Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 17 Kommentare

Gadget der Woche: Nova, der entfesselte Smartphone-Blitz

In der Rubrik Gadget der Woche zeigen wir Euch jeden Montag coole Gadgets - kleine technische Spielereien, die den Alltag erleichtern oder einfach nur Spaß machen. Heute: Das Kickstarter-Projekt Nova, ein flacher LED-Blitz für die Hosentasche, der per Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt wird.  

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
1762 Teilnehmer
nova flash teaser 2
© nova

Was ist Nova? 

Nova ist ein flacher, hosentaschentauglicher LED-Blitz von der Größe einer Kreditkarte, der über Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt wird. Über eine passende App könnt Ihr die Farbe des Lichts der Umgebung anpassen, damit Nova in allen Lichtverhältnissen mit der jeweils passenden Lichttemperatur blitzt. Und bei Nichtnutzung wird der Blitz einfach in der Hosentasche oder im Portemonnaie verstaut. 

nova flash 4
Mischt sich unter: Zwischen den Kreditkarten im Portemonnaie fällt Nova kaum auf. / © nova

Wie funktioniert Nova? 

Die Bluetooth-Verbindung hat Vorteil, dass kein störendes Kabel im Weg ist, der Energieverbrauch ist zudem so gering, dass sich das Blitzen kaum auf den Smartphone-Akku auswirkt. Die Reichweite der Bluetooth-Verbindung wird mit rund 6 Meter angegeben, innerhalb dieses Radius kann Nova frei positioniert werden.

nova flash 6
Blitzen wie ein Profi: Mit nova gelingen auch mit dem Smartphone schöne Portraits. / © nova

Über eine App lässt sich die Lichttemperatur bestimmen, entweder in drei Stufen (sanft, warm oder hell) oder im erweiterten Modus je nach Belieben. 40 kleine LEDs mit einer Leuchtkraft von 65 Lumen sorgen für ausreichend helles Licht, eine matte Kunstsoffabdeckung streut das Licht gleichmäßig. Für spezielle Effekte können bis zu zehn Novas von einem Gerät aus angesteuert werden. 

nova flash 5
40 LEDs leuchten in dem kleinen Blitz. / © nova

Wichtige technische Daten zu Nova: 

Abmessungen:  86 x 53 x 6,3 mm
Gewicht:  150 g
Unterstützte Systeme: Android 4.3, iOS 6/7
Unterstützte Geräte:  HTC One, Samsung Galaxy S4, Nexus 7, iPhone 4S, 5, 5c, 5s, iPad 3/4/Mini, iPod Touch 5G
Konnektivität:  Bluetooth 4.0 Low Egerny
Akku:  fest verbaut, Bis zu 150 Auslösungen, 4 Wochen Standby 
LEDs: 40 x 65 Lumen, weiß

Was ist daran so cool? 

Das Smartphone ist für viele längst zum Ersatz für den Fotoapparat geworden. Wir halten Momente fest, nehmen Schnappschüsse auf, nicht selten in schlechten Lichtverhältnissen. Dann kommt der LED-Blitz zum Einsatz, doch das Ergebnis ist meistens ernüchternd: Ausgewaschene Farben, harte Schatten, überbelichtete Bildbereiche, der Rote-Augen-Effekt und ein unschöner Mix aus kaltem Blitzlicht und warmem Kunstlicht.

nova flash 1
Der Vorher-Nachher-Effekt: Das Vergleichsbild zeigt den Unterschied zwischen herkömmlichen Blitz und nova. / © nova

Nova macht Schluss damit und eröffnet der Smartphone-Fotografie neue Möglichkeiten durch entfesseltes Blitzen und Anpassung der Lichttemperatur. Außerdem ist der kleine Blitz so kompakt, dass man ihn problemlos überall mit hin nehmen kann. Für mich als Vielfotografierer ist Nova deshalb eines der coolsten Gadgets seit langem.


Link zum Kickstarter-Projekt mit Video

Quelle: Nova

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • läuft das auch auf dem galaxy note 2 oder wirklich nur auf den oben genanten geräten ?


  • Finde eine Prima Idee würde ich mir auch gerne kaufen,
    Weiß aber nicht ob es mit dem Galaxy S3 kompatibel ist.
    Und wo ich es beziehen kann.


  • Gute Idee, aber jetzt mal bitte zuende denken und testen, und zwar mit einem Sony qx 100 oder 10 als Objektiv. ;)

    Klappt das Gadet damit auch? Das wäre doch mal was...


  • Das ist auch ein ganz nettes Projekt.
    http://www.indiegogo.com/projects/synergy-line-of-wireless-chargers-for-your-smartphone
    QI- Ladegerät fürs Auto/Zuhause - Handy wird durch Magneten gehalten.


  • könnte auch von PEARL kommen :D


  • Schade das ich dieses Kickstarter-Projekt verpasst habe,
    hätte es auch gerne mitfinanziert!
    *heul* ;-(


  • Bluetooth 4.0 low Egerny Bitte korrigieren


  • Gute Idee... Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das jemand mitnehmen möchte - immer...
    Da muss dann schon der verbaute LED Blitz entsprechendes vollbringen können


  • technische Daten, bis 150 Anwendungen, festverbauter Akku. Man muss sich das mal im Alltag vorstellen. Die simpelste Vorstellung, eine Hand Phone andere nova Karte. Oder vorher ausleuchten, dementsprechend die Karten positionieren... knipsen. Also es mag Situationen geben die das wegwerf Gadget rechtfertigt, ich für mein Teil hab damit so meine Schwierigkeiten. Das Video, die Bilder sind natürlich nett gemacht wie meistens wenn etwas zu verkaufen ist. Der Preis wäre in diesem Zusammenhang auch interessant gewesen.


  • Entspricht also dem iPhone 5S Blitz?


  •   13

    Schau mal bei Kickstarter nach da ist auf eine kante ein micro usb stecker.


  • Ziemlich cool :)


  •   34

    @Thomas
    Das kam mir auch verdächtig vor. Außerdem diese Liste der unterstützten Geräte. Selbst, wenn nur 4.3 unterstützt wird fehlen da ein paar. Außerdem, wie soll man es aufladen? Spezieller Adapter oder sonstiges?


  • Coole Sache, mir gefällt die Rubrik! Gibt es keinen GdW-Hashtag? :-) #GdW


  • Es gibt auch einen "Smartphone-Blitz" der in den Aux-Ausgang gesteckt wird.


  • Den einen Satz versteh ich nicht ganz:  “der Energieverbrauch ist zudem so gering, dass sich das Blitzen kaum auf den Smartphone-Akku auswirkt.“
    Wie soll diese Blitzkarte denn Strom von Smartphone beziehen, wenn es lediglich über Bluetooth verbunden ist? Nova muss nach meinem Verständnis einen eigenen Akku haben, das einzige, was also auf den Smartphone-Akku Auswirkungen hat, ist die BT-Verbindung, nicht das Blitzen.


  • coole idee.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!