gleiche Kamera, gleicher RAM, gleiche Speichergröße, gleiches Display.
        Und sowas verkauft sich dann echt nicht gut. Samsung hatte quasi null Argumente, wieso das S9 besser sein soll, als das S8... ^^ Der Hype vom S8 war einfach weg.


      • Jetzt könnte man genauso gut sagen, dem typischen Ottonormal-Samsung-Fan wäre das Update egal, Hauptsache ein neues Galaxy.
        Der Hype lässt insgesamt nach bei Samsung, das liegt nicht nur an dem leicht veränderten S9 mMn, welches trotzdem natürlich besser als der Vorgänger ist.
        So riesig war der Hype beim S8 nun auch nicht, die Edges kannte man ja schon vom S7 Edge.

        Guck dir mal die Galaxy Serie an, da gleichen so viele wie ein Ei dem anderen, und erst ab dem S6 wurde mal richtig etwas positiv verändert Designtechnisch. Haben sich aber alle bis dahin gut verkauft, obwohl die Neuerungen sich in Grenzen hielten.
        Klar, Ansprüche steigen natürlich.
        Aber die "Fan-Base" ist einfach nicht mehr so groß wie früher, es gibt halt viel mehr Auswahl als früher bei Smartphones.


      • Mehr Auswahl bei Smartphones? Dem Namen nach sicher, aber ansonsten ist es weniger Vielfalt als früher, zumindest empfinde ich das so.

        H G


    • Also ich habe fast alle Samsung Geräte gehabt nur das S8 nicht. Bin vom S7 aufs S9 und kann mich in keinster Weise beschweren. Ganz im Gegenteil! Ich liebe den Dual Atmos Lautsprecher und den Finger Scanner unter der Kamera. Wollte nur nicht noch ein ganzes Jahr auf das S10 warten. In zwei Jahren wird es mit Sicherheit ein noch besseres Samsung geben oder vielleicht doch ein anderes? Wer weiß, wer weiß...

      Klar, wer das S8 hat, der braucht kein S9...


    • Das S9 würde ich nicht als Abklatsch bezeichnen. Viel mehr behaupte ich dass das S9 das eigentliche S8 hätte sein sollen. Im S8 ist soviel schief gelaufen, dass ich es keine 6 Wochen hatte. Für mich persönlich waren es ein paar Baustellen zu viel. Ich verstehe bis heute nicht, wie es sich Samsung erlaubt hat das S8 so zu verkaufen. Mit etwas mehr warten wäre das S9 rausgekommen.


  • Da Samsung Jahre lang verschlafen hat tizen auf seinen Smartphones zu bringen werden sie bestraft.
    Sie bleiben unter android einfach Ein billig Hersteller wie huawei oder Xiaomi und werden früher oder später wie Nokia enden.


    • Das soll ein Scherz sein, oder?


      • Ich kann den Ansatz vom alten Fischer einigermaßen verstehen. Mit Tizen hätte Samsung die Möglichkeit gehabt ein proprietäres Betriebssystem ähnlich wie Apple's auf die Beine zu stellen wo Hard- und Software perfekt aufeinander abgestimmt sind. So sind sie nur einer unter vielen Androidherstellern.


      • Ja, den Ansatz. Sein Fazit ist nur ziemlich fragwürdig...


    •   37
      Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Hmmm könnte man auch von Sony so sagen, warum sie ihre Geräte nicht mit Sailfish OS ausliefern ?

      Mehr Auswahl und Transparenz von mobile OSs so zusagen.

      Schon wäre Sony an sich wieder Spannend und unabhängig von Goggle, naja fast die Apps kommen weiterhin von Google.

      Man hört davon kaum noch etwas, von diesem OS.


  • @ Redaktion, könnt ihr bitte einen Artikel über verbogene IPhones schreiben, damit die Hitzköpfe endlich zum Thema diskutieren?
    Mit dem oben stehenden Artikel hat der Kindergarten in den Kommentaren nichts zu tun


  •   37
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich brauche das ganze geupdate nicht mehr, so wie von Apple, oder anderen Herstellern.

    Alle drei Monate ein Security Update reicht und ob da nun Oreo oder pie drauf läuft, ist mir wumpe mittlerweile.

    Sofern Geräte selbst keine Ausfallerscheinungen haben, mit irgendwelchen Hardware-Komponenten, muss es auch nicht unnötig geupdate werden laufend.

    Die Mittelklasse reicht völlig zu dafür.

    Ab nächstes Jahr, kommen ja eh schon die Nachfolger raus und ein Major Update, wird auf jedenfall auch ein Mittelklassegerät bekommen, was unter 300€ kostet.


  • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Die S-Reihe bringt Samsung das mit Abstand meiste Geld der Mobil-Sparte ein. Natürlich brauchen sie die... Also doch, es hängt unter anderem von der S-Reihe ah, wie die Mobile Sparte steht und fällt.
    Samsung hat 2018 sehr viel Quatsch gemacht und gefühlt sehr verwirrt gehandelt, wieso? Weil die S-Reihe einen enormen Einfluss hat und sich genau diese Reihe 2018 schlecht verkauft hat.


  • Samsung verkauft teure und qualitative Smartphones; das muss ich denen lassen 💯

    Aber gegenüber iPhones mit fünf Jahre (5!) Software Updates und einer kundenfreundlichen Politik hat selbst Samsung keine Chance!

    Ein Smartphones sollte regelmäßig seine Updates bekommen; FAKT!


    • Kundenfreundliche Politik bei Apple?

      Also da, wo verbogene iPads völlig normal sind? 🤔


      • Naja...Ich halte das mit den ach so biegsamen iPad pros für ziemlich überzogen.
        Mag sein, dass sie biegsamer als andere sind, aber ohne Gewalt kriegst du die nicht krumm.
        Als ob Apple so nen Schrott auf den Markt wirft!


      • Frank, ich weiß, dass ist für Dich nur schwer auszuhalten, aber ja, Apple hat so nen Schrott auf den Markt geworfen. Und sie leugnen es nicht mal und finden es völlig normal.

        Gelöschter Account


      • Mich betrifft das ja nicht mal persönlich, ich halte das schon aus :D
        Kann mir halt einfach nicht vorstellen, dass es sooo einfach geht.
        Klar sieht das einfach aus bei jerry rig everything...der kann halt auch gut Dinge kaputtmachen.
        Mag sein, dass ich falsch liege, aber ich bleib dabei: Wer ein bisschen Sorgfalt an den Tag legt und auf sein teures iPad aufpasst, dem passiert das nicht.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @Frank A.
        Doch... Die neuen iPad Pro sind faktisch viel zu schwach gebaut. Du kannst sie ohne große Krafteinwirkung verbiegen. Das iPhone 6 Plus Bendgate war ehrlich gesagt ein Witz dagegen...
        Apple HAT hier großen Schritt auf dem Markt geworfen, zumindest was die Stabilität des Gehäuses angeht, das ist eine Tatsache...

        Und wenn die Geräte teilweise sogar schon verbogen aus der Verpackung kommen, dann brauchst du mit irgendeiner Sorgfalt oder Vorsicht auch nicht anzukommen...


      • @thorsten
        So ein Schwachsinn,hast du eins zu Hause oder in den Händen? Ich hab das neue pro seit kurz nach Vorstellung daheim und ich möchte gern wissen was du unter verbogen verstehst 😂
        Das Teil is absolut top u das aller beste ,schönste Tablet auf dem Markt. Die mini Biegung sieht u merkt man nur unter der Lupe mein Freund.
        Es ging für Apple nicht anders aber mir gefallen sie so Mega und bin froh über das absolut top Display. Es ist ein Genuss damit zu arbeiten,nur mal so am Rande. Der wo es nicht will soll es nicht kaufen

        Ganz vergessen! stell dir vor, beim Kauf im Applestore wurde ich sogar drauf hingewiesen. Ja u ich hab es gekauft weil die Biegung ja so sichtbar war. Besser nichts schreiben wenn man i.wo nur was abgelesen hat


      • "Ohne große Krafteinwirkung..."
        Ziemlich schwammige Aussage, die nur vorgibt, dass man Kraft aufwenden muss, um ein iPad pro zu verbiegen.
        Aber welcher Vollhonk versucht das denn bitte schön?
        Wer soviel Geld ausgibt und dann mit Kraftaufwand das Gerät verbiegt, ist selbst schuld.
        Für Geräte, die schon beim Kauf verbogen sind, gibt es natürlich keine Entschuldigung, das darf nicht sein.
        Allerdings gibt es da auch unterschiedliche Aussagen, viele sind zufrieden mit dem Teil und haben entweder keine Krümmung, oder ihnen sind die 0,001 mm erst nachträglich aufgefallen und es stört sie nicht.
        Das sind evtl. Fertigungstoleranzen.
        Das neue iPad ist aber auch wahnsinnig dünn für ein Tablet, da hat Apple sich wohl die Produktion selbst erschwert.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @Frank A.
        Der Punkt ist, dass es so schwach gebaut ist, dass man das nicht mal bewusst machen muss, um es zu verbiegen! Es mit beiden Händen einfach nur zu halten reicht aus, um es tatsächlich biegen zu können... Man braucht dafür keine Kraft... Ein Kind kann das ding verbiegen...

        Und Apple hat sich keine Produktion erschwert, sie haben nur entweder schlicht keine Belastungstests durchgeführt, oder darauf gehofft, dass es den Leuten nicht auffällt.


      • Quatsch. Nur durchs halten wird das iPad doch nicht krumm ^^


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Doch. Das neue iPad Pro IST zu schwach designed. Es ist für quasi JEGLICHE Belastung NICHT ausgelegt. Und Apple pfeift darauf.
        Mir ein Rätsel, wieso man das auch noch irgendwie verteidigt... Apple-Fan hin oder her, sowas kann nicht sein. Nicht bei solchen Preisen.


      • Der Preis ist ein anderes Thema.
        Aber tu bitte nicht so, als wären die Teile aus Esspapier, das ist einfach nur übertrieben.
        Edit: Esspapier verbiegt ja noch nicht mal beim halten, wäre also noch stabiler^^


      • Mit dem nicht auffallen kaönnte ich jetzt nicht sagen denn die Berichte gab es zu dieser Zeit nicht,bei meinem Kauf und wurde im Store drauf hingewiesen das es eine krümmung geben könnte. Hab es mir angeschaut und es war super,ok es is kein Spielzeug und man muss aufpassen aber das Display Entschädigt alles. Ich will es nicht mehr hergeben
        Das Ding geht nicht schon beim anschauen kaputt. Logisch,setzt man sich drauf oder biegt es mit etwas Druck dann lass aber auch den Kauf. Mit ein wenig acht kann man mit dem pro super zurecht kommen.
        Aber wie gesagt, ich achte auch auf meine sachen
        Das Ding ist super schnell,hat ein Hammer Display,super Sound,hält ewig hat Face ID, was will ich mehr


      • Der Preis ist der springende Punkt.. Bei einem günstigen Gerät erwartet man keine perfekte Verarbeitung, bei den Preisen die Apple verlangt MUSS das aber passen. Dass dann Geräte teilweise leicht verbogen aus der Packung kommen (und zwar so dass man es auch wirklich sieht ohne da zu sehr drauf zu achten) geht gar nicht. Und dass es preislich in einer Region ist in der man auch ein gut ausgestattetes Surface Pro bekommt hilft Apple definitiv nicht, das Teil ist nämlich einfach deutlich besser und tatsächlich "mehr" als nur ein Tablet.


      • Es ist perfekt,meins zumindest. Dann muss man es sich vor dem Kauf anschauen u wenn verbogen dann das nächste. Ist ja nicht so das sie das Ding ohne was zu sagen verkaufen,zumindest in Ffm nicht. Wenn man es daheim unter Unachtsamkeit leidet, selber schuld finde ich


      • Ich will hier bestimmt nicht Apple verteidigen, aber das Gerät ist mMn top, ich hatte es zwar nur einmal kurz in der Hand, aber dieses war augenscheinlich nicht krumm.
        Lag absolut wertig in der Hand und ist pfeilschnell.
        Surface pro? Wer ein iPad will, der wird ganz bestimmt nicht glücklich damit, ganz andere Liga.


      • @Stan: ich brauche das Ding nicht Zuhause, ich hab schon das Vorgängergerät. Nur, weil Dein Gerät nicht krumm ist, tust Du, als sei das problemlos nicht existent. Wie sagte schon die Oma: Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten... Ich rede hier übrigens nur von verbogenen Geräten Out of the Box. Dass man keine Biegetests veranstaltet und dann reklamiert, dürfte klar sein. Wenn mir einer schon beim Kauf erklärt, dass ich mit Fertigungsfehlern rechnen muss und das kein Grund zum Umtausch ist, kann er das Teil direkt behalten. Wer als Verbraucher da nicht Konsequenzen zieht, muss sich nicht wundern wenn er für dumm verkauft wird.


      • Die neuen iPad sind einfach zu schwach, Apple könnte es lieber dicker und sicherer machen. Hat aber das nicht gemacht und jetzt ist es wie ein Glass.


      • Was sag ich oder vermittel ich? Einfach lesen. Ich sag dann schau es dir im Store an bevor du kaufst dann kannst entscheiden ob mit oder ohne krümmung 😂. Apple in Ffm hat bei mir nicht versucht zu verheimlichen somit hab ich damit kein großes Problem und die Käufer die bestellen oder einfach los kaufen, selber schuld. Ich schau vor dem Kauf u will für mein geld keine Krümmungen, hab auch keine. Weiß nicht wo das Problem ist.
        Die neuen Geräte sollte man halt ausschließlich im Store kaufen und mit mehreren Geräten vergleichen,jeder kennt die Berichte, Problem und wer dann noch bestellt oder einfach kauft bekommt auch mein Mitleid nicht.


      • @Ruslan
        Ich finde die neue pro echt super, das Display ist Weltklasse, die IPad letztes Jahr waren schon überwältigend aber das neue, ein Traum in meinen Augen. Nutze es mal ne Woche, ach egal. Musst es nicht kaufen 😉


      • Angeblich haben Surface Pro und iPad Pro den selben Verwendungszweck. Sollen ja beide ein Notebook mehr oder weniger ersetzen, das kann das Surface Pro allerdings deutlich besser, mal abgesehen von der Verarbeitung. Generell kann man mit Windows deutlich mehr machen.


      • Für mich nicht, ich hab mac, MacBook, für zuhause noch Schnickschnack....selbst wenn es besser wäre, was es in meinen Augen nicht ist würde es mich kalt lassen. Alleine das große Display,die Vernetzung der ganzen Geräte, nein danke! Es ist halt immer so ne Ansichtssache


      • Ja, zum Beispiel. Oder auch Wartezeiten trotz Termin und dass man trotz Termin zweimal antanzen darf. Alles "Premium" und kundenfreundlich.
        Bin jetzt übrigens ein Verräter westlicher Unternehmen und zu einem der gefährlichen Chinesen gewechselt.


      • IPad Pro hatte ich auch kurz (war ein Geschenk), ganz nett aber viel zu schwer. Ließ sich bei EBay aber noch gut verkaufen ;)


    • Für dich mag das FAKT sein, es geht aber vielen Otto-Normal-Verbrauchern am Allerwertesten vorbei.
      Da interessiert es kaum einen, ob er Android Pie, Oreo, oder noch Marshmallow drauf hat. Geschweige denn, ob er jeden Monat ein Sicherheitsupdates erhält oder nicht...
      Da wird auch oft nichts an den Einstellungen geändert, wenn automatische Updates nicht aktiviert sind, ist das halt so.
      Habe oft genug gesehen, dass Leute Updates immer wieder verschieben, weil sie Angst haben, dass irgendwas flöten geht. Da kann die Benachrichtigung noch so oft nerven...^^


    • Für die paar hundert Euro mehr, die die iPhones kosten, würde Dir Samsung bestimmt auch 5 Jahre neueste Software anbieten. Die Zielgruppe ist aber nicht bereit dafür. Oder anders gesagt: Apple macht das nicht aus Freundlichkeit, die lassen sich das gut bezahlen. Von den Updates mal ganz abgesehen ist der Service von Samsung aber sowieso leicht zu überbieten, weil quasi nicht existent.

      Gelöschter Account


      • Ich will gar keine 5 Jahre Updates, wozu?
        So lange benutze ich kein Smartphone.
        Und diejenigen, die so lange mit einem Phone zufrieden sind, legen gar keinen Wert auf Updates, Hauptsache, das Teil läuft noch irgendwie.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @Thorsten G.
        Deine Theorie funktioniert nicht. Samsung verlangt genauso viel, wie Apple und bietet trotzdem nicht den gleichen Support. das Note9 kostet in den USA exakt genauso viel, wie das iPhone XS.
        Und ältere, günstigere iPhones kriegen ebenfalls den sehr langen Support. Das iPhone 8 kostet keine 1000€ und kriegt Stand jetzt wahrscheinlich noch 4 Jahre Updates. Das kann man von teureren Samsung-Phones nicht behaupten.

        Das S10 wird in der teuersten Konfiguration wahrscheinlich fast doppelt so teuer sein, wie ein iPhone 8 und trotzdem wird letzteres, obwohl es bis dahin 1.5 Jahre älter ist, noch länger Updates bekommen... ^^


      • Wo ist der Samsung Service nicht existent?Stimmt doch garnicht, mal Samsung members ausprobiert?
        Kaufte mal fürs s7 edge ein originales s view cover, genau da wo das Sichtfenster hatte ich Micro Kratzer im Display.

        Ich schrieb Samsung über members an und bekam auch sofort Antwort mit drei möglichkeiten.

        Mir wurde unter anderem ein neues Gerät mit Wechsel Service an der Haustüre angeboten.

        Da soll mir mal noch jemand etwas erzählen Apple habe einen besseren Service.

        Die Software Pflege ist mitlerweile auch sau gut, s6 wird ja nun auch schon lange supportet. Allgemein die Samsung Apps werden mitlerweile gut gepflegt und jeden monat kommt zeitig ein Sicherheitsupdate.


      • Tim, was du ja bei deinen Lobeshymnen für Apple gern übersiehst ist der immense Ausstattungsunterschied zu Samsung. NOCH besitzen die Top-Smartphones aus Korea solche Kleinigkeiten wie den (für mich unverzichtbaren) SD-Karten-Slot, den Klinkenanschluss und im Falle des Note 9 den genialen Pen.
        Der für den User sehr erfreuliche Preisverfall (ich selbst habe für das "kleine" Note 9 vor ein paar Wochen EUR 730,- bezahlt) ist bei Apple einfach nicht existent.
        Davon abgesehen bekomme ICH mit iOS ein nur wenig anpassbares System, welches ICH nicht mehr bedienen mag.


      • @Olaf:Einmal defekte Home Taste am S6, zwei Wochen Reparaturdauer. Einmal IconX aus dem Samsung-Shop dead on Arrival. Umtausch kam zwei Monate später. Als ich sagte jetzt will ich sie nicht mehr, wurde mir die Retoure verweigert weil die 14 Tage schon um seien. Hat mir sechs Monate juristischen Hick Hack gebracht und seitdem habe ich kein Samsung mehr gekauft. Schon gar nicht werde ich je wieder im eigenen Shop von denen was kaufen.


    •   24
      Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Das Märchen hält sich echt hartnäckig. Eigentlich sollte ein Smartphone überhaupt keine Updates nötig haben, aber nun gut, wir wissen alle, Software ist kompliziert und da schleichen sich Fehler ein.
      Smartphones sind keine langlebigen Gegenstände. Wer will denn 5 Jahre irgendwelche krampfhaft programmierte 'Innovationen"?
      Nach spätestens 4 Jahren ist der Akku hin und dann kauft man sich ein Neues.
      Besser wäre es, die Hersteller würden das Recycling ernster nehmen.


      • Die Updates sind aber meist nicht wegen Software fehlern sondern eher Erweiterumgen der Funktion.

        Ich möchte viele neue Funktionen von Amdroid Pie auf dem s9 nicht missen und das hat nichts mit Software fehlern zu tun.

        Gerade Samsung spuckt die Software recht ausgereift aus deswegen dauert ein Major update manchmal auch.

        Kann mich gut daram erinnern als mal eine verbugte Amdroid Version raus kam fast alle Hersteller diese fehler ünernamen Samsung als einzigster aber nicht.


      •   37
        Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Wenn nicht sogar schon früher das Akku das zeitige segnet, je nach dem wie man auch selbst, mit seinem Gerät umgeht.

        4 Jahre Updates und länger halte ich ebenfalls für völlig unnötig und überzogen mittlerweile, so wie im Fall Apple sehe ich es ja selbst am SE, wie langsam mittlerweile der Fingerprint auf der Vorderseite nur noch funktioniert, gerade solche Bauteile sind dem Verschleiß nun mal ausgesetzt.

        Da helfen dann auch keine 5 Jahre Updates mehr.


      • @Olaf Gutrun

        Welche Funktionen von Android Pie sind das denn?


    • Fakt:
      - kundenfreundlich WAR Mal bei Apple
      - regelmäßige Updates erhalte ich bei Oneplus und anderen Chinesen für deutlich weniger Geld
      - "selbst Samsung" suggeriert, Samsung sei kundenfreundlich und bzgl. Updates vorbildlich. In meinen Augen Lachhaft.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern