Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 49 mal geteilt 32 Kommentare

Gadget der Woche: Logitech K480, die Bluetooth-Tastatur für bis zu drei Geräte

In der Rubrik Gadget der Woche zeigen wir regelmäßig coole Gadgets - kleine technische Spielereien, die den Alltag erleichtern, besonders fortschrittlich sind oder einfach nur Spaß machen. Heute: Das kabellose Multi-Device-Keyboard K480 von Logitech, das per Bluetooth mit bis zu drei Geräten verbunden werden kann. 

logitech k480 1
Die Logitech-Tastatur K480 kann mit bis zu drei Geräten verbunden werden. / © ANDROIDPIT

Was ist die K480-Tastatur? 

Diese Tastatur von Logitech bietet den Komfort einer physischen Tastatur, auf der es sich einfach und bequem tippen lässt und die sich kabellos mit allen Bluetooth-fähigen Geräten wie Smartphones oder Tablets verbinden lässt. Bis zu drei Geräte können gleichzeitig mit der Tastatur gekoppelt werden, im laufenden Betrieb kann zwischen den Geräten gewechselt werden. Eine Ablagefläche hinter der Tastatur bietet Platz für ein Tablet oder ein Smartphone - oder beides, wenn man die Geräte entsprechend platzsparend aufstellt. Sondertasten für Android ermöglichen zudem die komplette Navigation durch Android über die Tastatur. 

logitech k480 4
Ein Smartphone findet in der Ablage der Tastatur K480 von Logitech locker Platz - im Hochformat passt auch noch ein Tablet daneben. / © ANDROIDPIT

Wie funktioniert die K480-Tastatur?

Die K480-Tastatur unterscheidet sich im Grunde nicht von anderen Bluetooth-Keyboards. Für die Ersteinrichtung muss an der Tastatur einer der drei Kanäle ausgewählt werden und dann nach Drücken der Verbindungstaste die Kopplung auf dem jeweiligen Gerät gestartet werden. Die gleiche Prozedur kann mit dem zweiten und dritten Kanal durchgeführt werden, anschließend kann man auch im laufenden Betrieb durch Drehen des Auswahlreglers zwischen den Geräten hin- und herschalten. Für Windows-PCs, Android-Geräte und für iOS oder Mac stehen jeweils die am häufigsten benutzten Sondertasten und Tastenkürzel zur Verfügung, Android-Geräte beispielsweise können dank Sondertasten für Home oder zuletzt geöffnete Apps komplett über die Tastatur bedient werden. Mit der passenden, kostenlosen Erweiterungssoftware kann die Tastatur zudem noch besser auf den jeweiligen Computer, das Tablet oder das Smartphone abgestimmt werden. 

Logitech Keyboard Plus Install on Google Play
logitech k480 2
Die Logitech K480 kann per Drehregler mit bis zu drei Geräten verbunden werden. / © ANDROIDPIT
  Logitech K480 Keyboard
Systemvoraussetzungen Windows 7 und höher
Mac OS X und höher
Chrome OS
iOS 5 und höher
Android 3.2 und höer



Bluetooth-Reichweite bis zu 10 Meter
Akku 2 Batterien vom Typ AAA (im Lieferumfang enthalten)
Abmessungen 299 x 195 x 20 mm
Gewicht 820 g
Preis 49,99 € (Herstellerpreis)
logitech k480 3
Die Verbindungstasten für PCs, Smartphones, Tablets und Mac sind bei der Logitech K480 rechts oben platziert. / © ANDROIDPIT

Was ist daran so cool? 

Die Vorzüge einer Bluetooth-Tastatur sollten jedem bekannt sein, der viel tippt und zum Beispiel auf dem Büroschreibtisch keine lästigen Kabel zwischen PC und Tastatur haben möchte oder den Laptop so positioniert hat, dass das Tastenfeld nicht komfortabel zu erreichen ist. Und wer viel mit dem Smartphone oder Tablet schreibt, wird ein externes Keyboard ebenfalls zu schätzen wissen. Was das K480-Keyboard ausmacht, ist neben seinen flachen und abgerundeten Chiclet-Tasten, die für ein gutes Schreibgefühl sorgen, vor allem die bequeme Kopplung von drei Geräten und das einfache und blitzschnelle Wechseln zwischen drei Geräten. So kann man Smartphone, Tablet und PC jederzeit komfortabel bedienen, und mit den Sondertasten ist man zudem komplett befreit davon, früher oder später doch den Touchscreen bedienen zu müssen. Die K480-Tastatur kostet bei Amazon.de aktuell 49,16 Euro in der weißen und 48,75 Euro in der schwarzen Ausführung.

Top-Kommentare der Community

32 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Bin grade am überlegen ob ich meine zwar sehr gelibete K810 durch die K480 ersetzte (das mit den Schlitz und den Batterien ist echt cool). Auch das Drehrad und die Farbgestaltung gefällt mir sehr gut. Jetzt fehlt nur noch wie oben schon erwähnt eine art Scrollrad (was ich an meiner Multimedia Tastatur sehr schätze - die allerdings kein Bluetooth spricht). Auch ne USB-Buchse zum laden des Smartphones/Tablets wäre echt cool ;-) - dann wäre neben Tastatur auch gleich noch ne Power Bank dabei :-D.

  • So cool ist das auch nicht... mein Lenovo Yoga passt nicht in den "Schlitz". Wieder mal nur halb durchdacht!

  • Ich bin bei kurzen Texten mit SwiftKey sehr zufrieden. Bei längeren Texten versuche ich sogar, mehr und mehr die Spracheingabe einzusetzen, was erstaunlich gut funktioniert. Nichts für mich. Die Zukunft gehört m. E. der Spracheingabe.

    • Spracheingabe funktioniert schon relativ gut (benutze ich nur im Auto), ich denke aber kaum, dass es in nächster Zeit die Tastatur ablösen wird. Die K480 nutze ich größtenteils nur zuhause (auf der Couch oder im Bett) für das Schreiben längerer Foren Texte oder das eingeben von URL's und den Remote Desktop Zugriff auf den Server, das sind Anwendungsgebiete bei denen ich mir im Moment Spracheingabe nur schwer vorstellen kann.

      • Danny kannst Du mir sagen ob die K480 auch wie die K810 beleuchtet ist?

      • Leider ist sie nicht beleuchtet. Macht sich aber bestimmt positiv bei der Batterielaufzeit bemerkbar.

      • Danke Danny - wahrscheinlich. Wobei ich mit dem K810 sehr zufrieden bin. Nach ein paar Sekunden geht das Licht aus und Akkulaufzeit schätzte ich jetzt mal im intensiven Gebrauch auf mehrere Stunden.

  • Müsste mich erstmal mit Bluetooth Tastaturen auseinander setzen um sagen zu können: Cooles Teil muss ich mir unbedingt kaufen.

    Da ich aber sowieso nur am Smartphone tippe, komm ich bisher auch ganz gut ohne zurecht.

    Was Rollbares würde ich mir ja mal näher anschauen.

    Aber die Bluetooth Tastatur rauskramen, damit ich tippen kann, erscheint mir jetzt ein bisschen umständlich.

    • Kommt darauf an. Wenn Du in einem Meeting oder Reisen längere Texte schreiben musst, ist das schon für nen Fielschreiber mit 10 Finger System deutlich schneller und angenehmer (man schreibt ja blind, was mit der Smartphonetastatur (noch) nicht geht.

  • Die Tastatur sieht aus wie vom kc 85/2.

  • wow mal ein Gadget dass nicht über 100€ kostet :D

  • der nächste schritt wäre dann aufladbarer akku und/oder Stromanschluss per micro usb und induktionsladung fürs smartphone durch den halteschlitz. wenns soweit ist wird gekauft.

    • Die K810 hat Akku + µUSB nur der Halteschlitz fehlt. Aber sie hat auch drei Bluetooth Verbindungen gleichzeitig (via Umschalten).

  • 10 m Reichweite......?! Wenn's funktioniert ist der Preis auch interessant.Frage mich ob hier auch Maus Funktionen vorliegen wenn nicht und davon gehe ich mal aus kann ich damit zu wenig anfangen.USB Host liegt mir da näher und nicht zuletzt auch günstiger.Von der gleichen Firma gibt's da ein Funk-Modell für 15 €.Grundsätzlich habe ich mit Tastaturen und Co keine sehr langlebige Erfahrungen.Mittlerweile liegen hiervon ein halbes dutzend bei mir rum......und es liegt nicht an den Batterien.

    • Es geht hier eher um die Ständer- und Multidevicefunktion die sie so praktisch macht.

      Für 10 Meter Reichweite braucht man sicherlich keinen Ständer.
      Da gibt es andere Tastaturen.

    • schnell mal was geschrieben aber das Gehirn dabei im Bett liegen gelassen in 10 m Entfernung brauch ich keine Tastatur für mein Tablet oder Smartphone es sei denn ich bekomme noch ein paar Adleraugen als Sonder Ausstattung dazu. Einfach mal nachdenken wenn ich meinen Müll hier ablade!

      • @Lars Zeitsch
        Da hat Dein Gehirn aber leider auch ein paar Jahre was nicht mitbekommen: Seit es SmartDevices gibt die man z.B. per HDMI an große Display wie z:B. einen Fernseher anschliessen kann, macht eine Funktastatur mit großer Reichweite Sinn. Ich betreibe mein NVidia Shield Tablet auch am Fernseher. Mit diese Tastatur könnte ich dann von der Couch aus tippen.

  • Habe die K480 seitdem sie draußen ist und möchte nicht mehr darauf verzichten. Habe vorher andere Bluetooth Tastaturen ausprobiert aber ohne richtige Halterung waren die alle nichts für mich. In die K480 passt mein Nexus 7 horizontal + Nexus 5 vertikal. Die Logitech app macht die Einrichtung der Tastatur kinderleicht.

    • Habe sie mir auch sofort am Release-Tag gekauft. Es war leider eine Taste defekt aber der Austausch lief problemlos.

      Wenn man keine dicken Cases etc. um seine Geräte hat, passt das N7(2013) + N5 perfekt im selben Neigungswinkel rein. Die Sondertasten für Android gefallen mir besonders gut.

      Ich habe es ohne die App eingerichtet. (Was auch kinderleicht ist)
      @Danny: Was hat man bei der App für Vorteile?

      Bin ansonsten sehr zufrieden. Alle Sonderzeichen funktionieren problemlos.

      • Ich habe die App wegen einer Sondertaste oder dem @ bzw € Zeichen installiert. Hat bei mir mit Swiftkey nicht so funktioniert. Hoffentlich passt das Nexus 9 auch so gut rein :)

Zeige alle Kommentare
49 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!