Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 6 Kommentare

Gadget der Woche: Structure Sensor - 3D-Scans mit dem Tablet

In der Rubrik Gadget der Woche wollen wir Euch coole oder außergewöhnliche Technik oder Geräte zeigen, die wir interessant finden, die tägliche oder spezielle Aufgaben erleichtern oder einfach nur Spaß bringen. Dieses Mal: der Structure Sensor, ein Kickstarter-Projekt, der Euer Tablet zum 3D-Scanner macht. 

structure sensor gadget
© Occipital

Was ist der Structure Sensor?

Der Structure Sensor ist ein 3D-Scanner, der in ein schickes Aluminium-Gehäuse verpackt ist und einfach auf ein Tablet oder Phablet aufgesetzt wird. Mit ihm lassen sich Objekte in einer Reichweite zwischen 40 Zentimeter und 3,5 Meter dreidimensional scannen. Auch Räume können mit dem Structure Sensor vermessen werden. Andere Anwendungsgebiete sind Augmented Reality (AR) oder auch Spiele. Entsprechende Software muss natürlich noch entwickelt werden.

structure sensor range
40 cm bis 3,5 m Reichweite soll der Structure Sensor zum 3D-Scannen haben. / © Occipital

Diese Technik ist an sich nichts Neues, doch mit einem Erfolg des Kickstarter-Projekts ist es das erste Mal, dass sie der breiten Masse zur Verfügung steht, noch dazu auf einem mobilen Gerät. Und die Chancen dafür stehen optimal: Occipital, die Firma hinter dem Structure Sensor, hat auf Kickstarter das Ziel von 100.000 Dollar gesetzt. Derzeit ist mit etwas mehr als 2.200 Unterstützern schon fast die achtfache Summe zusammemgekommen, das Projekt läuft noch bis zum 1. November. 

sctructure sensor 2
Eisblau oder silver: das Aluminium-Gehäuse des Structure Sensors. / © Occipital

Was ist daran so cool?

Occipital hat den Structure Sensor als Open-Source-Projekt deklariert. Während die anfänglichen Tests und Experimente zwar noch mit iPads durchgeführt wurden, will Occipital gerade auch Android-Entwickler ansprechen und dazu ermutigen, das Gerät plattformübergreifend zu unterstützen. In der Theorie sind den mobilen Anwendungen für den Structure Sensor keine Grenzen gesetzt.

sctructure sensor 1
Zwei Infrarot-LEDs für Nachtsicht. / © Occipital

Außerdem soll der Structure Sensor mit zwei Infrarot-LEDs kommen, die den Sensor zusätzlich in ein Nachtsicht-Gerät zum Aufstecken auf Euer Tablet verwandeln. Das alleine wäre schon ein cooles Gadget der Woche, aber Infrarot-Sicht und 3D-Scanner in einem? Wir hoffen, dass der Structure Sensor so bald wie möglich verfügbar ist.

Structure Sensor Night Vision
Links: die iPad-Kamera im Dunkeln. Rechts: mit Structure-Sensor, IR-LEDs und IR-Wahrnehmung. / © Occipital 
structure sensor IR
Links: normale Wahrnehmung. Rechts: Infrarot. / © Occipital

Die ersten Exemplare des Structure Sensors sollen frühestens im Februar 2014 an Unterstützer des Kickstarter-Projektes verschickt werden. Ab 349 Dollar kann man sich ein Gerät sichern (internationaler Versand kostet aber extra). Wer das Projekt einfach nur unterstützen will, ist schon ab einem Dollar dabei. Zur Kickstarter-Seite geht es hier entlang.


Link zum Video

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!