Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 32 mal geteilt 29 Kommentare

Gadget der Woche: PowerUp3, der ferngesteuerte Papierflieger

In der Rubrik Gadget der Woche zeigen wir regelmäßig coole Gadgets - kleine technische Spielereien, die den Alltag erleichtern, besonders fortschrittlich sind oder einfach nur Spaß machen. Heute: PowerUp3, die Konstruktion, mit der sich selbst gebastelte Papierflieger per Smartphone fliegen und steuern lassen!

Endlich unbeschwert mobil streamen, das wär's!
Stimmst du zu?
50
50
4455 Teilnehmer
gadget der woche powerup3 papierflieger teaser
© Power Up Toys

Was ist PowerUp3?

PowerUp3 verwandelt nahezu jeden selbst gefalteten Papierflieger in ein ferngesteuertes Flugzeug, das sich mit dem Smartphone lenken lässt. Eine ultraleichte und bruchsichere Konstruktion für Antrieb und Steuerung wird am Fluggefährt befestigt und per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden. Ein Heckpropeller sorgt für Schub und Auftrieb, über die App lässt sich der Flieger auch für Laien präzise steuern.

gadget der woche powerup3 papierflieger teaser2
PowerUp3 kann mit nahezu jedem gebastelten Papierflieger kombiniert werden. / © Power Up Toys

Technische Daten

  PowerUp3
Steuerung Präzisionssteuerung für leichte Kontrolle, automatischer Schub wenn nötig
Abmessungen Antrieb und Steuereinheit sind insgesamt 29,7 Zentimeter lang und passen daher wunderbar auf  Flieger, die aus A4-Papier gefaltet werden.
Material Die Konstruktion ist aus bruchsicherer Kohlefaser gefertigt.
Reichweite 55 Meter
Flugzeit Flugzeit maximal 10 Minuten, Aufladen über Mikro-USB, 1.000 mAH Lithium-Polymer-Batteriepack separat erhältlich.
Systemanforderungen Bluetooth 4.0, Android 4.3 oder höher.

Wie funktioniert PowerUp3?

Der Papierflieger wird von einem Luftstrom getragen, der durch den Propeller erzeugt wird. Zur besseren Kontrolle sind zwei eingeschnittene Heckklappen hilfreich, für die Steuerung wird der Propeller per Smartphone entsprechend gekippt oder geneigt. Die Verbindung wird über Bluetooth Low Energy hergestellt.

Die gesamte Konstruktion ist klein und leicht, aber stabil, um auch Bruchpiloten und Abstürze zu überleben. Maximal zehn Minuten kann PowerUp3 mit einer Ladung in der Luft bleiben, danach kann entweder über Micro-USB oder ein separat erhältliches Powerpack aufgeladen werden.

gadget der woche powerup3 papierflieger 05
Die Konstruktion ist leicht, aber stabil: Bruchsichere Kohlefaser macht auch Abstürze mit. / © Power Up Toys

Videos auf der Website erklären, wie sich ein Papierflieger am besten falten lässt, aber natürlich kann jeder experimentieren und gewagte Flugzeuge aufsteigen lassen. PDFs mit Faltanleitung und Vordrucke für schnittige Flieger stehen auch kostenlos zum Download bereit.

Die Smartphone-App zur Steuerung des Fluggerätes bietet einen Höhenregler, zur Steuerung des Seitenruders wird das Smartphone seitlich gekippt. Die Darstellung eines künstlichen Horizontes hilft bei der Lagebestimmung, außerdem gibt die App übersichtlich Auskunft über den Ladezustand und die Reichweite des Fliegers.

gadget der woche powerup3 papierflieger 04
Die Einheit für Steuerung und Antrieb wird einfach aufgesteckt. / © Power Up Toys

Was ist daran so cool?

PowerUp3 ist der Flieger, den man sich als Kind immer gewünscht hat. Mit wenigen Handgriffen ist ein Flugzeug gefaltet und mit der Antriebs- und Steuerungskonstruktion versehen. Abgesehen vom Spaß beim Steuern und Fliegen steht und fällt die Freude natürlich mit Eurer Fähigkeit, einen vernünftigen Flieger zu Falten. Beim Bau könnt Ihr der Fantasie freien Lauf lassen, vom klassischen Düsenjet bis zu ausgefallenen, schweren Bombern.

gadget der woche powerup3 papierflieger 06
Aus Papier lassen sich unterschiedliche Flugzeuge mit den verschiedensten Flugeigenschaften fertigen. / © Power Up Toys

Mit der Android-App sollen sich auch zwei Einheiten kombinieren lassen, so dass Fluggefährte mit mehreren Antrieben möglich werden! Es kommt aber noch besser: Beim Dogfight-Modus treten zwei PowerUp-Flieger zum Zweikampf in der Luft an. Ist der Gegner während des Fluges nahe genug, kann in der App ein Feuerknopf gedrückt werden, der den Motor deaktiert und das feindliche Flugzeug abstürzen lässt.

gadget der woche powerup3 papierflieger 01
Schnittig: Vordrucke und Anleitungen gibt es auf der PowerUp-Website. / © Power Up Toys

Zusammenfassung

PowerUp3 gehört zu den erfolgreichsten Kampagnen der Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Als Ziel waren 50.000 US-Dollar ausgeschrieben, der ferngesteuerte Flieger fand aber so großen Anklang, dass über 21.000 Unterstützer mehr als 1,2 Millionen Dollar zusicherten. Am 25. Januar wurde die Finanzierungsphase abgeschlossen - beim Erreichen von zwei Millionen hätte der Erfinder noch Kamera-Funktionen integriert. Aber auch ohne diesen Zusatz bietet das Fluggerät endlosen Spaß und vielfältige Möglichkeiten für emsige Papier-Konstrukteure.

gadget der woche powerup3 papierflieger 02
Das Spielzeug, das man als Kind gerne gehabt hätte. / © Power Up Toys

Die Auslieferung von PowerUp3 für Mai 2014 geplant  zur gleichen Zeit soll auch die Android-App zur Verfügung stehen. PowerUp3 kann zum Preis von 49,99 US-Dollar vorbestellt werden, für den internationalen Versand kommen in der billigsten Variante noch einmal 10 US-Dollar dazu. Bezahlt wird mit Kreditkarte oder Paypal.


Link zum Video.

Via: Kickstarter Quelle: Power Up Toys

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wie geil ist das denn? :D

    (Aber wie lange muß man laden für 10 Minuten Flugspaß?)

  • Da lohnt es sich mal eine Blick drauf zu werfen ;-) Gekauft

  • Lebt ein Papierflieger nicht davon, dass er einfach nur gleitet? Diese simple Konstruktion sollte man nicht durch unnötige Steuerung verunglimpfen, finde ich.

  • Muss mal fragen hat das Huawei ascend p6 Bluetooth 4.0
    Und gibtz das auch billiger jetzt schon???

    • Das P6 hat nur Bluetooth 3.0. Da aber bald der Nachfolger kommen wird, würde ich an deiner Stelle noch etwas warten, die Preise sollten dann noch einmal sinken :-)

  • Auf der Webseite des Herstellers finde ich nur Hinweise auf eine iPhone-App. Wo steht, dass hier Android 4.3 unterstützt wird, außer in diesem Artikel?

    • Bei "Supported Smartphones" ist angegeben: "iOS and Android 4.3 or higher" - 4.3 ist wegen BLE mindestens erforderlich. Außerdem wird bei den Finanzierungszielen erwähnt, ab welchem Betrag auch für Android entwickelt wird.

      Und in den FAQ heißt es: "PowerUp 3.0 will work with Android 4.3 or higher. Your smartphone or tablet needs to support Bluetooth 4.0."

  • Männerspielzeug. Passt gut zu meinem Heli ;-)

  • Sehr geil, leider Android 4.3? Blöd so brauche ich nicht nur ein Stück Papier sondern auch ein neues Telefon...

  • Das hätt ich als Kind auch gerne gehabt. Hatte fürs Papierfliegerfalten leider zwei Linke.

  • 37€ + 7,40€ für Versand.
    Ein bischen günstiger und ich würde es mir für den Sommer bestellen. Für zwischendurch habe ich noch einen Indoor Heli hier, der fliegt sich auch super.

  • Perfekt für Kinder die sich abends noch schnell einen Brief quer über die Straße schicken wollen. Echt coole Idee!

  • Genial, aber leider etwas zu teuer für meinen Geschmack. Schade !

  • Berichtet doch nächtens Mal VOR der Zeichnungsfrist von so genialen Sachen! 😄

    • Manchmal so, manchmal so! :) In diesem Fall war die Kampagne ja erfolgreich, und das Gadget kann vorbestellt werden. Damit ist ja nichts verloren, auch wenn Du nicht mitgezeichnet hast, unterstützt Du das Projekt ja durch Deine Bestellung.

  • wow... vielen Dank für den tollen Tipp!

  • Habe hier noch den Vorgänger (Powerup 2) und der hat schon riesig Spaß gemacht- war eben noch nicht fernbedienbar...
    Allein die Idee, einen Motor an einem Papierflieger zu haben, machte schon Kindheitsträume war. Die neue 3er Version ist eine geniale Steigerung und wird wohl auch früher oder später bei mir fliegen und landen!

  •   50

    Das wäre etwas für das YPS-Heft, falls das noch jemand kennt :-)

  • Geiles Teil

Zeige alle Kommentare
32 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!