Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Galaxy Note 10: Streicht Samsung die Buttons und den Klinkenanschluss?

Galaxy Note 10: Streicht Samsung die Buttons und den Klinkenanschluss?

Laut eines neuen Berichts von Android Police, in dem eine mit der Thematik vertraute Quelle zitiert wird, soll Samsung beim Galaxy Note 10 einen ungewöhnlichen Schritt gehen: Alle physischen Buttons und der Klinkenanschluss könnten dabei gestrichen werden.

Im Zuge von Designänderungen, die sicher die Gemüter der Samsung-Nutzer erhitzen werden, soll Samsung beschlossen haben, beim Galaxy Note 10 alle Buttons (Power, Lautstärke und Bixby) sowie den 3,5-mm-Klinkenanschluss zu entfernen. Bereits vor zwei Monaten gab es die ersten Gerüchte darüber. Die jetzige Quelle sagt auch, dass es das Samsung-Phablet dieses Jahr in zwei Größen geben soll. 

Anstelle der Hardware-Buttons befinden sich im Rahmen wohl druckempfindliche Bereiche mit einer Art Textur, sodass die Nutzer erfühlen können, wo sich der Knopf befindet. Es wird im Bericht nicht erwähnt, ob es eine haptische Rückmeldung geben wird, wenn die "Nicht-Taste" gedrückt wird, aber es ist stark davon auszugehen.

AndroidPIT samsung galaxy note 9 9009
Verabschiedet Euch von der guten alten Kopfhörerbuchse. / © AndroidPIT

Was das Fehlen des Kopfhöreranschlusses betrifft, so bleiben die Alternativen mit der Verbindung von Bluetooth-Kopfhörern oder über einen USB-C-Adapter überschaubar. Das ist bereits bei anderen Top-Smartphones der Fall und Samsung scheint mit dem Galaxy Note 10 nun auch auf den Zug aufzuspringen.

Andere Gerüchte zum Galaxy Note 10 deuten auf einen Release Ende August oder Anfang September hin, eine in den S-Pen integrierte Kamera, ein 5G-Modell, vier Kameras auf der Rückseite sowie natürlich je nach Markt den Snapdragon 855 oder Exynos 9820 unter der Haube.

Quelle: Android Police

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 2 Monaten

    Genau, längst überfällig! Weg mit diesen vorsintflutlichen Knöpfen, wir sind ja schließlich nicht mehr im 19. Jahrhundert. Wie wahnsinnig umständlich so ein Gerät ja auch zu bedienen war mit diesen komplizierten Knöpfen! Jetzt wird alles leichter, Gott sei Dank. Und in die Hosentasche flutscht es auch viel besser. Endlich mal wieder eine bahnbrechende Innovation!

  • H G vor 2 Monaten

    Keiner braucht Bluetooth, außer er steht auf schlechten Klang bei Musik.

  • Tim vor 2 Monaten

    Keine Tasten mehr halte ich für totalen Unfug... komplett unnötig, deutlich fehleranfälliger und wofür? Für nichts.
    Vom mMn extrem schlechten haptischen Feedback der Vibrationsmotoren bei Samsung mal ganz zu schweigen (das fühlt sich Null wie ein "Klicken" an).

    Das mit der Klinke hält sich nun auch schon Jahre und hat sich beim S und Note bisher nie bewahrheitet.
    Ich würde es nicht ausschließen, aber wenn Samsung intelligent ist, machen sie es nicht ^^ aber wie gesagt, dieses Gerücht gibt es seit dem Note8 und S9 jedes Mal und trotzdem gibt's die Klinke auch beim S10 nach wie vor.

  • Frank A. vor 2 Monaten

    Mag für dich so stimmen.
    Aber warum sollte sich jemand, der zufrieden mit seinen guten Klinkenkopfhörern ist, welche mit Bluetooth kaufen?
    Solange noch reichlich davon in Umlauf sind, sollte auch ein Klinkenanschluss verbaut werden.
    Das spart nachhaltig Ressourcen und macht einfach Sinn.
    Unsinn ist dagegen, sich gegen die Klinke auszusprechen...Bluetooth bleibt ja trotzdem erhalten, und die Klinke kostet fast nichts und stört nicht.

  • Tenten vor 2 Monaten

    Hach ja, das wundervolle Privileg der Jugend, keine Ahnung haben zu dürfen und das auch noch stolz jedem zu erzählen, dens gar nicht interessiert :)

74 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • kein Klinke ist für mein Begriff immer noch nicht ausgereift solange es immer noch Die Zeit Verzögerung über Bluetooth gibt jeder der sich auch mal einen Film oder Musikvideo ansehen will kommt derzeit nicht ohne Klinke oder gewisse Adapter für den USB-Anschluss aus


  • Also ich hab seit fast 2 Jahren kein klinkenanschluss. Und hab ihn beim hören auch nie vermisst.
    Die mitgelieferten inear Hörer mit noise cancelling funktionieren sehr gut.

    Und für die mit klinke gibt es ein klein Adapter.

    Mehr ist nur unnötiges jammern.


    • Deine unnötige negative Bewertung anders Denkender wirkt auf mich wie Gejammer.
      Beim Oneplus 6t habe leider auch keine Klinke mehr und mich persönlich stört es enorm, dass ich immer diesen blöden kleinen Adapter dabei haben muss. Denn ich nutze keine kabellosen Kopfhörer und sehe auch keinen Grund, mir nur wegen fehlender Klinke einen neuen zu kaufen.


      • Ich Jammer ja nicht,
        Ihr jammert, Da auf den klinke verzichtet wird.
        Bei mir läuft das Handy im Auto über Bluetooth. Und da stört es nicht.


      • Deinem Nickname nach bist Du Jahrgang 1978. Da müsstest Du den Klangunterschied zwischen kabelgebunden und kabellos eigentlich kennen. ;)


      • @Barny
        Klar. Nur die Anderen jammern. Und dein Auto Beispiel hinkt, da in deinem vorherigen Post von Kopfhörern die Rede war und davon schrieb auch ich.


  • Also wenn tatsächlich 2 verschiedene Versionen kommen sollen kann ich es verstehen. Sie wollen testen wie es bei den Leuten ankommt. Alles schön und gut, aber der 3,5 mm Klinkenanschluss muss bleiben, das macht Samsung aus 💪🏼! Buttons an der Seite gehören auch irgendwie ans Smartphone..

    geschrieben auf einem
    Samsung Galaxy Note 9.. 😎


  • Komme gerade aus dem Urlaub wieder.
    Das war nun mein sechster Flug in Folge, mit verschiedenen Airlines, auf dem ausdrücklich Bluetooth an Bord den ganzen Flug ausgeschaltet bleiben musste.


    • @Thorsten: welche Airlines sollen das gewesen sein?


      • Germania ( gibt's nicht mehr), Sun Express, und jetzt Eurowings (der Flug wurde durch TUI durchgeführt)


      • Würde ich mich direkt mal schriftlich beschweren. Und zwar bei Eurowings. Bei LH und Eurowings selbst ist das schon lange erlaubt. Entbehrt ja auch jeglicher technischen Begründung. Wahrscheinlich möchte die TUI dir nur Einweg-Kopfhörer für Geld andrehen.


  • Schlimm Schlimm ich dachte Welt wird klüger. In einem Land ist verboten beim bestimmte Tagen etwas starten. Siehe da man hat zeitverzögerings knopp gebaut. Mein lieber man was ist eine drucksensor ? Klinken buchse weg bluetooth was bringst nichts. Und das sagen jünglinge die nie älter als 40 werden glauben


  • Man verwendet den Konjunktiv bei diesem Thema, das tat man auch bei der S10-Serie und dennooch haben alle drei Versionen einen Klinkenanschluß. Ich bin da ganz entspannt. Übrigens, bei mir ist noch nie ein Kabel gebrochen, auch nicht bei inteniver Nutzung, auch nicht bei Billigheadsets. Habe ich Glück? Egal, ist jedenfalls bei mir so. Kapputt gehen die Billigen aber irgendwann doch .... aber nie mit Kabelbruch. Die guten gehen nie kaputt, die verliere ich leider aber auch mal.

    Übrigens jedes Jahr das gleiche beim Note ... es wrid erwartet dass es im August oder September veröffentlicht wird ... oh, welch Überraschung, ist ja ganz anders als in den Jahren zuvor. (ok, das war Sarkasmus) Bestimmt gibt es Menschen die jedes Jahr aufs Neue Überrascht sind, dass das neue Note im August/September gezeigt wird. Die Gerüchte halte ich für falsch, beides, Klinke und das mit den Knöpfen.... aber mal sehen was kommt.


    • @Karl: Über jeden Furz bei Samsung wird berichtet, aber wenn , wie letzte Woche, tagelang die S10-Serie wegen eines fehlerhaften Updates Probleme hat, dann ist bei AP Schweigen im Walde.


  • Also ich finde es sogar gut das es keine Klinke geben soll da das Kabel der Kopfhörer in der Hosentasche meist an Kabelbrüchen leidet und man kein nerviges Kabel mehr hat was dann mal zu kurz oder zu lang ist


    • Wer einen Kopfhörer in die Hosentasche steckt ist doch selber schuld.


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Und wieso bitte findest du es dann GUT, dass es keine Klinke gibt?
      Wieso wird immer so getan, als könnte man Bluetooth nicht nutzen, wenn es die Klinke gibt? DU musst die Klinke nicht nutzen, wenn du eventuelle Kabelbrüche nicht magst. Aber gut zu finden, dass es sie einfach nicht gibt, macht keinen Sinn.


  • Naja Samsung ja eh NIE WIEDER - Aber mein Pixel 3 XL mit dem Define + klingt schon super - OHNE KABEL! Gönne mir glatt bald noch den 2. DEFINE +- soll ja SUPER sein als "Stereo - Anlage"!? Leider noch nicht getestet!


  • Also das Argument, daß Klinke grundsätzlich besser klingt, als Bluetooth ist für mich völlig überholt. Es gibt mittlerweile ganz hervorragende Bluetooth Kopfhörer oder Inears, die den Vergleich über Klinke nicht scheuen brauchen. Von dem Kabelgebaume ganz zu schweigen. Und wer richtig High End genießen will, der macht das bestimmt nicht übers Smartphone..


    • Mag für dich so stimmen.
      Aber warum sollte sich jemand, der zufrieden mit seinen guten Klinkenkopfhörern ist, welche mit Bluetooth kaufen?
      Solange noch reichlich davon in Umlauf sind, sollte auch ein Klinkenanschluss verbaut werden.
      Das spart nachhaltig Ressourcen und macht einfach Sinn.
      Unsinn ist dagegen, sich gegen die Klinke auszusprechen...Bluetooth bleibt ja trotzdem erhalten, und die Klinke kostet fast nichts und stört nicht.


      • Über einen Adapter kann man den Klinkenkopfhörer doch trotzdem nutzen. Apple verzichtet schon seit längerem auf den Klinkenanschluß und trotzdem werden die Eierphones gekauft. Mich stört es nur, wenn man ein Phone gleich schlecht redet nur weil es einen Anschluß aus den frühen 80zigern nicht mehr hat oder haben soll.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @sundance50
        Immer wieder dieses gleiche, dämliche Argument "die Klinke ist ja schon voll alt". Wen bitte interessiert das? Solange die Klinke immer noch das Maß aller Dinge in Sachen Tonqualität liefert, kann der Anschluss von mir aus auch von Jesus erfunden worden sein...


      • Naja, die, die die Klinke alt finden, nutzen ja die anderen alten Dinge auch nicht, wie Fernseher, Autos, Analogradios usw.... das musst du verstehen, die sind halt echt modern die Menschen die das so sehen....


      • Darum geht es mir nicht, du redest doch ein Iphone auch nicht schlecht, nur weil es den Klinkenanschluß nicht mehr hat. Habe auch nicht behauptet, das der Klinkenanschluß schlecht ist. Lies erstmal richtig, bevor du so ne schräge Aussage machst..


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @sundance50
        Wo habe ich denn behauptet, du hättest gesagt, dass die Klinke schlecht sei? In meinem Kommentar jedenfalls nicht.
        Und doch, ich kritisiere auch die iPhones nach wie vor für das Weglassen der Klinke. Kommt halt nur nicht mehr so oft zu sprechen.


    • klar...bin old school er. werde es immer wieder schreiben. ohne klinke bezahle ich 40% weniger... klar wird es nichr gehen. siehst du so wichtig ist für vielen genauso mir.

      H G


    • Ach, immer wieder verallgemeinterte persönliche Ansichten aufgrund des persönlichen Nutzungsbedarfs. Ich mag kabelgebundene lieber, das hat für mich einen einfachen Grund: Es ist einfach, nix Akku aufladen, nicht so teuer, besser haltbar, die kleinen BT-Headsets kann man so schnell verlieren ..... ich hab hier welche rumliegen, die habe ich höchsten 1 bis 2 mal benutzt, ist mir einfach zu unpassend für mich. Ich bin der Meinung, es darf ruhig beides geben. Headset mit Kabel und ohne. Vielfalt ist immer beser als Einfalt, meine Meinung.


  • Mad B vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Mal ernsthaft: wozu braucht man Knöpfe? Ich habe ein sony xz2 mit Knöpfen aber nutze sie nie. Würde mich freuen wenn samsung diesen Schritt geht. Das Note 10 wird dann mein nächsten Telefon.


  • Ego vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Keiner braucht mehr 3.5 Klinke ausser du bist 40 plus und kommst mit Bluetooth und WLAN und usb nicht klar.


  • ooom vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    wir männer mögen knöpfe


  • Konsequent wäre dann, nur noch eSIM dafür anzubieten und Laden ausschließlich per Induktion. Wenn dann noch Mikrofon und Lautsprecher wasserdicht wären (gibt's ja heute schon), hätte man ein Gerät, wo nirgends Wasser eindringen könnte.


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Das geht heute doch auch mit Buttons genauso... es ist bei einem Smartphone wahrscheinlich nichts einfacher, als die Buttons Wasser- und Staubdicht zu kriegen. Da gewinnt man durch das Ersetzen nichts.


      • Bisher waren auch die Buttons nie ein Problem, sondern die Öffnungen für SIM- bzw. Speicherkarte. Auch USB-Anschluss und Kopfhöreranschluss gibt es in wasserdicht. Wenn man aber nun meinem Post bezgl. Konsequenz folgt, hätte kein Hersteller mehr die Ausrede, dass der Benutzer schuld sei, wenn das Gerät innen drin nass wird - außer er nutzt ein anderes Fluid als Wasser, was sich im Schadensfall nachweisen ließe.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        "Wenn man aber nun meinem Post bezgl. Konsequenz folgt"
        Naja nicht wirklich. Hier geht's um das Note und das ist seit drei Generationen nach IP68 zertifiziert. Trotz SIM-Schacht und sogar S Pen.

        Ausreden, ein Smartphone nicht wasser- und staubdicht zu bauen, gibt es shcon lange nicht mehr (außer mit diesen dämlichen Motoren für die Kameras).


      • Du bist offenbar uninformiert darüber, wie sich die Hersteller zieren, bei einem Wasserschaden Garantie, Gewährleistung (bzw. hier der Händler) oder Kulanz walten zu lassen. Selbst hier im Forum gab/gibt es jemanden, der sein Sony-Smartphone ins Wasserglas stellte (wie in der Werbung) und das Gerät einschickte, weil es danach nicht mehr funktionierte. Der Reparateur behauptete, die Klappen für SIM und microSD-Karte seien nicht richtig verschlossen gewesen und deswegen sei Wasser eingedrungen und wies dem Benutzer die Schuld zu. Weitere solche Fälle findest du mittels einschlägigen Suchmaschinen - und das nicht nur bei Sony-Smartphones. Und genau solche Ausreden würden mit dem Tag aufhören, wenn es solche Klappen nicht mehr gäbe. Und dieser Zustand wäre erreichbar, wenn konsequent sämtliche Öffnungen, die vom Nutzer zu schließen sind, entfallen würden.
        Auch Dichtungen lassen im Laufe der Zeit nach! Ich habe mein Xperia Z2 stets gepflegt und am Anfang lief der sog. Drucktest problemlos. Inzwischen ändert sich der Druck im Gerät nicht mehr, wenn ich etwas fester aufs Gehäuse drücke. Ergo schließt es trotz geschlossener sauberer Klappen nicht mehr richtig und würde womöglich Schaden nehmen, wenn Wasser dran käme.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Nein, bin ich nicht.
        Das eine hat nur nichts mit dem anderen zu tun. Wenn ein Smartphone IP-Zertifiziert ist, dann ist das so. Ob der Hersteller dann auf Wasserschäden Garantie gibt hat damit überhaupt nichts zu tun.
        Gerade Sony hatte früher mit diesen billigen Klappen Probleme, aber solche gibt es heute auch einfach nicht mehr. Einen SIM-Schacht heute so einzusetzen, sodass er danach nicht wasserdicht ist, ist quasi eine Wissenschaft für sich, weil es quasi unmöglich ist - anders als bei den Klappen vor 5+ Jahren.


      • Lies mal ein paar Posts bei Android-Hilfe, XDA und co und du wirst auch zu der Erkenntnis kommen, dass es auch trotz IP Zertifizierung Probleme mit der Dichtigkeit und dem Unwillen der Garantie sowie Kulanz der Hersteller kommt. Klar steht jedem der Weg zu einem ordentlichen Gericht offen, aber wer macht das schon bei einem Smartphone und schwieriger Beweislage...?
        Das mit Sony war nur ein Beispiel! Gleiches gilt für andere Hersteller auch. Nur Sony bewarb die Wasserdichtigkeit sehr früh. Ich habe mich damals eingehend aus beruflichen Gründen befasst und weiß, wovon ich rede/schreibe.


    • Danny vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Und dann auch noch beim NOTE10 den Spen streichen damit kein Wasser eindringt oder wie? 😂🤦‍♂️


      • Seit wann dringt der Pen dort ein, wo das Innere des Smartphones ist? Wäre mir neu...


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @König Frank I
        Nun ja der Stift befindet sich nun einmal genau da und vor dem Note7 gab es auch Stellen, durch welche Wasser ins restliche Gerät gelangen konnte. Und der S Pen selbst hat auch mehrere Stellen, an denen ohne Schutz Wasser eindringen könnte.


      • Ich rede von der Gegenwart bzw. aktuellen Modellen.


      • Danny vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Ist schon klar, aber die Klinke und Tasten und Typ C Port ist doch aktuell auch wasserdicht oder etwa nicht?

        Also ist doch Dein Einwand blödsinnig oder hab ich Dich da falsch verstanden?


  • Kommt drauf an, wie es mit den Buttons umgesetzt wird. Beim Herausziehen aus der Hosentasche oder einfach in die Hand nehmen, löse ich hin und wieder auch eine unbeabsichtigte Reaktion mit den herausstehenden Tasten aus. Vor allem die Bixby Taste hat es so in sich..


  • Ich wollte letztes Jahr aus sentimentalen Gründen ein U12+ aber ohne 3,5mm und miserablem Knopflos Feeling bei der Probefahrt hab ich mir als kurzfristiges Überbrückungsphone ein Pocophone geholt weil das Note9 nicht in blau lieferbar war.

    Wird das Note 10 Knopf- und 3,5mm los, bin ich leider raus.


  • Wäre für mich ein Nogo, aber werde nach dem s9 eh auf keinen Fall bei Android und Samsung bleiben.

    Jolla oder Salifish


    • David vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Was hast du gegen das S9? Ich war total zufrieden mit dem Gerät


      • Ich bin auch zufrieden, möchte aber weg von Android, datenschutz technisch und abhängikeits technisch


      • David vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Wegen der Huawei Geschichte?
        Das ist schon eine unglaubliche Nummer aber politisch bedingt, das hat ja mit Android nichts zu tun. Es wurde z.B auch Windows die Zusammenarbeit verboten, sowie diversen Zulieferern. Bei Apple ist man meiner Meinung nach noch wesentlich abhängiger. Wenn China sich entscheidet nicht mehr für Apple zu produzieren, dann war es das auch erstmal für ne Zeit. Eine Ausweichmöglichkeit auf andere Hersteller gäbe es dann nicht. Ich bin der Meinung, der alte Irre mit den orangenen Haaren muss weg, dann normalisiert sich hoffentlich wieder einiges.


      • Hmm soweit ich weiß bezieht Apple vieles von Samsung. Von Huawei wäre mir neu.

        Tim


      • David vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Nicht von Huawei...... die Geräte werden aber in China produziert


  • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Keine Tasten mehr halte ich für totalen Unfug... komplett unnötig, deutlich fehleranfälliger und wofür? Für nichts.
    Vom mMn extrem schlechten haptischen Feedback der Vibrationsmotoren bei Samsung mal ganz zu schweigen (das fühlt sich Null wie ein "Klicken" an).

    Das mit der Klinke hält sich nun auch schon Jahre und hat sich beim S und Note bisher nie bewahrheitet.
    Ich würde es nicht ausschließen, aber wenn Samsung intelligent ist, machen sie es nicht ^^ aber wie gesagt, dieses Gerücht gibt es seit dem Note8 und S9 jedes Mal und trotzdem gibt's die Klinke auch beim S10 nach wie vor.


  • Was man so liest, ist das mit dem Wegfall der Tasten schon wieder vom Tisch. Wegfall der Kopfhörerbuchse hingegen scheint tatsächlich zu kommen :-(

    Posten des Links zur Quelle tut leider nicht
    "Note10 pursues stability and maturity. In the first version, Note10 did not have physical buttons. It was very radical but it did not pass Samsung's rigorous testing, so the final version of Note10 still retains physical buttons.

    As for the headphone jack, it is not optimistic."


  • Das Abschaffen der physischen Buttons ist ja längst überfällig. Interessant wird aber die Antwort der Hüllen-, Cases-, und Bumperhersteller.


  • Dann wird mein nächstes Smartphone von einem anderen Hersteller kommen. Für den S-Pen gibt es ja auch schon Alternativen die gut funktionieren.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!