Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Galaxy Note 10+: Die Specs sind raus!

Galaxy Note 10+: Die Specs sind raus!

Wenige Tage vor der offiziellen Vorstellung  sind nun auch die Daten des Samsung Galaxy Note 10+ bekannt. Samsung greift dabei erneut ganz tief in die Technik-Kiste und zieht nur das Feinste vom Feinen heraus.

Wie zuvor schon für das Note 10, hat Winfuture die technischen Daten des neuen Flaggschiffes vorab veröffentlicht. Die Basis für die gesamte Hardwareleistung des Note 10+ ist, zumindest in Europa, der neue Exynos 9825, der im 7-Nanometer-Verfahren hergestellt wird. So soll er leistungsfähiger, aber auch energiesparender sein. Der Chip verfügt über zwei Kerne mit einer maximalen Taktfrequenz von 2,7 GHz, zwei 2,4 GHz ARM-Kerne sowie vier weitere Kerne für energiesparende und weniger anspruchsvolle Aufgaben mit einer auf 1,4 GHz eingestellten maximalen Taktfrequenz.

Galaxy Note 10+ wird voraussichtlich mit 12 GByte RAM ausgerüstet sein und wahlweise 256 oder 512 GByte internen Speicher bieten. Dabei handelt es sich um Speicher vom Typ UFS 3.0. Außerdem soll es wohl auch eine Version mit 1 TByte Speicher geben, so wie beim Galaxy S10+.

samsung galaxy note 10 plus design
Wir wissen jetzt alles über das Galaxy Note 10+. / © @ishanagarwal24

MicroSD nur beim Plus-Modell

Einer der großen Unterschiede zum Standard-Modell besteht darin, dass nur die Plus-Variante über einen microSD-Slot zur Speichererweiterung verfügt. Das Note 10 hingegen bietet nur zwei SIM-Slots. Beide Modelle unterstützen Bluetooth 5.0, NFC, WIFI 6 und haben von AKG entwickelte Stereo-Lautsprecher mit Dolby Atmos. Der Akku im Note 10+ ist laut dem Leak 4.300 mAh groß und kann mit 45 Watt geladen werden. Allerdings wird kein passendes Netzteil mitgeliefert. Das muss separat hinzugekauft werden.

samsung galaxy note 10 plus design ishanagarwal 02
Das Note 10+ wird in den Farben Silber und Schwarz erhältlich sein. / © @ishanagarwal24

Ein weiterer Unterschied zum Basismodell besteht darin, dass das Note 10+ auch kabellos mit 20 Watt geladen werden kann.

Der Rest

Das Galaxy Note 10+ misst 162,3 x 77 x 8 Millimeter bei einem Gesamtgewicht von 198 Gramm. Das Gerät wird aus Glas mit zentraler Metallstruktur gefertigt und ist IP68-zertifiziert. In Europa sollen die Farben Schwarz und Silber auf den Markt kommen. Winfuture geht von einem Preis um die 1.150 Euro aus. Auf dem Smartphone läuft natürlich Android 9 Pie, in Kombination mit One UI 2.0. Nähere Details zu der neuen Benutzeroberfläche wird Samsung bei der Präsentation bekannt geben.

Galaxy Note 10+: Technische Daten

   
SoC Exynos 9825 Octa-Core
Speicher 12 GByte RAM / 256 oder 512 GByte und 1 TByte (erweiterbar über microSD)
Display 6,8 Zoll, Infinity Dynamic AMOLED (UHD+-Auflösung)
Frontkamera 2x 10 Megapixel f/2.2 mit Autofokus (HDR 10+, Gesichtserkennung, Sprachsteuerung)
Hauptkamera

12 Megapixel, f/1,5 - f/2,4
Ultraweitwinkel, 16 Megapixel f/2.2
12 Megapixel Teleobjektiv mit 2x optischem Zoom, f/2.1
ToF-Sensor
LED-Blitz, HDR10+, OIS, AI

S-Pen 4.096 Druckstufen, Latenzzeit <70 ms, Spitze 0,7 mm, IP68
Akku 4.300 mAh mit Schnellladetechnik bis 45 W über Kabel und 20 W kabellos
Konnektivität Dual SIM, Bluetooth 5.0, USB-C, NFC, WIFI 6
Abmessungen und Gewicht 162,3 x 77,1 x 7,9 mm, 198 g

Was haltet Ihr vom Galaxy Note10+?

Quelle: Winfuture

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 3 Monaten

    Bekanntermaßen im Weglassen der Klinke und SD-Slot.

  • Shanson Horvath vor 3 Monaten

    Und wo sind jetzt die Innovationen ?

  • Iceman vor 3 Monaten

    11.150 Euro ist echt nicht günstig 😉

  • Tim vor 3 Monaten

    "Mir persönlich genügt SD-Qualität."
    Damit gehörst du aber garantiert zur Minderheit ^^ vor allem in Preisklassen von 1000€.

  • Tim vor 3 Monaten

    "So soll er leistungsfähiger, aber auch energiesparender sein."
    Die gleichen hohlen Phrasen, wie immer. Beim 9820 war an "Effizienter" auch NICHTS dran.
    12GB RAM sind auch einfach Overkill. Ich vermisse die Zeiten von vor 3-4 Jahren, als Samsung sich vermehrt auf Optimierung gestürzt hat und sowas wie mehr und mehr RAM eher hinten an gestellt hat... ganz ehrlich, das Note5 konnte mit 4GB mehr Apps im Hintergrund halten, als heute ein S10 mit 12GB...

    Angesichts der Tatsache, dass Samsung das normale Note10 preislich als den echten Nachfolger zum Note9 platziert, finde ich es hochgradig dumm, neben der Klinke auch noch den SD-Slot zu killen. Samsung hat offenbar Amnesie und hat die Kritik am S6 und Note5 vergessen.

    Aber ich bin mal gespannt, wie dann die Argumentation aussieht. Ein iPhone für 1150€ ist ja natürlich viel zu teuer. Aber beim Note10+ wird es ok sein bzw. da stört sich wahrscheinlich niemand daran, dass der Preis erhöht wird. Zumal das Thema Klinke und SD dann auch kein Argument mehr sind... 😅

    Btw. eine Latenz von "<70ms" beim S Pen sind ehrlich gesagt nicht sonderlich gut... ^^

64 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   4
    Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Was für eine bescheidene Eckdaten im neuen "Flaggschiff" von Samsung, wenn man das überhaupt noch sagen kann.

    6,8 Zoll als + Variante? Da kann ich auch gleich mit einem 8-Zoll Tablet am Ohr telefonieren.

    Ich verstehe davon mal abgesehen auch nicht, wieso die Hersteller in teuren und großen Events ihre bislang "geheim"-gehaltene Geräte präsentieren, wo der Beifall von Mal zu Mal immer bescheidener ausfällt und Specs, Bilder, Dummys etc. im Vorfeld geleakt und in YT-Videos im Vorfeld präsentiert werden.


    • Peter vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      @Alexander, 6,8 Zoll im 19,5:9 Format sind jetzt nicht so riesig. Und deswegen gibt es auch eine etwas kleinere Variante ohne dem +


  • Mr. N vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Jetzt ist in Europa der Exynos 9825 in der Luft zerrissen worden und was macht Samsung! Ohh man sind die.......
    Hätten sie lieber, auch in Europa den QSD genommenen und dafür geschaut das der nächste Exynos Besser wird.

    dolos


    • Im S10 steckt der 9820, der ist kritisiert worden wegen seiner schlechten Effizienz.
      Der 9825 kommt doch erst mit dem Note10/10+, die sind noch nicht erschienen.
      Oder hab ich was verpasst?


      • Mr. N vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Ok da habe ich wohl was verpennt. Aber ich denke trotzdem das es besser gewesen wäre wenn sie da jetzt den Snapdragon 855 Plus für alle anbietet

        dolos


      • Ich denke auch, dass Qualcomm noch vorne liegt, aber abwarten. Der normale 855 ist nur 4% langsamer getaktet, die Grafikeinheit ist, glaube ich, um die 15% langsamer.
        Da merkst du keinen Unterschied zum 855+, weil selbst ein 845er oder auch ein 835er noch nicht von Apps und Spielen ausgereizt werden.


  • Das Plus ist ein Traumgerät, aber zu teuer.
    Das kleine (ohne Micro SD) ein NoGo


  • Was macht ihr mit der Klinke ich habe die noch nie in den letzten 18 Jahren bei einem Handy benutzt?. Und auch die Frontkamera weglassen brauch ich nicht.

    Mr. N


  • Deutlich über tausend Euro und kein Netzteil dabei das 45 Watt unterstützt... Ist ja traurig!


  • Als alter Note Kunde haben mich die Specs der Note 10 Modelle schon ungut irritiert. Warum nur wird beim Note plötzlich die Auflösung reduziert und die SD-Card eingespart ? Diese 3 Variantenpolitik ist totaler Humbug. Zum Glück läuft mein Note 8 noch einwandfrei. Wenn ich erneuern müsste, würde es wohl ein Note 9 werden.


  • Meh. Das Loch ist immer noch ein furchtbares "Design"-Element. So weit im Display stört es DEUTLICH mehr als jede Notch und sieht auch schlechter aus. Keine Ahnung was der Gedankengang war oder wer das tatsächlich ansprechend findet. Der Rest scheint okay zu sein, wobei der Akku eine absolute Enttäuschung ist. Das S10+ aus dem eigenen Hause hat mit 6,4 Zoll schon 4100 mAh.. Den brauchte es aber auch, damit der Akku kein Flop wie bei den kleineren Modellen wird. Preislich ist es auch recht happig. Das hier wirkt für mich bisher wie ein kompletter Flop. Der Stift ist tatsächlich das einzige dran was irgendwie interessant geblieben ist. Schade drum.

    PS: Kein Schnellladenetzteil im Lieferumfang? Bei dem Preis MUSS sowas mit dabei sein.


    • Hat niemand behauptet, dass kein Schnellladenetzteil dabei ist.
      Nur, dass es nicht mit 45 Watt lädt.
      Samsung geht wohl davon aus, dass viele Leute keine 45Watt brauchen, so wie ich z.B..
      Ich möchte länger was vom Akku haben.
      Sie hätten erst gar nicht die Technik verbauen sollen mMn...

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!