Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 17 mal geteilt 18 Kommentare

Gadget der Woche: Mit dem Zens Wireless Single Charger drahtlos Aufladen wie auf Spule Sieben

Ablegen, aufladen: Qi-Lader machen das Smartphone-Leben leichter. Der ZENS Single Wireless Charger glänzt mit großer Fläche und toleranteren Spielräumen als die Konkurrenz.

ZENS Single Wireless Charger 3
Zens geht mit sieben Spulen auf Nummer sicher und schafft so eine große Ladefläche. / © ANDROIDPIT

Was ist der Zens Wireless Single Charger?

Qi-Lader der ersten Generation wirken oft wie gewollt und nicht gekonnt. Durch die geringe Größe des elektrischen Feldes mussten die zu ladenden Smartphones ziemlich genau in eine bestimmte Position gequetscht werden. Zens hat mit seinem Single Wireless Charger alles ein bisschen besser gemacht. Gar nicht vertraut mit dem Qi-System? Zens hat dazu ein Video erstellt.


Link zum Video

Wie funktioniert der Zens Single Wireless Charger?

Die Qi-Ladestation wird direkt an den Netzstrom angeschlossen und baut umgehend das Induktionsfeld auf. Platziert Ihr jetzt Euer Smartphone mit dem empfindlichen Bereich irgendwo in der Ladungswolke, beginnt der Ladevorgang (mit welcher Stromstärke, wird leider nirgendwo angegeben. Eingangswerte sind 12 Volt und 1 Ampere). Die große Fläche in dem Wireless Charger haben wir den insgesamt sieben Induktionsspulen zu verdanken, die in den schwarzen, flachen Körper eingelassen sind. Wenn kein Gerät aufliegt oder bei geladenem Akku der Überladungsschutz anspringt, ist der Standby-Strom minimal.

ZENS Single Wireless Charger 1
Hinter dem markierten Bereich befinden sich sieben Induktionsspulen. / © ANDROIDPIT

Die Qi-Technologie ist aus einer gemeinsamen Anstrengung von insgesamt 188 Firmen entstanden, die für einen gemeinsamen Standard sorgen. Damit ist die Ladestation kompatibel mit populären Geräten wie dem Samsung Galaxy Note 2, dem Galaxy S3, dem Nexus 4, LG G3 und anderen Smartphones dieser Generation und Preisklasse. Die Liste wird immer länger und wenn Ihr wissen wollt, ob Euer Gerät sich darauf befindet, dann schaut einfach auf der offiziellen Produktseite unter "Devices" nach.

ZENS Single Wireless Charger
Ablegen, aufladen. Seit einigen Jahren gibt es den Qi Standard. Diese Ladestation macht Schluss mit seinen Kinderkrankheiten. / © ANDROIDPIT

Überzeugt? Dann habt Ihr vielleicht Euer Nikolausgeschenk gefunden. Die Ladeschale kostet bei Telefon.de 39,90 Euro.

17 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Hat jemand ähnlich schlechte Erfahrungen in Sachen Aufheizung beim Laden gemacht? Hatte das Gerät sogar austauschen lassen; ohne Erfolg, mein Nexus 4 wurde nach wie vor geröstet.


  •   30

    Weiß jemand, was mit dem QI Case für das G2 geworden ist?


  • Also ich finde es, allgemein gesprochen, durchaus nützlich, wenn es denn von mehr Telefonen unterstützt würde.
    Warum soll ich mir für jedes genutzte Telefon eine Dockingstation kaufen, wenn ein QI Lader für viele Telefone ausreicht. Und das normale Ladegerät des Telefones hat entweder ein zu kurzes Kabel, oder das Kabel rutscht irgendwo hinter den Schreibtisch und man sucht es. Der QI Lader steht so das ich mein Telefon griffbereit darauf ablegen kann, und lädt durch die Hülle. Und die Fahrzeughalterung enthält ebenfalls ein QI Lader, da dass da das Kabel zu der Halterung sauber verlegt werden kann und das Telefon ohne Fummelei mit dem Kabel einfach mit Strom versorgt wird.


  • Es ist wie bei jedem technischen Spielzeug. Erst die 4. oder 5. Generation taugt etwas und ist Marktreif.


  • Das kann meine Zahnbürste schon seit 10 Jahren


  •   26

    Das ist doch schon wieder out Sony hatte das mal im Z 2 verbaut und aufgrund dessen das es eh nur wenige interessiert wurde es beim Z3 schon gar nicht mehr verbaut


    • hab ich auch grad festgestellt, einerseits aber praktisch wenn man z.B. Keine Dockingstation hat, wenn schon dann natürlich nutzlos das stimmt


  • Eine passende Dockingstation ist mir viel lieber und außerdem platzsparender. Leider gibt es die als orginales Zubehör immer seltener.


  • tylt VU, das bisher einzige was mich überzeugt hat, sowohl n4 als auch n7.


  • Habe dieses Modell mit einem Nexus 5 benutzt und verglichen mit dem Nexus Ladegerät ist er Schrott. das Handy wurde heiß beim Laden, dennoch brauchte er länger für eine Ladung. Nicht empfehlenswert für das Nexus 5.


    • Das bestätigt meine frühere Erfahrung mit dem Nexus 4. Da brauch ich mir wohl keine Hoffnung machen, dass es jetzt mit meinem Nexus 5 besser funktioniert.


  • Auch beim Zens muss man das Handy ganz genau hinlegen. Ich hatte die Ladeplatte für mein Nexus4 und es ist ein nettes Spielzeug. Wirklich praktisch und zuverlässig fand ich es nicht, da das Laden oft ausgesetzt hat. Mein OPO hat kei QI mehr und ich vermisse es auch nicht wirklich. Im Endeffekt war es heraus geschmissenes Geld. Also wer günstig eine gebrauchte kaufen will, einfach melden.


  • nikolausgeschenk? eher weihnachtsgeschenk;D

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!