Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

14 mal geteilt 37 Kommentare

Das Samsung Galaxy Note 8 sollte ohne Bixby-Button kommen

Bixby ist ein spannendes Projekt – und für Samsung sehr wichtig. So wichtig, dass die Koreaner im Galaxy S8 dem Assistenten einen eigenen Hardware-Knopf spendiert haben. Umso dramatischer ist es, dass sich Bixby gerade zu einem echten Fiasko verwandelt – zumindest in jenen Regionen, die nicht Südkorea oder USA heißen. Der Sprachassistent arbeitet derzeit nämlich nur dort. Europa und Südamerika beispielsweise gucken in die Röhre. Wie groß die Hürde ist, weitere Sprachen hinzuzufügen, zeigt die spanische Version. Zum S8-Launch war diese nämlich „zeitnah“ versprochen worden – ist aber immer noch nicht verfügbar. Wie das Galaxy S8 wird dann wohl also auch das Note 8 mit einer vorerst nutzlosen Taste ausgestattet sein.

SanDisk Ultra Dual Drive
  • USB 3.0 + Micro-USB
  • 150MB/s Datentransfer
  • vier Größen: 16 bis 128GB
Produktdetails
ab 12,90€
Gefällt Dir dieses Angebot?
50
50
3773 Teilnehmer

Ein nutzloser Button, der mehr könnte

Auch Samsung hat zugegeben, dass Bixby noch nicht bereit ist, sich mit den anderen Assistenten zu messen. Daher kommt das Galaxy S8 auch mit dem Google Assistant; für die Smart-Home-Steuerung arbeiten die Koreaner mit Amazons Alexa zusammen. Angesichts dieses enttäuschenden Starts ist es kein Wunder, dass viele Nutzer wütend sind – zumal Samsung auch aktiv verhindert, dass Nutzer den Bixby-Button für etwas nützlicheres verwenden.

Nun wird auch das Galaxy Note 8 wieder jenen Knopf mitbringen – und damit den Fehler des S8 wiederholen. Die Entscheidung, überhaupt an einer physikalischen Taste festzuhalten, ist zumindest diskussionswürdig. Selbst ein Google Assistant auf dem Raspberry Pi 3 lässt sich per Audiobefehl aktivieren. 

Noch wütender macht es mich, dass Samsung aktiv die App blockiert, die dem Bixby-Button eine andere Funktion zuweist. Ein solches Maß an Freiheit darf man als Nutzer wohl erwarten, wenn man gerade erst 800 Euro für ein Smartphone gezahlt hat.

Gleichzeitig gibt es rund um den Globus unzählige User, die regelmäßig versehentlich Bixby starten, wenn sie eigentlich die Lautstärke verringern wollten. Komplett abschalten lässt sich die Taste auch nicht. 

samsung galaxy s8
Unter der Lautstärkewippe sitzt er, der dedizierte Bixby-Button. / © AndroidPIT

Aktuell ist Bixby dann eine Art Sammlung von Karten im Google-Now-Stil. Dazu kommen noch die je nach Land eingeschränkt funktionale Bilderkennung Bixby Vision sowie der eben aktuell nur in den USA und Südkorea erhältliche Sprachassistent Bixby Voice. Ganz ehrlich: Dafür brauche ich keine Taste. Eine Wischgeste oder eine Verknüpfung auf dem Homescreen würden da doch ausreichen.

Zu wenige Features, zu wenige Sprachen

Vor der Präsentation des Galaxy S8 und S8+ sorgte die Nachricht für Optimismus, dass Samsung mit Viv Labs zusammenarbeitet. Die US-Amerikanische Firma hatte sich zuvor im Bereich der künstlichen Intelligenz einen Namen gemacht und beispielsweise Apple dabei geholfen, Siri zu entwickeln – mit überzeugenden Ergebnissen.

bixby call chris
Die Sprachsteuerung Bixby Voice ist aktuell nur in Südkorea und den USA verfügbar. / © AndroidPIT

Diese Hoffnung ging allerdings mit der S8-Präsentation und den ersten Hands-on-Eindrücken schnell den Bach hinunter. Was einmal so aussah, als könne es das Siri von Samsung werden, stellte sich als Enttäuschung heraus. Samsung ist nicht Apple oder Google – und die Entwicklung eines Sprachassistenten offensichtlich eine Nummer zu groß für die Koreaner. Wie gigantisch die Herausforderung ist, zeigt auch ein Blick zu Google: Der Oktober 2016 eingeführte Google Assistant ist auch nur auf Englisch und Deutsch verfügbar, bis Ende 2017 sollen sechs weitere Sprachen hinzukommen. Nur Apple kann mit dem bereits 2011 eingeführten Siri eine wirklich umfangreiche Sprachauswahl anbieten.

Skurril ist übrigens auch, dass Bixby zwar seit dem 19. Juli auf Englisch, aber nur in den USA verfügbar ist. Somit hat Bixby also nicht nur mit einer Sprach-, sondern auch einer Regionenbarriere zu kämpfen. Es ist beispielsweise in Deutschland nicht möglich, Bixby einfach auf Englisch zu verwenden. Immerhin: Zum Ende des Jahres soll Bixby nun auch endlich hierzulande verfügbar sein. 

Eines der aktuell spannendsten Features von Bixby – wenn wir jetzt mal von der hiesigen Verfügbarkeit ausgehen – ist die Objekterkennung. Was hier am besten funktioniert, ist die Suche nach ähnlichen Objekten. Samsung setzt dabei übrigens auf die Technologie von Pinterest. Die Shopping-Funktion von Bixby Vision beispielsweise arbeitet jedoch wenig zuverlässig: Sie erkennt einfach viele Gegenstände nicht, amüsanterweise auch nicht das Galaxy S8. Immerhin klappt die Erkennung mit Weinflaschen und Barcodes zuverlässig.

Bixby vision
Einen Barcode und einen Rioja erkennt Bixby problemlos, bei dem Geldbeutel bekommen wir als Ergebnis lediglich ähnliche Bilder angezeigt. / © AndroidPIT

Intelligente Assistenten sind die Zukunft

Die virtuellen Assistenten sind groß im Kommen. Die großen Technologie-Firmen haben allesamt das Thema „Künstliche Intelligenz“ ganz oben auf ihrer Strategie stehen. Facebook, Microsoft, Google, Amazon, Apple und jetzt auch Samsung arbeiten daran, dass wir uns mit Maschinen unterhalten können. Künstliche Intelligenz ist die Zukunft, und intelligente Assistenten dürften für die meisten Nutzer der erste große Berührungspunkt werden. 

Wenn Samsung hier mit Bixby den Zug verpasst, wird das die Firma langfristig beeinträchtigen – und aktuell sieht es schwer danach aus. Ich glaube auch nicht, dass die Koreaner das Know-How und vor allem die Datenmenge haben, die für die Entwicklung intelligenter Assistenten essenziell ist. Immerhin ist Samsung so großzügig, den Google Assistant auf dem Galaxy S8 zuzulassen. 

samsung ha ref rf56k9540sr food management innerview cameras
Family Hub: Samsung will Kühlschränke intelligent machen. / © Samsung

Immerhin soll Samsungs Family Hub in naher Zukunft auch mit Amazons Alexa funktionieren. Das kann zwei Dinge bedeuten: Die Koreaner möchten die Tür offenhalten, sollte Bixby auf keinen grünen Zweig mehr kommen – und vielleicht möchte Samsung die Gelegenheit auch nutzen und für das eigene System von jenen Interaktionen lernen, die andere Nutzer über Alexa mit dem Family Hub haben. In der Vergangenheit war Samsung jedenfalls immer recht protektiv, was eigene Technologien angeht. Ich bin gespannt, wie sich die Koreaner hier mit Bixby positionieren werden.

Was ist Eure Meinung zu Samsungs Assistenten? Glaubt Ihr noch an einen Erfolg? Und was würdet Ihr am liebsten mit dem Bixby-Button machen? Ich freue mich auf Eure Meinung in den Kommentaren!

14 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Holger Feldmann vor 3 Monaten

    Ich verstehe die Diskussion nicht. Wir Verbraucher haben es doch in der Hand. Einfach kein Samsung kaufen, und gut ist.....

  • Tim vor 3 Monaten

    selbst wenn Bixby richtig funktionieren würde, wäre die Taste dumm und sinnlos...
    Bixby Voice ruft man mit der Stimme auf
    Und alles andere wird über die Kamera oder den ganz linken Homescreen gemacht. Die Taste braucht man einfach NIE.
    Ich habe auf meinem Note FE ebenfalls Bixby und nutze davon einiges, wie den Reminder, und da habe ich mir noch nie gedacht "Mensch, hätte ich nur eine grottig platzierte Taste unter den Lautstärke-Tasten, damit es genauso schnell geht, wie vorher"

    Keine Ahnung, was sich Samsung bei dem Müll denkt. Genauso bescheuert, wie der Pulsmesser. Niemand nutzt ihn, trotzdem gibt's ihn immer noch.
    Das Note8 hätte so ein tolles Teil werden können, aber nein, es wird Müll...

37 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Bixby Mist habe ich nicht mal ausprobiert. Aber macht mit bloß nicht die nützliche Taste weg! Benutze sie grad um die Benachrichtigungsleiste rauf- und runterzuziehen. Samsung soll einfach den nicht-root Usern freie Wahl lassen mit welcher Funktion die Taste belegt wird!


  • Ich stimme absolut mit Holger Feldmann überein; für diejenigen, die sich Stand heute für S8/S8+ und Note8 interessieren.

    Zu dem überragend blöden Bixby-Knopp kommen für mich persönlich noch so ein paar Fails bei diesen Modellen hinzu und somit kam das erste Mal seit Jahren 0,0 Interesse oder gar "Haben-Will" bei mir auf... Und ich hatte zuerst auf ein Note8 als topp Business-Phone (ohne Edge-Driss, Fingerabdruck-Fehlplatzierung und Bixby-Fail) gehofft...

    Dass SAMSUNG aber zudem mit allem, was sie so an Möglichkeiten haben, den Leuten das Leben schwer macht, die S8/S8+ bereits nahezu zu Markteinführung gekauft haben und diese daran hindern, den Bixby-Button anders (UND SINNVOLL) zu belegen, zeigt mir diese, in den letzten Jahren angeeignete und mittlerweile kaum zu übertreffende Abgehobenheit und Arroganz dieses Konzerns, der im Segment der UE in den 1980ger Jahren bestenfalls B-, eher aber C-Brand war.


  • Wie glücklich ist einer der keine größeren Probleme hat als ein Bixby-knopf mit dem er nichts anfangen kann und darüber richtig wütend wird.


  • Eddy vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Schrittzähler gibt falsche Distanz an!

    Dies ist Samsung bekannt. Beim nächsten update sollte der Fehler (gemäss heutigem Telefon mit dem Support) behoben werden. Zwischenzeitlich kann man auch ein Reset machen. Bixby komme ja schiesslich erst gegen Ende des Jahres auf den Markt, resp. soll es funktionstüchtig sein. So die Aussage des Samsung Supportes.


  • Und ja, Bixby-Taste brauch momentan keiner =D

    H G


  • Soweit ich weiß, soll es für EU mit Bixby-Taste sein.


  • Ich verstehe die Diskussion nicht. Wir Verbraucher haben es doch in der Hand. Einfach kein Samsung kaufen, und gut ist.....


    • Es gibt sicherlich viele Gründe dafür kein Samsung zu kaufen (und auch viele eines zu kaufen). Aber wegen des fehlenden Bixby-Buttons kein Samsung kaufen? *lol*


    • Na ja sicher nicht nur wegen des überflüssigen Bixby-Buttons. Aber mich stören auch ganz andere Dinge, also werde ich es beherzigen und mir kein Samsung mehr zu kaufen und zum Apfel wechseln :-)


  • Sieht aus als ob Bixby bald ins Digitale Gras beißen wird...

    Sieht ein wenig aus wie die technologische Auslese? 😂

    Dann bleiben noch Google, Siri und Alexa Assistenten übrig 😝

    Samsung hätte lieber den Kamera Button von Sony endlich kopieren sollen! 📱


  • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    selbst wenn Bixby richtig funktionieren würde, wäre die Taste dumm und sinnlos...
    Bixby Voice ruft man mit der Stimme auf
    Und alles andere wird über die Kamera oder den ganz linken Homescreen gemacht. Die Taste braucht man einfach NIE.
    Ich habe auf meinem Note FE ebenfalls Bixby und nutze davon einiges, wie den Reminder, und da habe ich mir noch nie gedacht "Mensch, hätte ich nur eine grottig platzierte Taste unter den Lautstärke-Tasten, damit es genauso schnell geht, wie vorher"

    Keine Ahnung, was sich Samsung bei dem Müll denkt. Genauso bescheuert, wie der Pulsmesser. Niemand nutzt ihn, trotzdem gibt's ihn immer noch.
    Das Note8 hätte so ein tolles Teil werden können, aber nein, es wird Müll...


    • Ole vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      äh doch, der Puls Sensor zB wird genutzt. Es gibt Leute, die nutzen das Smartphone, um ihre sportlichen Fortschritte zu protokolieren oder den aktuellen Status abzufragen. Und nur weil du vielleicht kein Interesse an solchen Funktionen hast, weil du evtl unsportlich bist, muss man nicht für die ganze Menschheit sprechen.


      • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Wer bitte benutzt zum Erfassen des Pulses das Smartphone? Niemand.
        Klar, man verfolgt seine Daten etc. mit dem Smartphone, aber Puls und Co. wird mit etwaigen Armbändern gemessen und nicht mit dem Pulsmesser auf dem Handyrücken...

        Es geht mir nicht darum, ob ich sowas nicht brauche, sonder dass es einfach niemand macht. Leute gehen Joggen und achten einen Scheiß auf Puls und Co. und die, die darauf achten, nutzen dafür kein Smartphone als Pulsmesser.


  • Jörg vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Bixby ist der grösste Mist braucht kein Mensch man kommt auch ungewollt an die Taste und öffnet sich.Da benutze ich lieber das Oneplus 5 weiterhin

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu