Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Unboxing-Video 1 Min Lesezeit 26 Kommentare

Galaxy A6 und A6+ ausgepackt: So sieht Samsungs neue Mittelklasse aus

Mit dem neuen Galaxy A6 und A6+ (2018) erreichen uns zwei Mittelklasse-Smartphones, die durchaus mit ungewöhnlichen Features aufwarten können. Welche das sind, zeigen wir Euch in einem ersten Unboxing-Video. 

Bei Samsung ticken die Uhren dieses Jahr etwas anders als bei den anderen Herstellern. Die Südkoreaner folgen nicht dem Trend zur Notch und verzichten auch in der Mittelklasse auf die polarisierende Bildschirmkerbe. Auch der Trend zum Smartphone mit doppelter Verglasung spielt bei dem Galaxy A6 und A6+ keine Rolle, denn diese beiden Smartphones werden mit den altbewährten Unibody-Aluminium-Gehäuse produziert. 

Hört sich etwas langweilig an, oder? Aber es gibt zwei wirklich interessante Features bei den beiden Galaxy-A6-Modellen des Jahres 2018, die kaum bei Konkurrenz-Produkten zu finden sind: So könnt Ihr bei dem Galaxy A6 und A6+ neben zwei SIM-Karten auch noch parallel eine MicroSD-Karte nutzen und der Lautsprecher befindet sich an einer Stelle, die man kaum mit der Hand blockiert - weder im vertikalem noch horizontalem Modus.

Samsung Galaxy A6 vs. Samsung Galaxy A6+: Technische Daten

  Samsung Galaxy A6 Samsung Galaxy A6+
Abmessungen: 149,9 x 70,8 x 7,7 mm 160,2 x 75,7 x 7,9 mm
Gewicht: 162 g 191 g
Akkukapazität: 3000 mAh 3500 mAh
Display-Größe: 5,6 Zoll 6 Zoll
Display-Technologie: AMOLED AMOLED
Bildschirm: 1480 x 720 Pixel (294 ppi) 2220 x 1080 Pixel (411 ppi)
Kamera vorne: 16 Megapixel 24 Megapixel
Kamera hinten: 16 Megapixel 16 Megapixel
Blitz: LED LED
Android-Version: 8.0 - Oreo 8.0 - Oreo
RAM: 3 GB 3 GB
Interner Speicher: 32 GB 32 GB
Wechselspeicher: microSD microSD
Chipsatz: Samsung Exynos 7870 Qualcomm Snapdragon 450
Anzahl Kerne: 8 8
Max. Taktung: 1,6 GHz 1,8 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.2 HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.2
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

26 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • EMail-Teaser: "Die neue A-Klasse des Marktführers ist bei uns eingetroffen...". Im Artikel: "So sieht Samsungs neue Mittelklasse aus ..."

    A-Klasse (im Sinne von Mercedes) ist "Kleinwagen mit gehobener Ausstattung"; Mittelklasse etabliert sich 2 Klassen darüber.

    Da rangiert mein gegenwärtiges "XIAOMI Redmi 4" Gewichtsmäßig in der A-Klasse; von der Akkuleistung in der S-Klasse, seitens CPU-Power/Kamera/Display in der Mittelklasse sowie in der Preisklasse beim Kleinstwagen (ca. 155 €).

    Zudem werden fleißig UI & Betriebssystem (von Android 6 auf A7) upgedatet, was ein leuchtendes Vorbild für den "Marktführer" sein sollte.


  • Lemmi vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Das neue Samsung A5 2018 ist doch bereits auf dem Weg und soll wasserdicht sein. Bin schon mal auf näheres gespannt. Videos gibt es schon einige.


    • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Es gibt kein A5 und wird's auch nicht geben. Das A3 und A5 (2017) wurden durch A8 und A8+ ersetzt. Das sind die offiziellen Nachfolger.


    •   35
      Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Aha und du hast sie also produziert und bringst sie uns hieher was? Wie tim schon sagt samsung hat die dinger die eigentlich erfolgreich waren gestrichen


  • Sim und extra Micro SD hat das Nokia 5 auch,also so interessant ist es nun wirklich nicht .

    Es hat Android 8.1 und den aktuellen Juni Patch,hat es auch schon erhalten und ist zudem ist günstiger zu haben , für 154€ bei Amazon zbsp.


    • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Der Punkt ist aber, dass du zwei SIM-Karten UND MicroSD GLEICHZEITIG nutzen kannst. Nicht entweder zweite SIM oder SD.
      Selbst wenn das Nokia 5 das auch kann, ist es trotzdem erwähnenswert, denn so macht das so gut wie kein Hersteller. Wenn dann gibt es normalerweise höchstens einen Hybrid-Slot.

      Aber ja, das A6 ist wirklich maßlos überteuert. Es spielt in der gleichen Liga, wie bspw. das Nokia 5, also müsste es auch entsprechend (150-200€) bepreist sein.


      • Ja kann es es hat zwei Schächte, einen für zwei Sim-Karten und einen nur für die SD .

        Nicht mit Hybrid,oder solch Kram .

        Ja normal müsste es um einiges günstiger sein,dann wäre es Lohnswert vielleicht .

        Und ich kann eine 128GB SD Karte einbinden ,als gemeinsamen nutzbaren Speicher .

        Wo 9% bei mir belegt sind und ich 131GB freien gemeinsamen Speicher habe dadurch .

        Dann noch etwas mit der Farbraum Simulation rumgespielt im Entwickler Modus und schon hat man ein klassisches Schwarz-weiß Display .


      • Blurryface
        • Blogger
        vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Warum man eine SD als internen Speicher integriert erschließt sich mir bis heute nicht. Wenn die SD die Hufe hochreißt, ist das Geheule wieder groß.

        Die Möglichkeit, 2 Simkarten UND eine SD parallel zu nutzen ist natürlich genial. Warum Samsung das bei der S Klasse nicht macht, verstehe ich nicht.
        Mein S9+ kann nämlich nur Sim + SD oder 2 Simkarten.


      • Tja na dann ist es so,dann wechselst man die SD Karte aus und gut ist .

        Es sei denn,der SD Slot selbst segnet früher oder später das Zeitliche .

        Gerade bei Geräten mit weniger internen Speicher ,ist es dadurch ideal gelöst.


      • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Wenn man die SD-Karte als internen Speicher einsetzt, kann man sie aber nicht einfach so entfernen... Zumindest heißt es seitens google das man sie danach nicht mehr entfernen darf. Wobei ich tatsächlich noch nirgends gesehen habe, was passiert, wenn man sie trotzdem entfernt.


      • Da passiert gar nichts,ich habe meine schon so oft hin und her gewechselt .

        Das einzige ist er,zeigt mir an ich soll das Speichermedium wieder einlegen,aber auch ohne das funktioniert das Gerät weiterhin .


      • Blurryface
        • Blogger
        vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Das ist nicht das Problem.
        Das Problem ist die Verschlüsselung der als internen Speicher integrierten SD. Geht die kaputt, wars das mit den Daten.


      • Also bisher wiegesagt habe ich so etwas noch nicht erlebt und die Karte ein paar Mal gewechselt ,in einem anderen Gerät eingelegt,dort sogar wieder komplett formatiert .

        Also alle Daten die dort enthalten waren komplett gelöscht und trotzdem geht das Smartphone heute noch .

        Ich weiss nicht,lest ihr zuviel Zeitung oder zu viele Artikel darüber,die solch ein Unsinn heraufbeschwören 😱🤔

        Das einzige was nicht gehen wird ist,diese Karte die als gemeinsamer Speicher im Smartphone steckte, im Computer einzulesen .

        Also sprich, du wirst damit keine Bilder oder sonstiges, auf dem PC übertragen bekommen .

        Alle bezogenen Daten was das Smartphone anbelangt,wie Updates usw.verbleiben natürlich auch dort.


        Aber gut jedem das seine und man kann doch froh sein
        ,das es die Möglichkeit gibt heutzutage und man nicht mit nur 16GB auskommen muss,sondern durch 128GB Karte gleich Mal satte 131GB rausschlagen kann .

        In meinem Tablet,werkelt sogar eine 200GB SD Karte .


      • Blurryface
        • Blogger
        vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Du verstehst es einfach nicht.
        Nur, weil du eine 128GB SD reinkloppst, hat dein Smartphone als solches nicht mehr Speicher.
        Um Daten draufzupacken (Bilder, Musik, Videos, App Daten) , muss die SD nicht als interner Speicher integriert sein.
        Macht also irgendwie kein Sinn die Funktion.
        Im Gegenteil. Sie birgt noch Gefahren.
        Was machst du, wenn dein Smartphone von jetzt auf gleich kaputt geht?
        Ich nehme die SD Karte raus und hab alle Daten beisammen.
        Und du?
        Deine SD ist verschlüsselt.
        Der Schlüssel liegt auf dem defekten Smartphone. Daten Pfutsch.
        Es gibt nicht unsonst immer wieder Threads, wie man an die Daten einer verschlüsselten SD rankommt, wenn das Phone den Geist aufgegeben hat.

        Aber lebe weiter in deiner Traumwelt mit deinem Smartphone mit 131GB Speicher...


      • Ja na wenn das Smartphone kaputt geht ,ist es wie jedes andere Smartphone kaputt meine Fresse ,was machst du für ein Gewese darum .

        Alle wichtigen Daten sicher ich eh über ne Cloud,ehr die kaputt geht,gehört China zu Deutschland ...mimimi

        Mache ich auch schon mit dem iPhone so,was keine SD hat .

        Stell dich an und mache aus na Mücke einen Elefanten.

        Mein reines Arbeits Smartphone, bleibt eh das iPhone ,schon wegen der weitaus besseren Datensicherung und Wiederherstellung .

        Sinnlose Diskussion ,die Null mit dem eigentlichen Thema zu tun hat ,das man ne SD und zwei Sim Karten nutzen kann ,ohne Hybrid-Lösung .


      • Blurryface
        • Blogger
        vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Du lobst doch die als internen Speicher integrierte SD in den Himmel. Ich nicht.
        Sage dir nur, wie schwachsinnig das ist.
        Aber bist auch beratungsresistent.


      • Wieso sollte ich keine SD nutzen wenn ich die Möglichkeit habe ?

        Ich habe hier nicht in den Himmel gelobt ,sondern einfach nur erwähnt das man beim Nokia 5 schon lange zwei SIM-Karten und SD nutzen kann .

        Was hat das jetzt mit deinem Kauderwelch zu tun ?

        Ich habe dadurch nicht mehr Aha interessant ,komisch da stehen bei mir,das 9% vom Speicher belegt sind und ich 131 GB freien Speicher zur Verfügung habe .

        Gerätespeicher 11,40 GB verwendet ,von 144 GB .

        Und noch mal,Bilder oder sonstiges lasse ich direkt über eine Cloud laufen zum sichern ,alles andere geht direkt über SD Karte .

        Aber klar natürlich geht auch gleich und sofort jedes Smartphone kaputt einfach so ,dann kaufe dir doch ein Nokia Tastentelefon wenn du solch Angst darum hast,das dein Telefon jeder Zeit kaputt gehen kann und all deine Daten weg sind...🙄😲

        Was diskutiere ich hier eigentlich mit dir ,wegen eines Smartphone was gerade mal 156€ kostet und eventuell irgendwann Mal kaputt gehen kann ?

        Hast du keine anderen Sorgen?

        Immer diese Wichtigtuer hier ...furchtbar so etwas !!


        Meine Fresse ...dann Stelle dein Smartphone in ein Schaukasten, hinter Glas was verschlossen ist ,wenn du der Meinung bist,es könnte kaputt gehen und alle Menschen,müssen nur so leben wie du !!

        Meine Fresse noch mal .


  • Peter vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Wenigsten kein Glas hinten macht das schon mal robuster.


  • Eleganz lassen die A6 Geräte schon vermissen, vorallem in Vergleich zum A3 und A5 von 2017, dass sie aus Metal sind und Dual-Sim plus Micro-SD bieten, das ist spitze. Der Lautsprecher, naja... nett, aber als Alleinstellungsmerkmal nicht genug. Nicht mehr wasserdich und "nur" MicroSD richtig? Auch nicht so dolle. Ein kostentechnisches Downgrade, was als neu und innovativ dargeboten wird, mit zugegeben, nicht den schlechtesten Eigenschaften, aber wieder viel zu teuer und diese hässlichen Rückseiten und dieser winzige Fingerprintscanner..... beim Samsung A6/A6+ ist einiges sehr durchwachsen, auch wenn sie dem Prinzip nach solide Geräte sein dürften....


  • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    ich bleibe dabei, dass diese Geräte NICHT zur A-Reihe gehören... Vom Design und der Ausstattung her passen sie VIEL besser zur J-Reihe... Lediglich preislich sind sie auf A-Niveau...
    Das sind keine Mittelklasse- sondern Einsteigergeräte.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern