Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Galaxy Fold zeigt sich im neuen Video ganz schön geknickt
Samsung Galaxy Fold Samsung 2 Min Lesezeit 14 Kommentare

Galaxy Fold zeigt sich im neuen Video ganz schön geknickt

Nachdem Samsung das Galaxy Fold während des Unpacked-Events einige Minuten lang in einer kurzen Demonstration und dann in einem Video zeigte, kehrt Samsungs Falt-Smartphone zurück vor die Kamera. In einem Video zeigt ein Nutzer, wie er das Netzbetreiber-Branding von AT&T entfernt, aber auch ein unschönes weiteres Detail.

Samsung präsentierte das Galaxy Fold am 20. Februar während seiner traditionellen Unpacked-Veranstaltung Anfang des Jahres. Während der Demonstration zeigte der südkoreanische Hersteller etwas vom Potenzial des Geräts, bot aber niemandem (einschließlich uns Journalisten) die Möglichkeit, das Gerät auszuprobieren - im Gegensatz zu Huawei beim Mate X.

Kurze Zeit später zeigte sich das Galaxy Fold erneut, aber in einem wohl versehentlich veröffentlichten Video, wo auch einige Funktionen des Falt-Smartphones gezeigt wurden. Nun folgt hier das dritte Video, in dem ein Nutzer das Branding des amerikanischen Mobilfunkbetreibers AT&T vom Falt-Smartphone entfernt. Der Clip sei in Vietnam gedreht worden, wo Samsung über mehrere Produktionsstätten für seine Smartphones verfügt.

Am interessantesten ist aber ein Detail, das sich in der Mitte des Geräts zeigt. Hier ist deutlich eine Falte zu sehen, wo das Display geknickt wird. Die ist auch deutlich sichtbar, wenn das Display des Galaxy Fold vollständig aufgeklappt wird und sieht verdammt unschön und weniger zukunftsweisend aus, als in bisherigen Präsentationen.

Allerdings wissen wir nicht, ob es sich hier um das finale Geräte-Design oder nur einen Prototyp des faltbaren Smartphones handelt. Hält der Screen vielleicht weniger Knicke aus, als gedacht? Wir hoffen nicht! Das wird aber hoffentlich ein gründlicher Test bei uns zeigen.

Was sagt Ihr dazu? 

Quelle: YouTube

Facebook Twitter 3 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Beim Produkt, das an die Kundschaft ausgeliefert wird, liegt bestimmt ein Bügeleisen bei ;-)


    Edit: Tenten war schneller :-)


  • Das Konzept finde ich gar nicht mal so schlecht, es wird sicher Leute geben, die damit was anfangen können. Ich habe aktuell keine Verwendung dafür, aber wer weiß, vielleicht kann sinnvolle Software ja überzeugen. Der sichtbare Knick geht aber gar nicht.


  • War doch von Anfang an klar. In dem Video sieht man das Gerät nun in einer nicht extra dafür hergerichteten Umgebung und einem dunkeln Hintergrundbild auf dem Display.

    Preis/Leistung ist für die Schüssel!!


  • Wie sieht es mit Akku aus?...nicht das der in Flammen aufgehen wird.


  • Ich finde die einfach zu groß wußte auch nicht wozu ich so ein Phone brauchen könnte. Also uninteressant.


  • Dieser Makel ist seit Anfang an bekannt... schon auf der Präsentation(!) hat man das deutlich erkannt. Hättet ihr vielleicht auch gemerkt, wenn ihr nicht so gehyped gewesen wärt :P

    Und das wird auch beim finalen Produkt sein, das verspreche ich euch. Wenn man etwas faltet, bleibt immer eine Etwaige Falte zurück... ist nun mal so.


  • Zu dem Preis wird das definitiv kein Release Client sein.


  • Nun ja, es gab allem Anschein nach die Eingabe eines Unlock Codes? Vorführgerät? Erste Produktionsreihe?

    Auf jede Fall erst mal abwarten...

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern