Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 3 mal geteilt 16 Kommentare

Galaxy Camera 2: Samsung bringt neue Android-Kamera

Samsung versucht sich weiter an Gelegenheitsknipsern und Hobbyfotografen mit Online-Ambitionen: Nach der Galaxy Camera ist es nun Zeit für die zweite Generation. Dazu gibt es auch ein neues Gerät in der NX-Reihe. 

galaxy camera 2
Die Galaxy Camera 2. / © Samsung

Mit der Galaxy Camera (zum Test) zielte Samsung 2012 auf jene Nutzer ab, die gerne unkomplizierte Schnappschüsse machen, dafür aber ein eigenständiges Gerät haben wollen. Nun hat Samsung den Nachfolger angekündigt. Dieser gleicht in vielen Kernaspekten (Bildsensor, Auflösung, Blitz, Zoom und dergleichen) dem Vorgänger, lediglich einen schnelleren Prozessor(1,6 Gigahertz Quad-Core), mehr RAM-Speicher (2 Gigabyte) und einen größeren Akku (2.000 Milliamperestunden) hat man der neuen Version spendiert. Das Display hat weiterhin eine Auflösung 1.280 x 720 Pixel und eine Größe von 4,8 Zoll. Zusätzlich gibt es eine Reihe neuer Aufnahmemodi und NFC-Fähigkeit. Wäre da nicht das neue Design, müsste man wohl eher von einer Neuauflage sprechen als von einem Nachfolger.

Für Nutzer, die eher in Richtung Hobbyknipser tendieren und auch gerne mal das Objektiv wechseln, hat Samsung die Galaxy NX im Angebot (Johannes hat sie ausprobiert). Die neue NX30 ist ähnlich kompakt, bietet duale Bildstabilisation, Serienaufnahmen mit neun Bildern pro Sekunde und wird mit Adobe Lightroom 5 ausgeliefert. Android gibt es hier nicht, dafür eine Software, die auf Tizen basiert.

Zu Preis und Markteinführungstermin gibt es noch keine gesicherten Informationen. Zumindest für die Galaxy Camera 2 wurden aber der Februar und ein Preis von 450 Euro ins Spiel gebracht.

Via: Mashable

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Also ich bin mehr als begeistert von der Samsung Galaxy Kamera! Ich habe und hatte so glaube ich jedes Modell das es gab! Mich freut es immer wieder welche neuen Innovationen in den neuen Kameras stecken. Zwar sind die Kameras nicht immer für Profis jedoch für Hobbyfotographen einfach perfekt!! Ich liebe diese Kameras!!!!!!!!!!!!

    Für jemanden der sich darüber informieren möchte: www.android-kamera.org

  • und irgendwann müssen wir den Stecker ziehen. Lach! ;-) Aber warum nicht Android??? Apple bleibt bei seinem Spielzeug und der Rest bei Windows und Android. Wer den Markt beherrschen will, muss halt über den Teller hinaus schauen. Irgendwann ziehen wir trotzdem den Stecker. :-)

  • In dem Artikel stimmt aber wohl was nicht...
    Die Samsung NX30 (ohne Galaxy im Namen!!) ist kein Nachfolger der Samsung Galaxy NX und hat auch kein Android an Bord!!
    Sie ist eine DSLM und der Nachfolger der NX20!

  • Nur damit ich das richtig verstehe...
    Es gibt von Samsung in der Richtung jetzt:
    Galaxy Camera
    Galaxy NX
    und Galaxy S4 Zoom
    Hab ich was vergessen?

    Abgesehen vom viel zu hohen Preis all dieser Teile finde ich das gar nicht so schlecht.
    Richtige Fotos macht man zwar sowieso mit einer Spiegelreflex (finde ich), aber zum Knipsen auf die Schnelle ist das doch super, vor allem, da ich es per WiFi oder Bluetooth überall schnell auf dem Tablet angucken könnte. Sowas ist mir relativ wichtig und stört mich bei der Spiegelreflex. Ist immer schön, wenn gute Funkstandards in der Kamera selbst schon drin sind.

    Am ehesten sagt mir natürlich die NX zu, abe die ist auch am teuersten.
    Ich würde dafür vielleicht 300 Flocken ausgeben, wenn überhaupt und so günstig wird die wohl niemals werden. Die anderen beiden Kandidaten heben sich für mich jetzt gar nicht mehr sooo weit von der Kamera eines Note 3 oder dergleichen ab, zumindest zum Knipsen auf Partys wie Silvester, denn wie gesagt: Für wirklich richtige Fotos nimmt man doch ohnehin eine DSLR.
    Vielleicht bringt Nikon ja bald eine mit Android 4.4 =)

  • Android = Skynet :D

  • android ist die Zukunft

  • Veto! Android ist genau das, was es sein soll ; OFFEN!

  • Wahrscheinlich hat der Herzschrittmacher von meinem Oppa schon. Android drauf.
    Ich mag die Software, aber diese Massenausbeutung macht es zu etwas, was es nicht sein sollte.

  • Ich habe absolut nichts dagegen, wenn ein gutes System auf diversen Geraeten laeuft. Meine bisherigen Smartphones waren bis Februar 2013 ausschliesslich von Apple. Mein erstes Tablet aber ein Archos mit Android, da mir 10" einfach zu gross und 7" zu klein war. Also "musste" ich mich auf Android einlassen und habe es in vielen Punkten kennen- und schaetzen gelernt. Seit Februar 2013 habe ich nun auch ein Android-Smartphone und im Dezember bekam meine Android-"Familie" Zuwachs durch die T-R42 TV Box. Auch wenn ich iOS immer noch gut finde, haette ich mir aber niemals AppleTV gekauft, denn so offen und flexibel wie die Android-Box ist, ist AppleTV nicht. Das hat m.M.n. nix mit Niveau zu tun. Ein gutes System darf gerne weitverbreitet sein! Wenn Samsung sein (sorry) erbaermliches SmartTV auf den TV-Geraeten durch Android ersetzen wuerde, haette ich auch nix dagegen.

  •   26

    @ daniel k
    es muß nicht immer ein offenes system sein, wie anfällig android ist, braucht man keinem zu sagen !!

  •   26

    @volkan
    gebe dir vollkommen recht, wenns soweiter geht läuft COD oder WOW bald auch unter android !
    bin mal gespannt ob sich audi wirklich darauf einlässt und sich android ins bordnetz holt!
    werde mal schauen, wenn sich aplle dieses jahr nicht wieder solche schnitzer leistet wie im letzten ob ich nicht mal wechseln werde, nicht kalibrierte gyrosensoren sind natürlich ein no go, wollen mal sehen was kommt

  •   18

    @Volkan:
    Wodurch verliert Android an Niveau, wenn es in Kameras, Waschmaschinen, Kühlschränkeb, Autos usw. steckt?

    Wenn Du ein Statussymbol suchst, dann kauf Dir eine Yacht. Aber bitte keine Billige mit Android...

  • Ich stimme zu, Android ist in vielen Geräten.
    Google wusste beim Kauf von Android, dass es entweder ziemlich gut wird, oder dass Google Android ziemlich gut machen wird. Direkt mit Android verdient Google aber gar nichts, ich denke nur indirekt, durch GoogleAds oder Werbung insgesamt.

  • Die Zukunft ist aber, und das steht schon länger fest als es Android gibt, die eine Vernetzung aller Geräte.
    Alles muss mit jedem kommunizieren können.
    Und da ist Android als offenes System bestens für geeignet.

  • Manchmal denke ich das Android keine Bedeutung mehr hat. Wirklich ÜBERALL ist Android. In den Top Smartphone ist ja Okay, aber in einer Spiegelreflexkamera in einem Herd, billige Tablets oder halt auch in Uhren und genau dadurch wird das Betriebssystem eher wir ein Spielzeug, anstatt ein Betriebssystem mit Niveau.

    • Das sehe ich anders. Je weiter Android verbreitet ist, desto smarter wird es. Man könnte auf der Couch liegend den Ofen vorwärmen und den Wasserkocher für einen Tee in Fahrt bringen.
      Das mag man zwar sehen wie man will (ich persönlich mache vieles lieber noch mit meinen Händen selbst und dass Google immer mehr Macht bekommt, finde ich auch etwas kritisch), aber an "Niveau" verliert das OS dadurch nicht, im Gegenteil.

3 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!