Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

5 Min Lesezeit 26 Kommentare

Fünf Google-Dienste, die Ihr vielleicht noch nicht nutzt

Google möchte viel EInfluss auf unser tägliches Leben haben, das wissen wir schon. Dazu bietet das Unternehmen passende Apps und Services für fast jede Lebenslage. Viele nutzen einige dieser Dienste sehr aktiv, manche Apps fliegen aber etwas unter dem Radar, sind aber durchaus sehr interessant.

 Zu den wohl bekanntesten Diensten von Google zählen Gmail, YouTube, Google Docs, Drive, Android und natürlich die Google Suche. Es gibt aber viele weitere Angebote, die nur wenige kennen und noch wenigere wirklich nutzen.

In diesem Artikel möchten wir Euch 5 dieses eher unbekannten Apps vorstellen. Google+ lassen wir aber bewusst außen vor.

Google Duo

Die App Duo gehört zwar mittlerweile zur Standardausstattung eines jeden Android-Smartphones, aber wird leider zu selten genutzt. Die minimalistische Video-Anruf-App erinnert von der Funktion und Aussehen her stark an Apples FaceTime. Leider wird es noch der Android-Nutzerschaft noch stiefmütterlich genutzt. 

duo video calls
Google Duo ist einfach aufgebaut, erledigt den Job aber sehr gut. / © AndroidPIT

Die Video-Qualität ist sehr gut und die Verbindung stabil und sehr einfach einzurichten. Auch das Wechseln der Netzverbindung vom WLAN ins mobile Netz stellt kein Problem dar. Sobald ein Kontakt seine Nummer für Google Duo registriert hat, kann er direkt angerufen werden.

Die App bringt ansonsten keine weiteren Features mit und konzentriert sich einzig auf die Videotelefonie. In meinen Tests schneidete Duo besser als Skype und WhatsApp ab.

Google Cloud Print

Ein weiterer Service von Google, der im Büro aber auch zuhause wirklich hilfreich sein kann. Ihr könnt Eure Drucker mit Google Cloud Print verbinden und könnt somit von überall drucken, auch vom Smartphone aus. Dokumente erreichen uns ja immer häufiger auch auf dem Smartphone, ein schnelles Ausdrucken vom mobilen Gerät aus, ist mit Google Cloud Print kein Problem mehr.

google cloud print
Durch Google Cloud Print habt Ihr immer Zugriff auf Euren Drucker. / © AndroidPIT

Ihr könnt auch die Arbeitsaufträge Eurer Drucker einsehen und Zugriff auf die Drucker über Euren Google Account verwalten. Einzige Hürde: Eurer Drucker muss natürlich mit Euren Heimnetzwerk verbunden werden können.

Google Fit

Google möchte Euch auch bei Eurer Gesundheit unterstützen. Mit der Google Fit App liefert der Anbieter eine Komplettlösung, in der Ihr wichtige Daten wie Euer Gewicht, die Anzahl Eurer täglichen Schritte und die Aufzeichnungen Eurer Workouts sammeln könnt.

google fit
Google Fit will Euch im Alltag fit halten. / © AndroidPIT

Ihr könnt auch passende Ziele einrichten, wie zum Beispiel eine bestimmte Anzahl an Schritten, die Ihr täglich absolvieren möchtet. Der Dienst lässt sich auch mit anderen Geräten und Angeboten anderer Hersteller verbinden, damit alle Daten in Google Health landen. Apps wie Under Armor, Sleep as Android, Moto Body, Runtastic, Calm und weitere können eingerichtet werden.

Inbox by Gmail

Für Inbox by Gmail hat Google anfangs viel Werbung gemacht, aber es hat nicht lange gedauert, bis die meisten den Dienst vergessen haben. Viele Nutzer  hat Inbox bis heute nicht gefunden. Ich persönlich nutze lieber Gmail, aber ich kenne auch Leute, die Inbox täglich nutzen und den Dienst wahrlich nicht missen möchten.

inbox gmail de
Inbox by Gmail hält Euer Postfach sauber. / © ANDROIDPIT

Inbox ist praktisch eine smarte Version von Gmail. Wie schon Google Now, analysiert der Dienst Eure Emails und gruppiert sie entsprechend. Termine, Lieferungen etc. werden erkannt und angezeigt.

Die App bringt darüber hinaus auch mehr Features mit. Ihr könnt Euch an bestimmte Emails später erinnern lassen. Sie verschwinden dann auch aus Eurem Posteingang und geben den Blick auf die wichtigen Emails frei. Ihr könnt eine Email auch als Erledigt markieren, wodurch sie archiviert wird.

Inbox arbeitet auch enger mit anderen Diensten wie Erinnerungen und Eurem Adressbuch zusammen und teilt die Emails in sehr nützliche Gruppen wie Reise, Gespeichert, Shopping, Finanzen, Social, Werbung und weiteres ein.

Google Bilder Suche

Viele nutzen mehrmals täglich die Google Suche. Das Eingeben eines Suchbegriffes ist wohl bei jedem zur normalsten Sache der Welt geworden. Aber wie sagt man so schön? Manchmal sagt ein Bild mehr als tausend Worte.

Wir haben ein Bild von einem schönen Ort, wissen aber nicht, wo er sich befindet. Oder wir erhalten ein Bild von einem süßen, aber uns unbekannten Tier. Aber wie kann ich jetzt die gesuchte Info herausfinden, ohne den Suchbegriff zu kennen?

google image search
Zieht einfach ein Bild in Google Suche oder wählt ein Bild anhand einer URL, um danach zu suchen. / © AndroidPIT

Kein Problem, genau hier kommt Euch die Google Bilder Suche zur Hilfe. Zieht das Bild am Desktop einfach auf die Google Suche Homepage und schon sucht Google das WWW nach Informationen zu dem Bild ab.

Leider gibt es keine offizielle Möglichkeit, diese Funktion auch am Smartphone oder Tablet zu nutzen. Glücklicherweise hat Amit Agarwal eine nette Webapp gebaut, mit der man einfach über einen Button das gewünschte Bild hochladen kann und Google danach suchen lassen kann. Bitte beachtet aber, dass es sich hierbei nicht um ein offizielles Angebot von Google handelt.

Welche Dienste von Google nutzt Ihr täglich? Nutzt Ihr einen der hier genannten Apps?


Dieser Artikel stammt von unserer Kollegin Stella Dauer von unserer brasilianischen Webseite und wurde von unserer deutschen Redaktion übersetzt.

8 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

26 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Google Duo nutze ich nicht, weil ich nicht gesehen werden will bzw. den anderen auch nicht sehen möchte, wenn ich mit ihm sprechen will. Deshalb nutze ich Google Hangouts und das geht sehr vielen Leuten so.


  •   40
    Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Was man zuvor nicht genutzt hat, wird man wohl auch nicht vermissen. Falls doch, wird man sich bereits auf die Suche gemacht haben und eine entsprechende App gefunden haben.


  • Duo ist mit Abstand die beste App für Video Telefonie.


  • Wenn man im Chrome Browser bei der Google Suche auf Desktop umschaltet kann man genauso vom Handy aus die Bildersuche bei Google machen ;)


  • H.E. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    An all die vielen netten Menschen die ein Android Smartphone nutzen aber was gegen google haben - das aller beste ist doch ihr verkauft Euer Android Smartphone (denn Android ist von Google) und holt Euch ein Apple Gerät wenn Ihr der Meinung seid das die weniger Daten Sammeln, oder ihr steigt ganz auf normale Handy´s ohne Smart Funktion um, aber eins nutzen wollen und dann sagen die sammeln zu viele Daten, sorry das sind für mich die absoluten Heuchler, und wenn es dann noch ganz extrem kommt nutzen genau diese Personen dann noch Dienste wie Instagram, FB oder Wa.


    • C. F.
      • Blogger
      vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Wieder so ein Privatshäre-Datenschutz-Legastheniker...Hauptsache gebrabbelt, aber sonst keine Ahnung haben. Ja neee...is' schon klar.


      • H.E. vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Wieso immer so persönlich werden? Ich dachte ich bin nett und höflich im Ausdruck gewesen? Ja Privatsphäre ist mir schon wichtig.


      • Aries vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        H.E., du hast zum Rundumschlag ausgeholt. Ohne jegliche fachliche Begründung! Selbst die auf den ersten Blick freundliche erscheinende Anrede kann - je nach Betonung - auch herablassend verstanden werden.

        Niemand, der sich ernsthaft mit Datenschutz und Privatsphäre auseinandersetzt, wird behaupten, man könne 100% anonym bleiben. Das will auch niemand wirklich. Wenn ich eine Hausratversicherung abschließe, benötigt die Versicherung natürlich meinen Namen und Angaben über meine Wohnung und meinen Hausstand. Der Bäcker um die Ecke will aber nicht beim Brotkauf mein Adressbuch, meinen Standortverlauf der vergangenen Woche, meine Termine usw. Wenn ich mich in mein Auto setze, bin ich über das Kennzeichen mit mehr oder weniger großem Aufwand identifizierbar und das ist auch gut so, wenn ich nämlich Fahrerflucht begehe.

        Mit Smart Devices geben wir vollkommen fremden Leuten auf der ganzen Welt unsere Daten. Viel schlimmer, auch Daten von vollkommen Unbeteiligten, die in unserem Adressbuch stehen. Erkundige Dich mal, was Deine Apps nebenbei und unbemerkt alles machen und vor allem, lese die AGBs. Beim Bäcker würdest Du gerade werden, aber bei Apps merkt man es nicht. Ist das nicht eigentlich Betrug?

        Es ist kein Argument, die anderen gingen ja auch verantwortungslos mit meinen Daten um. Alles, was ich von anderen erwarte, muss ich selbst leben. Alles andere wäre tatsächlich Heuchlei und zudem ist Selbstjustiz verboten.

        Ein Android-Gerät kann man in ganz großen Teilen anonymisieren. Von mir gibt es dazu Beiträge. Ein großer Schritt dazu ist eben auch, nicht alles von Google und Facebook zu benutzen. Es gibt so viele Alternativen und der Umstieg dauert auch nicht lange. Wenn Du mehr wissen willst, im Forum wird das immer mal wieder diskutiert. Vielleicht möchtest ja du eine Diskussion dazu starten?

        UbIx


      • H.E. vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        "Ein Android-Gerät kann man in ganz großen Teilen anonymisieren." Damit hast du recht.

        Eine allgemeine Frage an sich, wer hat Android soweit entwickelt wie es jetzt ist?


      • Aries vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Die Open Handset Alliance: https://de.wikipedia.org/wiki/Open_Handset_Alliance, gegründet und geführt durch Google. Aber eben nicht Google alleine, falls Du darauf hinaus wolltest.

        Was an Android bezüglich Verletzung der Privatsphäre so kritisiert wird, liegt in den Google-Apps begründet, die kein Bestandteil des AOSP-Android (https://source.android.com/) sind.

        Ohne Google-Apps fällt der Play Store als App-Quelle aus. Aber F-Droid ist nicht weniger sicher wie der Play Store. Ich würde sogar dazu tendieren, dass der Store bezüglich Spyware sicherer ist.

        Aber selbst mit einem Android Device mit Google-Apps, ist niemand gezwungen, diese auch zu vollumfänglich nutzen. Ja, es lassen sich viele Dinge einfach unter Einstellungen - Apps deaktivieren, so dass man sich nicht mit Custom Recovery und Custom ROM befassen muss. Abgesehen davon, ist das damit meistens einhergehende Rooten auch nicht gerade der Sicherheit förderlich.

        Im Sinne des Schutzes der eigenen Privatsphäre und der der Kontakte gibt es ganz einfache Mittel. Man muss nur mal seine Google-Brille absetzen.


  • "Ich nutze keine Google-Dienste, die spionieren mir zuviel", heißt es hier oft. Ich frage mich, wieso ihr dann alle ein Android-Gerät habt? Android wird erst mit den Google-Apps richtig interessant und effektiv.


  • René vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Habe mir dieses Google Duo mal angeschaut. Da soll ich zustimmen das Goggle Duo meine SMS lesen kann :-( Gehts noch ??? Was geht denn Google meine SMS an !!! Für mich ein Grund diesen Dienst nicht zu nutzen.


    • Das ist zur Ersteinrichtung, genau wie es zB WhatsApp macht, mit der Bestätigungs-SMS.

      BTW:
      Keine App funktioniert bei Video Telefonie so gut wie Duo.


  • C. F.
    • Blogger
    vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    "Inbox ist praktisch eine smarte Version von Gmail. Wie schon Google Now, analysiert der Dienst Eure Emails und gruppiert sie entsprechend. Termine, Lieferungen etc. werden erkannt und angezeigt."

    Das ist der springende Punkt. Google analysiert mir zu viel. Von daher ist jede neue Google-App eine zu viel. Da schaue ich lieber bei F-Droid nach nicht schnüffelnden Alternativen.

    UbIx


  • Ähm wieso, es gibt doch etliche Apps, bei denen man ein Bild aus der Galerie auswählen kann und dann wahlweise bei Google oder Tineye danach suchen kann.
    Oder was meint ihr genau?


  •   20
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Brauche solche Google Apps nicht außer google maps


  • Google Duo ist genial, ich nutze es oft im Hotel mit WLan wenn ich im weit entfernten Ausland bin um mit meinen Angehörigen in Kontakt zu treten, die Bildübertragung ist sehr gut.


    • Dem kann ich nur zustimmen.

      Beste App für Video Telefonie


      • Dumm nur, dass die meisten WhatsApp oder Skype hierfür nutzen. Zumindest in meinem Bekanntenkreis.
        Da bringt mir eine neue App wenig. Schade eigentlich, wenn Duo wirklich so gut ist...


  • Ich nutze nur die Google Dienste, die ich leider nutzen muss. Rest ist gelöscht oder zumindest deaktiviert.

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern