Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Galaxy Note 10: Plant Samsung ein großes Redesign?
Samsung Galaxy Note 10 Hardware 2 Min Lesezeit 35 Kommentare

Galaxy Note 10: Plant Samsung ein großes Redesign?

Das Samsung Galaxy Note 10 ist eines der am meisten erwarteten Smartphones in diesem Jahr. Nachdem es schon einige Leaks gab, liegen nun neue Informationen vor, die durchaus stimmen könnten. Dank des für gewohnt gut informierten Steve Hemmerstoffer (@OnLeaks) und 91Mobiles können wir einen ersten Blick auf das drastische Redesign des nächsten Phablets von Samsung werfen.

Das Design, das in einem auf dem YouTube-Kanal von 91Mobiles veröffentlichten Video gezeigt wird, stellt eine drastische Richtungsänderung für die Galaxy-Note-Reihe von Samsung dar. Das neue Flaggschiff verzichtet auf ein  horizontal angeordnetes Kamera-Element zugunsten einer vertikalen Anordnung, die sich in der oberen Ecke befindet. Im Gegensatz zu den Mittelklasse-Geräten von Samsung, die ein rechteckiges Modul verwenden, ist das Modul des Note 10 deutlich runder.

Das Galaxy Note 10 wird über drei Kameras verfügen, die vermutlich mit denen des Galaxy S10 und Galaxy S10+ identisch sind. Damit fänden wir hier einen 12-Megapixel-Hauptsensor mit variabler Blende in Kombination mit einem Teleobjektiv und erstmals auch ein Ultra-Weitwinkelobjektiv vor.

Samsung Galaxy Note 10 renders 1
Das neue Design zeigt eine deutliche Veränderung gegenüber der vorherigen Generation. / © OnLeaks x 91Mobiles

Auf den Renderbildern fehlt der Herzfrequenzsensor, was darauf hindeutet, dass Samsung diese Technologie, die 2014 mit dem Galaxy S5 eingeführt wurde, aufgeben könnte. Darüber hinaus lassen die Bilder auch befürchten, dass das Unternehmen nun auch auf den Kopfhöreranschluss verzichtet.

Samsung Galaxy Note 10 renders 2
Verzichtet Samsung beim Note 10 auf den Kopfhöreranschluss? / © OnLeaks x 91Mobiles

Das Galaxy Note 10 wird voraussichtlich im Laufe des Monats August veröffentlicht. Es wird gemunkelt, dass es dieses Jahr auch eine größere Pro-Version des Smartphones geben wird.

Was haltet Ihr vom Design des neuen Samsung Galaxy Note 10?

Quelle: 91Mobiles

35 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Habe mir erst das Note 9 gekauft. Interessant sieht das Note 10 aus! Aber ein Upgrade lohnt sich für mich nicht.. An alle die sich ein Note kaufen möchten, ich kann es nur empfehlen..!!! 😍


  • Wird mein nächstes Telefon.
    Derzeit habe ich noch ein S8+ und mich hat es stark in den Fingern gejuckt, auf das S10+ zu wechseln.
    Aber seit dem Erscheinen der Note Reihe stand ich immer mal wieder kurz davor mir eines zu kaufen und dieses Mal mache ich es wahr. Mittlerweile habe ich auch eine tatsächliche Verwendung für den Pen und von der Größe unterscheidet es sich auch nicht mehr wirklich, zu den anderen Modellen.
    Ich freue mich schon sehr auf das Gerät. Auch weil ich die Nase voll habe, von meinem S8.


  • Bin ich der einzige dem das Loch am Rand mehr gefallen hat? Ich finde ein wenig unsymmetrie rundet das Design ab.


  • Finde das Loch in der Mitte ehrlich gesagt ziemlich blöd. Rechtsaußen kann man es gut ausblenden wenn man auf die Mitte des Screens guckt. In der Mitte ist das dann fast wie ein Fixpunkt auf den man automatisch guckt, vor allem weil drumherum das helle Display ist.


  • Alter, wie kann man so ein sauberes, schönes Design😍 mit der Kamera in der Ecke vernudeln?
    Hoffe dass die Kamera doch in die Mitte kommt


    • Scheint (leider?) festzustehen, dass die Kamera an die Seite wandert ^^ Davon sprechen mehrere Leaks und gerade OnLeaks hat da eine außerordentliche Trefferquote... ^^


  • Aha, drastisches Redesign. Verstehe..


    • Was erwartest du denn von einem "drastischen Redesign"?
      Bei Smartphone lässt sich nun mal nicht unendlich viel verändern und wenn man sich die letzten drei Note-Modelle ansieht, ist das Design schon deutlich anders und fast schon Samsung-untypisch.


  • Gleiche Kamera wie im S10 und gleiche Sensorgröße wie alles ab dem S7.
    Eine Neuerung ist leider erst ab dem S11 wahrscheinlich.
    Sony hat einen neuen Sensor entwickelt und bei anderen Marken ist ja fast schon der 48MP Sensor mit Pixel binning zum Standard geworden.
    Für Leute, die den Stift brauchen sicher interessant. Für mich überhaupt nicht.

    Verbesserungen bei der Kamera gibt es bei Samsung leider nur häppchenweise.

    Würden die die Kamerasoftware für die älteren Geräte freigeben, wären die sicher genau so gut in dieser Disziplin


    • Der 48MP-Sensor ist ein Mittelklassesensor und hat nichts in einem Flaggschiff zu suchen ^^ Also ja, OnePlus verwendet beim 7 "Pro" einen Mittelklassesensor.
      Allein schon wegen dem Dual Pixel-AF wäre das eine eher dämliche Entscheidung. An dem sollte Samsung lieber festhalten.

      Aber versteh mich nicht falsch, ich find's auch eher traurig, dass Samsung anscheinend schon wieder keine verbesserte Hardware bei der Kamera bringt. Das S10 nutzt den gleichen Sensor, wie das Galaxy S8. Allein das ist heftig und wenn jetzt das Note10 auch diese Hardware nutzt, dann nutzt Samsung seit 2.5 Jahren die gleiche Kamera-Hardware.


      • Meine Güte, es ist ein Smartphone und keine Kamera.
        Dieser verstärkte Fokus auf`s Fotografieren, geht mir schon seit 2 bis 3 Jahren auf den Docht.
        Fast alle Geräte machen ausreichend gute Fotos, die Flaggschiffe sowieso.
        Mich nervt es schon in den Videos auf YT immer, wenn 2/3 davon sich nur um die Frage dreht, ob dieses oder jenes Detail nun 0.3% besser dargestellt wird, als bei Gerät X, oder gegenüber dem Modell vom letzten Jahr. Die Kamera wird trotzdem zum Besten gehören was der Markt zu bieten hat. Und selbst wenn andere noch besser sind, who cares?
        Dann kauft halt bei denen und nehmt andere Abstriche in Kauf. Das sind doch wirklich first world problems.
        99% der User würden auch keinerlei Unterschiede bemerken, würden solche unwichtigen Details nicht immer durch die Presse aufgebauscht. Aber plötzlich ist jeder ein Fotoexperte, der ohne Sensor XY nicht leben kann.


      • @Walter O'Dim
        Meine Güte, es ist ein Smartphone, die in 9/10 Fällen meine Kamera ersetzen soll.
        Dieses Geheule "es ist ein Smartphone und keine Kamera" geht mir schon seit 2 oder 3 Jahren auf den Docht.

        Nur weil 99% der Leute mit der Kamera zufrieden sind, soll ich jetzt nicht nach mehr fragen dürfen? Was ist das bitte für eine Logik...
        Dann schaffen wir am besten auch direkt alle hochpreisigen DSLRs ab - 99% der Leute merken ja eh keinen Unterschied und sind zufrieden mit der Qualität ihrer 150€-Knipse.


  • Nothing for me... Das Design ist ehrlich gesagt altbacken. Wasserfeste, Pop-up Kamera, dafür ein Display ohne Loch wäre besser.


  • gefällt mir sehr! leider zu teuer für mich!

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!