Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 mal geteilt 16 Kommentare

Gadget der Woche: Pixelstick, die Revolution der Lichtkunst

In der Rubrik Gadget der Woche zeigen wir Euch jeden Montag außergewöhnliche Technik oder coole Gadgets, die wir interessant finden - kleine Spielereien, die den Alltag erleichtern oder einfach nur Spaß bringen. An diesem Montag: Pixelstick, der nächste evolutionäre Schritt der Lichtkunst.

gadget of the week teaser
© AndroidPIT

Was ist der Pixelstick?

Der Pixelstick ist eine dramatische Vereinfachung in der Kunst des Light Paintings und erlaubt es, photorealistische Bilder, abstrakte Designs und Animationen mit Licht darzustellen und in Langzeitbelichtungen und Zeitraffer-Aufnahmen festzuhalten.

gadget pixelstick light painting 03
Light Painting: Die Kunst, Formen mit Licht dazustellen. / © Bitbanger Labs

Wir alle kennen den Effekt: Wenn man mit der Taschenlampe im Dunkeln schnell genug fuchtelt, kann man die Trägheit des menschlichen Auges ausnutzen, um Linien und Formen in die Luft zu zaubern. Light Painting funktioniert ähnlich und lässt sich relativ einfach umsetzen: Jede gute Foto- oder Videokamera verfügt über einen Modus zur Langzeitbelichtung. In idealerweise dunkler Umgebung wird eine bewegliche Lichtquelle benutzt, um konkrete oder abstrakte Darstellungen zu erzeugen. Je komplexer, größer und farbenreicher die Abbildung aber werden soll, desto komplizierter werden die Anforderungen an die Orchestration der Lichtquellen und die Choreographie ihrer Bewegung.

gadget pixelstick light painting 04
Photorealistische Bilder in Langzeitbelichtungen mit dem Pixelstick. / © Bitbanger Labs

Als Liebhaber dieser Kunstform wollen Duncan Frazier and Steve McGuigan von Bitbanger Labs mit ihrem Projekt Pixelstick die Möglichkeiten des Lightpainting um ein vielfaches erweitern und gleichzeitig die Technik vereinfachen, dass sie für jeden zugänglich ist. Der Pixelstick ist ein zusammensetzbarer Aluminiumstab mit Führungsgriff im rechten Winkel. Eine angeschlossene Steuerbox regelt die verbauten 198 Vollfarb-LEDs, so dass in der Bewegung farbige Bilder und sogar Animationen in die Luft gezeichnet werden können.

Die wichtigsten technischen Daten

  Pixelstick
Anzahl der LEDs 198 Vollfarb-RGB LEDs
Bildformat 24-Bit BMP, unkomprimiert, 198 Pixel Höhe, Breite beliebig
Batterien 8 AA-Batterien
Länge Zusammengesetzt ca. 180 cm
Lieferumfang 2 Aluminium-Stäbe mit Verbindungshalterung, Streulinsenaufsatz, Schaumstoffgriff, Rotationsgriff, Controller-Box, Batteriehalter, Tragetasche
gadget pixelstick light painting 02
Der Pixelstick in zerlegter Form zum leichteren Transport vor dem Einsatz. / © Bitbanger Labs

Wie funktioniert der Pixelstick?

Mit einer beliebigen Bildbearbeitungssoftware können die Bilder erstellt werden, die dann auf der Controller-Box als BMP-Dateien gespeichert werden. Dabei korrespondiert jeder Bildpunkt mit einer der 198 LEDs des Pixelsticks. Ist das Bild höher, wird es abgeschnitten, die Breite ist aber beliebig. Damit die Technik so wenig wie möglich die Aufnahme stört, ist alles in schwarz gehalten. An der Box könnt Ihr Euer Bild auswählen und Helligkeit, Farbton und (bei Animationen) Geschwindigkeit einstellen, ein Port zur Kamera-Fernsteuerung ist auch vorhanden.

Für die Darstellung realistischer Bilder wird der Pixelstick während der Aufnahme entlang der horizontalen Bildachse bewegt, für abstrakte Formen und Gebilde könnt Ihr den Stab auch wild schwenken oder mit einem dafür vorgesehenen Griff rotieren lassen. So sind die vielfältigsten Light Paintings möglich.

gadget pixelstick light painting 01
Aufwendige Lichtkunstgebilde sind mit dem Pixelstick kein Problem mehr. / © Bitbanger Labs

Was ist daran so cool?

Euer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Licht-Graffiti, spontane Kunstaktionen und Performance, Signale und Hinweise für Veranstaltungen, Einsatz in Film und Fotografie - mit Pixelstick lässt sich all das realisieren, vorausgesetzt Ihr könnt Eure Visionen in Bildern umsetzen.

gadget pixelstick light painting 05
Pixelkunst mit dem Pixelstick. / © Bitbanger Labs

Pixelstick hat auf Kickstarter schon mehr als das dreifache des veranschlagten Ziels von  110.000 US-Dollar erreicht, 32 Tage verbleiben noch, dem Projekt Eure Unterstützung zuzusichern.


Link zum Video.

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!